Einstellungstest der Berufsfeuerwehr München – So startest du in deine Traumkarriere!

Einstellungstest der Berufsfeuerwehr München

Inhaltsverzeichnis

Der Einstellungstest der Berufsfeuerwehr München – so bestehst du ihn mit Bravour!

München ist mit knapp 1,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Deutschlands. Nicht nur das, München hat auch die höchste Bevölkerungsdichte in der Bundesrepublik. Wenn sich auf sehr kleinem Raum viele Menschen tummeln, müssen Feuerwehr und Notfallrettung perfekt funktionieren. Kein Wunder also, dass der Einstellungstest der Berufsfeuerwehr München eine Herausforderung für jeden Bewerber ist. Du bist interessiert an einem Arbeitsplatz bei der Münchner Berufsfeuerwehr? Du willst „mit Leidenschaft dabei” sein, der Münchner Bevölkerung zur Seite zu stehen? Dann bist du hier genau richtig. Wir versorgen dich mit den richtigen Informationen, um den Einstellungstest der Berufsfeuerwehr München zu bestehen. 

Die Geschichte der Berufsfeuerwehr München

Wusstest du, dass Münchens Berufsfeuerwehr eine lange Tradition hat? Bereits im frühen 14. Jahrhundert organisierten sich eine Handvoll Handwerker nach einem Großbrand, um gemeinsam gegen das Feuer zu kämpfen. Trotz der nachfolgenden Einrichtung von nächtlichen Patrouillen und sogenannten Brandhäusern gibt es im Laufe der Jahrhunderte weitere Großbrände sowie eine Pulverexplosion im Jahr 1759. Auf Vorschlag eines Ingenieurs des bayerischen Militärs wurde ab 1851 über eine städtische Berufsfeuerwehr diskutiert. Es dauerte aber weitere 28 Jahre bis diese letztendlich im Jahr 1879 ins Leben gerufen wurde. 

Die Berufsfeuerwehr (BF) München ist nach Berlin und Hamburg die drittgrößte Berufsfeuerwehr in Deutschland. Im Stadtgebiet gibt es zehn Feuerwachen der BF sowie zwölf Rettungswachen. 2019 gab es 88.382 Alarme, davon 62.551 Rettungsfahrten, 17.002 Hilfeleistungseinsätze, 7.167 Brandalarme, 1.662 sonstige Einsätze und 4.608 Fehlalarme. Es sind 1.700 Personen im Einsatz, nur 16 davon sind Frauen.

Deine Karrieremöglichkeiten

Die Berufsfeuerwehr München bietet insgesamt vier Karrierewege. Gemessen an deiner Schul-, beziehungsweise Vorbildung kannst du Notfallsanitäter werden, oder in einer der drei Qualifikationsebenen einen feuerwehrtechnischen Beruf ergreifen und verbeamteter Feuerwehrmann werden. Im Folgenden stellen wir dir die Möglichkeiten kurz vor.

Nach der Berufsausbildung

  • Notfallsanitäter in einer dreijährigen Ausbildung. Als Notfallsanitäter hast du die höchste nichtakademische medizinische Ausbildung. Da Notfallsanitäter nach der dreijährigen Ausbildung nicht übernommen werden, ist das primäre Ziel der Berufsfeuerwehr München, dich nach der Ausbildung zum Brandmeister weiterzubilden.
  • Brandmeister in der feuerwehrtechnischen zweiten Qualifikationsebene (Q2). Die Ausbildung dauert zwölf Monate und beinhaltet zwei Module, den Grundlehrgang und das Rettungssanitäter Modul.

Nach dem abgeschlossenen Studium

  • Brandinspektor in der dritten Qualifikationsebene (Q3). Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Du erhältst eine feuerwehrtechnische Ausbildung, wendest diese im Einsatzdienst praktisch an und hospitierst in weiteren Abteilungen, um deine Kenntnisse zu vertiefen.
  • Brandrat in der vierten Qualifikationsebene (Q4). Auch diese Ausbildung dauert zwei Jahre. Nach der Grundausbildung wird der Fokus auf die Ausbildung deiner Führungsqualitäten gelegt und in weiteren Ausbildungsabschnitten durch Hospitationen die Kenntnisse deiner feuerwehrtechnischen Aspekte vertieft.

Grundvoraussetzungen für die Bewerbung für die 2. bis 4. Qualifikationsebene

  • Du musst die deutsche Staatsbürgerschaft, eine EU-Staatsbürgerschaft oder die eines Vertragsstaates besitzen.
  • Du darfst keine Vorstrafen haben und musst der deutschen Verfassung treu sein.
  • Du musst mindestens 165 Zentimeter groß sein.
  • Du brauchst das deutsche Schwimmabzeichen in Bronze, alternativ geht auch eine gleich- oder höherwertige Auszeichnung.
  • Du darfst keine gesundheitlichen Einschränkungen haben. 
  • Du brauchst ein gutes Sehvermögen.
  • Kontaktlinsen sind nicht gestattet.
  • Das Bestehen des Auswahlverfahrens ist obligatorisch.

Alle weiteren Voraussetzungen wie zum Beispiel Alter, Schul- oder Studienabschluss kannst du auf der Website der Berufsfeuerwehr München finden. Die Voraussetzungen für die Ausbildung zum Notfallsanitäter kannst du auch dort erfahren.

Wie bewirbst du dich?

Die Berufsfeuerwehr München nimmt nur Bewerbungen auf postalischem Weg an. Es besteht keine Möglichkeit, deine Unterlagen online einzureichen. Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen sollten spätestens zum angegebenen Zeitpunkt bei der Branddirektion eingegangen sein, um für das nächste Auswahlverfahren zugelassen zu werden. Das Auswahlverfahren, auch Einstellungstest genannt, findet etwa fünf bis sechs Monate vor der Einstellung statt. Welche Unterlagen du einreichen musst, kannst du online den Stellenausschreibungen entnehmen, die meist einen Bewerbungsbogen beinhalten. Die Stellenausschreibungen findest du auf der Website der Stadt München.

Der Einstellungstest der Berufsfeuerwehr München

Für jeden Zugangsweg der Berufsfeuerwehr München gibt es verschiedene Einstellungstests, da die Anforderungen an die Berufe jeweils andere sind. Geistige Fitness, Multitasking und Improvisation sind das A und O in jeglichen Bereichen der Feuerwehr. Diese werden je nach Qualifikationsebene in schriftlichen und praktischen Tests, sowie in einem Vorstellungsgespräch von einer Prüfungskommission überprüft. Alle Bewerber, außer die der Qualifikationsebene 4, müssen sich einem Test ihrer körperlichen Fitness unterziehen, denn Fitness ist eine der wichtigsten Eigenschaften eines Feuerwehrmannes. Da sich bei den Sporttests der verschiedenen Karrieren einige Disziplinen überschneiden, werden wir dich einfach darauf hinweisen und auf den entsprechenden Bereich verlinken.

Einstellungstest des Notfallsanitäters

Ein Notfallsanitäter muss schnell und flexibel sein. Nicht nur, dass Situationen schnell überschaut werden müssen, auch der schwere Rucksack mit der Notfallausrüstung muss oftmals über längere Strecken schnell transportiert werden. Teamwork und schnelle Lösungsfindungen gehören zum Alltag des Notfallsanitäters, genauso wie das Schreiben eines Tagesberichts. All dies wirst du in deinem Einstellungstest auf den Prüfstand stellen müssen. Der Einstellungstest findet an zwei Tagen, im Abstand von zwei Wochen statt und besteht aus einem Sporttest sowie aus einem schriftlichen Test und einer Gruppenaufgabe. 

Sporttest 

Kasten-Bumerang-Test

Beim Kasten-Bumerang-Test beweist du deine Koordination, Kondition und Merkfähigkeit. Diese Disziplin besteht aus mehreren Elementen mit Hindernissen und Richtungswechseln, die in der richtigen Reihenfolge erfolgen müssen. Die Berufsfeuerwehr München hat dafür mehrere von der Sporthochschule Köln entwickelte Tests zusammengefasst. 

Ablauf: Die Disziplin besteht aus vier Übungen, die auf einem zehn mal zehn Meter Areal aufgebaut sind (siehe Grafik). Nach jeder Übung läufst du über die Mitte des Areals an einem Hindernis, meist eine Pylone, links vorbei und biegst rechts ab zur nächsten Übung. Der Parcours muss dreimal absolviert werden. Du hast dafür maximal 1:45 Minuten Zeit.

  • Übung eins: Du startest mit einer Rolle vorwärts über eine Matte, beim zweiten und dritten Durchlauf musst du die Matte nur noch mit einem Fuß überlaufen.
  • Übung zwei: Du überspringst den Kasten, drehst dich um und kriechst danach durch den Kasten durch.
  • Übung drei: Du balanciert über eine schräge Langbank und musst am Ende einen Fuß auf den Kasten, auf dem sie aufliegt, absetzen. Wenn du das Gleichgewicht verlierst, dann musst du wieder am Anfang der Langbank beginnen.
  • Übung vier: Du absolvierst einen Sprung über einen 1,25 bis 1,30 Meter hohen Bock.

Bildschirmfoto 2021 05 06 um 13.48.07

Transport der Notfallausrüstung und Einleiten einer Basisreanimation

Die mobile Notfallausrüstung, die normalerweise in einem Rucksack verstaut ist sowie das mobile EKG, muss von dir gehend zwei Stockwerke hochgetragen werden. Dort angekommen musst du die Ausrüstung ablegen. An einem Dummy demonstrierst du dann  wo und wie eine Basisreanimation eingeleitet wird. Du musst zwei Minuten lang 100 bis 120 Kompressionen pro Minute mit einer Tiefe von 50 bis 70 Millimeter schaffen. Der Dummy hat ein Messgerät integriert, mit dem dies genau überprüft werden kann. Nach der Basisreanimation nimmst du alle Ausrüstung wieder auf und gehst die zwei Stockwerke wieder hinunter. Du darfst nicht rennen und die Ausrüstung soll während des Transports nicht abgesetzt werden. Du hast insgesamt 4:20 Minuten dafür Zeit. 

Schriftlicher Test

Der schriftliche Test besteht aus mehreren Komponenten, bei denen du beweisen darfst, dass deine mathematischen und sprachlichen Fähigkeiten den Anforderungen als Rettungssanitäter entsprechen. Hier können sowohl Multiple-Choice- als auch offen zu beantwortende Aufgaben auf dich zukommen. 

Gruppenarbeit/Teamfähigkeit

Bei der Gruppenarbeit darfst du deine Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Der Beruf des Rettungssanitäters ist kein Super-Hero-Alleingang, nur im Team können erfolgreiche Ergebnisse erzielt, also Menschen geholfen werden. In diesem Teil der Einstellungsprüfung wird dir und der Gruppe, der du zugeteilt wurdest, ein Fallbeispiel gegeben. Ihr müsst im Team spielerisch entscheiden, wie ihr am besten vorgeht und was zuerst gemacht werden muss, um „den Fall” zu lösen. Meist sind diese Fallbeispiele einer echten Situation nachempfunden.

 

Einstellungstest für den Brandmeister – Q2

Der Einstellungstest besteht aus drei Hauptteilen, dem Sporttest, einem schriftlichen und einem praktischen Test. Die Details der verschiedenen Teile haben wir dir im Folgenden beschrieben. Die Berufsfeuerwehr München arbeitet bei der Bewertung des Einstellungstests mit einem Notensystem. Es gibt einen Notenschlüssel für alle Bereiche des Aufnahmetests. Für den Sporttest haben wir dir den dafür zuständigen Schlüssel zur Verfügung gestellt. Die Noten für die praktische und schriftliche Prüfung und das Vorstellungsgespräch dürfen aus rechtlichen Gründen nicht veröffentlicht werden. Du bestehst die Einstellungsprüfung nicht, wenn:

  1. Deine Gesamtnote schlechter als ungenügend (6) oder mangelhaft (5) ist.
  2. Du einen der Abschnitte Sport, schriftlicher oder praktischer Test mit mangelhaft (5) oder ungenügend (6) abschließt.
  3. Du in einer Aufgabe oder Übung der praktischen, schriftlichen oder sportlichen Prüfung einmal ungenügend (6) oder öfter als einmal mangelhaft (5) erzielst.
Note 1 2 3 4 5 6
Kasten-Bumerang-Test
(3 Durchgänge)
<1:25 1:25 – 1:31 1:32 – 1:38 1:39 – 1:45 1:46 – 1:52 >1:52
1.000-Meter-Lauf (Minuten) 3:09 3:10 – 3:30 3:31 – 3:50 3:51 – 4:10 4:11 – 4:30 >4:30
50 Meter Schwimmen (Sekunden) 34 34,1 – 38,0 38,0 – 42 42,1 – 46 46,1 – 50 >50
Streckentauchen (Meter) 33 32 – 26 25 – 20 19 – 14 13 – 8 7 – 0
Wechselsprünge (innerhalb von 30 Sekunden) 54 53 – 50 49 – 46 45 – 42 41 – 38 37 – 0
Klimmzüge (Anzahl) 15 14 – 11 10 – 7 6 – 3 2 – 1 0
Drehleitersteigen (Sekunden) 30 31 – 40 41 – 50 51 – 60 61 – 70 >70

Sporttest

Der Sporttest ist der wohl wichtigste Teil des Einstellungstests. Für jeden angehenden Feuerwehrmann ist er eine Herausforderung und das absolute K.O. Kriterium für jeden Bewerber. Wie du ihn meisterst und dich vorbereitest, erklären wir dir im Folgenden. Weitere hilfreiche Tipps findest du außerdem in unserem Artikel Feuerwehr Sporttest – Bestehe den Sportlichen Einstellungstest!

Kasten-Bumerang-Test

Der Wert des Kasten-Bumerang-Tests entspricht dem des Notfallsanitäters, ist jedoch etwas anders aufgebaut und um eine Übung erweitert. Du musst in der Zeit von höchstens 1:45 Minuten drei Durchgänge machen. 

  • Übung eins: Du startest mit einer Rolle vorwärts; bei Durchgang zwei und drei musst du die Matte nur noch mit einem Fuß übertreten. Danach geht es direkt zur nächsten Übung.
  • Übung zwei: Balanciere über die schräge Langbank und steige über den Kasten am Ende ab. Es ist wichtig, dass du den Kasten mit einem Fuß berührst. Dann links an der in der Mitte stehenden Pylone vorbei und rechts abbiegen zur nächsten Disziplin.
  • Übung drei: Springe über den Kasten, drehe um und krieche durch ihn hindurch, wieder um die Pylone herum zur Kastentreppe.
  • Übung vier: vor der Kastentreppe musst du einen 30 Kilogramm schweren Boxsack aufnehmen, ihn über das Hindernis tragen und dann wieder ablegen. Achte darauf, dass der Boxsack während des Übersteigens der Treppe den Boden nicht berührt. Laufe dann nochmals um die Pylone zur letzten Übung.
  • Übung fünf: Überspringe den 135 Zentimeter hohen Bock. Nach dieser Übung geht es um die Pylone zur Matte.

Bildschirmfoto 2021 05 06 um 13.49.16

Am besten bereitest du dich vor, indem du deine Sprungkraft und Balance trainierst. Kurze Sprints und das Steigen von Treppen mit einem Gewicht machen das Training komplett.

1.000-Meter-Lauf

Für einen Feuerwehrmann ist es sehr wichtig, eine gute Ausdauer zu haben. Deine Kondition kannst du beim 1.000-Meter-Lauf unter Beweis stellen, du musst die Strecke in 4:10 Minuten oder schneller hinter dich gebracht haben. 

Regelmäßiges Cardiotraining und Joggen ist für diese Disziplin die beste Vorbereitung.

50 Meter Schwimmen

Als Feuerwehrmann musst du auch schwimmen können, deshalb verlangt der Einstellungstest in München einen Schwimmtest. Zwei Bahnen im 25-Meter-Becken müssen in 46 Sekunden ohne Hilfsmittel, wie Flossen oder Schwimmbrille, geschwommen werden. Der Start erfolgt entweder vom Startblock oder aus dem Becken.

Ein regelmäßiger Besuch im Schwimmbad mit ausdauerndem Streckenschwimmen bringt dich am besten zum Ziel in deiner Vorbereitung. Lege besonderen Wert auf das Wenden und Springen vom Startblock.

Streckentauchen

Nicht nur schwimmen, sondern auch mit angehaltener Luft eine kurze Strecke tauchen ist in manchen Situationen für einen Feuerwehrmann erforderlich. Du musst mindestens 14 Meter tauchen können, ohne dass dein Körper dabei die Wasseroberfläche berührt. Auch hier sind keine Hilfsmittel erlaubt. 

Je besser du schwimmst, desto leichter wird dir diese Übung fallen. Übe mit Atemübungen deinen Atemreflex zu kontrollieren. Bitte übe dies nur unter Aufsicht im Wasser. Viele Schwimmvereine bieten das sogenannte Apnoetauchen auch als Kurs an.

Wechselsprünge

Bei dieser Disziplin musst du mit beiden Beinen gleichzeitig seitlich über eine Langbank hin und zurück springen. Jedesmal wenn deine Füße auf dem Boden aufkommen, wird ein Sprung gezählt. Du musst in 30 Sekunden 42 Sprünge meistern.

Wie bereitest du dich am besten auf die Wechselsprünge vor? Ein einfaches Springseil, viel Geduld und regelmäßiges Training, ist die einfachste Methode hierfür fit zu werden.

Klimmzüge

Wie ein Klimmzug gemacht wird, weißt du sicher! Wichtig bei dieser Aufgabe ist, dass bei jedem der mindestens drei erforderlichen Klimmzüge dein Kinn über die Stange kommt. Wie du die Stange greifst, darfst du dir aussuchen.

Ob an Omas Teppichstange oder auf dem Spielplatz – Klimmzüge kann man fast überall machen. Um sich auf diese Disziplin vorzubereiten, muss man nicht unbedingt ins Fitnessstudio gehen. In einem solchen könntest du dich allerdings mit Hanteltraining vorbereiten.

Drehleitersteigen

Schwindelfreiheit ist ein absolutes Muss für Feuerwehrleute. Dass du schwindelfrei bist, musst du beim Drehleitersteigen beweisen. Für das Besteigen der 30 Meter hohen Drehleiter, die im Winkel von 60 bis 75° aufgestellt ist, hast du maximal 70 Sekunden Zeit. 

Schnelles Treppenlaufen und das regelmäßige Besteigen von, im besten Falle höheren, Leitern kann dir helfen, diese Aufgabe zu meistern. Wie du deine Höhentauglichkeit beziehungsweise Schwindelfreiheit trainieren willst, musst du selber entscheiden. Der Blick von einem Sprungturm im Schwimmbad könnte helfen. Bitte achte darauf, dass du bei einem solchen Training kein Risiko eingehst!

Schriftlicher Test

Hast du den Sporttest bestanden, dann hast du die größte Hürde schon hinter dich gebracht. Nur dann wirst du zum schriftlichen Test zugelassen. Der Test umfasst die folgenden vier Themenbereiche:

Deutschtest

Warum musst du einen Deutschtest machen? Als Feuerwehrmann muss man am Ende eines Tages oder Einsatzes das Geschehene auf Papier bringen können. Natürlich müssen diese Berichte fehlerfrei und verständlich für die Vorgesetzten sein. Deshalb können Diktate vorkommen, sowie Multiple-Choice- oder freie Fragen mit verschiedenen Themen zu Grammatik, Rechtschreibung und Fremdwörtern. Die Berufsfeuerwehr München ändert die Art der Aufgaben regelmäßig.

Eine Beispielaufgabe könnte so aussehen: 

Welches ist die korrekte Schreibweise?

  1. Sauerstoffflasche
  2. Sauerstofflasche
  3. Sauerstohfflasche
  4. Sauerstoffflashe

Lösung: A

Mathematiktest

Der Mathematiktest besteht aus Aufgaben mit den Grundrechenarten, Prozentrechnen, Bruchrechnen und Dreisatz. Die Fragen können sowohl als Rechenaufgaben nur mit Zahlen, als auch als Textaufgaben gestellt sein. Die Antworten sind entweder per Multiple-Choice von dir auszuwählen oder auf dem Papier mit oder ohne Lösungsweg zu absolvieren. 

Eine Beispielaufgabe könnte sein: 

Frau Müller kauft im Sommerschlussverkauf zwei Hosen und bekommt die günstigere umsonst. Die teure Hose hat 55 Euro gekostet, die billige kostete 20 Euro. Wie viel kostete jede Hose?

  1. 20 Euro
  2. 55 Euro
  3. 27,50 Euro
  4. 22,50 Euro

Lösung: C 

Allgemeinwissen

Ein umfassendes Allgemeinwissen ist selbstverständlich für Angestellte des öffentlichen Dienstes. Ein Feuerwehrmann muss nicht nur wissen, wie man ein Feuer löscht, sondern auch wo er dies macht und für wen. Die Prüfungsfragen umfassen Themen um und über Deutschland. Fragen zur Bundesrepublik und den Bundesländern können genauso vorkommen, wie spezifische Fragen über die Stadt München und ihren Einzugsbereich. Eine Vertiefung deiner Kenntnisse der deutschen und bayerischen Geschichte kann dir durchaus zum Vorteil werden. 

Eine Beispielfrage könnte sein: 

Welches Tier ist im Wappen des Freistaats Bayern zu sehen?

  1. Pferd
  2. Löwe
  3. Adler
  4. Schlange

Lösung: B

Logisches Verständnis

Warum wird für die Feuerwehr logisches Verständnis geprüft? Jedes Problem hat viele Lösungen, für manche Lösungen muss man um die Ecke denken und ungewöhnliche Wege gehen. Trotzdem folgt jeder Lösungsweg einer Logik. Die Abfrage deines logischen Verständnisses kann auf vielfältige Weise erfolgen. Sie können entweder zahlen-, sprach- oder grafikgebunden sein. In unserem Artikel Der Logiktest – Alle Informationen und Übungen und Zahlenreihen verstehen lernen – Tipps & Tricks findest du viele Tipps zur Vorbereitung.

Dies ist eine Beispielaufgabe: 

Setze die Buchstabenreihe fort: B D F H J

  1. L
  2. Z
  3. A
  4. Q

Lösung: A

Praktischer Test

Was tun, wenn der Löschzug eine Panne hat? Auf den ADAC warten kommt in einer dringenden Situation eher nicht in Frage. Es ist dann das Geschick der, sich auf dem Löschzug befindlichen Feuerwehrmänner gefragt. Im praktischen Test darfst du beweisen, dass du diesen Herausforderungen gewachsen bist. Außer Aufgaben, wie das Wechseln eines Autoreifens, könnte es noch in den technischen Bereich übergreifen und vielleicht auch das Reparieren einfacher elektronischer Geräte verlangt werden.

Einstellungstest für den Brandinspektor – Q3

Als Brandinspektor wirst du zwar auch häufig auf dem Löschzug dabei sein, aber hauptsächlich dafür verantwortlich sein, dass jeder die ihm zugewiesenen Aufgaben gewissenhaft ausführt. Neben Organisation, Personalführung und -planung bist du auch für die Einsatzvorbereitung und -leitung verantwortlich. Auch deshalb überwiegt beim Einstellungstest für die Qualifikationsstufe 3 der schriftlich-verbale Teil. Den Sporttest wirst aber auch du erfolgreich bestehen müssen, da er auch für diese Laufbahn ein K.O. Kriterium ist.

Sporttest

Die Bewertung des Sporttests für den Brandinspektor erfolgt wie beim Brandmeister über ein Benotungssystem. In der folgenden Tabelle findest du Disziplin, Note und die erforderliche Zeit, um die entsprechenden Noten zu erreichen. Hast du einmal die Note ungenügend (6) oder mehr als einmal mangelhaft (5) bekommen, ist der Einstellungstest nicht bestanden.

Note 1 2 3 4 5 6
Kasten-Bumerang-Test
(3 Durchgänge in Minuten)
<1:06 1:06 – 1:16 1:17 – 1:27 1:28 – 1:38 1:39 – 1:49 >1:49
200 Meter Schwimmen (Minuten) < 4:00 4:00 – 4:20 4:21 – 4:40 4:41 – 5:00 5:01 – 5:20 > 5:00
Drehleitersteigen (Sekunden) < 31 31 – 40 41 – 50 51 – 60 61 – 70 >70
Drehleitersteigen

Auch ein Brandinspektor muss schwindelfrei sein! Aus diesem Grund wirst du eine 30 Meter hohe Drehleiter besteigen müssen. Um diese Disziplin zu bestehen, solltest du nicht mehr als 60 Sekunden benötigen.

Kasten-Bumerang-Test

Der Kasten-Bumerang-Test für die Qualifikationsstufe 3 hat den gleichen Ablauf wie der des Notfallsanitäters. Der einzige Unterschied ist die zeitliche Mindestanforderung von 1:38 Minuten, um diese Disziplin zu bestehen.

200 Meter Schwimmen

Die Bewerber der Qualifikationsstufe 3 müssen 200 Meter, also acht Bahnen á 25 Meter, innerhalb von 5 Minuten schwimmen können. Jede Sekunde zählt, nicht nur während des Einsatzes, sondern auch während des Schwimmtests.

Vorstellungsgespräch

Natürlich möchte die Berufsfeuerwehr dich und deine Motivation, für und mit ihr zu arbeiten, kennenlernen. Deshalb ist das Vorstellungsgespräch neben dem Sporttest das wichtigste Kriterium, wenn man beabsichtigt, Brandinspektor zu werden. Du solltest dich auf die folgenden Elemente vorbereiten. 

Selbstpräsentation/kurze Vorstellung

Jedes Vorstellungsgespräch beginnt normalerweise mit einer kurzen Selbstpräsentation. Dies findet in Form eines Vortrags über dich selbst statt. Wichtig ist, dass du dir im Klaren darüber bist, welche Motivation du hast, diesen Beruf zu ergreifen und wie du dies am besten präsentieren kannst. Sicherlich spielt ein gepflegtes Erscheinungsbild auch eine große Rolle. Saubere, legere Kleidung ist einem Anzug mit Krawatte vorzuziehen.

Rollenspiel oder Gruppendiskussion

Warum ein Rollenspiel für ein Vorstellungsgespräch dieser Art eingesetzt wird, ist recht naheliegend. Die Prüfer möchten beurteilen, wie du in berufsspezifischen Situationen reagierst. Dafür wird eine oder mehrere Situationen vorgegeben und du spielst vielleicht mit Mitbewerbern, vielleicht auch mit Mitgliedern der Prüfungskommission, die gegebenen Themen durch. Den gleichen Effekt hat eine Gruppendiskussion, in der hauptsächlich feuerwehrspezifische Themen erörtert werden.

Strukturiertes Interview

Was ist ein strukturiertes interview? In einem strukturierten Interview werden dir Fragen zu Themenbereichen gestellt, die für deinen zukünftigen Beruf sehr wichtig sind. Dies kann mit Fragen zu dir selbst erweitert werden, wenn in deiner Selbstpräsentation Fragen zu deiner Person offen geblieben sind. Gleichzeitig wird nochmals deine Reaktion und dein methodisches, rationales Denken überprüft.

Einstellungstest für den Brandrat – Q4

Als zukünftiger Brandrat hast du es, nach einem sicherlich anstrengendem Studium, beim Einstellungstest der Berufsfeuerwehr München wohl am einfachsten. Der Einstellungstest besteht aus einem Vorstellungsgespräch, das ähnlich strukturiert ist wie das des Brandinspektors. Alle Informationen über die Art des Interviews findest du etwas weiter oben. Der Sporttest entfällt!

Die Vorbereitung auf den Einstellungstest der Berufsfeuerwehr München

Wie bereitest du dich am besten auf den Einstellungstest der Berufsfeuerwehr München vor? Für den sportlichen Teil haben wir dir bei jeder Disziplin des Sporttests für den Brandmeister schon angemerkt, wie du dich am besten vorbereiten kannst. Da sich die Disziplinen ähneln, kannst du dich, egal welche Laufbahn du einschlagen wirst, daran orientieren.

Eine gute Allgemeinbildung und ein gutes Abschlusszeugnis sind für den schriftlichen Teil des Einstellungstests sehr hilfreich. Es wird nicht schaden, wenn du dir, sofern du sie noch besitzt, zum Beispiel deine Mathematik-, Deutsch- und Geografieunterlagen der Schule nochmals ansiehst. Außerdem kannst du deine mathematischen Fähigkeiten trainieren, indem du anstatt zum Taschenrechner zu greifen das Kopfrechnen oder sogar das schriftliche Rechnen auf Papier übst. Lies regelmäßig in einer Tageszeitung und löse Kreuzworträtsel zur Erweiterung deiner Allgemeinbildung.

Denksportaufgaben und Logiktests, dafür gibt es sogar eigene Zeitschriften, helfen, dein logisches Denken zu verbessern. Hierfür möchten wir dir auch nochmals den oben schon erwähnten Artikel “Der Logiktest – Alle Informationen und Übungen” ans Herz legen. Weitere hilfreiche Tipps findest du in unserem Artikel Schriftlicher Einstellungstest der Feuerwehr. Beachtest du all diese Tipps und Hinweise, wirst du den Einstellungstest der Berufsfeuerwehr München mit links bestehen.

Fazit

Ein Einstellungstest ist immer ein aufregendes Ereignis, insbesondere wenn so viel von guter Vorbereitung abhängt. Ein guter Feuerwehrmann muss flexibel sein und viele schnelle Entscheidungen treffen, denn es sind harte Bedingungen, denen man sich im Dienst aussetzt. Dieser Tatsache musst du schon vor dem Einstellungstest ins Auge sehen. Mit einer intensiven Vorbereitung wirst du in der Lage sein, zu beweisen, dass du dem gewachsen bist und den Einstellungstest der Berufsfeuerwehr München bestehen. Unsere Tipps und Informationen werden es dir auch möglich machen, dein gewünschtes Ziel zu erreichen und bei der Berufsfeuerwehr München „mit Leidenschaft dabei” zu sein.

 

Das könnte dich noch interessieren

Mündlicher Einstellungstest der Feuerwehr – So überzeugst du sie alle!

Betriebsfeuerwehr – Doch nicht dasselbe wie die Berufsfeuerwehr?

Berliner Feuerwehr Einstellungstest mit Bravour meistern und Traumjob beginnen

Feuerwehr Sporttest – Bestehe den Sportlichen Einstellungstest!

Feuerwehr in Hessen – Von A bis Z

Häufig gestellte Fragen/ FAQ

Wo findet der Einstellungstest der Berufsfeuerwehr München statt?

Der Einstellungstest der Berufsfeuerwehr München findet wahrscheinlich im Aus- und Fortbildungszentrum in München-Sendling auf der Feuerwehrwache 2 statt. Der genaue Ort wird dir in deiner Einladung mitgeteilt.

Wann findet der Einstellungstest der Berufsfeuerwehr München statt?

Der Einstellungstest findet in der Regel fünf bis sechs Monate vor dem angegebenen Einstellungstermin statt. Der Sporttest und der schriftliche Test für die Qualifikationsstufe 2 werden an zwei verschiedenen Tagen im Abstand von circa zwei Wochen abgehalten.

Welche Aufgaben sind beim praktischen Einstellungstest zu erwarten?

Beim praktischen Einstellungstest erwarten dich zum Beispiel das Wechseln eines Autoreifens, das Reparieren einfacher elektronischer Geräte und andere Aufgaben aus dem Bereich Handwerk und Technik. 

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Maxie Janice

Maxie Janice

Maxie unterstützt TestHelden.com im Marketing und bei der redaktionellen Erarbeitung unseres Magazins. Die Schilderung von Abläufen der verschiedensten Einstellungstests und mögliche Karrierewege im beruflichen Leben gehören zu ihren Kernthemen.