SEK Einstellungstest – Was solltest du beachten?

SEK Einstellungstest

Inhaltsverzeichnis

SEK Einstellungstest

Handelt es sich um besonders große Gefahrenmomente, brenzlige Situationen oder dann, wenn der Einsatz der normalen Polizei nicht ausreicht, rückt das Spezialeinsatzkommando aus. Das Spezialeinsatzkommando, abgekürzt als SEK, ist oftmals bekannt unter dem fälschlichen Namen „Sondereinsatzkommando”. Zwar handelt es sich beim SEK um eine der Sondereinheiten der Polizei, nennt sich jedoch Spezialeinsatzkommando, da für deren Tätigkeit eine Spezialausbildung benötigt wird. Das Privileg, beim SEK tätig werden zu dürfen, besitzen nur Spitzenkräfte der Polizei, die sich vorab in einem umfangreichen Auswahlverfahren beweisen mussten. Du interessierst dich für die Arbeit beim SEK und möchtest wissen, wie deren Auswahlverfahren abläuft? Dann ist dieser Artikel wahrscheinlich sehr interessant für dich. Nachfolgend schauen wir uns das SEK und die Inhalte des Einstellungstests etwas genauer an.

Was genau ist das SEK?

Das SEK ist eine Sondereinheit der Polizei und tritt immer dann in den Einsatz, wenn es sich um ein erhöhtes Gefahrenpotential handelt. Aber auch dann, wenn der normale Streifendienst Verstärkung anfordert, da für einen Einsatz eine Spezialausbildung erforderlich ist, rückt das SEK an. Neben dem Spezialeinsatzkommando gibt es in Deutschland weitere Sondereinheiten, die den Einsatz der Polizei wertvolle Unterstützung bieten. Das MEK (Mobiles Einsatzkommando) tritt dann ein, wenn es sich um einen Einsatz handelt, der nicht an einem festen Ort stattfindet. Die TG (Verhandlungsgruppe) unterstützt bei der Kommunikation in speziellen Lagen mit Zielpersonen oder Tätern und das TEG (Technische Einsatzgruppe) z. B. bei Sprengungen.

Welche Aufgaben hat das SEK?

Das Spezialeinsatzkommando verfügt über spezielle Ausbildungen in Sachen Terrorbekämpfung, Geiselbefreiungen und Zugriffe. Daher wird das SEK in der Regel bei Entführungen und Geiselnahmen, Terroranschlägen und Ermittlungen im Drogenhandel oder der organisierten Kriminalität hinzugezogen. Zum SEK-Alltag gehören aber auch Vollstreckungen von Haftbefehlen, Begleitungen von Gefangenentransporten, Zeugen- und Personenschutz-Maßnahmen sowie Verhinderungen von Suizidversuchen und Razzien. Wie du siehst, sind die Aufgaben des SEK sehr vielseitig und umfangreich und sind nicht zu unterschätzen. Bei den Einsätzen des SEK handelt es sich nicht selten um bewaffnete Verdächtige, weshalb die Ausrüstung des SEK einen besonderen Schutz beinhaltet. Neben der normalen Polizeiausrüstung tragen SEK-Beamte eine Sturmhaube, eine 15kg schwere, beschusshemmende Weste, die zeitgleich Stichschutz bietet sowie einen ballistischen Helm. In Deutschland gibt es in jedem Bundesland mindestens ein Spezialeinsatzkommando, in einigen Bundesländern sind aber auch mehrere Spezialtruppen tätig.

Welche Voraussetzungen werden vom SEK gestellt?

Die Voraussetzungen des SEK unterscheiden sich je nach Bundesland, für welches du dich interessierst. Eines jedoch haben sie alle gemeinsam. Denn um bei dem SEK Karriere zu machen, ist eine direkte Bewerbung nicht möglich. Zuallererst benötigst du eine erfolgreich abgeschlossene Polizeiausbildung und musst über eine anschließende Berufserfahrung von mindestens zwei bis drei Jahren im mittleren Dienst verfügen. Darüber hinaus solltest du auch über gewisse Charaktereigenschaften und Fähigkeiten verfügen. Die Arbeit beim SEK verlangt ein hohes Maß an Fitness und Gesundheit sowie ein Mindestalter von üblicherweise 26 Jahren und maximal 34 Jahren bei Einstellung. In einigen Bundesländern ist auch ein Mindestalter von 23 Jahren üblich. Sofern du jedoch älter als 34 Jahre bist, besteht keine Chance mehr auf eine Spezialausbildung beim SEK, denn das Austrittsalter beträgt im Regelfall bereits 45 Jahre.

Da bei einem Einsatz die Beamten vom SEK in der ersten Reihe stehen, handelt es sich bei dem kompletten Team um ausgebildete Spitzenkräfte. Ein Ausschlusskriterium ist an dieser Stelle z. B. bereits das Tragen einer Brille. Weitere Anforderungen, die vom SEK vorausgesetzt werden, sind:

  • Eine hohe Sozialkompetenz
  • Eine überdurchschnittliche Wahrnehmungsfähigkeit
  • Die Einhaltung von Altersbeschränkungen
  • Ein technisches Grundverständnis
  • Eine sehr hohe geistige und körperliche Fitness
  • Teamfähigkeit

Bei den genannten Anforderungen handelt es sich lediglich um die gesonderten Voraussetzungen des SEK. Da du im Voraus bereits eine Polizeiausbildung abschließen musst, sind deren Bedingungen ebenfalls einzuhalten. Möchtest du mehr über die Voraussetzungen des SEK erfahren? Dann schau dir gern unseren Artikel SEK Voraussetzungen an. Auch unsere anderen Artikel zur Polizei wie z. B. Voraussetzungen für die Polizei und Die Polizei Ausbildung sind sicherlich sehr interessante Artikel für dich.

Das Auswahlverfahren des SEK

Sofern du alle Grundvoraussetzungen des SEK erfüllst, kannst du dich intern für einen Laufbahnwechsel bewerben, in dem du eine Bewerbung einreichst. Da du bereits als Polizist im mittleren Dienst arbeitest, bist du bei der Polizei zwar nicht unbekannt, deine Bewerbungsunterlagen werden aber noch einmal genauestens überprüft. Nach der Überprüfung erwartet dich ein anspruchsvolles Auswahlverfahren, bei dem du sämtliche Hürden meistern musst. Beim Auswahlverfahren erwartet dich beispielsweise ein persönliches Auswahlgespräch sowie verschiedene Tests um deine körperliche und geistige Fitness zu überprüfen. Der Einstellungstest vom SEK unterscheidet sich inhaltlich von Bundesland zu Bundesland. Eines jedoch haben sie alle gemeinsam, er ist anstrengend, fordernd und wird dich an deine Grenzen bringen. Ein kleiner Vorgeschmack auf die darauffolgende Ausbildungszeit. Sofern du beim Auswahlverfahren an nur einer Stelle mit deinen Leistungen nicht überzeugen kannst, kann dies bereits dein Ausscheiden bedeuten. Bereite dich also gut und ausreichend auf das Auswahlverfahren vor. Im folgenden Teil schauen wir uns die Inhalte des Einstellungstests des SEK einmal genauer an.

Der SEK Einstellungstest – Darauf solltest du dich vorbereiten

Eins sollte dir bereits zu Beginn bewusst sein, der SEK Einstellungstest ist kein Zuckerschlecken, genau wie die Tätigkeit als SEK-Beamter. Allerdings solltest du ihn nicht als eine Hürde, die unüberwindbar ist, bezeichnen und dich damit zusätzlich unter Druck setzen. Bereite dich gründlich und in Ruhe auf den Einstellungstest vor, dann solltest du diesen meistern. Vor deiner Polizeiausbildung hast du ja bereits schon einen Einstellungstest erfolgreich absolviert. Ähnlich wie bei dem Einstellungstest der Polizei, wird auch ein Teil des SEK Einstellungstests als schriftlicher oder computerbasierter Test durchgeführt. Neben dem schriftlichen Teil erwartet dich auch ein sportlicher Teil, bei dem deine körperliche Fitness auf Herz und Nieren überprüft wird. 

Folgende Themenbereiche erwarten dich, in möglicherweise unterschiedlicher Reihenfolge, im SEK Einstellungstest:

  • Persönlichkeitstest
  • Sprachliche Fähigkeiten
  • Allgemeinbildung
  • Merkfähigkeit
  • Logisches Denken
  • Konzentrationstest
  • Mathematische Fähigkeiten
  • Persönliches Gespräch
  • Fitnesstest

Beim schriftlichen SEK Einstellungstest wird besonders dein Wissen überprüft und deine sprachliche Fähigkeit unter die Lupe genommen. Auch Konzentration sowie logisches Denken sind Fähigkeiten, die im SEK Alltag wichtig sind und daher anhand verschiedener Aufgaben getestet werden. Beim Persönlichkeitstest schaut die Auswahlkommission, ob du einen starken Charakter besitzt und für die Arbeit als SEK-Beamter geeignet bist. Beim Fitnesstest musst du beweisen, dass du körperlich für den Einsatz als SEK-Beamter geeignet bist. Hast du alle Aufgaben abgeschlossen, erwartet dich ein persönliches Gespräch, bei dem deine Charaktereigenschaften noch ein weiteres mal überprüft werden. Sofern du alle Tests, Untersuchungen und Prüfungen erfolgreich bestanden hast und einen guten Eindruck hinterlassen konntest, steht einer Karriere als SEK-Beamter nichts mehr im Wege.

Die richtige Vorbereitung

Um dich ausreichend auf den SEK Einstellungstest vorzubereiten, solltest du unbedingt Sport treiben, um dich körperlich fit zu halten. Körperliche sowie geistige Fitness gilt beim SEK als Grundvoraussetzung. Darüber hinaus bereite dich intensiv auf den schriftlichen Teil des Auswahlverfahrens vor. Hierzu kannst du dir z. B. alte Schulunterlagen anschauen, in denen du verschiedene Mathematikaufgaben übst und Rechtschreibregeln genauer nachliest. Im weiteren Verlauf dieses Artikels findest du Beispielfragen und auch auf unserer Website hast du die Möglichkeit, Tests zur Übung durchzugehen.

Um dich optimal auf den SEK Einstellungstest vorzubereiten, kannst du dir zusätzlich auch unsere Artikel zu den verschiedenen Themen anschauen. Die Artikel Allgemeinwissen im Einstellungstest bestehen, Polizei Konzentrationstest, Der Logiktest, Mathematik Einstellungstest und Polizei Fachwissenbieten dir wertvolle Unterstützung bei deiner Vorbereitung.

Fange in jedem Fall rechtzeitig an, dich mit den verschiedenen Themen des SEK Einstellungstests zu beschäftigen, damit du in allen Bereichen ideal vorbereitet bist. Der Ablauf und der Beginn des Auswahlverfahrens des SEK wird in der Regel sehr früh bekannt gegeben, sodass dir ausreichend Vorbereitungszeit zur Verfügung steht.

Die einzelnen Themen des SEK Einstellungstests

Nachfolgend schauen wir uns einmal die einzelnen Themen genauer an und geben dir ein paar Beispielaufgaben. Im schriftlichen Teil des Einstellungstests des SEK wird deine Intelligenz getestet. In Berlin enthält dieser Test beispielsweise rund 600 Fragen, die du beantworten musst. Hierbei kommt es vor, dass sich einige Fragen wiederholen, um zu schauen, ob du bei deiner Aussage und Meinung bleibst.

Der Persönlichkeitstest

Mit Hilfe des Persönlichkeitstests, auch Persönlichkeitsstrukturtest genannt, wird dein Charakter überprüft und geschaut, ob du den Aufgaben des SEK gewachsen bist. In diesem Bereich wird z. B. überprüft, wie du in gewissen Situationen reagierst, ob du teamfähig bist und welche Stärken und Schwächen du aufweist. Gewisse Charaktereigenschaften sind für den Einsatz als SEK-Beamter wichtig, denn Intelligenz und körperliche Fitness sind zwar Grundvoraussetzungen, jedoch solltest du auch gern mit Menschen zusammenarbeiten. In Konfliktsituation die Nerven zu bewahren und richtige Entscheidungen treffen zu können, sind im Einsatz unabdingbare Eigenschaften, die du mitbringen musst. 

Persönlichkeitstests können unterschiedlich ausfallen und als Rollenspiele, Bestandteil im Assessment-Center, Gruppenaufgaben oder im Rahmen des persönlichen Gesprächs durchgeführt werden. Da es im Persönlichkeitstest grundsätzlich um persönliche Merkmale, Eigenschaften und Fähigkeiten geht, gibt es hierbei keine falschen oder richtigen Antworten. Einige Antworten sind jedoch geschickter als andere, beispielsweise wenn es um den Teamgeist geht. Bei der Tätigkeit als SEK-Beamter steht Teamgeist ganz weit oben, da die Arbeit immer als Team stattfindet. An dieser Stelle ist eigenständiges Arbeiten oder das Abschieben von unangenehmen Aufgaben an andere Kollegen also keine sinnvolle Antwort. Sofern der Persönlichkeitstest schriftlich durchgeführt wird, geschieht dies meist mit Hilfe von vier verschiedenen Testtypen.

Typ 1: Aussagen mit einer Punkteskala bewerten

Bei diesem Testtyp des Persönlichkeitstests, werden verschiedene Aussagen mit Hilfe einer Punkteskala beantwortet. Die Punkteskala geht meist von eins bis fünf, wobei eins bedeutet, dass man überhaupt nicht zustimmt und fünf, das man der Aussage absolut zustimmt. Die gestellten Aussagen beziehen sich auf verschiedene Persönlichkeitsmerkmale, die im SEK-Alltag wichtig sind. Beispielsweise handelt es sich um Teamgeist, Motivation, Belastbarkeit, Konfliktbereitschaft, Flexibilität, Kontaktfreude, Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen.

Beispiel Aussage:

  • Ohne Teamgeist und die Bereitschaft, Kompromisse einzugehen, funktioniert keine Teamarbeit.

Bewerte diese Aussage von eins bis fünf. (Eins = stimme überhaupt nicht zu, fünf = stimme absolut zu)

Typ 2: Situationen mit einer Punkteskala bewerten

Hierbei werden dir verschiedene Situationen geschildert, die dir im Berufsalltag jederzeit passieren können. Zu jeder Situation gibt es meist verschiedene Aussagen, die du mit Hilfe einer Punkteskala beantworten musst. Hierbei gibst du an, wie du dich in der gestellten Situation verhältst. 

Beispielsituation:

  • Du befindest dich mit einem Kollegen im Streifendienst und siehst ein Fahrzeug, dass sich in Schlangenlinien bewegt. Beim Anhalten des Fahrzeugs stellst du fest, dass es sich bei dem offensichtlich alkoholisierten Fahrer um einen Freund von dir handelt. Wie reagierst du?
  1. Ich bitte meinen Kollegen, die Kontrolle durchzuführen, nachdem ich ihm die Situation erklärt habe. Ich halte mich im Hintergrund und sichere meinen Kollegen.
  2. Da ich auf persönliche Umstände im Dienst keine Rücksicht nehmen kann, führe ich die Kontrolle aus, wie jede andere.

An dieser Stelle musst du beide Aussagen mit Hilfe einer Punkteskala bewerten. Die Punkteskala geht z. B. von minus drei bis plus drei. Minus drei bedeutet, dass du dich so auf keinen Fall verhältst, plus drei spiegelt dein Verhalten exakt wieder.

Typ 3: Aussagen mit deiner persönlichen Einschätzung

Eine andere Variante des schriftlichen Persönlichkeitstests ist, Aussagen mit deiner persönlichen Einschätzung zu bewerten. Hierbei wirst du mit Aussagen konfrontiert, die du verneinen oder bestätigen musst.

Beispielaufgabe:

  • Es fällt mir nicht schwer, auf andere Menschen zuzugehen.
  1. stimmt 
  2. stimmt zum Teil 
  3. stimmt nicht

Typ 4: Offene Fragestellung

Eine weitere, beliebte Variante wird mit offenen Fragen durchgeführt, die du im Anschluss schriftlich mit eigenen Worten beantworten musst. Bei der Beantwortung der Fragen, gibt es kein richtig und kein falsch. Allerdings solltest du dir überlegen, wie du auf die Person, die im Anschluss deine Antworten lesen wird, wirken möchtest.

Beispielfragen:

  • Welches sind deine drei schwächsten Eigenschaften?
  • Nenne deine drei größten Vorbilder.
  • Was siehst du als die drei größten Herausforderungen in der heutigen Zeit?

Deine sprachlichen Fähigkeiten

Als SEK-Beamter musst du über einwandfreie Deutschkenntnisse verfügen, da auch hier Einsatzberichte und andere Schriftstücke verfasst werden müssen. Deine sprachlichen Fähigkeiten können mit Hilfe von unterschiedlichen Vorgehensweisen überprüft werden. So ist es möglich, dass du z. B. einen Text, den du über Kopfhörer, Lautsprecher oder vor Ort von einem Prüfer vorgelesen bekommst, mitschreiben musst. Auch Lückentexte, die du entsprechend füllen oder Fehlertexte, die du korrigieren musst, sind an dieser Stelle sehr beliebt. Deine Fähigkeiten können auch mündlich oder mit Hilfe von schriftlichen Fragen überprüft werden, bei dem du die korrekte Rechtschreibung eines Wortes oder Satzes auswählen musst.

Beispielfragen:

  • Bei welchem Wort handelt es sich nicht um ein Pronomen?
  1. ich
  2. im
  3. sein
  4. uns
  5. sie
  • Bitte wähle die richtige Schreibweise aus.
  1. Zellmembran
  2. Zelmembran
  3. Cellmembran
  4. Zellmenbran
  5. Keine Antwort ist korrekt.

Die Allgemeinbildung

Als Elite-Polizist, dem SEK-Beamten, kommst du mit verschiedenen Menschen in Kontakt und erlebst darüber hinaus unterschiedliche Situationen. Deine Allgemeinbildung wird im Einstellungstest des SEK aus unterschiedlichen Gründen überprüft. Zum einen ist es wichtig, dass das Team eine Vertrauensbasis aufbaut, welche die Bereitschaft zur gemeinsamen Arbeit schafft. Um dies zu gewährleisten, muss eine gemeinsame Ebene gefunden werden. Den Grundstein hierfür schafft Allgemeinbildung. Des Weiteren belegst du mit Hilfe von Allgemeinwissen, dass du fähig bist, Informationen aus verschiedenen Bereichen aufnehmen und verarbeiten zu können. Um beim SEK zu arbeiten, musst du immer auf dem neusten Stand sein, wenn es um Gesetzesänderungen geht. Im Allgemeinbildungsteil des Einstellungstests erwarten dich Fragen zu unterschiedlichen Bereichen. Sinnvoll ist es, wenn du dich mit Folgendem beschäftigst:

  • Wirtschaft und Finanzen
  • Gesellschaft und Politik
  • Gesetze, Staat und Rechte
  • Physik, Chemie und Biologie
  • Erdkunde und Landeskunde
  • Internet und PC
  • Sport, Film, Musik, Kunst und Literatur
  • Erfindungen und bedeutende Persönlichkeiten
  • Interkulturelles Wissen

Dein Allgemeinwissen wird in der Regel computergestützt abgefragt. Je nach Bundesland kann dieser Teil umfangreich als eigenständiger Prüfungsteil ausfallen oder in andere Kategorien integriert sein. In den meisten Fällen werden Fragen zur Allgemeinbildung als Auswahlfragen, auch Multiple-Choice-Fragen genannt, gestellt. Hierbei findest du zu der gestellten Frage mehrere Antworten zur Auswahl, bei der du die richtige Antwort auswählen musst.

Beispielfragen:

  • Wer bestimmt in der Bundesrepublik Deutschland die Richtlinien der Politik und die Minister? 
  1. Der Bundespräsident
  2. Der Bundesrat
  3. Der Bundeskanzler
  4. Der Bundestag
  5. Keine Antwort ist korrekt.
  • Was bedeutet „Inflation”? 
  1. Sinkende Preise
  2. Preisniveaustabilität
  3. Geldaufwertung
  4. Anstieg des Preisniveaus
  5. Keine Antwort ist korrekt.

Die Merkfähigkeit

Als Mitarbeiter des SEK benötigst du hohe Konzentration und die Fähigkeit, dir Dinge zu merken. Nicht nur in Einsätzen musst du dir gewisse Abläufe merken, auch Gesetze und Regeln, die sich regelmäßig verändern können, müssen in deinem Gedächtnis verankert sein. Aus diesem Grund wird deine Merkfähigkeit während des SEK Einstellungstests überprüft. Merkfähigkeit kann man üben, denn unser Gehirn lässt sich in einer ähnlichen Art und Weise wie ein Muskel, trainieren. Um dein Gedächtnis zu trainieren, kannst du auf Denksportaufgaben zurückgreifen und z. B. mit Hilfe von Rätseln, Sudoku und anderen Logikspielen üben.

Im Einstellungstest wird die Merkfähigkeit gern mit Hilfe von Grafiken oder Bildern, die dir für einen kurzen Zeitraum gezeigt werden, überprüft. Nach einer gewissen Zeit werden dir dann Fragen zu den Bildern und Grafiken gestellt, die du beantworten musst.

Logisches Denken

Während Einsätzen ist es für einen SEK-Beamten nicht immer möglich, mit seinen Kollegen zu sprechen, ohne den Ablauf zu stören. Nicht nur in hitzigen Situationen ist logisches Denken wichtig, auch im normalen Alltag eines SEK-Beamten wird die Fähigkeit logisch zu denken, vorausgesetzt. Sachverhalte müssen logisch verknüpft werden, um Probleme lösen zu können. Um dein logisches Denkvermögen während des SEK-Einstellungstests zu prüfen, gibt es unterschiedliche Aufgabenstellungen, welche von Textaufgaben über Zahlenreihen bis zur Auswertung von Diagrammen reichen. In Einstellungstests werden häufig Zahlenreihen verwendet, die du entweder frei oder mit Hilfe von Multiple-Choice-Fragen beantworten musst.

Beispielfragen:

  • Welche Antwort setzt die nachfolgende Zahlenreihe logisch fort?

1 – 1/3 – 2/3 – 2/9 – 4/9 ?

  1. 4/27
  2. 8/9
  3. 16/9
  4. 8/27
  5. Keine Antwort ist korrekt.
  • Bitte führe die nachfolgende Zahlenreihe logisch fort.

5    17    28    38    47    ?

Der Konzentrationstest

Als SEK-Beamter benötigst du vollste Konzentration in jeglicher Situation. Hierbei ist es egal, um welche Art von Einsatz es sich handelt. Möchtest du beim SEK tätig werden, gehörst du zu den Spitzenkräften, die nicht nur im Einsatz einen kühlen Kopf bewahren und hochgradig konzentriert sein müssen. Die kleinste Unachtsamkeit, gerade in gefährlichen Einsätzen, kann dramatische Folgen haben. Aus diesem Grund wird deine Konzentrationsfähigkeit bereits ausgiebig im Einstellungstest des SEK geprüft. Die gestellten Aufgaben, um deine Konzentration zu überprüfen, haben meist einen sprachlichen oder mathematischen Bezug.

Beispielfragen:

  • Nachfolgend findest du Wörter, in denen jeweils ein Vokal fehlt. Vervollständige die Wörter in deinen Gedanken, ohne die fehlenden Vokale einzutragen.

B_sum M_sser M_os

Ame_se H_lz Sch_kolade

S_ppe Br_t Crem_

St_hl M_lch S_nd

Ess_n Gab_l H_us

Welcher Vokal fehlt am häufigsten? Lösung: ___

  • Nachfolgend findest du verschiedene Zahlen. Wie viele davon, lassen sich durch acht teilen, ohne ein Komma aufzuweisen?

90 18 45 20 96

40 61 36 47 55

70 87 64 67 48

  1. 13
  2. 8
  3. 16
  4. 4
  5. 11

Die mathematischen Fähigkeiten

Sowohl während der Arbeit als SEK-Beamter, als auch im normalen Alltag sind mathematische Fähigkeiten wichtig. Mathematische Fähigkeiten werden heutzutage in so gut wie jedem beruflichen Einstellungstest überprüft. Bereite dich ausreichend auf den Mathematikteil des SEK-Einstellungstests vor. Abgefragt werden können an dieser Stelle Grundrechenarten, Textaufgaben, Zins- und Prozentrechnung, Bruchrechnen und Dezimalzahlen oder Kettenrechnungen sowie das Umrechnen von Einheiten und Schätzaufgaben.

Beispielfragen:

  • Wieviel cl (Zentiliter) sind 100 ml (Milliliter) Milch?
  1. 20 cl
  2. 10 cl
  3. 5 cl
  4. Keine Antwort ist korrekt.
  • Bitte schätze das Ergebnis folgender Gleichung.

977 x 519 = ?

  1. 2.197.544
  2. 46.879
  3. 1.124.693
  4. 249.837
  5. 507.063

Das persönliche Gespräch

In einigen Bundesländern werden deine Fähigkeiten, oder ein Teil davon, mit Hilfe eines persönlichen Gesprächs noch einmal überprüft. Hierbei können die Prüfer eine persönliche Einschätzung darüber erhalten, wie du in gewissen Situationen reagierst. Versuche bei dem persönlichen Gespräch ganz du selbst zu sein und dich nicht zu verstellen. Ein SEK-Beamter benötigt ein starkes, selbstbewusstes Auftreten und die Fähigkeit, in stressigen und schwierigen Situationen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Das persönliche Gespräch fällt bei jedem Einstellungstest unterschiedlich aus, weshalb eine gründliche Vorbereitung hierfür nicht möglich ist. Bereite dich daher gut auf die bereits genannten Bereiche vor.

Der Fitnesstest

Ein entscheidender Test im Auswahlverfahren des SEK, den du erfolgreich meistern musst, ist der Fitnesstest. Üblicherweise wird deine körperliche Kraft und Ausdauer auf Herz und Nieren geprüft und du an deine Grenzen heran geführt. Auch hier wird geschaut, ob du fit genug für den Einsatz als SEK-Beamter bist und über einen körperlich sowie physisch starken Charakter verfügst. Der Sporttest des SEK-Einstellungstests kann überall komplett unterschiedlich ausfallen. Idealerweise kannst du dich mit Hilfe eines Ausdauer Parcours vorbereiten, in welchem du verschiedene Übungen ohne Pause, in einer gewissen Zeit durchführst. 

Beispiele hierfür sind:

  • Klettern an einer Sprossenleiter
  • Gewichte tragen
  • Sprinten
  • Klimmzüge auf Zeit (zehn Stück in unter zehn Sekunden)
  • Rolle vorwärts, Rolle rückwärts
  • An einem Seil vier Meter in die Höhe klettern, ohne die Benutzung deiner Beine
  • Springen über Hindernisse mit Gewichten in den Händen
  • Boxtraining
  • Bankdrücken
  • 2000-Meter-Lauf in maximal acht Minuten
  • Gleichgewichtsübungen

Fazit – SEK-Beamten, die Spitzenkräfte der Polizei

Ein ausgebildeter Polizist wurde bereits genauestens überprüft und musste in seiner Laufbahn verschiedene Hürden meistern. Unter den SEK-Beamten, lassen sich jedoch nur die Spitzenkräfte der Polizei finden, da diese Tätigkeit eine Spezialausbildung benötigt. Hast du einmal das anspruchsvolle Auswahlverfahren erfolgreich gemeistert, kannst du dich zur Elite-Polizei zählen und bis zu deinem 45. Lebensjahr wichtige Einsätze durchführen. Um dich auf den Einstellungstest des SEK ideal vorzubereiten, beginne so früh, wie möglich, denn der Einstellungstest ist hart und umfangreich. Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Artikel eine gute Einschätzung geben konnten, was dich im SEK Einstellungstest erwartet und wünschen dir viel Erfolg. 

 

Das könnte dich noch interessieren

SEK Voraussetzungen – Wie schaffe ich es Teil zu werden?

Hundeführer bei der Polizei – Wie werde ich Diensthundeführer?

Polizei Sporttest beim Einstellungstest: Erfolgreich bestehen

Polizei BMI – Diese Anforderungen musst du erfüllen

 

Häufig gestellte Fragen/ FAQ

Wie kommt man zum SEK?

Um eine Spezialausbildung zum SEK absolvieren zu können, musst du alle geforderten Anforderungen des jeweiligen Bundeslandes erfüllen. Die wichtigsten Grundvoraussetzungen sind eine abgeschlossene Polizeiausbildung, mindestens zwei bis drei Jahre Berufserfahrung im mittleren Dienst, ein hohes Maß an Fitness und Gesundheit sowie die Einhaltung des geforderten Alters von üblicherweise 26 bis 34 Jahren.

Weshalb gibt es einen Einstellungstest beim SEK?

Als SEK-Beamter zählst du zur Elite, den Spitzenkräften der Polizei. Da es sich bei den Einsätzen des SEK hauptsächlich um solche handelt, die eine Spezialausbildung benötigen, werden deine Fähigkeiten im Vorwege überprüft. Als SEK-Beamter musst du in der Lage sein, in allen Situationen Stärke, Konzentration und Logik zu zeigen sowie einen kühlen Kopf zu bewahren.

Welche Bereiche werden in einem Einstellungstest beim SEK abgefragt?

Dies kann je nach Bundesland ein wenig variieren. In der Regel werden jedoch Konzentration, Merkfähigkeit, logisches Denken, Persönlichkeit, Mathematik und sprachliche Fähigkeiten sowie Allgemeinbildung überprüft.

Sind die Voraussetzungen des SEK in allen Bundesländern identisch?

Nein, die Voraussetzungen des SEK können sich von Bundesland zu Bundesland ein wenig unterscheiden. Informiere dich daher über die konkreten Voraussetzungen bei der Behörde, bei der du dich bewerben möchtest. Die Grundvoraussetzungen sind jedoch überall ähnlich.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 342 Durchschnitt: 4.9]
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Maxie Janice

Maxie Janice

Maxie unterstützt TestHelden.com im Marketing und bei der redaktionellen Erarbeitung unseres Magazins. Die Schilderung von Abläufen der verschiedensten Einstellungstests und mögliche Karrierewege im beruflichen Leben gehören zu ihren Kernthemen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.