Polizei Studium

Polizei Studium

Inhalt

Polizei Studium

Ein Studium bei der Polizei bietet dir zahlreiche Karrierechancen, viele Möglichkeiten und einen spannenden Berufsalltag mit abwechslungsreichen Einsatzgebieten. Du sorgst nicht nur für Ordnung und Sicherheit, sondern arbeitest zudem an der Lösung von kniffligen Einsätzen und beweist dein kriminalistisches Fachwissen. Dieser Artikel geht auf das Polizei Studium im Gehobenen Dienst in Berlin ein. Der Studienaufbau und Abschluss ist jedoch auch in den anderen Bundesländern ähnlich.

Studium im Gehobenen Dienst

Das Studium im Gehobenen Dienst beziehungsweise der 3. Qualifikationsebene (3. QE) dauert in der Regel drei Jahre. Da es sich um ein durchaus anspruchsvolles Bachelor-Studium handelt, musst du über eine Studienberechtigung verfügen. Dazu gehören beispielsweise die Fachhochschulreife oder ein gleichwertig anerkannter oder höherer Bildungsabschluss. Weitere Qualifikationen, die dir eine Zulassung zum Studium ermöglichen können, findest du jeweils bei den weiterführenden Informationen der einzelnen Landespolizeien.

Wie auch bei der Ausbildung des Mittleren Dienstes gibt es beim Studium des Gehobenen Dienst gewisse Abweichungen im Aufbau der Lerninhalte – abhängig vom Bundesland, in dem du studierst. Die folgenden Angaben beziehen sich wie bereits erwähnt auf den Studiengang des Gehobenen Polizeivollzugsdienstes der Berliner Polizei, welcher aber auch in anderen Bundesländern ähnlich ist.

Theoretische Ausbildung

Es ist wichtig, dass du als Polizist im Gehobenen Dienst ganz genau weißt, wozu du befugt bist, wie du dich am besten verhältst und welche Rechte Tatverdächtige und Opfer haben. Daher ist die fachtheoretische Ausbildung für den gehobenen Dienst sehr umfangreich und beinhaltet zahlreiche Schwerpunkte, auf die wir nun genauer eingehen.

Polizeiwissenschaften

In den Modulen, die sich mit verschiedenen Themen von Polizeiwissenschaften beschäftigen, lernst du unter anderem, wie du dich in Einsätzen verhältst und was du bei Verkehrskontrollen beachten musst. Außerdem erwarten dich Seminare und Unterrichtseinheiten zu Kriminalistik, Kriminaltechnik und Rechtsmedizin.

Rechtswissenschaften

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Polizisten handeln dürfen, wie sie wollen. Dem ist aber keinesfalls so! In den Einheiten zu Rechtswissenschaften lernst du über das Polizei- und Ordnungsrecht und über Grund- und Menschenrechte. Außerdem setzt du dich mit dem öffentlichen Dienstrecht, dem Strafrecht, dem Umweltrecht, dem Verkehrsrecht und dem Waffenrecht auseinander.

Sozialwissenschaft

Zu den sozialwissenschaftlichen Inhalten gehören nicht nur Psychologie und Soziologie. Auch in den Bereichen Führungslehre, Kriminologie und Politologie wirst du umfassend geschult.

Weitere Inhalte im Polizei Studium

Da du als Polizist geschickt mit dem Computer umgehen können musst, erwarten dich Seminare über Informationstechnik. Außerdem hast du es als Polizist nicht nur mit deutschsprachigen Menschen zu tun. Umso wichtiger ist es, dass du dich auch auf Englisch ausreichend unterhalten kannst. Darauf bereitet dich der Englisch Unterricht während des Studiums gezielt vor.

Praktische Ausbildung

Natürlich gehören zum Polizei Studium des Gehobenen Dienstes auch praktische Phasen, in denen du die gelernte Theorie umzusetzen lernst. Du musst praktische Trainings, wie Schießübungen und Sporteinheiten absolvieren und außerdem erwarten dich mehrere spannende Praktika.

Je nachdem, ob du das Studium bei der Schutz- oder bei der Kriminalpolizei absolvierst, unterscheiden sich die Einsatzgebiete während der Praxisphasen etwas. Bei der Berliner Schutzpolizei kannst du beispielsweise ein Praktikum bei den 37 unterschiedlichen örtlichen Polizeiabschnitten absolvieren und ein Einsatz- und Führungsseminar besuchen. Bei der Kriminalpolizei bietet sich ein Praktikum beim Landeskriminalamt und bei der Sachbearbeitung der Kriminalpolizei in einer der Direktionen an.

Abschluss des Polizei Studium

Das Studium für den Gehobenen Dienst ist in verschiedene Module gegliedert. In jedem Modul gibt es definierte Lernziele, die durch Modulprüfungen abgefragt werden. In der Regel kannst du Modulprüfungen nur einmal wiederholen. Wenn du alle Module erfolgreich bestanden hast, gilt gleichzeitig dein Studium als bestanden und du darfst dich Polizeikommissar oder Kriminalkommissar nennen. Natürlich erhältst du dadurch auch den akademischen Grad des Bachelor of Arts.

Polizei Studium im Höheren Dienst

Auch für den Höheren Dienst beziehungsweise die 4. Qualifikationsebene (4. QE) musst du ein Studium absolvieren. Dabei handelt es sich um ein Master-Studium, das in der Regel etwa zwei Jahre dauert. Welche Voraussetzungen du dafür erfüllen musst und welche Inhalte dich im Master-Studium erwarten, findest du auf den offiziellen Internetauftritten der verschiedenen Landespolizeien.

Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag einen Überblick über das Polizeistudium gegeben hat und dass du nun weißt, was auf dich zukommt. Genauere Informationen zu den jeweiligen Studiengängen der einzelnen Bundesländer findest du auf den offiziellen Seiten der Landespolizeien. Wir wünschen dir viel Erfolg!

Das könnte dich noch interessieren

Polizei Dienstgrade

Polizei Sporttest

Polizei Gehalt und Verdienst

Polizei Quereinsteiger

Polizei Einstellungstest Sachsen

Quellen

https://www.berlin.de/polizei/beruf/polizist-polizistin-werden/ausbildung-studium/

Nur 2 von 10 Bewerber bestehen den Polizei Einstellungstest

Gehöre auch du zu dazu und bereite dich richtig vor! Trag dich hier ein und erhalte ein kostenfreies PDF zur Vorbereitung auf deinen Einstellungstest

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 7 Durchschnitt: 5]