Der Logiktest – Alle Informationen und Übungen

Logiktest

Inhalt

Logiktest

Kannst du um die Ecke denken? Diese Fähigkeit geht nämlich Hand in Hand mit deinem allgemeinen logischen Denkvermögen. Im privaten Alltag sowie im Berufsalltag ist logisches Verständnis essenziell. Daher finden sich Logiktests oft als Bestandteil in Einstellungstests für verschiedene Firmen, aber auch für Behörden, wie die Polizei und die Bundeswehr. Worauf kommt es in Logiktests an und wie kannst du dich darauf vorbereiten? Antworten darauf findest du im folgenden Beitrag.

Warum wird das logische Verständnis getestet?

Wir haben es schon kurz erwähnt, dass Logik wichtig für den privaten und beruflichen Alltag ist. Ein gewisses Maß an Logik hilft dir nämlich Zusammenhänge zu erkennen, Informationen zu verknüpfen und Schlussfolgerungen zu ziehen. Zudem spielt Logik eine wesentliche Rolle bei der Lösung von Problemen auf eine effiziente und manchmal auch kreative Art. Diese Fähigkeiten sind in so gut wie jedem Arbeitsbereich wichtig. 

Logiktests überprüfen zudem das Urteilsvermögen von Bewerbern. Aus einer kurzen Aufgabenbeschreibung müssen logische Zusammenhänge erkannt werden, um ein Urteil fällen zu können. Bei den Logikaufgaben handelt es sich beim Urteil also um die richtige Lösung.

Anders als beispielsweise beim Allgemeinwissen Einstellungstest  oder beim Mathematik Einstellungstest geht es bei Logiktests nicht um spezifisches Fachwissen. Vielmehr geht es darum, dass du dich als Bewerber beweist, der in herausfordernden Situationen adäquat reagiert und passende Schlussfolgerungen zieht.

Aufgaben in Logiktests

Es gibt keine allgemeingültigen Aufgaben, um dein logisches Verständnis zu testen. Logiktests sind meist Teil des Intelligenztests eines Auswahlverfahrens und können vielfältig aufgebaut sein. Da das Fachwissen lediglich eine untergeordnete Rolle spielt, geht es eher um dein logisches sowie abstraktes Denkvermögen. Dafür eignen sich zahlreiche unterschiedliche Aufgabenformate, auf die wir im Folgenden eingehen.

Sprachgebundene Logikaufgaben

Bei diesen Aufgaben musst du beweisen, dass du über sprachliche Intelligenz und Sprachgefühl verfügst, dir Abstraktes vorstellen kannst und dass du dich gewählt ausdrücken kannst. Beliebte Aufgaben von sprachgebundenen Logikaufgaben sind Sprachanalogien, das Ziehen von Schlussfolgerungen und das Erkennen der Bedeutung von Begriffen. Außerdem sind Buchstabenreihen besonders typisch, um deine sprachliche Logik zu überprüfen.

Beispiele:

  • Sind die folgenden Wortpaare jeweils Synonyme oder Antonyme?
    • „Aufgabe und Herausforderung”
    • „Sieg und Niederlage”

 

  • Finde heraus, ob es sich bei den folgenden Sätzen um eine Tatsache oder um eine Meinung handelt.
    • Die Erde dreht sich um die Sonne.
    • Bürotätigkeiten sind langweilig.

 

  • Welcher Wochentag ist richtig?
    • Wenn heute Donnerstag ist, welcher Tag war dann einen Tag vor gestern?
    • Heute ist Dienstag. Welcher Tag ist am Tag nach morgen?

 

  • Welches Wort passt nicht zu den anderen Wörtern?
  1. Rose
  2. Tanne
  3. Nelke
  4. Tulpe

 

  • Wähle die Antwortmöglichkeit aus, die unmöglich ist: „Unmöglich kann ein Skorpion…”
  1. … unter Wasser leben.
  2. … gefährlich sein.
  3. … stechen.

 

  • Stimmt die folgende Schlussfolgerung?
    • Aussagen: „Alle Frauen im Büro der Firma Meier tragen eine Brille. Frau Kunz arbeitet im Büro der Firma Meier.”
    • Schlussfolgerung: „Frau Meier trägt eine Brille.”

 

  • Welches Sprichwort hat eine ähnliche Aussage, wie das folgende Sprichwort: „Rom wurde nicht an einem Tag erbaut.”?
  1. Alle Wege führen nach Rom.
  2. Quid pro quo.
  3. Gut Ding will Weile haben.
  4. Die Würfel sind gefallen.

 

  •  Welche Antwortmöglichkeit verhält sich gleich zu „dünn” wie „dick” zu „lang”?
  1. klein
  2. jung
  3. kurz
  4. schlank

 

  • Welches Wörterpuzzle ergibt ein chemisches Element?
  1. PILE
  2. WSHCFELE
  3. CQKELSIBE
  4. ANRAITM

 

  • Welcher Buchstabe setzt die folgende Buchstabenreihe sinnvoll fort?

A  C  E  G  I  K  M  ?

  1. N
  2. O
  3. Q
  4. K
  5. Keine Antwort ist richtig.

Zahlengebundene Logikaufgaben

In Logiktests sind neben sprachlichen Aufgaben auch Aufgaben mit Zahlen sehr beliebt. Dabei geht es aber selten um schwierige Rechenaufgaben, sondern eher um den Umgang mit Zahlen und das Zahlenverständnis an sich. Typische Aufgaben sind unter anderem Zahlenreihen, Matrizenaufgaben und Schätzaufgaben.

Beispiele:

  • Tim ist sechs Jahre alt. Sein Bruder war vor vier Jahren doppelt so alt, wie Tim jetzt ist. Wie alt ist Tims Bruder im Moment?

 

  • Welche Zahlen setzen die Zahlenreihen jeweils sinnvoll fort?
    • 2  4  16  ?
    • 1  3  6  10  ?

 

  • Um welche Zahl handelt es sich in der folgenden Gleichung beim Kreis?

◯ x ◯ = Δ◯

  1. 8
  2. 6
  3. 7
  4. 4
  5. 3

 

  • Vervollständige die folgende Matrix sinnvoll:
2 3 4
3 ? 5
5 6 7

 

  • Welches der Ergebnisse kann am ehesten stimmen? Schätze das Ergebnis.

57950 / 50 = ?

  1. 2200
  2. 500
  3. 950
  4. 1100

 

Tipp: In unseren Artikeln Mathematik Einstellungstest und Matrizentest findest du zahlreiche weitere Aufgaben, die für den zahlengebundenen Logiktest relevant sein könnten. Nutze diese Aufgaben gerne während der Vorbereitungszeit auf den Logiktest.

Grafikgebundene Logikaufgaben

Neben sprachlichen Aufgaben und Zahlenaufgaben sind auch Grafiken für Logiktests sehr beliebt. Dabei geht es vorwiegend um dein logisches Verständnis im Zusammenhang mit räumlichem Vorstellungsvermögen. Beliebte Aufgaben für den grafikgebundenen Logiktest sind Würfelreihen, Analogien von Symbolen, das Auswerten von Diagrammen und auch das Fortsetzen von Symbolreihen.

Beispiele:

  • Du siehst einen auseinander gefalteten Würfel, wobei jede der sechs Flächen eine andere Farbe hat. Du musst dir nun vorstellen, wie der Würfel aussehen würde, wenn man ihn zusammenbaut und wählst aus den Antwortmöglichkeiten die richtige Lösung aus.

 

  • Du siehst die Abbildung eines Würfels. Drei Seiten – also drei Zahlen – sind sichtbar für dich. Gehe im Anschluss in Gedanken die vorgegebenen Kipprichtungen laut Aufgabe durch, wie zum Beispiel nach links, nach oben und nach rechts. Im Anschluss musst du angeben, welche Zahlen dann auf den drei sichtbaren Flächen des Würfels zu sehen sind.

 

  • Setze die folgende Symbolreihe sinnvoll fort:

Δ  ◯  Δ∆  ◯◯  ∆∆∆  ?

 

  • Schau dir ein vorgegebenes Diagramm oder eine Tabelle an und beantworte die Fragen dazu. Dabei sind die Grafiken meist einfach auszuwerten. Die Schwierigkeit liegt eher darin die wichtigen Daten zu erkennen und unrelevante Daten mehr oder weniger ausblenden zu können.

 

Tipp: Diese grafikgebundenen Logikaufgaben sind oft sehr ähnlich zu Konzentrationsaufgaben. Dazu kannst du dir gerne unseren Artikel Polizei Konzentrationstest durchlesen, weil dort beliebte Aufgaben beschrieben werden, die dir zur Vorbereitung helfen könnten.

Tipps für die Bearbeitung von Logiktests

Achte darauf, dass du die Angaben und Beschreibungen der einzelnen Aufgaben aufmerksam durchliest, damit du keine wichtigen Informationen übersiehst. Wenn es dir hilft, kannst du dir bestimmte Wörter oder Hinweise auch markieren, falls der Test auf einem Papierbogen ausgeteilt wurde.

Nicht bei allen Einstellungstests darfst du Hilfsmittel, wie Papier, Stift und Taschenrechner verwenden. Falls doch, solltest du diese auch nutzen. Handschriftliche Notizen können dir nämlich helfen Aufgaben zu lösen.

Halte dich nicht zu lange mit Fragen auf, die du nicht beantworten kannst. So verschenkst du nur kostbare Zeit, die du für andere Aufgaben brauchst. Wenn du die richtige Antwort wirklich nicht herausfinden kannst, solltest du bei Multiple-Choice-Fragen am besten raten. Im besten Fall erhältst du dafür einen kostbaren Punkt.

Vorbereitung auf den Logiktest

Wir haben bereits auf verschiedene unserer Artikel verwiesen, die ähnliche Aufgabenformate behandeln. Nutze diese, um dich auch auf den Logiktest vorzubereiten. Außerdem gibt es online zahlreiche Aufgaben und Beispieltests, die sich perfekt für die Vorbereitungszeit eignen. Je besser du dort abschneidest, desto leichter wird dir der Logiktest während des Auswahlverfahrens fallen.

Nur wenn du regelmäßig die verschiedenen Aufgabentypen übst, wirst du vertraut mit ihnen. So wird es dir mit der Zeit immer leichter fallen Zusammenhänge logisch zu erkennen und die richtigen Lösungen zu finden.

Konkret solltest du im Vorfeld die Grundrechenarten wiederholen und das Kopfrechnen üben. Auch wenn die zahlengebundenen Logikaufgaben nicht wirklich deine mathematischen Kenntnisse überprüfen, kannst du dadurch zumindest die gestellten Aufgaben schneller lösen.

Auch das Bearbeiten von Sudokus, Suchbildern oder Kreuzworträtseln hilft dir dein Gehirn auf Trab zu halten und eine gewisse Routine zu entwickeln.

Fazit

Um Logiktests zufriedenstellend lösen zu können, musst du kein Fachwissen pauken. Konzentriere dich auf die Beispielaufgaben und übe den Umgang mit diesen Aufgabentypen. Dann sollte der Logiktest deines zukünftigen Arbeitgebers gut für dich zu schaffen sein.

 

Das könnte dich noch interessieren

IQ Test

Allgemeinwissen Einstellungstest 

Einstellungstest Industriekaufmann

Einstellungstest Bundeskriminalamt

Polizei Konzentrationstest

Quellen

https://www.stepstone.de/Karriere-Bewerbungstipps/logiktest/

https://www.absolventa.de/karriereguide/einstellungstest/logik-test

https://gymbasis.ch/WortschatzStil/Allgemein/allgemeine_bungen.html

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]