Deine Karriere bei der Erzgebirgsbahn

Karriere bei der Erzgebirgsbahn

Inhalt

Die Karriere bei der Erzgebirgsbahn

Das Erzgebirge gehört zu einer der schönsten Touristenregionen Deutschlands. Damit Gäste bequem alle Sehenswürdigkeiten erreichen, ist der öffentliche Personenverkehr zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige in der Region geworden. Die Erzgebirgsbahn deckt mit ihren 217 Kilometern Streckenlänge einen Großteil des Verkehrsnetzes ab und gehört damit auch zu den großen Arbeitgebern des Erzgebirges. Vom Gleisbauer bis zum Fahrdienstleiter bietet die Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn eine Vielzahl von Berufschancen. Wir stellen dir die Karrieremöglichkeiten hier einmal genauer vor.

Die Erzgebirgsbahn im Überblick

Die Erzgebirgsbahn gehört zu einem der sogenannten Regio-Netze der Deutschen Bahn AG, die 2002 gegründet wurden. Insgesamt gibt es sechs Regio-Netze in ganz Deutschland, die alle wie ein mittelständisches Unternehmen unter dem Dach der Deutschen Bahn betrieben werden. Mit dieser Maßnahme soll besonders der Nahverkehr in ländlichen Regionen gestärkt werden.

Neben der Erzgebirgsbahn gehören auch diese Unternehmen zu diesem Verbund:

  • Kurhessenbahn
  • Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn
  • SüdostBayernBahn
  • Westfrankenbahn
  • Vertriebsservice Ostbayern

 

Das Streckennetz der Erzgebirgsbahn umfasst vier Verbindungen in den Landkreisen Zwickau, Mittelsachsen und des Erzgebirgskreises mit der Stadt Chemnitz. Insgesamt werden 76 Bahnhöfe von den Zügen des Unternehmens angefahren, die teilweise direkt an der Grenze zu Tschechien liegen. Rund 252 Mitarbeiter sind bei der Erzgebirgsbahn beschäftigt, davon acht Auszubildende, die ihre Berufsausbildung 2020 begonnen haben. 

Ein besonderes Angebot, an dem die Erzgebirgsbahn beteiligt ist, ist die Erzgebirgische Aussichtsbahn. Eine historische Dampflok, die zwischen den Bergstädten Schwarzenberg und Annaberg-Buchholz verkehrt. Ein echtes Highlight, dass das Herz jedes Eisenbahnfreundes höher schlagen lässt. 

Karriere bei der Erzgebirgsbahn

Das Unternehmen sieht sich als Treiber für den Ausbau der Infrastruktur in der Erzgebirgsregion. Es prüft ständig die Erweiterung und Verbesserung des Schienensystems sowie die Angebote für Reisende. Dafür benötigt die Erzgebirgsbahn immer engagierte Mitarbeiter und Auszubildende. Als Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn bietet dir das Unternehmen vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten im technischen Bereich, wie zum Beispiel Lokführer, Gleisbauer oder Mechatroniker. Was du in diesen Berufen lernst, erklären wir dir jetzt.

Alle Ausbildungen dauern übrigens zwischen drei und dreieinhalb Jahren. Zeigst du gute Leistungen, kannst du die Berufsausbildung gegebenenfalls vorzeitig abschließen.

Fahrdienstleiter

In diesem Job dirigierst du die Züge, sorgst dafür, dass der Fahrplan eingehalten wird und der Zugverkehr reibungslos verläuft. Der Arbeitsplatz eines Fahrdienstleiters bei der Erzgebirgsbahn befindet sich im Stellwerk in Chemnitz, in Schwarzenberg und in Annaberg-Buchholz oder in der Betriebszentrale. In dieser Position hast du eine große Verantwortung für die Fahrgäste und die Züge. Während deiner Ausbildung wirst du von einem erfahrenen Fahrdienstleiter begleitet und ausgebildet.

Zu den Ausbildungsinhalten gehören

  • Stellen von Weichen und Signalen
  • Erlernen der Richtlinien und Regelwerke für die Durchführung von Zugfahrten
  • Bedienung mechanischer, elektronischer, elektromechanischer und spurplantechnischer Stellwerkstechniken

Voraussetzungen

Neben einem Schulabschluss solltest du für diesen Beruf Interesse für analoge und digitale Technik mitbringen. Eine hohe Konzentrationsfähigkeit ist in deinem Arbeitsalltag unerlässlich, da du viel Verantwortung für Reisende und Güter trägst. Wenn du außerdem ein Organisationstalent hast, sowie zuverlässig, teamfähig und belastbar bist, hast du die besten Voraussetzungen für diesen Beruf.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach deiner Ausbildung hast du grundsätzlich die Möglichkeit, dich zum Bahnbetriebswirt oder zum Disponent weiterzuqualifizieren. Wenn du Abitur hast, stehen dir sogar noch mehr Möglichkeiten offen. Mögliche Positionen sind dann zum Beispiel der Bezirksleiter für einen bestimmten Netzbetrieb, Trassenmanager im Vertrieb oder Infrastrukturplaner im Netzmanagement. 

Lokführer

Diese Ausbildung gehört zu den beliebtesten im Deutsche Bahn Konzern. Im Sprachgebrauch der Bahn wird der Beruf auch als Eisenbahner im Betriebsdienst” bezeichnet. Du bringst Menschen sicher und komfortabel an ihr Reiseziel. Das Gefühl zum ersten Mal in der Fahrerkabine eines Zuges zu sitzen, wirst du sicher nie vergessen. Bevor du einen richtigen Zug steuern darfst, übst du dies erst im Fahrsimulator. Neben dem Personenverkehr arbeitest du als Lokführer auch im Güterverkehr und transportierst wertvolle Waren von A nach B. 

Ausbildungsinhalte für Lokführer:

  • Vorbereitung der Züge des Fern-, Nah- und Güterverkehrs, inklusive Waggonverbindung, Bremsproben und Elektronikprüfung
  • Sichere Steuerung eines Zuges im Personen- und Güterverkehr
  • Erkennen und Beheben von Fahrzeugstörungen
  • Umgang mit dem Zugbeeinflussungs-Programm”, dass beim Fahren unterstützt

Voraussetzungen

Du brauchst einen Schulabschluss und Begeisterung für Technik. Im Arbeitsalltag solltest du stets die Ruhe bewahren können und du musst mit Schichtdiensten und Wochenendarbeit einverstanden sein. Für den Beruf brauchst du auch eine gewisse Belastbarkeit und viel Verantwortungsbewusstsein.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach Abschluss der Ausbildung zum Lokführer stehen dir viele Wege offen. Vielleicht möchtest du dich zum Meister für Bahnverkehr oder zum Fachwirt für Bahnbetrieb weiterbilden. Mit etwas Berufserfahrung kannst du sogar Führungskraft für Triebfahrzeugführer werden oder selbst Ausbilder für Lokführer.

Gleisbauer

Die Schiene ist dein Arbeitsplatz. Du bist dafür zuständig, dass die Gleise der Erzgebirgsbahn immer instand gehalten werden. Damit sorgst du auch für einen sicheren Zugverkehr.

Ausbildungsinhalte

  • Wartung, Austausch, Einbau und Rückbau von Gleisen und Schwellen
  • Gleisinstandhaltung
  • Stahlbau
  • Brennschneiden
  • Eisenbahnbau

Voraussetzungen

Für den Beruf des Gleisbauers zählt vor allem Flexibilität und Teamfähigkeit. Du arbeitest bei Wind und Wetter draußen und auch Wochenend- und Nachtschichten gehören zum Arbeitsalltag dazu. Für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz und einer Karriere bei der Erzgebirgsbahn brauchst du außerdem einen abgeschlossenen Schulabschluss. 

Für die Ausbildung zum Gleisbauer musst du übrigens eine Einstellungsuntersuchung absolvieren. Auf unserer Seite findest du viele Informationen zu den Tests, um dich optimal vorzubereiten.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung kannst du dich zum Beispiel zum Weichen- oder Fahrbahnmechaniker weiterbilden.

Mechatroniker

Als ausgebildeter Mechatroniker bist du Spezialist für elektronische, mechanische und mechatronische Elemente. Du programmierst außerdem Systeme und Anlagen und bist für deren Instandhaltung verantwortlich.

Ausbildungsinhalte 

  • Kommunikation von betrieblichen und technischen Inhalten
  • Pneumatik und Hydraulik
  • Umgang mit mechatronischen Systemen und Anlagen
  • Bedienung von Hard- und Softwarekomponenten
  • Montage von Baugruppen und Geräten
  • Installation von Maschinen

Voraussetzungen

Vor allem solltest du Interesse für Mechanik haben und technisches Geschick. Du hast eine zuverlässige Arbeitsweise und bist verantwortungsbewusst. Ein Schulabschluss ist für die Bewerbung bei der Erzgebirgsbahn ebenfalls vorgeschrieben.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Wenn du dich nach der Ausbildung weiterqualifizieren möchtest, steht dir zum Beispiel der Beruf des Industriemeisters offen. 

IT Systemelektroniker

Der Bereich eines IT Systemelektronikers sind die technischen Anlagen des Zugbetriebs. Zusammen mit deinen Kollegen bist du dafür zuständig, dass alle Arten von Anzeigen, Video- und Beschallungsanlagen sowie Brandmeldesysteme und Ticketautomaten reibungslos funktionieren und auf dem neuesten Stand sind. Am 

Ausbildungsinhalte

  • Aufbau und Wartung von Automaten- und Sicherheitstechniken und Telekommunikationsanlagen
  • Instandhaltung von technischen Anlagen
  • Durchführung von Kleinmontagen
  • Umgang mit Glasfaser- und Kupfer-Netzwerktechniken

Voraussetzungen

Ein Schulabschluss ist Grundvoraussetzung. Zusätzlich solltest du noch handwerkliches Geschick mitbringen, Flexibilität und Teamfähigkeit. Eine eigenverantwortliche Arbeitsweise ist für diesen Beruf ebenso gefragt.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Als IT Systemelektroniker kannst du dich nach deiner Ausbildung zum geprüften Industriemeister der Fachrichtung Elektrotechnik weiterbilden. Nicht immer sind allerdings alle Weiterbildungsangebote im Unternehmen verfügbar. Sprich am besten mit deinem Ausbilder über die Möglichkeiten zum Zeitpunkt deines Abschlusses.

Bewerbungsprozess für eine Karriere bei der Erzgebirgsbahn

Die Ausbildungsangebote der Erzgebirgsbahn findest du auf der Karriereseite der Deutschen Bahn. Dort kannst du dich auch direkt bewerben. Lade einfach deinen Lebenslauf sowie deine Zeugnisse hoch und beantworte die gestellten Fragen im Bewerbungsprozess.

In den meisten Fällen erhältst du nach Eingang deiner Bewerbung einen Link zu einem Onlinetest, den du absolvieren musst. Hier werden dein Sprachgefühl und Zahlenverständnis geprüft.

Als nächstes folgt das Vorstellungsgespräch. Hier kannst du deine Persönlichkeit zeigen und deine Stärken hervorheben. Informiere dich auch gut über die Erzgebirgsbahn und den Deutsche Bahn Konzern. 

Für einige Berufe, wie den Fahrdienstleiter, Lokführer und Gleisbauer muss eine Eignungsuntersuchung durchgeführt werden, da du in sicherheitsrelevanten Bereichen arbeitest und Verantwortung für andere Menschen trägst. Die Untersuchung erfolgt, wenn du im Vorstellungsgespräch überzeugen konntest. Hier wird geprüft, ob du für den Beruf geeignet bist. Die Untersuchung besteht aus einem medizinischen Check, bei dem deine körperliche Verfassung überprüft wird. Dazu gehört auch ein Seh- und Hörtest und eine Urinprobe für ein Drogenscreening. 

Für einige Berufe folgt danach noch ein computerbasierter Test, bei dem verschiedene Fähigkeiten getestet werden, wie zum Beispiel

  • Konzentrationsfähigkeit
  • Stressanfälligkeit
  • Mathematisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Belastbarkeit

 

Viele Informationen zur Eignungsuntersuchung findest du auf der Internetpräsenz der Deutschen Bahn. Außerdem kannst du dich mit unseren Beiträgen zum Logiktest oder zum Mathematiktest ebenfalls sehr gut vorbereiten.

Fazit zur Karriere bei der Erzgebirgsbahn

Bei der Erzgebirgsbahn hast du definitiv einen guten Ausblick, und zwar nicht nur auf die wunderschöne Region, sondern auch auf deine Karriere. Das Unternehmen bietet dir zukunftsorientierte Ausbildungsmöglichkeiten mit spannenden Aufgaben. Das die Erzgebirgsbahn zum Konzern der Deutschen Bahn gehört, bringt dir zusätzliche Weiterbildungsmöglichkeiten und gute Chancen auf einen unbefristeten Arbeitsplatz nach der Berufsausbildung. Das sind gute Aussichten für deine Zukunft.

 

Das könnte dich noch interessieren

Wichtige Infos zur Ausbildung bei der österreichischen Bundesbahn

Österreichische Bundesbahnen Einstellungstest: Der Überblick

Österreichische Bundesbahn Einstellungstest Online-Testtrainer

Deutsche Bahn Quereinsteiger – Einstellungstest meistern

Zugbegleiter bei der Deutschen Bahn – Einstellungstest bestehen

Quellen

https://karriere.deutschebahn.com/karriere-de/jobs/schueler/ausbildung

https://www.erzgebirgsbahn.de/wir

https://karriere.deutschebahn.com/karriere-de/Suche/Ausbildung-Fahrdienstleiter-w-m-d-2021-5274954?rootNavigationId=2652598&qli=true&keywords=%20Chemnitz&contentId=2653760&jobId=80109

https://www.db-regionetz.de/ueber-uns/daten-fakten

https://www.bahn.de/regional/view/regionen/info/regionetze.shtml

https://karriere.deutschebahn.com/karriere-de/bewerbungstipps/schueler-bewerbungsablauf-2652938 

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 3 Durchschnitt: 3.7]