Polizei Fachwissen – Das solltest du wissen!

Polizei Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Polizei Fachwissen

Die Polizei ist nicht nur „Freund und Helfer”, sondern auch ein begehrter Arbeitgeber. Nicht verwunderlich, denn neben einer außerordentlich guten Bezahlung bietet der Job Abwechslung, Spannung und täglich neue Herausforderungen. Um die zahlreichen Bewerbungen Jahr für Jahr angemessen selektieren zu können, gibt es ein aufwendiges Auswahlverfahren. Mit Hilfe von mehreren Einstellungstests werden deine Fähigkeiten und deine persönliche Eignung beurteilt. Teil dieser Einstellungstests ist die Überprüfung deines Polizei Fachwissens: Die Polizei sucht Bewerber, die in der Arbeit nicht nur einen Beruf, sondern eine Berufung sehen. Was genau es mit dem Fachwissen auf sich hat und auf welche Fragen du dich vorbereiten solltest, findest du im Folgenden. 

Polizei Deutschland 

Die Polizei Deutschland ist für die Sicherheit des Landes zuständig und besteht aus 16 Landespolizeien, der Bundespolizei und der Kriminalpolizei des Bundes. Die Aufgaben eines Polizisten sind vielfältig und umfangreich. Je nachdem, in welcher Behörde du tätig bist, bist du für unterschiedliche Bereiche zuständig. Diese reichen von Grundschul-Verkehrsunterricht über Präventionsmaßnahmen bis hin zur Strafverfolgung oder sogar Terrorismus-Bekämpfung und Grenzschutz. Dabei handelt die Polizei stets im Dienst des Staates und gilt als erster Ansprechpartner für die Bevölkerung. 

In Deutschland sind die polizeilichen Zuständigkeiten föderal organisiert. Bis auf die zwei Behörden auf Bundesebene ist die Polizei Ländersache. Innerhalb der 16 Landespolizeien arbeiten etwa 260.000 Polizisten, während bei der Bundespolizei und der Kriminalpolizei des Bundes ca. 34.000 Beamte tätig sind. 

Wenn du dich für die Laufbahnen bei der Polizei interessierst, kannst du dir zum Beispiel die Artikel Polizei Ausbildung und Polizei Studium auf unserer Seite ansehen. Aufschluss über die verschiedenenen Dienstgrade gibt dir der Beitrag Polizei Dienstgrade

Dein Weg zur Polizei 

Im ersten Schritt auf deinem Weg zur Polizei musst du dich bewerben. Die Bewerbungsfristen unterscheiden sich je nach Bundesland und Behörde. Es gibt zahlreiche Karriere- und Einstiegsmöglichkeiten. Wenn du an einem Job auf Landesebene interessiert bist, unterteilen sich die Laufbahnen in der Regel in den mittleren und gehobenen Dienst. Teilweise wurde der mittlere Dienst abgeschafft, sodass nur noch der gehobene und höhere Dienst relevant sind. Ähnlich ist die Einteilung auch auf Bundesebene. Alle Karrieremöglichkeiten im Detail kannst du im Artikel Polizei Karriere und Jobs nachlesen. 

Im Laufe des Bewerbungsprozesses findet ein umfangreiches Auswahlverfahren statt. Mit Hilfe der Einstellungstests wird deine fachliche, persönliche, geistige und körperliche Eignung als Polizist festgestellt. 

Das Auswahlverfahren 

Der genaue Ablauf des Auswahlverfahrens ist abhängig von Art (Landes- oder Bundespolizei) und Standort der Behörde. Je nach Bundesland können verschiedene Inhalte der Einstellungstests relevant sein. Üblicherweise läuft das Auswahlverfahren jedoch nach folgendem Schema ab:

  • Schriftliche Tests/Computertest (z. B. Fachwissen, Logiktest, Deutsch, Mathematik, Konzentration und Merkfähigkeit)
  • Mündliche Tests/Assessment-Center (z. B. Postkorbübungen, Rollenspiele, Gruppendiskussionen, Referate, Vorstellungsgespräch/Interview)
  • Sporttest (z. B. Liegestütze, Cooper-Test, Pendellauf)
  • Polizeiärztliche Untersuchung (z. B. EKG, Blutuntersuchung)

Auf unserer Seite steht dir für jedes Bundesland ein eigener Artikel speziell zum Thema Einstellungstest bei der Polizei zur Verfügung. Die jeweiligen Beiträge enthalten zudem Informationen zu den Voraussetzungen und Bewerbungen. 

Polizei Fachwissen im Rahmen des Auswahlverfahrens

Im Rahmen des Auswahlverfahrens warten eine Reihe von Aufgaben und Fragen auf dich. Eine Rubrik davon beinhaltet polizei-spezifisches Fachwissen. Sowohl beim schriftlichen Test als auch beim Vorstellungsgespräch bzw. Interview könntest du mit Fragen über Polizei Fachwissen konfrontiert werden. 

Was ist mit Polizei Fachwissen gemeint? 

Als Teil der Kategorien im Polizei Auswahlverfahren musst du die Fragen über das Polizei Fachwissen schriftlich oder mündlich beantworten. Nicht zu verwechseln ist das Fachwissen mit Allgemeinwissen. Während es beim Allgemeinwissen um die allgemeine Politik und Gesellschaft, Geografie, Wirtschaft, Kultur, Naturwissenschaften usw. geht, drehen sich die Fragen beim Fachwissen ausschließlich um die Polizei und dazugehörige Behörden/Ämter. Dazu zählen demnach alle relevanten Themen, die mit der Struktur und der Arbeit des Polizeiberufes zu tun haben. Obgleich du konkretes und intensives Fachwissen erst während der Laufbahnausbildung erlernst, solltest du dich mit dem grundlegendem Know-How im Vorfeld auseinandersetzen. 

Warum gibt es die Kategorie Polizei Fachwissen?

Mit Hilfe der Fragen über das Polizei Fachwissen möchte die Kommission herausfinden, ob du gut über die Polizei als Institution informiert bist. Das gibt Aufschluss darüber, ob und wie intensiv du dich im Vorhinein mit dem Beruf beschäftigt hast. Von den Bewerbern wird erwartet, dass sie genau wissen, was auf sie zukommt und dass sie sich nicht aus einer Laune heraus beworben haben. Außerdem soll festgestellt werden, warum ausgerechnet du einen Platz in der Polizeischule verdient hast und warum du dich für diesen Beruf entschieden hast. Damit du eine schlüssige Antwort auf diese Frage geben kannst, musst du dich zwingend vorher mit der Polizei im Allgemeinen, dem Berufsbild und den Aufgaben auseinandersetzen. Dank einer einwandfreien Beantwortung der Fragen bestätigst du, dass du den Herausforderungen des Polizeidienstes gewachsen bist und mit Leib und Seele Polizist werden willst. 

Polizei Fachwissen im schriftlichen Test 

Im schriftlichen Test/PC-Test werden viele Frage-Kategorien berücksichtigt. Eine davon umfasst das Polizei Fachwissen. Die Fragen werden meist im Multiple-Choice-Format gestellt. Das heißt, dass dir für eine Frage mehrere Antwortmöglichkeiten zur Wahl gestellt werden. Ob nur eine oder mehrere Lösungen richtig sind, wird dir im Vorfeld mitgeteilt bzw. erscheint auf deinem Bildschirm. Im Normalfall ist immer nur eine Antwort korrekt.  

Neben Multiple-Choice-Fragen könnte dein Polizei Fachwissen auch durch abweichende Aufgabentypen geprüft werden. Zu diesen zählen zum Beispiel Lückentexte, offene Fragen oder „Begriffe zuordnen”. Hierbei handelt es sich jedoch um eine Ausnahme, stell dich in erster Linie auf das Multiple-Choice-Format ein. 

Allgemeines Polizei Fachwissen

Beim allgemeinen Polizei Fachwissen geht es zum Beispiel um die polizeiliche Struktur, die Aufgaben der Polizei und die Handlungsbefugnisse. Außerdem können Fragen zur Uniform und zu den Dienstgraden gestellt werden. 

Beispiele:

  • Was bedeutet das Legalitätsprinzip der Strafverfolgungsbehörde Polizei?
  1. Die Polizei kann eigenständig entscheiden, ob und wann sie im Rahmen der Strafverfolgung handelt.  
  2. Die Polizei kann das Strafmaß eigenmächtig festlegen.
  3. Die Polizei darf einen mutmaßlichen Täter solange in Gewahrsam nehmen, wie sie es für richtig hält.
  4. Straftaten müssen von der Polizei verfolgt werden.
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Wie viele Sterne hat ein Hauptkommissar? 
  1. Drei Sterne
  2. Vier Sterne
  3. Fünf Sterne
  4. Sechs Sterne
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Welche Farbe haben die Sterne eines Hauptkommissars?
  1. Weiß
  2. Silber
  3. Grau
  4. Gold
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Wie viele Polizeibeamte braucht es, um in der Bereitschaftspolizei eine Gruppe zu bilden?
  1. 2 bis 8
  2. 80 bis 120
  3. 10 bis 12
  4. 25 bis 35 
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Welche Behörden gehören zur Polizei Deutschland?
  1. Nur die Landespolizei 
  2. Ausschließlich Bundespolizei und die Landespolizei
  3. Die Bundespolizei, die Polizei des Landes und die Kriminalpolizei des Bundes
  4. Nur die Bundespolizei
  5. Keine der Antworten ist korrekt.

Landespolizei Fachwissen

Die Fragen richten sich nach der Ebene, in der du dich bewirbst (gehobener oder mittlerer Dienst). Wenn du dich in einer der 16 Polizeien der Bundesländer bewirbst, musst du grundsätzlich mit Fragestellungen über Landespolizei Fachwissen rechnen. 

Beispiele:

  • Rechtsstellung und Aufgaben der Landespolizei werden ________________ geregelt
  1. In einem eigenen Gesetz von jedem Bundesland einzeln
  2. Einheitlich durch das Grundgesetz 
  3. Einheitlich durch das Bundespolizeigesetz
  4. Von den Kommunen für ihre jeweiligen Polizeidienststellen
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Wie viele Beamte sind bei den 16 Landespolizeien im Einsatz?
  1. 40.000
  2. 230.000
  3. 260.000
  4. 120.000
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Die Landespolizei ist welchem Ministerium unterstellt?
  1. Justizministerium
  2. Verteidigungsministerium
  3. Innenministerium
  4. Außenministerium 
  5. Keine der Antworten ist korrekt.

Länderspezifisches Polizei Fachwissen

Je nachdem, in welchem Bundesland du dich bewirbst, können unterschiedliche Fragen relevant sein. Neben Fragen über die jeweiligen Landespolizeidirektionen oder anderer Behörden, können ebenso Fragen über die Polizeihochschule oder -akademie deines Bundeslandes gestellt werden.

Beispiele:

  • Welche Farbe hat die Uniform von Mecklenburg-Vorpommern? 
  1. Dunkelblau
  2. Hellblau
  3. Grün
  4. Schwarz
  5. Keine der Antworten ist korrekt. 
  • Wie heißt der Polizeipräsident der Landespolizeidirektion Thüringen?
  1. F-M Schwarz
  2. F-M Weiß
  3. F-M Gelb
  4. F-M Grün
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Wie heißt der Präsident des bayerischen Landeskriminalamtes?
  1. Robert Heimberger
  2. Johann Georg Koch
  3. Harald Pickert
  4. Peter Dathe
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Wie viele Polizeipräsidien gibt es in Baden-Württemberg? 
  1. 11
  2. 12
  3. 13
  4. 14
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Wie lautet die Vorgabe der Mindestgröße im Saarland?
  1. 1.62cm
  2. 1.63cm
  3. 1.64cm
  4. 1.65cm
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Wie viele zentral zuständige Behörden gibt es in Hessen?
  1. Eine
  2. Vier
  3. Zehn
  4. Sechs
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Über wie viele Standorte verfügt die Hochschule der Polizei in Rheinland-Pfalz?
  1. Einen
  2. Zwei
  3. Drei
  4. Vier
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Wie viele Kreispolizeibehörden gibt es in NRW?
  1. 15
  2. 47
  3. 51
  4. 28
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Wie viele Mitarbeiter beschäftigt die Polizei Hamburg?
  1. 10.000
  2. 12.000
  3. 15.000
  4. 8.000
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • In wie vielen Standorten ist die Bereitschaftspolizei in Bremen zu finden?
  1. Drei
  2. Vier
  3. Zwei
  4. Fünf
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Seit wann gibt es das Landeskriminalamt in Schleswig-Holstein?
  1. 29.01.1991
  2. 30.03.1993
  3. 01.12.1992
  4. 28.04.1990
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Wie viele Autobahnkommissariate gibt es in Niedersachsen?
  1. Sechs
  2. Acht
  3. Fünf
  4. Zwei
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Wie viele Straftaten wurden im Jahr 2019 in Sachsen registriert?
  1. ca. 270.000
  2. ca. 160.000
  3. ca. 50.000
  4. ca. 330.000
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Welche Abteilung ist in Sachsen-Anhalts Innenministerium für die Polizei zuständig?
  1. Abteilung 3
  2. Abteilung 1
  3. Abteilung 4
  4. Abteilung 2
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Wo ist das Polizeipräsidium in Brandenburg zu finden?
  1. Potsdam
  2. Cottbus
  3. Frankfurt (Oder)
  4. Neuruppin
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Wie heißt die Polizei in Berlin? 
  1. Landespolizei Berlin
  2. Polizeipräsident in Berlin
  3. Polizei Berlin
  4. Polizeipräsidium Berlin
  5. Keine der Antworten ist korrekt.

Bundespolizei Fachwissen

Die Fragen über die Bundespolizei unterscheiden sich von denen der Landespolizei. Neben differenten Aufgaben ist die Bundespolizei zum Beispiel auch einem anderen Ministerium unterstellt. Wenn du dich bei der Bundespolizei bewirbst, kannst du demnach mit spezifischem Fachwissen über die Bundespolizei rechnen. 

Beispiele:

  • Die Bundespolizei ging aus _________________ hervor.
  1. Der Bundessicherheitsbehörde
  2. Dem Zoll
  3. Dem Bundesgrenzschutz
  4. Der Grenz- und Küstenwache
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Welche Aussagen über die Bundespolizei sind korrekt?
  1. Die Aufgaben der Bundespolizei sind mit denen der Polizeien in den Bundesländern gleich.
  2. Die Bundespolizei gilt als gemeinsame Sondereinheit der Polizeien des Landes.
  3. Die Bundespolizei ist mit der Beaufsichtigung der Länderpolizeien vertraut.
  4. Die Bundespolizei umfasst eigene Aufgaben und ist organisatorisch von den Länderpolizeien unabhängig.
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Was beschreibt die Abkürzung „GSG 9”?
  1. Die gemeinsame Einheit von Zoll, Bundeswehr und Landespolizeien
  2. Die von der Bundespolizei abhängige Spezialeinheit 
  3. Die neun wichtigsten Gesetze der Polizei
  4. Die neun Mitglieder des Generalstabs der Länderpolizeien
  5. Keine der Antworten ist korrekt.
  • Wem ist die Bundespolizei unterstellt?
  1. Verteidigungsministerium
  2. Bundesinnenministerium 
  3. Bundespolizeidirektion
  4. Bundespolizeipräsidium
  5. Keine der Antworten ist korrekt.

Polizei Fachwissen im Vorstellungsgespräch 

Das Vorstellungsgespräch bei der Polizei ist vielmehr ein strukturiertes Interview. Das bedeutet, dass der genaue Ablauf und die exakten Fragen im Vorfeld festgelegt werden. Die Prüfer haben einen Fragenkatalog vor sich liegen und befolgen die darin vorgegebene Reihenfolge. Dadurch wird kein Bewerber bevor- oder benachteiligt.

Wie bei jedem herkömmlichen Vorstellungsgespräch soll mit Hilfe der Fragen geklärt werden, wer du bist und was dich ausmacht. Beim strukturierten Interview der Polizei werden aber gleichzeitig so viele Kompetenzbereiche wie möglich erfasst. Zu diesen Kompetenzbereichen zählt das Polizei Fachwissen. Du kannst demnach definitiv mit Fragen über die Polizei rechnen. Der Unterschied zum Polizei Fachwissen im Rahmen des Einstellungstests ist vor allem die freie Antwortoption: Du hast hier keine Auswahlmöglichkeiten vorgegeben. Außerdem solltest du dich auf Motivationsfragen bezüglich deiner Eignung bei der Polizei einstellen. 

Allgemeines Polizei Fachwissen

Wie schon beim schriftlichen Test geht es beim Teil zum allgemeinen Polizei Fachwissen um grundlegendes Wissen. Dazu gehört zum Beispiel der Aufbau der Landespolizei, die Struktur der Polizei Fachhochschule oder -akademie sowie Aufgaben, Befugnisse und verantwortliche Persönlichkeiten. 

Beispiele: 

  • Wie ist die Landespolizei aufgebaut?
  • Wem ist die Landespolizei unterstellt?
  • Nennen Sie mir den Polizeipräsident von Sachsen. 
  • Seit wann gibt es die Polizeifachhochschule in Thüringen?
  • Wie viele Mitarbeiter umfassen die Landespolizeien?
  • Welche Aufgaben hat die Bundespolizei?
  • Welche Aufgaben hat die Landespolizei?
  • Was ist der Unterschied zwischen Landes- und Bundespolizei?
  • Wem muss die Polizei Folge leisten?
  • Auf welcher Gesetzesgrundlage handeln Polizisten?
  • Dürfen Polizisten zu jeder Zeit Gebrauch einer Waffe machen?
  • Dürfen Polizisten immer Gewalt anwenden?

Motivationsfragen

Bei den Motivationsfragen handelt es sich nicht konkret um Polizei Fachwissen. Hierbei geht es eher darum, herauszufinden, warum und ob du zur Polizei passt. Das wiederum setzt in der Regel Polizei Fachwissen voraus. Einige Fragen kannst du nur beantworten, wenn du dich vorher mit den Aufgaben und Voraussetzungen bei der Polizei auseinandergesetzt hast. 

Beispiele:

  • Mit welchen Vor- und mit welchen Nachteilen verbinden Sie die Arbeit bei der Polizei?
  • Was haben Sie auf der Homepage der Polizei gefunden?
  • Warum haben Sie sich bei der Polizei beworben?
  • Glauben Sie, dass Sie den Aufgaben bei der Polizei gewachsen sind? 
  • Mit welchen Aufgaben könnten Sie Schwierigkeiten haben?
  • Was erwarten Sie vom Studium/von der Ausbildung bei der Polizei?
  • Für welche Fächer/Module im Rahmen des Studiums/der Ausbildung interessieren Sie sich am meisten? 
  • Welche Schulfächer werden Ihnen bei den Modulen in der Polizeifachhochschule helfen? 

Weitere Beispielfragen und detaillierte Informationen rund um das Thema Vorstellungsgespräch findest du unter Polizei Vorstellungsgespräch – Was sollte ich beachten? auf unserer Seite. 

Vorbereitung auf das Polizei Fachwissen 

Da die Kategorie Polizei Fachwissen einen Teil des Auswahlverfahrens ausmacht, solltest du dich unbedingt gut darauf vorbereiten. Nur die besten Bewerber erhalten die Chance, Teil der Polizei zu werden. Außerdem kommt es in der Regel auch auf deine Punkte an. Das Bestehen des Auswahlverfahrens allein ist keine Garantie für einen Ausbildungsplatz. Je nach Bundesland und Einstieg benötigst du eine bestimmte Punktzahl, um aufgenommen zu werden. Grundsätzlich legt die Polizei in Deutschland viel Wert auf gute Ergebnisse. Das bedeutet für dich, dass du frühzeitig mit der Vorbereitung beginnen solltest.

Worauf muss ich bei der Vorbereitung auf das Polizei Fachwissen besonders achten?

Es ist wichtig, dass du dich im Vorfeld intensiv mit dem Beruf auseinandersetzt. Es erwartet niemand von dir, dass du alle Gesetze auswendig kennst oder dir jeden Namen merken kannst. Konzentriere dich vorwiegend auf die wichtigsten Fakten und Grundlagen. 

Zu den Grundlagen gehören:

  • Die Aufgabenfelder der Polizei
  • Die Struktur und die Organisation der jeweiligen Behörden
  • Typische Einsätze, Methoden und polizeiliche Maßnahmen
  • Die Arbeitsmittel der Polizei (z. B. Fahrzeuge, Ausrüstungen, Uniformen)
  • Gängige polizeiliche Abkürzungen und Fachausdrücke
  • Formale Voraussetzungen und persönliches Anforderungsprofil der jeweiligen Behörde an die Bewerber
  • Vor- und Nachteile des Berufes sowie die Besonderheiten 

Wie kann ich mich am besten vorbereiten? 

Um den Lernstoff zu bewältigen, solltest du vor allem rechtzeitig mit der Vorbereitung beginnen. Wenn du zu kurzfristig startest, könntest du Probleme bekommen und eventuell auftretende Fragen nicht mehr aus dem Weg räumen. Es empfiehlt sich zudem, das Polizei Fachwissen in Kategorien einzuteilen und nach Schema zu lernen. Du kannst dich zum Beispiel an den hier gewählten Einteilungen orientieren. Nimm dir kleinere Einheiten vor, damit du dich mit jeder intensiv auseinandersetzen kannst. Wichtig sind ausreichende Pausen, damit du nicht die Konzentration oder die Lust verlierst.

Um das gelernte Polizei Fachwissen zu vertiefen, solltest du viele Übungsaufgaben lösen. Durch die ständige Wiederholung, kannst du dir die zahlreichen Informationen besser merken. Außerdem hat die Beantwortung von Fragen den Vorteil, dass du genau weißt, wie diese im Ernstfall gestellt werden können. Du übst sozusagen die Prüfungssituation. Damit das Ganze noch realistischer wird, kannst du dir ein Zeitlimit setzen. Je besser du dich vorbereitest, desto sicherer wirst du während des Einstellungstests. Um die Situation während des Vorstellungsgespräches zu üben, kannst du dir Freunde oder Bekannte zu Hilfen nehmen, die dir Fragen über das Polizei Fachwissen stellen. Zusätzlich kannst du vor dem Spiegel deine Antworten und deine Haltung trainieren. 

Selbstverständlich kannst du die hier vorgestellten Beispiele dafür nutzen. Wenn dir das nicht reicht, sieh dich gerne auf unserer Seite um. Neben den schon erwähnten Artikeln können dir sicher auch noch andere Beiträge weiterhelfen. Weitere Testaufgaben findest du zum Beispiel auch in speziellen Büchern. 

Sieh dir außerdem vor allem die Webseiten der jeweiligen Landes- oder der Bundespolizei genau an. Betrachte dessen Internetpräsenz und nutze zudem andere Medien, um dich über die Polizei zu informieren. Die Homepage deiner zukünftigen Polizeihochschule oder -akademie sollte für dich auch wichtig sein. Relevant sind hier zum Beispiel Vorgesetzte, Daten und Fakten und geschichtliche Hintergründe.

Tipps zur Beantwortung der Fragen während des Einstellungstests/Vorstellungsgespräches

Eine Prüfungssituation kann mitunter extrem stressig für dich sein. Um mögliche Denkblockaden vorzubeugen oder vor Ort leichter zu überwinden, kannst du einige Entspannungsmethoden anwenden. Dazu zählen zum Beispiel Atemübungen oder kurze Meditationseinheiten. Am Tag des Einstellungstests/Vorstellungsgespräches solltest du nach Möglichkeit ausgeruht bzw. ausgeschlafen erscheinen. Versuche etwas zu essen, denn mit einem ausgewogenen Frühstück steigt deine Leistungsfähigkeit. 

Das Polizei Fachwissen wird während des Einstellungstests überwiegend durch das Multiple-Choice-Format abgefragt. Da du hierbei eine vorgeschriebene Antwortauswahl hast, könnte dir dieses Format leichter vorkommen. Achte jedoch darauf, dass bei manchen Fragen mehrere Antwortmöglichkeiten richtig sein könnten. In der Aufregung kann man kleine Anweisungen dazu schnell überlesen. Beachte deshalb folgende Tipps:

  • Lies dir die Fragen Wort für Wort durch und beachte alle möglichen Hinweise – es können durchaus Irreführungen eingebaut sein.
  • Lies die Antworten ebenso sorgfältig, denn hier können kleine Tücken eingebaut sein (z. B. ein verdrehtes Datum). 
  • Solltest du bei der Lösungsfindung Schwierigkeiten haben, geh am besten nach dem Ausschlussprinzip vor. 
  • Manchmal kann es gut sein, sich auf das erste Bauchgefühl zu verlassen, denn diese erste Entscheidung entsteht meist durch unterbewusst gespeicherte Informationen.
  • Wenn du eine Antwort nicht weißt, dann rate lieber, anstatt die Frage ganz offen zu lassen.
  • Lass dir nicht zu viel Zeit, denn die Tests sind häufig so konzipiert, dass nicht alle Fragen in der vorgegebenen Zeit beantwortet werden können.

Wenn es zur Befragung durch die Prüfungskommission im Rahmen des Interviews kommt, dann gilt es ebenfalls einige Hinweise zu beachten. In erster Linie solltest du möglichst gerade stehen oder sitzen und nicht zu sehr mit deinen Händen gestikulieren. Körpersprache hat grundsätzlich einen extremen Einfluss auf deinen Gesamteindruck. Wenn dein Gesprächspartner das Wort hat, höre aufmerksam zu und behalte eine freundliche Miene bei. Lass dir nach Möglichkeit beim Beantworten der Fragen nicht zu viel Zeit, denn das zeugt von Unsicherheit. Nervosität ist normal, sollte aber keinesfalls Überhand nehmen. 

Fazit 

Polizei Fachwissen nimmt einen nicht unerheblichen Teil des Auswahlverfahrens in Anspruch. Egal, ob im Rahmen des Computertests oder während des Vorstellungsgespräches – mit Fragen über polizei-spezifisches Wissen musst du definitiv rechnen. Da sowohl Landes- als auch Bundespolizeibehörden einen großen Wert auf starkes Eigeninteresse legen und die Eignung der Bewerber genau überprüfen, solltest du dich auf das Polizei Fachwissen eingehend vorbereiten. Dennoch gibt es keinen Grund zur Panik, denn hier werden keine tiefgründigen Fragen gestellt. Wenn du die Tipps zur Vorbereitung beachtest und dir die Beispielfragen genau ansiehst, solltest du keine Probleme haben. Polizei ist dein Traum? Dann weißt du sicher schon eine Menge darüber und genau das wird bei der Kommission auch ankommen. 

 

Das könnte dich noch interessieren

Polizei Vorstellungsgespräch – Was sollte ich beachten?

Polizei Cooper-Test Tabelle – Informiere dich über alle Ranglisten

Die Voraussetzungen für die Polizei: Alle Informationen im Überblick

Polizei Dienstgrade: Alle Amtsbezeichnungen

Polizei Karriere und Jobs

Häufig gestellte Fragen/ FAQ

Was ist Polizei Fachwissen? 

Polizei Fachwissen ist eine der Kategorien im Polizei Auswahlverfahren. Hier werden Fragen über die Struktur, die Aufgaben, die Organisation und andere polizei-relevante Themen gestellt. 

Gibt es Polizei Fachwissen im Computertest? 

Polizei Fachwissen kann durchaus einen Teil des Computertests einnehmen. Gleichermaßen können die Fragen über die Polizei auch während des Vorstellungsgespräches gestellt werden.  

Warum gibt es die Kategorie Polizei Fachwissen? 

Polizei Fachwissen gibt es als Teil des Auswahlverfahrens, um dein Interesse am Beruf einzuschätzen. Mit Hilfe der Fragen über das Polizei Fachwissen möchte die Kommission herausfinden, ob du gut über die Polizei als Institution informiert bist.

Wie kann ich mich auf Polizei Fachwissen vorbereiten?

Auf das Polizei Fachwissen kannst du dich mit Hilfe unserer Artikel vorbereiten. Außerdem solltest du die Homepages der jeweiligen Behörden und Polizei-Hochschulen/-Akademien ansehen. 

Welche Fragen kommen beim Polizei Fachwissen auf mich zu?

Polizei Fachwissen beinhaltet Fragen über die Struktur, Organisation und Aufgaben der Polizei. Zudem gibt es spezifische Fragen über die Landes- oder Bundespolizei und Fragen über das Bundesland, in welchem du dich bewirbst. 

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 306 Durchschnitt: 4.8]
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Maxie Janice

Maxie Janice

Maxie unterstützt TestHelden.com im Marketing und bei der redaktionellen Erarbeitung unseres Magazins. Die Schilderung von Abläufen der verschiedensten Einstellungstests und mögliche Karrierewege im beruflichen Leben gehören zu ihren Kernthemen.