Polizei Voraussetzungen: Alle Informationen im Überblick

Polizei

Inhaltsverzeichnis

Polizei Voraussetzungen

Die grundlegenden Anforderungen an einen Polizisten sind herausfordernd. Daher ist es von großer Bedeutung, dass nur geeignete Kandidaten ihre Karriere bei der Polizei starten. Um von Beginn an auszusieben und nur geeignete Kandidaten zum Auswahlverfahren einzuladen, gibt es Einstellungsvoraussetzungen und Anforderungen, die jeder Bewerber erfüllen muss. In diesem Beitrag findest du genauere Informationen zu den persönlichen Voraussetzungen, wie beispielsweise zur Staatsangehörigkeit und zu den Altersgrenzen bei der Polizei. Außerdem gehen wir auf körperliche Anforderungen, wie die geforderte Mindestgröße und auf schulische Voraussetzungen ein.

Voraussetzungen

Um Polizist werden zu können gehört, dass du jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung eintrittst. Du stehst also für Menschenwürde, Demokratie sowie Rechtsstaatlichkeit ein.

Du darfst gerichtlich nicht vorbestraft sein und in kein laufendes Ermittlungsverfahren verwickelt sein. Zudem solltest du in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen leben. Dies bedeutet konkret, dass du keine Schulden haben solltest.

Staatsangehörigkeit und Sprachkenntnisse

In der Regel ist die deutsche Staatsangehörigkeit keine zwingende Voraussetzung für eine Karriere bei der Polizei. Ausgezeichnete Deutschkenntnisse sind jedoch unabhängig von der Nationalität unbedingt notwendig. Weitere Fremdsprachen können dir im polizeilichen Alltag zugute kommen. 

In Hessen gelten für EU Bürger dieselben Voraussetzungen, wie für Deutsche. Wenn Bewerber der Hessischen Polizei keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, müssen sie ein polizeiliches Führungszeugnis ihres Heimatlandes vorweisen können. Bewerber, die nicht aus der EU stammen, müssen eine gültige Niederlassungserlaubnis besitzen und seit mindestens fünf Jahren in Deutschland leben.

Die Polizei Nordrhein-Westfalen stellt normalerweise nur deutsche Staatsangehörige oder EU Bürger ein. Für Bewerber mit anderen Nationalität gelten besondere Voraussetzungen, wie zum Beispiel, dass ein dringendes dienstliches Bedürfnis gegeben ist. Dies kann zum Beispiel vorliegen, wenn die Polizei Nordrhein-Westfalen Kandidaten braucht, die eine besondere Sprache neben Deutsch sprechen.

Alter

Grundsätzlich gibt es für eine Karriere bei der Polizei bestimmte Altersbedingungen. Die jeweilige obere Altersgrenze sowie auch das Mindestalter variieren dabei je nach Bundesland. Bei der Bundespolizei gilt eine einheitliche Regelung: Das Mindestalter beträgt 16, die obere Altersgrenze 27 Jahre im mittleren Dienst sowie 33 Jahre im gehobenen Dienst. 

Altersgrenze Landespolizei

Altersgrenzen gibt es nicht in jedem Bundesland. Die Polizei Hessen nennt beispielsweise die Altersgrenze von 36 Jahren zum Zeitpunkt der Einstellung. In Bayern wird ein Höchstalter von 30 Jahren genannt. Gleiches gilt für die Polizei Baden-Württemberg und teilweise auch Mecklenburg-Vorpommern – dort steigt das Maximalalter auf 35 Jahren im gehobenen Dienst. Die Polizei Brandenburg verlangt, dass Bewerber am Tag der Einstellung noch nicht 36 Jahre alt sind. Während in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt eine Altersgrenze von 35 gilt, darfst du in Hamburg und Rheinland-Pfalz nicht älter als 34 Jahre sein. Die höchste Altersgrenze haben die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Saarland mit 37 Jahren, die niedrigste hat Berlin mit 29. Niedersachsen ist mit einem Höchstalter von 31 demnach im unteren Drittel. 

Mindestalter Landespolizei

Ebenso wie die obere Altersgrenze, gibt es auch nicht in jedem Bundesland ein Mindestalter bei der Polizei. In Hessen und Thüringen zum Beispiel wird solch eine Zahl nicht genannt. Die meisten Bundesländer setzen jedoch ein Mindestalter von 16 Jahren voraus; darunter Berlin, Brandenburg, Hamburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Außerdem gehören Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern dazu. Wenige Ausnahmen stellen Bayern mit einem Mindestalter von 17 Jahren bzw. Baden-Württemberg mit einem Polizei Mindestalter von 16,5 dar.

Körperliche Voraussetzungen

Gewisse körperliche Anforderungen unterscheiden sich je nachdem für welches Bundesland du dich bewirbst. Du musst aber auf jeden Fall gesundheitlich geeignet sein, damit du als polizeidiensttauglich giltst. Auch wenn manche Landespolizeien Mindestgrößen veröffentlicht haben, werden auch hier – wie beim Alter – durchaus Ausnahmen gemacht, wenn die weiteren Voraussetzungen erfüllt werden.

Die Polizei Hessen setzt eine Mindestkörpergröße von 155cm voraus, wohingegen es in Bayern 165cm und in Nordrhein-Westfalen 163cm sind. Abgesehen von der Körpergröße ist es insgesamt wichtig, dass deine körperlichen Gegebenheiten dich nicht daran hindern die Dienstuniform zu tragen.

Tätowierungen und Körpermodifikationen

In den meisten Bundesländern ist es so, dass deine eventuellen Tätowierungen, Brandings und weiteren Körpermodifikationen bei Tragen der Dienstuniform nicht sichtbar sein dürfen. Tätowierungen dürfen keinesfalls illegale, diskriminierende, sexistische, politisch radikale, gewaltverherrlichende und andere inhaltlich unzulässigen Motive zeigen, selbst wenn diese verdeckt sind.

Die Polizei Berlin ist Tätowierungen gegenüber etwas moderner eingestellt. So dürfen Tätowierungen selbst beim Tragen von kurzärmligen Diensthemden sichtbar sein, wenn die Motive zulässig sind.

Sportabzeichen

In der Regel verlangen die Landespolizeien bestimmte zu erzielende Ergebnisse in den Sporttests während des Auswahlverfahrens, um die körperliche Eignung der Bewerber festzustellen. Zusätzlich müssen meistens ein Sport- und/oder Schwimmabzeichen vorgelegt werden. Normalerweise müssen sowohl das Deutsche Sportabzeichen, als auch das Schwimmabzeichen mindestens in Bronze bestanden worden sein. Außerdem musst du unbedingt darauf achten, dass deine Abzeichen noch aktuell sind. In der Regel dürfen die sportlichen Abzeichen maximal ein Jahr alt sein.

Bei der Polizei Nordrhein-Westfalen gibt es während des Einstellungsverfahrens keinen Sporttest. Dies bedeutet aber nicht, dass du komplett unsportlich sein darfst. Um die körperliche Eignung und Grundfitness der Bewerber feststellen zu können, verlangt die Polizei Nordrhein-Westfalen nämlich gewisse Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens, wie den Dauerlauf. Um deine Schwimmkenntnisse zu beweisen, brauchst du das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen mindestens in Bronze oder das Deutsche Schwimmabzeichen in Gold.

Schulische Voraussetzungen

Je nachdem, ob du dich für den Mittleren Dienst oder den Gehobenen Dienst bewirbst und je nach Bundesland gelten gesonderte schulische Voraussetzungen. Diese findest du in den jeweiligen Beiträgen zu den verschiedenen Landespolizeien.

In der Regel brauchst du für den Mittleren Dienst mindestens einen Mittleren Schulabschluss und für den Gehobenen Dienst die Hochschulreife. Meist musst du eine Berufsausbildung samt Berufserfahrung vorweisen können, wenn du nur über einen Hauptschulabschluss verfügst und dich dennoch für den Mittleren Dienst bewerben möchtest. Für den gehobenen Dienst kannst du dich in der Regel auch qualifizieren, wenn du über einen Meisterbrief verfügst.

Anforderungen

Während es bei den Voraussetzungen eher um formale Dinge geht, ist mit den Anforderungen sozusagen die persönliche Eignung gemeint. 

Wenn du dich für den Polizeiberuf entscheidest, sollte dir bewusst sein, dass dieser Job einige Gefahren mit sich bringen kann. Damit du die schwierigen Situationen und generell den Alltag bei der Polizei souverän bewältigen kannst, solltest du einige wichtige Eigenschaften mitbringen. Neben den Voraussetzungen, die du erfüllen musst, um eine Ausbildung bei der Polizei zu absolvieren, werden deswegen zusätzlich einige Fähigkeiten von dir erwartet.

Deine persönliche Eignung wird zum größten Teil natürlich während der Polizei Einstellungstests geprüft. In unseren Beiträgen über die Einstellungstests des jeweiligen Bundeslandes findest du Informationen über die Art der Überprüfung sowie wichtige Details.

Damit du weißt, welche Anforderungen der abwechslungsreiche Polizeiberuf an dich stellt, haben wir dir hier die wichtigsten Fakten zusammengefasst:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Flexibilität
  • Kommunikation
  • Teamfähigkeit
  • Sicheres Auftreten
  • Einfühlungsvermögen/Empathie 
  • Erscheinungsbild

Teamfähigkeit

Grundsätzlich sind Polizisten Teamplayer. Müssen sie auch sein, denn die meiste Zeit während der Arbeit verbringen sie nicht alleine, sondern mit Kollegen. Wenn es zu Konflikten kommt, können schwerwiegende Fehler daraus resultieren und Fehler bei der Polizei können mitunter über Leben und Tod entscheiden. Teamfähigkeit setzt Kooperation, Motivation und Konfliktfähigkeit voraus und erleichtert somit die interne Zusammenarbeit. 

Verantwortungsbewusstsein

Selbsterklärend verlangt der Polizeiberuf ein hohes Maß an Verantwortung. Dementsprechend viel Verantwortungsbewusstsein wird von dir erwartet. Bei Einsätzen oder generell bei der Ausübung der Staatsgewalt als Polizeibeamter solltest du stets verantwortungsbewusst reagieren. Dazu gehört zum Beispiel in extremen Situationen die richtigen Konsequenzen zu ziehen und dementsprechend Entscheidungen zu treffen, die auch später noch als angemessen bewertet werden können. Verantwortungsbewusstsein zählt demnach zu einer der wichtigsten Polizei Anforderungen überhaupt. 

Einfühlungsvermögen/Empathie 

Du zeigst Einfühlungsvermögen, wenn du Emotionen, Gedanken oder Motive eines Menschen erkennen und nachvollziehen kannst. Das heißt, dass du die Bereitschaft und Fähigkeit dazu zeigst, dich bewusst mit anderen Persönlichkeitsmerkmalen auseinanderzusetzen und diese zu verstehen. Wenn du im Polizeialltag auf Bürger triffst, wird von dir erwartet, dass du immer den richtigen Ton findest und adressatengerecht kommunizierst. 

Kommunikationsfähigkeit

Kommunikationsfähigkeit gehört ebenfalls zu den wichtigen Polizei Anforderungen, die du unbedingt erfüllen solltest. Als Polizist musst du in der Lage sein, klare Anweisungen zu formulieren und direkte Aussagen zu treffen. Im Polizeiberuf erfüllst du eine Vorbildfunktion und bist eine Respektsperson. Stell dir vor, du würdest schüchtern und leise reden, sodass dich kein Mensch versteht – das zeugt nicht unbedingt von Autorität. Außerdem können unklare Aussagen oder Missverständnisse in der Kommunikation zu schwerwiegenden Fehlentscheidungen führen. Daher ist es wichtig, dass du klar und sachlich argumentieren kannst und eine deutliche Aussprache hast. Natürlich nicht nur beim Kontakt mit Bürgern, sondern auch innerhalb der Behörde.

Flexibilität

Wenn du dich für den Polizeiberuf entscheidest, solltest du dir darüber im Klaren sein, dass der Job 24/7 Einsatz erfordert. Als Polizist wirst du buchstäblich das ganze Jahr über gebraucht und musst dementsprechend flexibel sein. Gerade zu Beginn solltest du dich auf Schichtdienst, Wochenend- und Feiertagsarbeit einstellen. Zu einem späteren Zeitpunkt kann sich das natürlich wieder ändern und generell sind Familie und Beruf bei der Polizei gut vereinbar. Trotzdem wird ein gewisses Maß an Flexibilität einfach vorausgesetzt – auch was zum Beispiel Überstunden anbelangt. Flexibel zu sein, gehört zu einer sehr wichtigen Anforderung und sollte nicht unterschätzt werden. 

Sicheres Auftreten 

Wie bereits erwähnt, bist du als Polizist eine Autoritätsperson. Das bedeutet, dass sicheres Auftreten von dir erwartet wird. Wenn du ängstlich oder nervös wirst, sobald du mit Menschen in Kontakt trittst, bist du bei der Polizei eher fehl am Platz. Ausstrahlung, Sicherheit und Selbstkontrolle sind wichtige Eigenschaften, um innerhalb der Gesellschaft Anweisungen durchzusetzen oder Respekt zu erzeugen. Gerade sicheres Auftreten signalisiert dem Bürger gegenüber Sicherheit und das ist es, was ein Polizist ausstrahlen sollte.

Erscheinungsbild

Ähnlich wie sicheres Auftreten ist das äußere Erscheinungsbild maßgebend für einen guten Polizisten und gehört damit ebenfalls zu den wichtigen Anforderungen. 

Fazit 

Wenn du eine Ausbildung bei der Polizei anstrebst, werden einige wichtige Voraussetzungen von dir verlangt. Neben formalen Dingen wie schulische und sportliche Leistungen, Staatsangehörigkeit und Alter, stellt die Polizeibehörde zudem einige persönliche Anforderungen an dich. Diese solltest du nicht unterschätzen und ebenso ernst nehmen, wie die Polizei Voraussetzungen. 

Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag einen guten Überblick über die Voraussetzungen für eine Karriere bei der Polizei gegeben hat. Weiterführende Informationen und die konkreten Anforderungen bezüglich Altersgrenzen, Mindestgrößen und weiteren Voraussetzungen der verschiedenen Landespolizeien findest du außerdem in unseren anderen Artikeln. 

 

Das könnte dich noch interessieren

Polizei Schwimmabzeichen ablegen und Schwimmtest absolvieren

Polizei Einstellungstest Syllogismen und Schlussfolgerungen

Würfeltest – Wo er angewandt wird und wie du dich am besten vorbereitest!

Polizeischule Absam Tirol – Ausbildung im beschaulichen Wallfahrtsort

Polizei mit Rot-Grün-Sehschwäche – Geht das?

Häufig gestellte Fragen/ FAQ

Welche Voraussetzungen braucht man für die Polizei?

Für die Polizei brauchst du eine Reihe von formalen Voraussetzungen. Dazu gehört zum Beispiel die deutsche Staatsangehörigkeit, ein Mindest- bzw. Maximalalter sowie körperliche und schulische Voraussetzungen. Letzteres umfasst dein Zeugnis oder eine Mindest-Durchschnittsnote, während es bei körperlichen Voraussetzungen um Fitness und Körperschmuck geht. 

Wo finde ich die Landespolizei Voraussetzungen?

Die Landespolizei Voraussetzungen findest du auf unserer Seite. Wir haben über jede Landespolizei einen gesonderten Artikel, der dir die nötigen Informationen liefert. Außerdem findest du Details auf den jeweiligen offiziellen Webseiten der verschiedenen Landespolizeien.

Ausbildung bei der Polizei Voraussetzungen – welche gibt es?

Um eine Ausbildung bei der Polizei zu starten, musst du einige Voraussetzungen erfüllen. Diese variieren je nach Bundesland und sind auf unserer Seite in den jeweiligen Artikeln zu finden. Generell musst du für die Ausbildung immer ein Auswahlverfahren bestehen, in welchem einige der Voraussetzungen und Anforderungen geprüft werden. 

Wie kann ich Polizist werden? 

Du kannst Polizist werden, indem du dich bei der jeweiligen Landes- oder Bundespolizei bewirbst. Nach erfolgreicher Bewerbung wirst du zu einem Eignungsauswahlverfahren eingeladen und musst dort dein Können unter Beweis stellen. Bist du für den Polizeiberuf geeignet, steht deiner Karriere nichts mehr im Wege. 

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 6 Durchschnitt: 5]
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Maxie Janice

Maxie Janice

Maxie unterstützt TestHelden.com im Marketing und bei der redaktionellen Erarbeitung unseres Magazins. Die Schilderung von Abläufen der verschiedensten Einstellungstests und mögliche Karrierewege im beruflichen Leben gehören zu ihren Kernthemen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.