Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe – Ausbildung und Karriere

Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe

Inhaltsverzeichnis

Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe – Ausbildung und Karriere

Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe sind nicht nur ein wirtschaftlich wichtiger Faktor, sondern verbinden Menschen seit nunmehr knapp 200 Jahren. Seitdem im September 1825 die erste Eisenbahnstrecke der Welt eröffnet wurde, sind Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Die Entwicklung von Bahnbetrieben machte es uns möglich, ohne ein eigenes Auto effizient und klimaschonender zu reisen und verband viele Städte und Nationen. 

Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe haben nicht nur eine lange Tradition und Geschichte, sondern gehören auch zu den größten Arbeitgebern in Deutschland. Wir haben für dich einige Informationen über die Karriere- und Einstiegsmöglichkeiten bei Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben in diesem Artikel zusammengefasst.  

Karriere: Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe 

Allein in Deutschland gibt es 447 zugelassene Eisenbahnverkehrsunternehmen (Stand Oktober 2020). Hinzu kommen verschiedenste Bus- und Straßenbahnbetriebe. Mehr als 500.000 Personen arbeiten derzeit in der Bahnbranche und es stehen viele verschiedene Ausbildungsberufe und duale Studiengänge zur Auswahl. Deine Karrieremöglichkeiten bei Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben sind also unglaublich vielfältig. 

Bahnberufe zählen zu den beständigsten, nachhaltigsten und zukunftstauglichen Jobs und sind gesellschaftlich hoch angesehen. Somit wird dir ein sicheres und expandierendes Berufsfeld geboten.

Hier noch einige weitere Argumente, warum es sich lohnt, für Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe zu arbeiten:

  • Nachhaltigkeit: Da mehr als ein Drittel der Energie für die Schiene aus erneuerbaren Energien bezogen wird, hat die Bahnbranche großes Potenzial die Klimaziele zu erreichen. 
  • Sicherheit: Schienenfahrzeuge gelten als eine der sichersten Reise- und Transportmöglichkeiten. 
  • Gesundheit: Durch die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln wird die Gesundheit der Passagiere unterstützt, da auch ein kurzer Gang zur Haltestelle förderlich ist.
  • Grüne Zukunft: Elektromobilität ist ein immer wichtigeres Thema in der heutigen Zeit und sorgt für die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen.
  • Schutz der nachkommenden Generation:  Der Autoverkehr und die damit eingehende schlechte Luftqualität in Großstädten verursachen Atemwegserkrankungen. Durch das Nutzen von Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben verursachen wir weniger Luftverschmutzung und Lärm.

Ausbildung und Studium bei Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben

Wie oben bereits erwähnt, ist die Auswahlmöglichkeit an Berufen bei Bahnbetrieben sehr hoch. Allein die Deutsche Bahn bietet 50 verschiedene Ausbildungsberufe an. Die Ausbildungsdauer hängt ganz von deinem Berufswunsch und davon ab, welchen Schulabschluss du mitbringst. Normalerweise dauert eine Ausbildung drei bis dreieinhalb Jahre, wenn du einen Hauptschulabschluss oder die mittlere Reife hast. Mit einem Abitur kannst du deine Ausbildung oft um 6 Monate oder mehr verkürzen. 

Mögliche Ausbildungsberufe bei Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben:

  • Eisenbahner/in im Betriebsdienst, Fachrichtung Fahrweg
  • Eisenbahner/in im Betriebsdienst, Fachrichtung Lokführer & Transport
  • Fahrdienstleiter
  • Berufskraftfahrer
  • Mechatroniker
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • IT-Systemkaufmann
  • Kaufmann für Verkehrsservice

Eine weitere Möglichkeit, deine Karriere bei Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben zu starten, ist das duale Studium. Ähnlich wie bei einer Berufsausbildung wechseln sich hier theoretische und praktische Elemente ab. Allerdings finden die theoretischen Elemente in einer Hochschule statt und nicht in einer Berufsschule. Die praktischen Elemente finden im Ausbildungsbetrieb statt. Duale Studiengänge dauern zwischen 4 und 5 Jahren und du schließt dein Studium mit einem Bachelorabschluss ab. Die Zugangsvoraussetzungen sind abhängig von deinem gewählten Studienfach. In manchen Fällen wird eine fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur) gefordert und in anderen Fällen, beispielsweise für betriebswirtschaftliche Studiengänge, musst du die allgemeine Hochschulreife (Abitur) vorweisen.

Diese Fachrichtungen kannst du beispielsweise in Eisenbahnunternehmen studieren:

  • Elektrotechnik
  • Bauingenieurwesen
  • Bahningenieurwesen
  • Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftsingenieurwesen Eisenbahn
  • Digitale Medien

Die genauen Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten und deren Voraussetzungen bekommst du auf der Webseite deines der Unternehmen. Schau dir dazu gern auch unsere Artikel „Deine Karriere bei der Erzgebirger Bahn”, „Hochbahn Jobs: Deine Karrierechancen im Überblick” oder „Karriere und Ausbildung bei der Kurhessenbahn” an.

Bewerbungsprozess

Der erste Schritt deiner Karriere bei Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben ist deine erfolgreiche Bewerbung. Diese sollte aussagekräftig und vollständig sein. Achte darauf, alle gestellten Anforderungen des Unternehmens einzuhalten. Wichtig sind hier die das Anschreiben, der Lebenslauf, Zeugnisse sowie Nachweise für weitere Qualifikationen.

Achtung: Bei der Deutschen Bahn wird seit 2018 für Ausbildungen kein Anschreiben mehr verlangt. Dies kannst du dir dort also getrost sparen. 

Nachdem deine Bewerbung geprüft wurde und sie den Prüfern zugesagt hat, wirst du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Hier möchte dich das Unternehmen persönlich kennenlernen. Du kannst hier mit Fragen zu deiner Motivation, deinen beruflichen Zielen und deinen Qualifikationen rechnen. 

Tipp: Achte hierbei auf ein gepflegtes Äußeres, sei höflich und aufmerksam und informiere dich vor dem Gespräch über das Unternehmen.

Für einige Berufe musst du dich nicht nur auf ein Vorstellungsgespräch im Bewerbungsprozess einstellen. Oftmals erfolgt vor diesem Schritt noch ein Onlinetest und/oder ein umfangreicher Einstellungstest und eine medizinische Untersuchung. Besonders bei Berufen in sicherheitsrelevanten Bereichen ist das Auswahlverfahren deutlich umfangreicher. Informationen zum genauen Ablauf bekommst du in deiner Einladung vom Unternehmen mitgeteilt. Schau dir dazu auch gern unseren Artikel „Deutsche Bahn Bewerbung” an, der genau auf die einzelnen Schritte des Bewerbungsprozesses eingeht. 

Einstellungstest und medizinische Untersuchung bei Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben

Für viele Berufe sind besondere Fähigkeiten vorgegeben, wie hohe Konzentrationsfähigkeit, gute mathematische Leistungen oder logisches Denken. Diese Fähigkeiten werden dann in einem umfangreichen Einstellungstest auf die Probe gestellt. Besonders wenn du dich für einen Beruf in einem sicherheitsrelevanten Bereich bewirbst, wie zum Beispiel als Lokführer oder Gleisbauer, musst du mit einem Einstellungstest und einer zusätzlichen medizinischen Untersuchung rechnen. In dieser medizinischen Untersuchung wird überprüft, ob du alle physischen und psychischen Voraussetzungen für deinen gewählten Beruf erfüllst. Unter anderem werden Bewerber einem Drogentest und einem EKG unterzogen.

Wie der Einstellungstest und die medizinische Untersuchung ablaufen können, erfährst du in unserem Artikel „Deutsche Bahn Einstellungstest”.

Dein Gehalt bei Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben 

Dein Gehalt ist abhängig von deiner Berufswahl. Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe sind oft an einen Tarifvertrag gebunden, in denen die Gehälter genau festgelegt sind. Diese Tarifverträge sind öffentlich zugänglich.

Während deiner Ausbildung und deines dualen Studiums steigert sich dein Gehalt von Jahr zu Jahr. Als dual Studierender verdienst du monatlich zwischen 1.082 Euro und 1.214 Euro brutto, je nach Studienrichtung. In der Ausbildung liegt das Bruttogehalt, je nach Ausbildungsjahr, bei ca. 1.004 Euro bis 1.208 Euro. Nach abgeschlossener Ausbildung liegt das Einstiegsgehalt zwischen 1.700 Euro und 3.000 Euro brutto. Zusätzliche Qualifikationen und Berufserfahrung, beziehungsweise ein abgeschlossenes Hochschulstudium, steigern deine Chancen auf ein höheres Gehalt. Je mehr Verantwortung du später in deinem Beruf trägst, desto höher ist dein voraussichtliches Gehalt. Des Weiteren spielt es eine Rolle, wie lange du bereits für den Betrieb tätig bist und ob du Fortbildungsmöglichkeiten genutzt hast oder befördert wurdest.

 

Bist du bereit für deinen Karrierrestart bei Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben?

Deine Karrieremöglichkeiten bei den Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben sind breit gefächert und beginnen mit einer Ausbildung, einem dualen Studium oder auch als Quereinsteiger. Mit der erfolgreichen Überprüfung deiner körperlichen und geistigen Fähigkeiten durch Einstellungstests sowie einer medizinischen Untersuchung steht dir eine Karriere bei Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben offen. Du hast die Möglichkeit, dich in einem sicheren und expandierenden Arbeitsfeld weiter zu entwickeln. Wir wünschen dir viel Erfolg auf deinem Karriereweg bei Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben!

 

Das könnte dich noch interessieren

Karriere bei der BVG – Alle Berufe und Möglichkeiten auf einen Blick

Deine Karriere bei den Kölner Verkehrsbetrieben

Alles zur Ausbildung bei der Deutschen Bahn

Alles rund um den Gleisbauer Einstellungstest

Deutsche Bahn Quereinsteiger – Einstellungstest meistern

Häufig gestellte Fragen / FAQ

Was sind Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe? 

Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe umfassen alle Bereiche rund um den öffentlichen Personenverkehr und das Gütertransportwesen. Dazu gehören sowohl Schienenfahrzeuge als auch Busse.

Welche Vorteile hat eine Karriere bei Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben? 

Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe sind nachhaltige und sichere Arbeitgeber und bieten viele Karriereoptionen inklusive Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Der Einstieg ist sowohl über eine Ausbildung oder ein duales Studium, als auch als Quereinsteiger oder Absolvent möglich.

Wie läuft der Bewerbungsprozess bei Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben ab?

Am Anfang steht immer deine aussagekräftige Bewerbung. Teilweise folgt als nächster Schritt ein Onlinetest, den du absolvieren musst. Hast du diese Hürde erfolgreich genommen, folgt das Vorstellungsgespräch. Für viele Berufe, besonders im sicherheitsrelevanten Bereich, muss zusätzlich ein umfangreicher schriftlicher Einstellungstest und eine medizinische Untersuchung bestanden werden.

Was verdiene ich bei Eisenbahnen und Verkehrsbetrieben? 

Dein Gehalt ist abhängig von deiner Berufswahl, deiner Vorbildung und deinen Erfahrungen. Viele Bahnbetriebe sind Tarifverträgen angeschlossen, die du im Internet findest. Dort kannst du die Gehälter für deinen gewählten Beruf einsehen. Während einer Ausbildung bei der Deutschen Bahn verdienst du z. B. zwischen 1.004 Euro und 1.208 Euro brutto monatlich.

 

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 251 Durchschnitt: 4.8]
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Maxie Janice

Maxie Janice

Maxie unterstützt TestHelden.com im Marketing und bei der redaktionellen Erarbeitung unseres Magazins. Die Schilderung von Abläufen der verschiedensten Einstellungstests und mögliche Karrierewege im beruflichen Leben gehören zu ihren Kernthemen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.