Karrierechancen bei der Kurhessenbahn – Überblick & Tipps

Karrierechancen bei der Kurhessenbahn

Inhalt

Deine Karrierechancen bei der Kurhessenbahn

Du möchtest in einem familiären Bahnbetrieb mit kurzen Entscheidungswegen arbeiten? Die Kurhessenbahn ist, mit nur 320 Mitarbeitern, überschaubar groß. Trotzdem werden täglich bis zu 7.500 Fahrgäste transportiert. Komplexe Hierarchieebenen gibt es nicht. Das bietet den Vorteil, dass du schnell eine verantwortungsvolle Position im Unternehmen erreichen kannst. Welche Karrierechancen bei der Kurhessenbahn existieren, erfährst du in diesem Artikel. 

Die Kurhessenbahn 

Die tatsächliche Gründung der in Kassel ansässigen Kurhessenbahn als RegioNetz der Deutschen Bahn fand 2002 statt. Die Vorbereitungen dazu begannen bereits im Jahr 2000, wodurch die Kurhessenbahn die erste von fünf RegioNetzen ist. RegioNetze haben zum Ziel, schwach ausgelastete Strecken des Schienenverkehrs der Deutschen Bahn zu erhalten. Das funktioniert durch die veränderte Organisationsstruktur und den ortsnahen Kontrollmöglichkeiten. Die Kurhessenbahn ist der Deutschen Bahn unterstellt, agiert jedoch als unabhängiges Mittelstandsunternehmen und kann selbstständig Entscheidungen vor Ort treffen. 

Mittlerweile bedient die Kurhessenbahn 55 Haltestellen. Das gesamte Streckennetz beläuft sich auf 308 Kilometer.  Die vier Hauptlinien verbinden Kassel mit Korbach und Bad Wildungen; und Marburg mit Brilon Stadt und Erndtebrück. Pro Tag werden neben regelmäßigen Gütertransporten rund 7.500 Fahrgäste befördert. Hierfür stehen 36 Triebfahrzeuge und ein Bus zur Verfügung. Der Bus dient als Ersatzverkehrsmittel bei Ausfällen des Schienenverkehrs. Damit alles reibungslos funktioniert, arbeiten etwa 320 Mitarbeiter im Betrieb. 

Karrierechancen bei der Kurhessenbahn

Die Kurhessenbahn ist immer auf der Suche nach Auszubildenden und Quereinsteigern. Am häufigsten werden Triebfahrzeugführer und Fahrdienstleiter gesucht. 

Triebfahrzeugführer

Als Triebfahrzeugführer bist du derjenige, der den Zug steuert. Bei der Deutschen Bahn wird der Beruf als „Eisenbahner im Betriebsdienst” oder auch „Lokführer” angeboten. Neben der Zugsteuerung kümmerst du dich um die Einhaltung technischer und gesetzlicher Bestimmungen. Außerdem liegt es in deiner Verantwortung Störungen, Fehler und Probleme frühzeitig zu erkennen und zu beheben. Damit du eine Ausbildung in diesem Beruf starten kannst, benötigst du einen Schulabschluss. Je höher dein Schulabschluss, desto stärker kannst du die Ausbildungszeit verkürzen. Als Abgänger der Hauptschule wird die Ausbildungsdauer auf drei Jahre festgesetzt. Mit mittlerer Reife ist eine Verkürzung um ein halbes Jahr möglich, mit Abitur kannst du deine Ausbildung sogar ein ganzes Jahr früher beenden. 

Fahrdienstleiter

Als Fahrdienstleiter bist du für den gesamten Schienenverkehr in deinem Einsatzgebiet verantwortlich. Du regelst die Ein-, Aus- und Abfahrten von allen Zügen und stellst Weichen. Dafür stehst du in engem Kontakt mit den jeweiligen Fahrzeugführern. Um die Ausbildung zu starten benötigst du einen abgeschlossenen Schulabschluss. Außerdem solltest du sehr belastbar sein und in schwierigen Situationen den Überblick behalten können. Auch diese Ausbildung dauert zwischen zwei und drei Jahren, je nachdem, mit welchem Schulabschluss du die Ausbildung startest. 

Bei beiden Ausbildungen musst du ein intensives Auswahlverfahren bestehen. Du findest in unseren Artikeln Lokführer Einstellungstest bestehen – Die richtige Vorbereitung und Fahrdienstleiter Einstellungstest: Ablauf, Anforderungen & Tipps alle wichtigen Informationen über die beiden Berufe.

Wenn du Interesse an einem Bahnberuf hast, schaue regelmäßig auf der Internetseite der Kurhessenbahn nach aktuellen Ausschreibungen. Auch kannst du das Unternehmen direkt über das dortige Kontaktformular anschreiben.  

Grundsätzlich orientiert sich die Kurhessenbahn an den Auswahlverfahren der Deutschen Bahn. Das heißt, im ersten Schritt schickst du deine Bewerbungsunterlagen per Email oder über ein Onlineportal ab. Überzeugen diese, wirst du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und musst anschließend einen Einstellungstest bestehen. Je nachdem für welchen Beruf du dich beworben hast, kann es sein, dass du einen psychologischen Eignungstest bestehen musst. 

Das Bewerbungsverfahren 

Wie bereits erwähnt beginnt das Bewerbungsverfahren mit der Einsendung deiner Bewerbung. Diese sollte zumindest aus einem tabellarischen Lebenslauf und deinen letzten beiden Schulzeugnissen bestehen. Ausführliche Informationen zum Bewerbungsprozess stellt die Kurhessenbahn immer in der Ausschreibung der Position zur Verfügung. Achte darauf, ob besondere Unterlagen gewünscht werden. Für einige Ausschreibungen wird beispielsweise ein Anschreiben erwartet, während du bei anderen darauf verzichten sollst. Stelle auch sicher, dass du den Bewerbungsschluss nicht verpasst.

Vorstellungsgespräch

Als erster Schritt nach der Bewerbung findet normalerweise ein Vorstellungsgespräch statt. Hierbei möchte das Unternehmen dich genauer kennenlernen. Es werden dir dazu verschiedene Fragen gestellt, die dich teilweise auch etwas herausfordern sollen. 

Nachfolgend zeigen wir dir einige typische Fragen, die beispielsweise im Vorstellungsgespräch zu einer Ausbildungsstelle als Triebfahrzeugführer gestellt werden können: 

  • „Wieso denken Sie, sind Sie die passende Person für die Position?”
  • „Sie haben laut Ihrem Lebenslauf einige Praktika im kaufmännischen Bereich absolviert. Wieso möchten Sie nun bei uns als Triebfahrzeugführer arbeiten?”
  • „Was sind Ihre größten Stärken und Schwächen?”
  • „Wie gehen Sie mit Ihren Schwächen um?”
  • „Haben Sie sich Gedanken über Ihren zukünftigen Karriereweg gemacht? Wo sehen Sie sich in zehn Jahren?” 
  • „Welche Eigenschaften sollte ein Triebfahrzeugführer Ihrer Meinung nach auf jeden Fall mitbringen?” 

Einstellungstest

Nachdem du das Vorstellungsgespräch gemeistert hast, musst du einen Test bestehen. Dieser Test kann im Sinne eines Eignungstests oder eines psychologischen Tests stattfinden. Die psychologischen Tests werden vor allem für Berufe eingesetzt, welche eine große Verantwortung mit sich bringen. Im Schienenverkehr bist du jeden Tag für die Sicherheit hunderter Menschen verantwortlich. Mit Hilfe dieser Tests wird kein spezifisches Wissen abgefragt, sondern beispielsweise deine Konzentrationsfähigkeit, Belastbarkeit, Genauigkeit und Stressresistenz geprüft. Für einige Berufe wird auch eine zusätzliche ärztliche Untersuchung angeordnet. Diese ärztliche Untersuchung dient der Feststellung, dass du körperlich für den Beruf geeignet bist. Dabei können zum Beispiel dein Seh- und Hörvermögen getestet werden. Im Bahnverkehr ist es äußerst wichtig, Signalzeichen und -töne richtig wahrnehmen zu können. 

Wirst du zu einem normalen Eignungstest eingeladen, solltest du dich auf Fragen vorbereiten, die auf dein Allgemeinwissen, Mathematik und logisches Denken abzielen. Weiterhin können dir Aufgaben zum Textverständnis und zur Einschätzung deines Arbeitsverhaltens gestellt werden. Neben deinen Sprachkenntnissen wird hier dein Umgang mit Zahlen und dein räumliches Vorstellungsvermögen auf die Probe gestellt. 

Willst du mehr zu den Tests wissen, können wir dir unsere Artikel Einstellungstest Allgemeinwissen, Einstellungstest Mathe und Logiktest ans Herz legen. Einen ganzheitlichen Überblick über die verschiedenen Tests mit Beispielaufgaben gibt dir der Artikel Einstellungstest Deutsche Bahn.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Da die Kurhessenbahn zum Konzern der Deutsche Bahn gehört, kannst du als Mitarbeiter relativ einfach zur Deutschen Bahn wechseln. Dort stehen dir mehr Aufstiegsmöglichkeiten zur Verfügung als bei der Kurhessenbahn selbst. Es muss jedoch erwähnt werden, dass du bei der Kurhessenbahn ein familiäres Arbeitsklima genießt. Die Deutsche Bahn bietet durch ihre Größe dagegen andere Vorteile, wie deutschlandweite Einsatzmöglichkeiten und umfangreichere Sozialleistungen.

Weiterhin kannst du in Kooperation mit der Deutschen Bahn an verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten teilnehmen. Hierzu gehören interne Schulungen und die Möglichkeit zusätzliche Qualifikationen zu absolvieren, wie zum Beispiel einen Meisterabschluss. 

Fazit zu den Karrierechancen bei der Kurhessenbahn

Die Kurhessenbahn ist ein kleiner Bahnbetrieb im nord- und mittelhessischen Raum und Nordrhein-Westfalen. Hast du die Chance auf eine Ausbildungsstelle oder einen Quereinstieg bei der Kurhessenbahn, erwartet dich zuerst ein anspruchsvolles Auswahlverfahren. Sobald du dieses bestanden hast, bist du Teil eines familiären Bahnbetriebs mit guten Weiterbildungsmöglichkeiten und zukunftsfähigen Berufsaussichten. Wenn dich die Arbeit rund um den Personenverkehr interessiert und du es liebst, in einem kleinen Team zu arbeiten, könnte dieses Unternehmen genau richtig für dich sein. 

 

Das könnte dich noch interessieren

Karriere bei der Südostbayernbahn: Chancen & Möglichkeiten

Alles rund um den Gleisbauer Einstellungstest

Karriere bei der Usedomer Bäderbahn

Deutsche Bahn Quereinsteiger – Einstellungstest meistern

Zugbegleiter bei der Deutschen Bahn – Einstellungstest bestehen

Quellen

https://www.kurhessenbahn.de/kurhessenbahn/view/wir/regionetze.shtml

https://www.kurhessenbahn.de/kurhessenbahn/view/wir/fuhrpark.shtml

https://www.kurhessenbahn.de/kurhessenbahn/view/wir/daten-zahlen-fakten.shtml

https://www.hna.de/kassel/personalnot-kvg-cantus-fahrer-gesucht-ngz-12348582.html

https://www.kurhessenbahn.de/kurhessenbahn/view/mdb/kurhessenbahn/fahrplan/2019/mdb_300984_khb-liniennetzplan.pdf

https://karriere.deutschebahn.com/karriere-de/jobs/schueler/ausbildung/eisenbahner-im-betriebsdienst-deine-ausbildung-2650580

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]