Bundeskriminalamt Einstellungstest

Bundeskriminalamt Einstellungstest

Inhalt

Bestehe den Bundeskriminalamt Einstellungstest

Das Bundeskriminalamt (BKA) ist eines der wichtigsten Elemente für die Aufrechterhaltung der Sicherheit in Deutschland. Außerdem ist das BKA ein beliebter Arbeitgeber und bietet dir viele Karrierechancen. Der folgende Beitrag zielt darauf ab, dir mehr über das BKA zu verraten und insbesondere genauere Informationen zum Einstellungsverfahren zu liefern.

Bundeskriminalamt

Das Bundeskriminalamt ist nicht nur die Zentralstelle, sondern auch die Informations- und Kommunikationszentrale aller deutschen Landespolizeien. Zudem hält das BKA die Befugnis innere Gefahren abzuwehren und Strafverfolgungen auszuführen. Insgesamt beschäftigt das BKA etwa 7.000 Mitarbeiter, wovon rund 3.800 Kriminalbeamte sind. Pro Jahr bewerben sich mehrere hundert Anwärter für das BKA. Ab April 2021 dürfen sich zudem selbst Interessierte bewerben, die kleiner als 160 cm sind, da die Mindestgröße abgeschafft wurde.

Laufbahnen und Qualifikationsebenen

Nach der erfolgreichen Absolvierung des dreijährigen Bachelor-Studiums wirst du zum Kriminalkommissar ernannt. Im Anschluss stehen dir die Türen zu ausgezeichneten Aufstiegsmöglichkeiten beim BKA offen. Wenn du bereits über einen Bachelorabschluss verfügst, kann deine Laufbahnausbildung zum Kriminalkommissar auf zwei Jahre verkürzt werden. Bei besonderer Leistung und Eignung besteht nach einer gewissen Zeit die Möglichkeit zur Ausbildung für den höheren Kriminaldienst zugelassen zu werden. Nach Absolvierung des zweijährigen Master-Studiums erhältst du folgenden Titel verliehen: „Master of Public Administration and Police Management”.

Zusätzlich bildet das BKA Interessierte in zahlreichen Ausbildungsberufen aus. Dazu gehören unter anderem folgende Lehrberufe: Fotograf, Fachinformatiker, Kaufmann für Büromanagement und Kraftfahrzeugmechatroniker. Die folgenden Informationen beziehen sich auf das dreijährige Bachelor-Studium. Informationen zum Master-Studium oder zu den Ausbildungsberufen findest du auf der offiziellen Seite des Bundeskriminalamts.

Voraussetzungen

Um zum dreijährigen Studium zugelassen zu werden, musst du gewisse formale, körperliche und schulische Voraussetzungen erfüllen:

  • Deutsche Staatsangehörigkeit (Ausnahmen bedürfen einer Einzelfallprüfung)
  • Am Einstellungstag noch nicht 42 Jahre alt
  • Führerschein der Klasse B
  • Gesundheitliche Eignung
  • Englischkenntnisse (mindestens Level B1; Nachweis darf maximal zwei Jahre alt sein)
  • Keine Schulden und keine Vorstrafen
  • Keine Tätowierungen im Gesicht, am Hals oder an den Händen (sonstige Tätowierungen müssen durch die Dienstkleidung bedeckt sein)
  • Allgemeine Hochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife, uneingeschränkte Hochschulreife oder bereits abgeschlossenes Bachelor-Studium

Zudem kann es dir zugute kommen, wenn du ehrenamtlich tätig warst oder noch immer bist. 

Bewerbung

Jeweils zum 1. April und zum 1. Oktober stellt das BKA neue Anwärter ein. Deine Bewerbung kannst du in der Regel laufend einreichen, beachte jedoch die aktuell gültigen Bewerbungsfristen, die auf der Homepage des BKAs veröffentlicht werden. Fülle alle geforderten Felder im online Bewerbungsportal aus und lade folgende Dokumente hoch:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Geburtsurkunde
  • Abschlusszeugnis oder gegebenenfalls Bachelorzeugnis und Bachelorurkunde

Wenn du alle Anforderungen erfüllst und deine Bewerbungsunterlagen vollständig sind, wirst du zum Auswahlverfahren eingeladen.

Bundeskriminalamt Einstellungstest

Grundsätzlich findet das Eignungs- und Auswahlverfahren bzw. der Bundeskriminalamt Einstellungstest an drei aufeinanderfolgenden Tagen statt. Am ersten Tag erwarten dich der psychodiagnostische Test und der Sporttest. Der zweite Tag besteht aus verschiedenen Gesprächen und am dritten Tag wirst du auf Polizeidiensttauglichkeit untersucht.

Psychodiagnostischer Test

Dieser schriftliche Test besteht aus verschiedenen Testteilen, die du jeweils am Computer durch Multiple-Choice-Fragen bearbeitest. Du bereitest dich am besten darauf vor, indem du mit Wissens- und Intelligenztests arbeitest. Diese kannst du online finden, sowie auch im Buchfachhandel. Für den Deutschtest solltest du die in der Schule gelernten Rechtschreib- und Grammatikregeln wiederholen.

Test zum allgemeinen Denkvermögen

Der Test zum allgemeinen Denkvermögen dauert etwa 90 Minuten. Dazu gehört die Überprüfung deiner kognitiven Fähigkeiten und deines logischen sowie abstrakten Denkvermögens. Zudem musst du schlussfolgernd denken können und Beziehungen zwischen Wörtern, Figuren und Zahlen erkennen können. Bei den Aufgaben zur verbalen Intelligenz kann es um Satzergänzungen, Analogien und Gemeinsamkeiten gehen. Zur Überprüfung deiner numerischen Intelligenz nennt das BKA Rechenaufgaben, das Fortsetzen von Zahlreihen und das Einsetzen von Rechenzeichen. Logisch Figuren auszuwählen und Aufgaben mit Würfeln zu lösen, testen deine figurale Intelligenz.

Konzentrationstest

Während dieser zehn Minuten wird deine Konzentrationsfähigkeit überprüft. Du musst beweisen, dass du konzentriert und aufmerksam arbeiten kannst, indem du eine Aufgabe korrekt bearbeitest.

Deutschtest

Des weiteren ist ein Rechtschreibtest Teil des psychodiagnostischen Tests. Dieser Aufgabenteil dauert etwa 30 Minuten. Dazu gehören verschiedene Fragen zur Rechtschreibung und Grammatik sowie zu Wortbedeutungen.

Sporttest

Der Sporttest während des Bundeskriminalamt Einstellungstest besteht aus vier Disziplinen: Achterlauf, Klimmzüge, Eckenlauf und Ausdauerlauf.

Achterlauf

Bei dieser Aufgabe bilden vier Stangen ein Quadrat, während sich die fünfte Stange in der Mitte befindet. Nun musst du jeweils Achter um die Stangen laufen. Wenn du eine Stange umwirfst, bedeutet dies einen Punkteabzug. Deine Zeitmessung endet, wenn du nach der letzten Stange über die Start- und Ziellinie läufst. Im Durchschnitt brauchen männliche Bewerber etwa 12,4 Sekunden und Bewerberinnen 13,4 Sekunden. Das BKA empfiehlt Lauftraining und Pendelläufe, um bei dieser Übung die Mindestanforderungen erreichen zu können.

(Sitz-)Klimmzüge

Du sitzt mit ausgestreckten Beinen unter der Klimmstange und umfasst diese im Ristgriff. Dein Kinn sollte sich nun unter der Stange befinden. Dann hebst du dein Gesäß an, damit nur noch deine Fersen den Boden berühren und deine Arme gestreckt sind. Anschließend ziehst du dich so oft wie möglich nach oben, wobei stets dein Kinn oder deine Nase die Stange berühren müssen. Im Durchschnitt schaffen Frauen 9 und Männer 15 Wiederholungen. Als Trainingsempfehlung nennt das BKA unter anderem Liegestütz und Beckenheben.

Eckenlauf

Für diese Übung sind drei Hütchen im Dreieck aufgestellt. Du liegst zu Beginn auf dem Rücken mit dem Kopf am Starthütchen. Nun startet die Übung, indem du zum Hütchen an der Spitze rennst und dieses umläufst. Du läufst weiter zum dritten Hütchen, das du wieder umläufst. Anschließend rennst du wieder zum Hütchen an der Spitze des Dreiecks und umläufst dieses wieder. Dann sprintest du weiter zum Starthütchen, umläufst dieses und rennst wieder zum Hütchen an der Spitze. Dieses umläufst du noch einmal und rennst dann am dritten Hütchen vorbei über die Ziellinie. Insgesamt entspricht diese Strecke 100 Metern, wofür Frauen im Durchschnitt 24 und Männer 22 Sekunden brauchen. Sprints über kurze Strecken, Kniehebeläufe, Kniebeugen und Pendelläufe können dich gut auf diesen Eckenlauf vorbereiten.

Ausdauerlauf

Du hast sechs Minuten Zeit, um eine so lange Strecke wie möglich zurückzulegen. Es handelt sich jedoch nicht um einen klassischen Rundenlauf oder ein Quadrat, das du wiederholt umrundest, sondern um einen Lauf in U-Form. Als Training solltest du es daher üben während des Laufens vermehrt die Richtung zu ändern, um eine bessere Koordination sowie Ausdauer zu erlangen. Frauen schaffen in den sechs Minuten im Durchschnitt 1.000 Meter und bei Männern sind es 1.225 Meter

Auswahlgespräche

Insgesamt finden drei Gespräche statt: eine Gruppendiskussion, ein Kurzreferat und ein Einzelgespräch. Betreut werden die Auswahlgespräche von einer dreiköpfigen Kommission, einem Psychologen und einem Gremienvertreter, wie beispielsweise aus dem Personalrat. Die Auswahlgespräche sind zentraler und wichtiger Bestandteil für den Bundeskriminalamt Einstellungstest.

Gruppendiskussion

Die Gruppendiskussion findet mit zwei bis vier anderen Bewerbern statt und dauert insgesamt etwa zwanzig Minuten. Bewertet wird deine Performance während der Diskussion. Zur Vorbereitung kann es dir helfen tagesaktuelle sowie weltpolitische Themen in den Medien zu verfolgen. Diese vergrößern nicht nur dein Allgemeinwissen, sondern können dir auch helfen Argumente zu formulieren und einen Standpunkt zu vertreten.

Kurzreferat

Im Anschluss an die Gruppendiskussion musst du ein Kurzreferat zu einem vorgegebenen Text halten. Du hast zwanzig Minuten Zeit dich vorzubereiten und musst dann innerhalb von fünf bis zehn Minuten das Referat vortragen. Rechne zudem mit Verständnisfragen zum Text. Bereite dich darauf vor, indem du die aktuellen Nachrichten verfolgst und es übst einen Kurzvortrag zu einem Thema zu halten.

Einzelgespräch

Abschließend findet noch das Einzelgespräch mit der Prüfungskommission statt. Dieses dauert etwa 45 Minuten und zielt darauf ab dich besser kennenlernen zu können. In der Regel wird nach deiner Berufsmotivation gefragt, aber auch Fragen zu deiner Allgemeinbildung oder zum aktuellen Weltgeschehen können dir gestellt werden. Befasse dich zur Vorbereitung mit den Aufgaben und dem Aufbau des BKA, mit den aktuellen Nachrichten und werde dir zudem über deine Stärken und Schwächen bewusst.

Ärztliche Untersuchung im Bundeskriminalamt Einstellungstest

Wenn du es bis hierher geschafft hast, folgt eine polizeiärztliche Untersuchung. Da du beim BKA mit hohen körperlichen Anforderungen konfrontiert wirst, musst du natürlich gesundheitlich absolut dafür geeignet sein. Daher wirst du bei dieser Untersuchung auf Herz und Nieren getestet. Zu den konkreten Untersuchungen gehören neben einem Seh- und Hörtest ein Belastungs-EKG, ein Lungenfunktionstest und eine allgemeine Begutachtung. Zusätzlich wird dir Blut abgenommen und du musst auch eine Urinprobe abgeben. Dadurch werden nicht nur relevante medizinische Parameter überprüft, sondern auch ein eventueller Drogenkonsum kann festgestellt werden.

Mögliche Ausschlussgründe

Manche Erkrankungen, Diagnosen oder Behandlungen schließen dich im Vorhinein vom Einsatz beim BKA aus. Dazu gehören eine unzureichende gesundheitliche Leistungs- und Belastungsfähigkeit, wie zum Beispiel durch Stoffwechselerkrankungen oder Hormonstörungen. Außerdem führen eine erhöhte gesundheitliche Verletzbarkeit durch funktionsgestörte Sinnesorgane oder das Risiko für Bewusstseinsstörungen in der Regel zu einem Ausschluss. Auch seelische Erkrankungen, wie zum Beispiel Suchterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen und Angststörungen stehen einer Einstellung beim BKA im Weg.

Sicherheitsüberprüfung

Nach dem Bundeskriminalamt Einstellungstest wirst du einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen. Dafür musst du in den letzten fünf Jahren in Deutschland, einem anderen EU Land oder in einem assoziierten Staat gemeldet gewesen sein. Zu der Sicherheitsüberprüfung gehört unter anderem eine Auskunft aus dem Bundeszentralregister und von der zuständigen Staatsanwaltschaft sowie den Nachrichtendiensten Deutschlands.

Gesamtergebnis

Dein Gesamtergebnis ist nur positiv, wenn du alle Testteile des Bundeskriminalamt Einstellungstest positiv absolviert hast. Den BKA Einstellungstest kannst du einmalig wiederholen. Dafür beginnt dein Auswahlverfahren jedoch wieder von vorne und auch deine aktualisierte Bewerbung musst du erneut abschicken.

Wir wünschen dir viel Glück auf dem Weg bis zur Ernennung zum Kriminalkommissar beim Bundeskriminalamt!

Weitere Informationen die dich interessieren könnten

Bundespolizei Einstellungstest

Polizei Einstellungstest NRW

Polizei Einstellungstest Bayern

Polizei Einstellungstest Baden-Württemberg

Polizei Einstellungstest Niedersachsen

Polizei Einstellungstest Sachsen

Quellen:

https://www.bka.de/

 

Nur 2 von 10 Bewerber bestehen den Polizei Einstellungstest

Gehöre auch du zu dazu und bereite dich richtig vor! Trag dich hier ein und erhalte ein kostenfreies PDF zur Vorbereitung auf deinen Einstellungstest

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 6 Durchschnitt: 5]