Rangierbegleiter bei der Deutschen Bahn

Rangierbegleiter bei der Deutschen Bahn

Inhalt

Rangierbegleiter bei der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn ist einer der größten Arbeitgeber des Landes und bietet dir Karrieremöglichkeiten in über 500 verschiedenen Berufsbildern. Hierzu zählen unter anderem auch verschiedene Berufsgruppen der Bereiche Infrastruktur, Produktion und Instandhaltung. In diese sehr vielseitige Berufsgruppe lässt sich auch der Beruf des Rangierbegleiters der Deutschen Bahn einsortieren, welcher ein ganz besonderer Beruf ist. Warum? Das erfährst du im nachfolgenden Artikel etwas genauer.

Die Deutsche Bahn als Arbeitgeber

Rund 338.000 Menschen, verteilt auf 130 Länder, arbeiten aktuell bei der Deutschen Bahn, welche einer der weltweit größten Anbieter von Mobilität- sowie Logistikdienstleistungen ist. Rund 211.000 Mitarbeiter beschäftigt die Deutsche Bahn derzeit allein in Deutschland, wovon sich über 10.000 in einer Ausbildung oder einem dualem Studium befinden. Die Deutsche Bahn bietet ein sehr umfangreiches Ausbildungsprogramm mit rund 50 verschiedenen Ausbildungsberufen sowie dualen Studiengängen in technischen, handwerklichen sowie kaufmännischen Bereichen. Du möchtest gern mehr über die Ausbildungs- oder Karrieremöglichkeiten der Deutschen Bahn erfahren? Dann schau dir gern unsere Artikel Alles zur Ausbildung bei der Deutschen Bahn sowie Infos rund um eine Karriere bei der Deutschen Bahn an.

Im Jahr 2019 hat die Deutsche Bahn 4.200 neue Auszubildende sowie dual Studierende eingestellt. Damit ist sie einer der größten Ausbildungsbetriebe Deutschlands. Dass die Deutsche Bahn auch ein sehr beliebter Arbeitgeber ist, sieht man anhand des Trendence Schülerbarometers von 2020, wo der Konzern unter den Top 20 aufgelistet wird.

Die Deutsche Bahn bietet dir sehr attraktive Beschäftigungsbedingungen und ermöglicht dir unter anderem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ein sehr großes Ziel der Deutschen Bahn ist die Gewinnung von qualifizierten Mitarbeitern sowie diese  langfristig zu binden. Die Deutsche Bahn setzt viel auf Chancengleichheit für alle und bietet unter anderem viele Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine sichere, meist unbefristete Arbeitsstelle. Bei der Deutschen Bahn arbeiten derzeit Menschen aus über 100 verschiedenen Nationen. Auch die Erhöhung des Frauenanteils sowie die Integration von Menschen mit Behinderung hat sich die Deutsche Bahn zum Ziel gesetzt. 

Die Aufgaben eines Rangierbegleiters

Sicherlich fragst du dich, was ein Rangierbegleiter der Deutschen Bahn an Aufgaben zu erledigen hat. Höchstwahrscheinlich hast du einen Rangierbegleiter bisher noch nie bewusst in Aktion gesehen. In erster Linie sind Rangierbegleiter für das Bereitstellen von Zügen zuständig sowie die Durchführung von Rangiertätigkeiten. Besonders im Störungsfall, wenn beispielsweise Rangier- oder Kuppelarbeiten durchgeführt werden müssen oder kleinere Zugfahrten anfallen, ist die Tätigkeit eines Rangierbegleiters wichtig. Unter den täglichen Arbeiten fallen das Auflösen und Bilden von Zügen sowie das Sichern und Abstellen von Zügen oder anderen Fahrzeugen. Ein Rangierbegleiter sorgt für eine pünktliche Bereitstellung von Zügen und stellt zudem sicher, dass alle Sitzplatzreservierungen der Deutschen Bahn angezeigt werden. Die Erstellung von Bremszetteln und Wagenlisten sowie die Durchführung vereinfachter und voller Bremsproben sind wichtige Aufgaben eines Rangierbegleiters.

Die Ausbildung zum Rangierbegleiter bei der Deutschen Bahn

Um als Rangierbegleiter bei der Deutschen Bahn arbeiten zu können, benötigst du unter anderem eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie das Mindestalter von 18 Jahren. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um eine klassische Ausbildung sondern eher um eine Fortbildung bzw. ein Seminar zum Rangierbegleiter. Innerhalb weniger Wochen durchläufst du unterschiedliche Bereiche und Aufgaben während deiner Ausbildung zum Rangierbegleiter bei der Deutschen Bahn. 

Tätigkeitsbereiche, die für deine spätere Arbeit als Rangierbegleiter im Cargo- oder Personenverkehr wichtig sind:

  • Bremsprobeberechtigung
  • Grundlagen des Bahnbetriebes
  • Mündliche, schriftliche sowie praktische Prüfungen
  • Prüfer für Güterwagen der Stufen eins und zwei
  • GGVSEB (Verordnung über die innerstaatliche sowie grenzüberschreitende Beförderung gefährlicher Güter auf Straßen, mit Eisenbahnen sowie auf Binnengewässern)

 

Nach Abschluss der theoretischen Ausbildung bei der Deutschen Bahn, folgt die praktische Ausbildung, welche am Ende mit der sogenannten fachpraktischen Prüfung abgeschlossen wird. Hast du alles erfolgreich bestanden, darfst du dich offiziell Rangierbegleiter nennen und als dieser deinen Tätigkeiten bei der Deutschen Bahn nachgehen.

Die Bewerbung als Rangierbegleiter bei der Deutschen Bahn

Du besitzt bereits eine abgeschlossene Ausbildung zum Rangierbegleiter und möchtest in diesem Beruf bei der Deutschen Bahn arbeiten? Dieses ist, sofern freie Stellen verfügbar sind und du alle gestellten Anforderungen erfüllst, problemlos möglich. Genau wie bei der Ausbildung zum Rangierbegleiter musst du mindestens 18 Jahre alt sein, um als dieser arbeiten zu dürfen. 

Anforderungen zur Bewerbung als Rangierbegleiter

Die gestellten Anforderungen bei einer regulären Bewerbung als Rangierbegleiter bei der Deutschen Bahn sind folgende:

  • Du hast bereits eine abgeschlossene Ausbildung oder eine Umschulung zum Rangierbegleiter
  • Du bist bremsprobeberechtigt
  • Du bringst Erfahrungen im Rangierdienst mit
  • Du bist tauglich für den Schicht-, Betriebs- sowie Wechseldienst
  • Du bringst die Bereitschaft mit, den Triebfahrzeugführerschein zu erwerben
  • Du bist teamfähig, besitzt gute Kommunikationsfähigkeiten und bist kundenorientiert
  • Du bist belastbar und flexibel
  • Du besitzt wirtschaftliches Denken und Handeln

Um als Rangierbegleiter bei der Deutschen Bahn arbeiten zu können, benötigst du unter anderem eine hohe Belastbarkeit. Diese ist wichtig, da du bei jedem Wetter sowie allen hohen und niedrigen Temperaturen deinen Tätigkeiten im Freien nachgehen musst.

Wichtig: Sofern du nicht alle gestellten Anforderungen der Deutschen Bahn erfüllen kannst, sind die Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung sowie Anstellung zum Rangierbegleiter, sehr gering.

Das Bewerbungsverfahren

Aktuelle Stellenausschreibungen findest du jederzeit online in der Stellenbörse der Deutschen Bahn. Je nach Fachbereich sowie angestrebter Position kann das konkrete Bewerbungsverfahren ein wenig variieren. Grundlegend besteht der Bewerbungsprozess bei der Deutschen Bahn jedoch aus nachfolgenden Schritten:

  • Das Einreichen deiner vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Hilfe des Online-Bewerbungssystems
  • Telefoninterview
  • Persönliches Vorstellungsgespräch
  • Eventuelle weitere Auswahlverfahren (z.B. Assessment Center)

Deine Bewerbungsunterlagen

Die Deutsche Bahn bietet seinen Bewerbern die Möglichkeit, sich kostengünstig und einfach mit Hilfe des Online-Bewerbungssystems zu bewerben. Die Bearbeitung der Bewerbungsunterlagen erfolgt schnell und Bewerber sparen sich die Erstellung und Versendung ihrer Bewerbungsmappe. Deine Bewerbungsunterlagen sollten ein Anschreiben, einen aktuellen, tabellarischen Lebenslauf sowie Kopien deiner letzten Zeugnisse enthalten. Wichtige Zeugnisse, die du einreichen musst sind dein höchster Bildungsabschluss, Praktika, Leistungsnachweise und Arbeitszeugnisse. 

In deinem Anschreiben zur Bewerbung bei der Deutschen Bahn solltest du auf den Punkt bringen, wieso du der richtige Bewerber für die angebotene Stelle zum Rangierbegleiter bist. Darüber hinaus beschreibst du im Idealfall, warum du bei der Deutschen Bahn arbeiten möchtest und machst deine Stärken und Schwächen deutlich. Gleiche deine Qualifikationen mit den gestellten Anforderungen der Stellenausschreibung ab und verwende keine vorgefertigten Muster Anschreiben.

Dein aktueller, tabellarischer Lebenslauf sowie die Kopien deiner Zeugnisse sind ein sehr wichtiger Bestandteil deiner Bewerbungsunterlagen, in welche du viel Zeit investieren solltest. Strukturiere und sortiere die einzelnen Stationen innerhalb deines Lebenslaufs chronologisch und beginne jeweils mit der aktuellsten Tätigkeit.

Die Online-Bewerbung

Beantrage zunächst ein Passwort, indem du in der Stellenbörse auf dein präferiertes Stellenangebot klickst und den Anweisungen zur Bewerbung folgst. Nach erfolgreicher Registrierung gibst du deine vollständigen Daten ein und lädst deine Anhänge hoch. 

Das Vorstellungsgespräch

Wenn du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst, hast du bereits die erste Hürde des Auswahlverfahrens erfolgreich gemeistert. Während des Vorstellungsgesprächs erhältst du die Möglichkeit, dem Unternehmen einen persönlichen Eindruck von dir zu gewähren. Bleibe während des gesamten Vorstellungsgesprächs du selbst und sei dir deiner persönlichen Stärken und Schwächen bewusst. Mach dich mit den Fakten der Deutschen Bahn vertraut und überlege dir Fragen, die du stellen möchtest. Überlege dir bereits im Vorfeld eine konkrete Gehaltsvorstellung.

Die Eignungsuntersuchung

Die Eignungsuntersuchung ist der letzte Schritt des Bewerbungsprozesses und bedeutet gleichzeitig, dass die Entscheidung bereits für dich gefallen ist. Die Eignungsuntersuchung ist nicht in allen Berufen nötig, jedoch als Rangierbegleiter unabdingbar, da dieser in einen sicherheitsrelevanten Bereich fällt. Hierbei wird geprüft, ob du körperlich sowie geistig für den Beruf des Rangierbegleiters geeignet bist. 

Im ersten Teil wird ein medizinischer Check durchgeführt, welcher dein Hör- sowie Sehvermögen und deine Körpermesswerte wie Größe, Gewicht und Blutdruck, beinhaltet. Des Weiteren wird dir eine Blut- und Urinprobe entnommen, um unter anderem einen Drogentest durchzuführen.

Der zweite Teil des Eignungstests besteht aus psychologischen Tests am Computer, welcher aus verschiedenen Bereichen besteht. Beispielsweise werden hier deine Fähigkeiten der Mathematik, Konzentration, Reaktion, Räumliches Vorstellungsvermögen sowie Logik und Merkfähigkeit überprüft. Je nach Fachbereich und Beruf folgt zusätzlich ein Gespräch mit einem Psychologen. Ob dies für die Tätigkeit des Rangierbegleiters notwendig ist, erfährst du von deinem Ansprechpartner, dem du nach erfolgreichem Vorstellungsgespräch zugeteilt wirst.

Bereite dich in Ruhe auf den Test vor und schau dir die Vorbereitungsmappe der Deutschen Bahn zum Eignungstest genau an, welche du von deinem Ansprechpartner erhältst. Um zu prüfen, wie du in bestimmten Stresssituationen reagierst, beinhaltet der Eignungstest ebenfalls Tests, welche absichtlich nicht schaffbar sind.

Fazit

Rangierbegleiter bei der Deutschen Bahn nehmen eine wichtige Funktion ein und sind von enormer Bedeutung, da sie unter anderem den flüssigen Bahnbetrieb gewährleisten. Ein Rangierbegleiter ist dafür zuständig, dass Züge richtig gekoppelt aber auch korrekt aufgelöst werden. Er gewährleistet das sichere und pünktliche Erreichen der Züge in den Bahnhöfen und stellt einen verantwortungsvollen Arbeitsplatz dar. Sofern du dich für diesen Bereich interessierst, könnte der Rangierbegleiter der Beruf deiner Träume sein. 

Haben wir dir einen guten Einblick in die Tätigkeiten des Rangierleiters der Deutschen Bahn geben können? Wir wünschen dir viel Glück für deine Bewerbung und Karriere bei der Deutschen Bahn.

Das könnte dich noch interessieren

Werde Elektroniker bei der Deutschen Bahn!

Alles rund um den Gleisbauer Einstellungstest

Karriere bei der Usedomer Bäderbahn

Österreichische Bundesbahnen Einstellungstest: Der Überblick

Deutsche Bahn Quereinsteiger – Einstellungstest meistern

Zugbegleiter bei der Deutschen Bahn – Einstellungstest bestehen

Quellen

https://www.deutschebahn.com/de/presse/pressestart_zentrales_uebersicht/Nachwuchsrekord-bei-der-Deutschen-Bahn-Rund-4-200-neue-Azubis-starten-in-die-Berufsausbildung-4406966

https://karriere.deutschebahn.com/resource/blob/4157722/1445d5ebb735bd66135350f63e5f0c8c/Datei_Vorbereitungsmappe_EU_allgemein-data.pdf

https://karriere.deutschebahn.com/karriere-de/bewerbungstipps/facharbeiter-bewerbungsablauf-2653006

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]