Polizei Intelligenzstrukturtest (IST) – Volle Punktzahl im Intelligenztest!

Polizei Intelligenzstrukturtest

Inhaltsverzeichnis

Polizei Intelligenzstrukturtest (IST) – Intelligenztest

Ein spannender und abwechslungsreicher Arbeitsalltag, ein krisensicherer Beruf, ein ansprechendes Gehalt und ein verlässlicher Arbeitgeber. Das hört sich nach Wunschdenken an? Nun, bei der Polizei werden tatsächlich all diese Attribute miteinander vereint. Genau darum ist der Beruf ja auch so beliebt. Leider ist jedoch nicht jeder Interessierte auch gleich für den Polizeiberuf geeignet. Zunächst muss das rigorose Eignungsauswahlverfahren durchlaufen werden. Hierbei wird unter anderem deine Intelligenz gründlich unter die Lupe genommen. In diesem Artikel erfährst du alles, was du über den Intelligenzstrukturtest bei der Polizei wissen musst. Welche Arten von Tests es gibt, wie der Intelligenztest ins Auswahlverfahren eingebunden ist und wie du dich darauf vorbereiten kannst.

So wird man Polizist – das Auswahlverfahren bei der Polizei

Nur eine limitierte Anzahl an Bewerbern werden jedes Jahr bei den verschiedenen Landespolizeien und der Bundespolizei eingestellt. Das Eignungsauswahlverfahren hat den Zweck, sicherzustellen, dass es sich hierbei um diejenigen handelt, die am besten für den Beruf geeignet sind. Dafür gibt es das Auswahlverfahren. In jedem Bundesland sieht das ein bisschen anders aus, generell kann man es jedoch in folgende Abschnitte teilen:

Auf unserer Webseite findest du für eine spezifische Aufschlüsselung je einen Artikel zur Bewerbung sowie Einstellungstest der Landespolizeien der 16 Bundesländer, der Bundespolizei und des Bundeskriminalamts.

Intelligenzstrukturtest bei der Polizei

Doch wie steht es nun um besagten Intelligenz-Test? Dieser ist Teil des schriftlichen Einstellungstests. Generell handelt es sich dabei mittlerweile in den allermeisten Fällen um einen PC-gestützten Test. So ist es eher unwahrscheinlich, dass du ihn mit Papier und Stift bearbeitest. Das Überprüfen der Intelligenz sieht in jedem Bundesland anders aus. Manchmal wird ein standardisierter Intelligenzstrukturtest wie der IST 2000R verwendet. In anderen Fällen handelt es sich jedoch um einen spezifisch für das Polizei Auswahlverfahren kreierten Test. Neben dem Intelligenzstrukturtest ist dann meist auch noch ein deutschtest in den computergestützten Einstellungstest integriert. In manchen Fällen werden diese Tests jedoch auch separat durchgeführt.

Was deine Intelligenz angeht, sollen unter anderem folgende Fähigkeiten getestet werden:

  • Sprachverständnis
  • Logisches Denken
  • Mathematisches Verständnis
  • Konzentration und Merkfähigkeit
  • Räumliches Denken
  • Allgemeinwissen

Für jede Fähigkeit gibt es verschiedene Aufgaben, weshalb der Intelligenztest in unterschiedliche Module geteilt ist.

Der Intelligenzstrukturtest (IST) 2000R

Vielleicht hast du von diesem spezifischen Test in Bezug auf das Polizei Auswahlverfahren schon einmal gehört. Es handelt sich dabei um einen mehrdimensionalen Intelligenztest, welcher im Jahr 2007 in neuester Auflage erschien. Dieser standardisierte IST wird z.B. bei der Polizei Bremen und der Bundespolizei angewandt. In anderen Fällen ist der Intelligenz-Struktur-Test Polizei oft eine Abwandlung davon oder wurde zumindest nach seinem Vorbild geschaffen.

Der Intelligenz-Struktur-Test 2000R (IST 2000R) besteht aus einem Grund- und einem Erweiterungsmodul. Im Grundmodul werden folgende Kompetenzen überprüft:

  • Verbale Intelligenz
  • Numerische Intelligenz
  • Räumlich-figurale Intelligenz
  • Schlussfolgerndes Denken
  • Erinnerungsvermögen

Beim Erweiterungsmodul geht es schließlich um Allgemeinwissen. Bei der Polizei kannst du dich darauf einstellen, das Erweiterungsmodul bearbeiten zu müssen, sollte in deinem Einstellungstest der IST 2000R drankommen. Der Intelligenzstrukturtest 2000R ist so konzipiert, dass die Bearbeitungszeit etwa 160 Minuten beträgt.

Intelligenzstrukturtest Polizei: Das kommt dran

Jetzt hast du ein grobes Bild davon, worum es sich bei einem Polizei Intelligenzstrukturtest handelt und welche Testtypen dich erwarten könnten. Nun willst du sicherlich wissen, wie das Ganze in der Praxis aussieht. Im Folgenden gehen wir genauer auf die einzelnen Testmodule ein und geben dir einige konkrete Beispiele.

Sprachverständnis (verbale Intelligenz)

Sprachverständnis ist nicht zu verwechseln mit deinen tatsächlichen sprachlichen Fähigkeiten (also Rechtschreibung, Grammatik etc.). Hierzu werden dich beim Polizeieinstellungstest mit Sicherheit auch Fragen erwarten, aber diese sind nicht Teil des reinen IST. Schau zu dem Thema gern bei unserem Artikel Deutschtest beim Polizei Einstellungstest vorbei.

Beim Sprachverständnis geht es eher darum, den Sinn der Sprache nachvollziehen zu können, Zusammenhänge zu erfassen, zu verknüpfen und Schlussfolgerungen zu ziehen. Ggf. wird auch dein Wortschatz überprüft. Hierfür gibt es verschiedene Aufgabentypen.

Wortanalogien

Hierbei werden dir meist zwei Wortpaare gegeben, die jeweils in einem gewissen Verhältnis zueinanderstehen. Beim ersten Wortpaar sind beide Wörter vorgegeben. Für das zweite Paar musst du dann ein passendes Wort ergänzen, sodass das Wortpaar im selben Verhältnis zueinandersteht wie das erste Wortpaar.

  • Beispiel:  Baum : Blatt = Körper : ?
  1. Kleidung
  2. Fuß
  3. Haare
  4. Finger

Für eine ausführlichere Erklärung und mehr Beispielaufgaben schau gern bei unserem Artikel Wortanalogien im Einstellungstest vorbei.

Sätze ergänzen

Hierbei geht es darum, die Lücke in einem Satz sinnvoll zu füllen. Es kann gut sein, dass die Übung im Multiple-Choice-Stil formatiert ist.

  • Der Anzeiger ist eine Zeitung mit vielen verschiedenen ____________.
  1. Resorts
  2. Abteilungen
  3. Ressorts
  4. Überschriften

Es kann ebenfalls konkret nach Wörtern gefragt werden.

  • Einer Sache auf den Grund gehen bezeichnet man auch als __________.
  1. Evaluieren
  2. Eruieren
  3. Elaborieren
  4. Eliminieren

Weiterhin ist es möglich, dass du ohne Multiple-Choice-Antwortmöglichkeiten ein Wort einsetzen sollst, sodass ein sinnvoller Satz entsteht.

Durch Satzergänzungsaufgaben wird das allgemeine Sprachverständnis und der Wortschatz überprüft. Dazu können auch die Verwendung von Redewendungen oder Fremdwörtern zählen.

Gemeinsamkeiten

Erinnerst du dich noch an die „Welches Wort gehört nicht dazu?”-Aufgaben aus der Grundschule? Aufgaben im Format Gemeinsamkeiten im Intelligenz-Struktur-Test sind im Grunde ähnlich aufgebaut. Dir wird eine Reihe an Wörtern gegeben und du musst erkennen, welche zwei Wörter eine bestimmte Gemeinsamkeit haben.

  • Finde die beiden Wörter, die einen gemeinsamen Oberbegriff haben:
  1. Teller
  2. Löffel
  3. Schneidebrett
  4. Topf
  5. Messer

Achtung: Es kann durchaus sein, dass auf den ersten Blick alle Wörter etwas gemeinsam zu haben scheinen. Wenn jedoch nur zwei Wörter gesucht werden, stelle sicher, dass die Gemeinsamkeit nur zwischen zwei Wörtern besteht!

In unserem Beispiel ist die richtige Lösung Löffel und Messer. Zwar handelt es sich bei allen Wörtern um Küchenutensilien, allerdings sind nur diese beiden der Kategorie „Besteck” zuzuordnen.

Im Übrigen kann diese Übung auch in der gegenteiligen Variante drankommen, sodass du das Wort finden musst, welches nicht zu den anderen passt. Das ist zwar nicht Teil des IST 2000R, wird jedoch in einigen Abwandlungen davon gern verwendet.

Mathematik- und Zahlenverständnis (numerische Intelligenz)

Die numerische Intelligenz bezieht sich, wie der Name schon preisgibt, auf Zahlen. Unter dieser Kategorie wird natürlich dein Grundverständnis der Mathematik überprüft. Neben den Grundrechenarten tauchen hierbei des öfteren Prozentrechnung oder Zinsrechnung auf. Für Beispielaufgaben hierzu schau gern bei folgenden Artikeln vorbei:

Diese mathematischen Grundfähigkeiten bilden jedoch in Wahrheit nur einen Teil der numerischen Intelligenz. Hinzu kommen noch andere Aufgaben, bei denen du vielleicht nicht rechnen musst, aber trotzdem zeigst, wie gut du mit Zahlen umgehen kannst.

Zahlenreihen

Als Klassiker unter den Aufgabenformaten bei Einstellungstests hat das Fortsetzen von Zahlenreihen das Ziel, deine numerische Intelligenz sowie dein logisches Denkvermögen zu beurteilen. Die Aufgabe ist recht intuitiv aufgebaut: Dir wird eine Zahlenreihe vorgegeben und du musst diese fortsetzen.

Beispiel:

  • 3 – 9 – 15 – 21 – ?

Die Lösung wäre an dieser Stelle 27, da stets sechs addiert wurden. Du musst also bei den Zahlenreihen ein Muster erkennen und dementsprechend die fehlenden Zahlen bestimmen. Natürlich wird nicht immer addiert. Auch Subtraktion, Multiplikation und Division können das Muster der Zahlenreihe bestimmen.

Matrizen vervollständigen

Matrizen haben im Intelligenztest leider nichts mit dem Science-Fiction-Film zu tun. Bei einer Matrix handelt es sich vielmehr um eine tabellarische Anordnung von Elementen, die je in einer gewissen Beziehung zueinanderstehen. Es wird dann ein Element weggelassen, welches du ergänzen musst. Dabei können die Beziehungen von oben nach unten und von links nach rechts gelten. Oft werden Pfeile abgebildet, um dir die Richtung anzugeben.

Beispiel:

  • Welche Zahl fehlt in dieser Matrix?

Bildschirmfoto 2021 09 06 um 00.24.25

  • 108
  • 65
  • 0
  • 54

 

Die Antwort ist 54. Wie bei einer Zahlenreihe wurden stets elf von der vorherigen Zahl abgezogen.

Achtung: Schwieriger wird es, wenn die Beziehungen in beide Richtungen gelten. Dann ist äußerste Konzentration gefragt.

Rechnungen ergänzen

Letztlich kann auch das Ergänzen von Rechenzeichen in vorgegebenen Gleichungen eine Aufgabe sein. Dabei kann es sich um die „größer als” oder „kleiner als” Zeichen handeln (also > oder <), aber auch um Plus, Minus, Mal und das Geteiltzeichen. Du musst die Zeichen dann so in die gegebene Gleichung einsetzen, dass diese Sinn ergibt. Achte also auch auf die Punkt-Vor-Strich- und die Klammer-Regeln.

Beispiel:

  • Vervollständige die folgende Gleichung: 3 ☐ 24 ☐  6 ☐ 2 ☐ 2 = 3

Ein bisschen knifflig kann sie dann doch sein, die Gleichung, die eigentlich so einfach scheint. Nach einigem Probieren kommst du aber mit Sicherheit auf die richtige Lösung:

3 + 24 ÷ 6 – 2 × 2 = 3

Logisches, räumliches und visuelles Denken (räumlich-figurale-Intelligenz)

Hierbei kannst du typische Logikaufgaben erwarten, wie wir sie dir auch in unserem Artikel Logiktest im Polizei Einstellungstest erklärt haben. Für Polizisten ist eine logische Denkweise sowie die Fähigkeit, schnell Zusammenhänge erfassen zu können, von großer Wichtigkeit. Die figurale Intelligenz wird hierbei besonders unter die Lupe genommen. Die oben beschriebenen Matrizen machen hierbei tatsächlich wieder einen großen Teil aus. Anstelle der Zahlen wirst du allerdings Figuren sehen, die einem gewissen Muster folgen. Mit Matrizen solltest du dich also unbedingt auseinandersetzen. Dasselbe gilt für Zahlenreihen. Auch sie können bei diesem Testteil in einer anderen Form auftreten. Buchstabenreihen und Figurenreihen funktionieren nach demselben Prinzip wie Zahlenreihen, allerdings musst du eben die Beziehung zwischen Buchstaben oder Figuren erkennen.

Weitere mögliche Aufgabentypen sind:

Figurenauswahl

Bei der Figurenauswahl ist es deine Aufgabe, zerstückelte Figuren zu erkennen. Dir wird zum Beispiel eine Figur vorgegeben und du musst aus vier Möglichkeiten auswählen, welche „Figurenstücke” sich zur gegebenen Figur zusammenfügen lassen. Andersherum ist es natürlich auch möglich. Dir wird eine zerteilte Figur gegeben und du musst auswählen, zu welcher Figur sich die Teile zusammensetzen lassen. Alternativ zum Multiple-Choice-Format ist es auch möglich, dass du z.B. fünf Figuren und fünf Sätze an Figurenstücken vorgelegt bekommst und sie jeweils einander zuordnen musst.

Beispiel:

  • Welche der folgenden Figurenstücke werden benötigt, um die obenstehende Figur zu bilden?

Bildschirmfoto 2021 09 06 um 00.26.06

Bildschirmfoto 2021 09 06 um 00.26.10

Achtung! Du darfst hierbei eigentlich nicht zu Papier und Bleistift greifen, sondern solltest dich auf deine räumliche Vorstellungskraft verlassen.

Die richtige Antwort in unserem Beispiel ist A.

Würfelaufgaben

Würfelaufgaben sind in fast jedem Einstellungstest mit Logikteil beliebt und daher auch fester Bestandteil der meisten Polizei Intelligenztests. Es geht dabei vor allem um räumliche Vorstellungskraft. Diese wird unter die Lupe genommen, indem von dir gefordert wird, dir vorzustellen, einen Würfel in verschiedene Richtungen zu drehen. Natürlich ist das nicht der ganz normale Würfel, den du aus Brettspielen kennst. Um deine figurale Intelligenz zu fordern, sind die verschiedenen Seiten des Würfels meist mit Mustern oder Figuren bestückt. Alternativ sind die Würfelaugen auf den Abbildungen anders angeordnet als auf einem gewöhnlichen Würfel. Generell siehst du immer drei Seiten des Würfels. Es kann sein, dass in der Aufgabenbeschreibung steht, wie oft und in welche Richtung er gedreht werden soll. Du musst dann meist aus mehreren Multiple-Choice-Antwortmöglichkeiten die richtige wählen. Es ist auch denkbar, dass der Würfel gar nicht gedreht wird und du nur den oben abgebildeten Würfel bei den Antwortmöglichkeiten wiedererkennen musst. Das ist schwieriger als gedacht, besonders wenn sich die Würfel in den Antwortmöglichkeiten sehr ähnlich sehen. Manchmal musst du das Ausschlussverfahren benutzen, um auf die richtige Antwort zu kommen. Das Wichtigste ist also: Immer konzentriert bleiben!

Schlussfolgerungen (Syllogismen)

Dieser spezifische Aufgabentyp ist nicht Teil des standardisierten IST 2000R, kommt allerdings bei einigen Polizei Einstellungstests dran. Logische Schlussfolgerungen oder auch Syllogismen zielen darauf ab, das logische Denkvermögen zu beurteilen. Dir werden dabei meistens zwei verschiedene Aussagen (Syllogismen) gegeben, aus denen du eine dritte herleiten sollst. Das Verwirrende ist, dass diese Aussagen praktisch gesehen oft komplett unsinnig scheinen, sodass du wirklich nur durch logisches Schlussfolgern auf die richtige Lösung kommen kannst.

Beispiel:

  • Alle Fenster mögen Eiscreme. Alle Möwen sind Fenster. Also…
  1. sind alle Fenster Eiscreme.
  2. sind alle Fenster Möwen.
  3. mögen alle Möwen Fenster.
  4. mögen alle Möwen Eiscreme.

In anderen Fällen musst du die Schlussfolgerung nicht selbst treffen, sondern dir werden zwei Aussagen und eine Schlussfolgerung vorgegeben. Deine Aufgabe besteht dann nur noch darin, anzugeben, ob sie korrekt geschlussfolgert wurde oder nicht.

  • Alle Teppiche sind blau. Kein Teppich ist ein Hund. Also sind alle Hunde blau.
  1. Richtig
  2. Falsch

Lass dich hierbei von den unsinnig scheinenden Aussagen nicht verwirren.

Merkfähigkeit

Ein ausgezeichnetes Erinnerungsvermögen wirst du als Polizist auf jeden Fall benötigen. Du musst dir Gesichter einprägen können, dir Autokennzeichen merken und wichtige Informationen zur aktuellen Sachlage immer im Hinterkopf haben. Es liegt also nur nahe, dass beim Polizei Intelligenzstrukturtest auch deine Merkfähigkeit beurteilt werden soll. Spezifisch wird hierbei oft zwischen der verbalen und der figuralen Merkfähigkeit unterschieden. Also der Fähigkeit, dir Wörter und Buchstaben sowie Informationen in Textform oder Figuren und Formen einzuprägen. Es kann dabei gut sein, dass eine Fähigkeit bei dir besser ausgeprägt ist als die andere. Der Testablauf ist meistens so: Dir wird eine gewisse Zeitspanne gegeben, in der du dir die gegebenen Informationen/Figuren einprägen kannst, woraufhin eine (meist längere) Reproduktionsphase folgt. Manchmal musst du nach der Einprägungsphase auch erst eine andere Aufgabe bearbeiten, bevor du das Gemerkte wiedergibst.

Verbale Merkfähigkeit

Die verbale Merkfähigkeit kann auf unterschiedliche Weisen überprüft werden. Beliebt sind beim Polizei Einstellungstest zum Beispiel Aufgaben, bei denen du dir Autokennzeichen einprägen musst. Umfangreicher sind Aufgaben, bei denen du dir Lebensläufe bzw. Steckbriefe merken musst. Dir werden in diesem Fall gewisse Informationen zu verschiedenen Personen gegeben (zum Beispiel Name, Alter, Beruf, Größe, Gewicht, Augenfarbe, Vorstrafen o.Ä.). Du bekommst dann Zeit, dir die Informationen einzuprägen und musst sie später wiedergeben können, indem du Fragen zu den Personen beantwortest. Dasselbe ist natürlich auch mit anderen Texten möglich. Nicht nur das Wiedergeben von Informationen oder Buchstaben-/Zahlenkombinationen wird genutzt, um deine Merkfähigkeit zu testen. Beim Aufgabentyp „Wörter merken” wird dir einfach eine zusammenhanglose Liste mit Wörtern vorgelegt, die du dir einprägen sollst. Nach der Einprägezeit musst du diese dann eventuell in ein Textfeld schreiben. Alternativ dazu werden nach und nach Wörter angezeigt und du musst entscheiden, ob sie auf der Liste standen oder nicht.

Figurale Merkfähigkeit

Während die verbale Merkfähigkeit mit Sprache zu tun hat, bezieht sich die figurale Merkfähigkeit besonders auf Figuren und manchmal Zahlen. Wie beim „Wörter merken” kann es sein, dass dir schlichtweg eine lange Liste mit Figuren oder auch Zahlen gegeben wird. Du musst daraufhin entscheiden, welche auf der Liste standen. Natürlich kann die figurale Merkfähigkeit auch auf andere Weise geprüft werden. So kann es zum Beispiel sein, dass Figuren und Zahlen zunächst zusammen auftauchen und du sie später einander zuordnen musst.

Orientierungsfähigkeit

Beim klassischen IST steht Orientierungsvermögen nicht auf dem Plan. Allerdings ist auch dies eine Fähigkeit, die als Polizist unumgänglich ist. Du musst stets wissen, wo du dich befindest, welche verschiedenen Fluchtwege es gibt und natürlich die Stadt, in der du arbeitest, gut kennen. Wenn du zu einem Notruf geschickt wirst, aber erst per GPS die Adresse suchen musst, kann das fatale Folgen haben. Daher wird auch im Intelligenz-Struktur-Test des Öfteren das Orientierungsvermögen überprüft. Oft findet das in Verbindung mit der Merkfähigkeit statt. Du musst dir dann zum Beispiel Stadtpläne oder bestimmte Routen einprägen und diese wiedergeben können.

Allgemeinwissen

Zu guter Letzt darf auch ein Modul zum Allgemeinwissen im Polizei IST nicht fehlen. Beim IST 2000R wird dieses Erweiterungsmodul als „Wissenstest” bezeichnet. Allgemeinbildung wird generell jedoch bei so gut wie jedem Polizei Einstellungstest abgefragt. Schau dir zu dem Thema gern unseren Artikel Allgemeinwissen Einstellungstest an. Themen, die auf dich zukommen können, stammen zum Beispiel aus folgenden Bereichen:

  • Geografie
  • Politik und Weltgeschehen
  • Staatskunde und Recht
  • Geschichte
  • Wirtschaft
  • Kunst und Kultur
  • Naturwissenschaften

Vor allem grundlegende politische Bildung ist für den Polizeiberuf relevant, ebenso wie ein grobes Verständnis von Rechtsthemen und Wissen darüber, wie unser Staat aufgebaut ist. Du kannst dir hierbei fast zu 100% sicher sein, dass Multiple-Choice-Fragen auf dich zukommen werden. Entweder es gibt vier verschiedene Antwortmöglichkeiten, oder du musst als Reaktion auf eine Aussage „richtig” oder „falsch” angeben.

Kann ich mich auf den Polizei Intelligenzstrukturtest vorbereiten?

Das ist eine gute und berechtigte Frage. Die Antwort lautet ganz klar und deutlich: ja. Ob du tatsächlich deine Intelligenz in den verschiedenen Feldern verbessern kannst, ist allerdings eine ganz andere Diskussion. Zum Zweck der Polizei Auswahlprüfung kannst du aber auf jeden Fall für den Intelligenz-Struktur-Test üben. Dass du dir diesen Artikel durchgelesen hast, war schon mal ein guter Anfang. Denn nun weißt du in etwa, was es mit so einem IST überhaupt auf sich hat. Als nächsten Schritt heißt es: üben, üben, üben. 

Je vertrauter du mit den verschiedenen Aufgabenformaten bist, desto leichter wird dir die Bearbeitung des Tests am Prüfungstag fallen. Du kannst dann viel entspannter an die Sache rangehen. Wenn hingegen alles neu und unbekannt ist, kann das ein zusätzlicher Stressfaktor sein, den du gänzlich hättest vermeiden können. Schau dir also gern die zahlreichen Artikel und Übungsaufgaben an, die wir auf unserer Webseite für dich bereitstellen. Überlege auch, ob du an einem Testtrainer für den Polizei Einstellungstest interessiert bist.

Fazit

Der Polizei Intelligenz-Struktur-Test sieht in jedem Bundesland anders aus. So gut wie überall kannst du jedoch ähnliche Elemente im Intelligenztest des Polizei Einstellungstests erwarten. Manchmal handelt es sich dabei um einen Standard-Test, wie den IST 2000R. In anderen Fällen ist der Intelligenztest am Beispiel dessen aufgebaut und anderweitig in das Auswahlverfahren integriert. Insbesondere werden dein Sprachverständnis, dein Mathematik- und Zahlenverständnis, dein räumliches und logisches Denkvermögen, deine figurale Intelligenz, deine Merkfähigkeit und deine Allgemeinbildung auf die Probe genommen.

 

Das könnte dich noch interessieren

Logiktest im Polizei Einstellungstest mit Bravour meistern und bestehen!

Polizei Einstellungstest Thüringen: Aufgaben, Übungen, Ablauf & Tricks

Der Logiktest – Alle Informationen und Übungen

Polizei Einstellungstest Sachsen bestehen: Der Überblick zum Auswahlverfahren

Interkulturelle Kompetenz beim Polizei Einstellungstest – Was ist das denn?

Häufig gestellte Fragen / FAQ

Wozu gibt es einen Polizei Intelligenztest?

Im Zuge des Auswahlverfahrens bei der Polizei soll sichergestellt werden, dass nur die Bewerber in Betracht gezogen werden, die auch für den Polizeiberuf geeignet sind. Durch den Intelligenztest kann festgestellt werden, ob du die kognitiven Fähigkeiten besitzt, die man als Polizist benötigt.

Wann muss ich den Polizei Intelligenztest machen?

Der Intelligenzstrukturtest ist in der Regel einer der ersten Testteile des Auswahlverfahrens. Er kann Teil des computergestützten Einstellungstests sein oder zumindest am selben Tag wie dieser stattfinden.

Welcher Intelligenztest kommt beim Polizei Auswahlverfahren dran?

Da die Polizei Ländersache ist und jedes Bundesland eine eigene Polizei hat, sieht auch das Auswahlverfahren überall anders aus. In manchen Ländern wird der IST 2000R angewandt, in anderen ein speziell für das Polizei Auswahlverfahren konzipierter Intelligenztest. In wieder anderen Bundesländern gibt es keinen offiziellen „Intelligenztest”, sondern der Test bezüglich deiner kognitiven Fähigkeiten ist mit anderen Testteilen zusammengefasst.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Maxie Janice

Maxie Janice

Maxie unterstützt TestHelden.com im Marketing und bei der redaktionellen Erarbeitung unseres Magazins. Die Schilderung von Abläufen der verschiedensten Einstellungstests und mögliche Karrierewege im beruflichen Leben gehören zu ihren Kernthemen.