DGP Test – Informiere dich über alles Wichtige

DGP Test

Inhaltsverzeichnis

DGP Test- Der Test der Deutschen Gesellschaft für Personalwesen

Immer mehr Arbeitgeber nutzen das Angebot von externen Unternehmen, Eignungstests durchführen zu lassen. Eines dieser Unternehmen ist die Deutsche Gesellschaft für Personalwesen e.V. (DGP). Jährlich werden mit den Tests der DGP rund 25.000 Bewerber auf ihre Eignung für verschiedene Berufe untersucht. Wie die Tests aussehen und wie du dich darauf vorbereiten kannst, zeigen wir dir in diesem Text. 

Über die DGP

Mit der Gründung im Jahr 1949 zählt die DGP zu den ältesten Personalberatungsgesellschaften Deutschlands. Aktuell (Stand 2020) unterhält die DGP fünf Geschäftsstellen:

  • Stuttgart
  • Hannover
  • Leipzig
  • Düsseldorf 
  • Berlin 

Die DGP bietet ihr Angebot hauptsächlich in der Personalentscheidung und der Personalentwicklung an. In der Personalentscheidung berät die DGP Unternehmen, Verwaltungen und Hochschulen über die Auswahl der geeignetsten Personen. Hierbei kann es sich um Ausbildungsplätze und Studienplätze bis zu Führungspositionen handeln. Mit Hilfe von Veranstaltungen, Seminaren, Coachings und Ähnlichem hilft die DGP den Unternehmen außerdem bei der Personalentwicklung bereits eingestellter Arbeitnehmer. Im weiteren Verlauf dieses Textes werden wir uns auf den Test der Personalentscheidung fokussieren. 

Bei der DGP arbeiten im Bereich der Personalauswahl Diplom-Psychologen, Master of Science des Faches Psychologie und psychologisch-technische Assistenten. Dadurch ist eine hohe Professionalität und ein hoher Wissensstand über wissenschaftlich belegte Verfahren gegeben. Daraus kann geschlossen werden, dass die genutzten Tests der DGP ebenfalls wissenschaftlichen Prüfungen standhalten können.

Die Auswahlverfahren werden als computergestützte, schriftliche und mündliche Tests durchgeführt. Grundsätzlich werden die Leistung, Persönlichkeit und das Verhalten getestet. Welche Aspekte wie genau überprüft werden, hängt von der zu besetzenden Position ab. 

Der DGP Test

Im ersten Schritt des DGP Tests findet normalerweise zuerst ein schriftlicher Test statt. Dieser dauert zwischen drei und fünf Stunden, je nach Berufsfeld. Nachdem der schriftliche Test bestanden wurde, werden bei den meisten Berufen die Bewerber noch zu einem mündlichen Test eingeladen. Dieser findet einige Wochen später statt und kann bis zu einer Stunde dauern. 

Schriftlicher Teil

Der schriftliche Teil des Eignungstests wird speziell an deinen angestrebten Beruf oder deine angestrebte Ausbildung angepasst. Es gibt daher keinen einheitlichen Test, den wir hier vorstellen können. Der Test findet an einem Computer statt, du musst für die Bearbeitung keine besonderen technischen Fähigkeiten mitbringen. Grundsätzlich können sich in dem Test Fragen zu den nachstehenden Punkten befinden: 

  • Verarbeitungskapazität
    • Logisches Denken 
    • Analytisches Denken 
    • Abstraktes Denken 
  • Bearbeitungsgeschwindigkeit 
    • Arbeitstempo
    • Auffassungsgabe
    • Konzentrationsfähigkeit
  • Arbeitseffizienz (speziell bei eintönigen Bürotätigkeiten)
    • Konzentrationsfähigkeit 
    • Sorgfalt 
    • Arbeitstempo
  • Deutsch 
    • Rechtschreibung
    • Wortschatz
  • Englisch
    • Wortschatz
    • Rechtschreibung 
    • Grammatik
  • Wissensfragen
    • Allgemeinwissen
    • Eventuell branchenabhängige Fragen (Chemie, Physik, Technik, und Ähnliches)

Es werden keinerlei Fragen über deine Privats- und Intimsphäre gestellt. Außerdem wird kein spezifisches Fachwissen abgefragt, welches du erst in der Ausbildung erlernen kannst. 

Für jede Aufgabenart wird ein Zeitlimit festgelegt. Dieses variiert, je nach Schwierigkeitsgrad, zwischen 15 und 20 Minuten. Bei einigen Aufgaben wird das Zeitlimit so festgelegt, dass es für dich unmöglich ist, alle Aufgaben zu bearbeiten. 

Die DGP gibt einen groben Überblick, welche Aufgabenarten, bei welchen Berufen genutzt werden. Zur Gruppe eins (G1) gehören (duale) Studiengänge, kaufmännische Berufe und Berufe im mittleren sowie gehobenen Dienst. Beispielhafte Berufe sind somit Verwaltungsfachangestellte, Bürokaufmann, Fachinformatiker, mittlerer Gesundheitsdienst und Justizfachangestellte. Die Gruppe zwei (G2) enthält die gewerblichen Ausbildungsberufe, wie beispielsweise Elektroniker, Forstwirt, und Altenpfleger. Abschließend beinhaltet Gruppe drei (G3) den höheren Dienst der allgemeinen Verwaltung, wie beispielsweise den höheren Polizeidienst. 

G1 G2 G3
Verarbeitungskapazität x x x
Bearbeitungsgeschwindigkeit x
Arbeitseffizienz x
Deutsch – Rechtschreibung x x
Deutsch – Wortschatz x
Englisch x
Wissensfragen x x x

Beispielaufgaben

Im Nachstehenden geben wir dir zu allen Aufgabenbereichen Beispielaufgaben, damit du mit der Art der gestellten Aufgaben vertraut wirst. Achte jedoch darauf, dass der Schwierigkeitsgrad nicht dem, des tatsächlichen Tests entspricht. 

Verarbeitungskapazität

Dieser Teil kann sowohl mit sprachlichen, mathematischen und figuralen Aufgabenarten abgefragt werden. Es lässt sich nicht auf eine spezifische Aufgabe reduzieren, ob in dieser das analytische, abstrakte oder logische Denken überprüft wird.

Sprachlich 

Die sprachlichen Aufgabenarten zur Überprüfung deiner Verarbeitungskapazität sind: 

  • Wortfindung mit ähnlicher Bedeutung 
  • Textanalyse 
  • Analogien 
  • Schlussfolgerungen 

Die erste Aufgabenart besteht in dem Finden ähnlicher Wörter zu einem vorgegebenen Hauptwort. 

Beispiel: 

Finde das Wort mit der ähnlichsten Bedeutung wie „lauschen”. 

  1. horchen 
  2. schweigen 
  3. klingen 
  4. träumen 

Eine weitere Aufgabenart besteht in der Textanalyse. Hierbei musst du einen Text lesen und anschließend Aussagen als wahr oder falsch kennzeichnen. 

Beispiel:

Im Spitzenbereich der Exekutive ist das Personalverhältnis durch zwei Hauptgruppen geprägt: öffentlich Bedienstete und politische Amtsträger. Eine eher kleine Personalgruppe bilden die Exekutiv-Politiker in den parlamentarischen Demokratien. Sie sind außerdem nur relativ kurz im Amt. Den umfangreicheren Personalkörper bilden die öffentlich Bediensteten. 

Welche Aussage ist wahr?

  1. In der Exekutive sind alle Angestellten politische Beamte.
  2. Mitarbeiter, die in Spitzenpositionen arbeiten, haben eine kürzere Lebenserwartung.
  3. Alle öffentlich Bediensteten sind zu lange in ihrem Amt.
  4. In dem Spitzenbereich der Exekutive sind öffentlich Bedienstete nur vereinzelt vertreten.
  5. Exekutiv-Politiker haben für gewöhnlich nur eine relativ kurze Amtszeit. 

Bei Analogien werden drei Wörter vorgegeben. Die ersten beiden stehen in einer Beziehung. Du musst aus den Lösungsvorschlägen das Wort wählen, welches zum dritten Wort eine ähnliche Beziehung aufweist. 

Beispiel:

Radiergummi zu Bleistift ist wie Schwamm zu? 

  1. Tafel 
  2. Schrift
  3. Eimer 
  4. Kreide

Abschließend gibt es noch die Aufgabenart der Schlussfolgerungen. Hierbei werden dir zwei bis drei Sätze als Tatsachen vorgestellt. Anschließend musst du aus den Antwortmöglichkeiten die richtige Schlussfolgerung zu den dargestellten Tatsachen auswählen. Bei dieser Aufgabenart können mehrere Antwortmöglichkeiten richtig sein. 

Beispiel: 

Tatsache eins: Alle Laptops sind blau. 

Tatsache zwei: Was nicht blau ist, kann nicht beißen. 

  1. Alle Laptops können beißen.
  2. Die meisten Laptops können beißen. 
  3. Die meisten Laptops können nicht beißen. 
  4. Alle Laptops können nicht beißen. 
Mathematisch 

Zu den mathematischen Aufgabenarten gehören alle Nachstehenden: 

  • Buchstabenreihen 
  • Grundrechnen 
  • Text-Rechenaufgaben 
  • Schätzen 
  • Zahlenmatrizen 
  • Tabellen und Statistiken 

Bei der Aufgabenart „Buchstabenreihe” werden dir Buchstaben vorgegeben, die nach einer Regel geführt werden. Du musst die Reihe mit zwei weiteren Buchstaben fortsetzen. 

Beispiel:

C   ?  ?

  1. G und H
  2. I und H 
  3. X und H
  4. H und X 
  5. H und I

Die Grundrechenarten beschäftigen sich sowohl mit Multiplikationen, Divisionen, Additionen und Subtraktionen, als auch mit Prozent- und Bruchrechnungen. Dir wird eine Aufgabe vorgegeben, die du ohne Hilfsmittel berechnen musst. 

Beispiele:

  • 150% von 40 =
  1. a) 50  b) 60 
  2. c) 120 d) 100
  3. e) 70 f) 90
  • 4/9 x 3/27 = 
  1. a)  3/52 b) 6/13
  2. c) 3/26 d) 175,5
  3. e) 4/81 f) 96/117
  • 17,4 x 16 = 
  1. a) 279 b) 278
  2. c) 277,4 d) 278,4
  3. e) 277 f) 279,4
  • Schreibe den nachstehenden Bruch als Prozentzahl: 8/40
  1. a) 1000% b) 20%
  2. c) 5% d) 50%
  3. e) 25% f) 10,2%

Zusätzlich zu den gewöhnlichen Grundrechenarten können auch Text-Rechenaufgaben gestellt werden. Hierbei bekommst du einen kurzen Text vorgelegt und musst mit den gegebenen Informationen eine gefragte Größe ausrechnen. Meistens werden hier keine Antwortmöglichkeiten angegeben. 

Beispiel: 

Per Testament hat Frau Mustermann festgelegt, dass jeweils ein Drittel ihres Vermögens an ihre beiden Kinder übergehen soll. Das letzte Drittel soll gerecht auf ihre fünf Enkel aufgeteilt werden. Ein Enkel erhält somit 1.500,00 Euro. Wie hoch war das ursprüngliche Vermögen von Frau Mustermann? 

Eine weitere Aufgabenart besteht im Schätzen von Ergebnissen. Dir werden sehr aufwendige Rechenaufgaben gestellt, die du aufgrund des Zeitlimits nicht versuchen solltest tatsächlich zu berechnen. 

Beispiele: 

  • 218.543 – 27.241 – 1047 – 3.117 =
  1. a) 180.038 b) 185.736
  2. c) 187.138 d) 190.000
  • 27.5759
  1. a) 5,25 b) 6,75
  2. c) 4,89 d) 5,68

Zahlenmatrizen sind Zahlenanordnungen in einer Matrix mit der Größe drei Zeilen auf drei Spalten. Die Zahlen stehen in einer mathematischen Beziehung. Diese kann entweder in den Zeilen oder den Spalten auftreten. Durch einen Pfeil wird dir angegeben, ob du auf die Zeilen oder Spalten achten musst. In der Matrix fehlt eine Zahl, du musst herausfinden welche das ist. Die Angabe von Lösungsvorschlägen ist hier ungewöhnlich. 

Beispiel: 

2 4 3
6 ? 9
10 20 15

 

Die letzte mathematische Aufgabenart zur Überprüfung deiner Verarbeitungskapazität ist das Analysieren von Tabellen und Statistiken. Mit Hilfe der Daten aus den Tabellen und Statistiken musst du die Fragestellung beantworten. 

Beispiel: 

Erdteil Bodenfläche in Mio. km² Bevölkerung in Mio. 
Australien  7 20
Afrika  31 420
Europa 11 580
Asien 43 3000
Amerika 42 560

In welchem Erdteil wohnen am meisten Menschen auf einem Quadratkilometer? 

Figural 

Die figurale Aufgabenart zur Überprüfung deiner Verarbeitungskapazität besteht in dem Zählen von Wendungen in eine bestimmte Richtung. Du bekommst eine runde Abbildung vorgelegt. In dieser Abbildung findest du einen Pfeil, der sich mehrmals nach rechts und links biegt, ehe er seine endgültige Richtung festlegt. Ausgehend vom Kreisrand musst du der Linie des Pfeils folgen und die Rechts- oder Links-Wendungen zählen.

Beispiel: 

Wie oft wendet sich der Pfeil nach links? 

Bildschirmfoto 2021 01 12 um 17.51.08

  1. 2 Mal    b) 3 Mal    c) 4 Mal    d) 5 Mal    e) 6 Mal 
Bearbeitungsgeschwindigkeit 

Die Bearbeitungsgeschwindigkeit kann mit mathematischen und figuralen Aufgaben überprüft werden. Die Aufgaben zur Bearbeitungsgeschwindigkeit sind in der Regel sehr einfach. Es kommt bei diesen Aufgaben lediglich auf deine Genauigkeit und Geschwindigkeit an. 

Die mathematische Aufgabenart besteht darin, dass du möglichst schnell alle Zahlen auswählen musst, die durch eine vorgegebene Zahl teilbar sind. 

Beispiel:

Streiche alle Zahlen, die durch 4 teilbar sind. 

31 0 12 6 10 1 5 4 38 20 27 34

Zu den figuralen Aufgaben gehört das Wiedererkennen von Figuren. Dir wird zuerst eine Figur vorgegeben. Anschließend erscheint eine Figurenreihe, aus welcher du die Figur wiedererkennen sollst. 

Beispiel: 

Vorgegebene Figur:

Figurenreihe:

Arbeitseffizienz 

Die Arbeitseffizienz wird ähnlich der Bearbeitungsgeschwindigkeit mit einer Zahlenreihe getestet. Du bekommst eine Zahlenspanne vorgegeben und musst alle Zahlen aus der Zahlenreihe, welche innerhalb der Spanne liegen, möglichst schnell anklicken.

Beispiel: 

Klicke alle Zahlen an, welche zwischen 47 und 78 (inklusive dieser beiden) liegen.

57 15 79 25 56 87 74 30 60 148 78

Deutsch 

Hierbei werden dein Wortschatz und deine Rechtschreibung überprüft. Da bei dem Test der DGP unterschiedlichste Altersklassen teilnehmen, werden nur Wörter gewählt, die von der Rechtschreibreform unberührt blieben. Dadurch wird eine Chancenungleichheit gegenüber älteren Teilnehmern vermieden. 

Bei der Überprüfung deiner Rechtschreibung wird dir ein kurzer Satz vorgegeben. Ein schwieriges Wort wird dabei in verschiedenen Schreibweisen angeboten. Du musst dich für die richtige Schreibweise entscheiden. 

Beispiel: 

Viele Leute fragen sich, wie sich die 

  1. Technieck   b) Techniek   c) Technik   d) Technig   e) Technieg   f) Technigk 

in Zukunft auf unser Leben auswirken wird. 

Um deinen Wortschatz zu prüfen wird dir ein Hauptwort vorgegeben, zu welchem du das Wort finden musst, welches es am ehesten beschreibt. 

Beispiel: 

Tiger

  1. Haustier
  2. Name
  3. Raubtier
  4. Klammer
Englisch 

Deine Englischkenntnisse werden durch drei Aufgabenarten getestet. Zuerst musst du ein deutsches Wort übersetzen. Hierfür werden dir meistens vier englische Wörter vorgeschlagen. Du musst das richtige Wort auswählen. 

Beispiel: 

Angst 

  1. spooky 
  2. terrifying 
  3. anxiety
  4. scared

Anschließend werden dir Aufgaben zur Grammatik gestellt. Dafür wird dir ein Satz vorgegeben, bei welchem ein Wort fehlt. Du musst das richtige Wort aus den Lösungsvorschlägen anklicken. 

Beispiel: 

Are you okay with chicken … dinner? 

  1. at
  2. with 
  3. for 
  4. on

Abschließend wird dein Wissen über die englische Rechtschreibung geprüft. Ähnlich des Rechtschreibtests in Deutsch wird dir auch hier ein Satz vorgegeben. Ein Wort aus dem Satz wird in mehreren Schreibweisen angeboten. Du musst dich für die richtige Schreibweise entscheiden. 

Beispiel: 

He … the motorcycle in front of his parents’ house. 

  1. parked
  2. parcked 
  3. parkd
  4. parged 
  5. pargd 
Wissensfragen 

Die Wissensfragen variieren je nach deiner Berufsbranche. Generell werden Allgemeinwissensfragen zu politischen, wirtschaftlichen und geschichtlichen Themen gestellt. Je nach Branche können dann noch Fragen zu Physik, Chemie, Medizin, Technik oder Ähnlichem hinzukommen. Für jede Frage werden jeweils vier bis fünf Antwortmöglichkeiten vorgegeben. 

Beispielfragen: 

Wo kannst du einen Reisepass beantragen? 

Welches Amt ist Teil der Exekutive? 

Welches Land ist nicht Mitglied der EU? 

Welches ist ein zentrales Element des hinduistischen Glaubens? 

Mündlicher Teil des DGP Tests

Im Normalfall findet der mündliche Teil einige Wochen nach dem bestandenen schriftlichen DGP Test statt. Das heißt, wenn du eine Einladung zum mündlichen Teil erhältst, hast du den schriftlichen Test auf jeden Fall bestanden. Nur in Ausnahmefällen findet der mündliche Teil direkt im Anschluss an den schriftlichen statt. 

Der mündliche DGP Test kann bis zu drei Teile beinhalten:

  • Ein Einzelgespräch mit einem Psychologen 
  • eine Gruppendiskussion 
  • eine Gruppenaufgabe

Während aller Testteile wird das Augenmerk auf die folgenden Aspekte gelegt: 

  • Motivation 
  • Emotionale Stabilität 
  • Engagement 
  • Kommunikationskompetenz 
  • Soziale Kompetenz 
  • Intellektuelle Flexibilität 
  • Analytisch-logische Kompetenz 

Das Einzelgespräch dauert etwa 20 Minuten. Dir werden typische Fragen eines Vorstellungsgesprächs gestellt. Dazu gehören Fragen zu deinem Lebenslauf, deiner Motivation, deiner Selbsteinschätzung und deinen Zukunftsplänen. Anschließend werden dir spezifische Fragen zu dem Unternehmen und dem Beruf, für welchen du dich beworben hast, gestellt. Die Fragen können zum Beispiel wie folgt lauten: 

  • Wer ist der Chef? 
  • Wie stellen Sie sich einen normalen Tagesablauf vor? 
  • Was denken Sie, sind die eher schlechten Seiten des Berufs? 
  • Warum denken Sie, passen Sie am besten in die Position?

Am Ende wird dir noch Zeit gegeben, selbst Fragen zu stellen. 

Während der Gruppendiskussion sollen vorgegebene Themen debattiert werden. Die Themen können sich um aktuell diskutierte oder völlig absurde Themen handeln, wie beispielsweise: Abschaffung von Hartz IV, Abschaffung aller Steuern oder beitragsfreie Kindertagesplätze. Manchmal wird von den Prüfern ein Bewerber zum Moderator ernannt. Dieser soll das Thema einleiten und die Diskussion moderieren. 

Ergebnisse

Die Ergebnisse, welche du beim Test der DGP erreicht hast, werden für sechs Monate gespeichert. Wenn du dich in dieser Zeit bei weiteren Firmen bewirbst, können diese mit deiner Einwilligung auf die Ergebnisse zugreifen. Natürlich macht das nur Sinn, wenn du dich in der gleichen Branche beziehungsweise für das gleiche Berufsbild bei einem anderen Unternehmen bewirbst. Solltest du dich für einen anderen Beruf beworben haben, welcher eine andere Testung benötigt, kannst du den dafür entsprechenden Test ablegen. 

Nach Ablauf von sechs Monaten werden deine Daten automatisch gelöscht. Wenn du deine Testergebnisse selbst einsehen möchtest, musst du per E-Mail Kontakt zur DGP aufnehmen. Du kannst eine Erläuterung der Testergebnisse oder eine schriftliche Zusendung anfordern. Beide Varianten sind gebührenpflichtig. 

Die Ergebnisse werden an die Unternehmen gesendet. Ob du eingestellt wirst oder nicht, entscheidet abschließend natürlich immer noch das Unternehmen selbst.

Vorbereitung 

Im Folgenden möchten wir dir einige Tipps mit auf den Weg geben, damit du optimal vorbereitet zu deinem DGP Test gehen kannst. 

Im Allgemeinen solltest du an die nachstehenden Punkte denken: 

  • Du solltest nur an den Tests teilnehmen, wenn du dich gesund fühlst. Sobald du beginnst, dich krank zu fühlen, lasse dich von einem Arzt krankschreiben. Du kannst den Test dann zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. 
  • Versuche am Abend zuvor früh genug schlafen zu gehen, damit du ausgeruht und leistungsfähig vor Ort ankommst. 
  • Erkundige dich frühzeitig, wie du am besten zum Testzentrum kommst, sodass du nicht in Zeitnot gerätst. Es ist immer besser, etwas zu früh als zu spät zu kommen.
  • Nehme ausreichend zu Trinken und zu Essen mit. 
  • Wenn dir etwas erklärt wird und du es nicht richtig verstehst, frage direkt nach.

Auf den schriftlichen Teil kannst du dich nicht spezifisch vorbereiten. Die Tests sind so entwickelt, dass man durch kurzfristiges Lernen keine besseren Ergebnisse erzielen kann. Auf der Internetseite der DGP kannst du allerdings einen Demotest absolvieren. So erlangst du einen guten Überblick über die allgemeinen Fragestellungen. Viele Übungsaufgaben findest du auch auf unserer Seite, zum Beispiel im MathetestLogiktest oder Zahlenreihen.

In dem schriftlichen Test werden nur die richtigen Antworten gewertet, es gibt also keine Minuspunkte bei falschen Antworten. Trotzdem solltest du darauf achten, die Fragen gewissenhaft zu beantworten. Bleibe während der Bearbeitung ruhig und konzentriert. Einige Aufgaben werden speziell so gestellt, dass du sie unmöglich in der vorgegebenen Zeit schaffen kannst. 

Während den mündlichen Tests entstehen häufig lange Wartezeiten. Damit du diese Zeit nicht mit nervösen Gedankengängen verbringst, solltest du dir eine Beschäftigung mitbringen. Eine gute Möglichkeit hierfür ist ein Buch. 

Eine spezifische Vorbereitung kann auch für den mündlichen Test nicht stattfinden. Die nachstehenden Punkte sollen dir als Tipps für den mündlichen Test dienen: 

  • Sei so, wie du wirklich bist. Versuche dich nicht zu verstellen, denn das fällt früher oder später auf. 
  • Konzentriere dich während des Gesprächs ganz auf deine Mitbewerber und achte nicht darauf, wie die Prüfer zusehen oder sich Notizen machen. Es geht nicht darum, für welche Position du dich einsetzt, sondern wie du deine Argumente vorträgst. 
  • Du solltest auf jeden Fall in allen Diskussionen deinen Gegenüber stets ausreden lassen. Solltest du versehentlich zum gleichen Zeitpunkt losreden, entschuldige dich mit einem Lächeln. 
  • Wenn dir auffällt, dass eine Person sehr ruhig ist, versuche sie aktiv in das Gespräch einzubeziehen. Das bringt dir einen Pluspunkt bei den Prüfern. 

Fazit zum DGP Test

Der Test der DGP ist sehr komplex. Der Schwerpunkt liegt in der Prüfung von relevanten Kompetenzen, speziell für die verschiedenen Berufsgruppen. Mit Hilfe eines ausgeklügelten Systems werden diese Kompetenzen in einem Test integriert. Der Test wurde von Psychologen entwickelt und wissenschaftlich getestet. Daher kann er als sehr zuverlässig eingestuft werden. 

 

Das könnte dich noch interessieren

Psychologischer Eignungstest – So meisterst du ihn ganz bestimmt!

Das Leuphana Zulassungsverfahren – Was muss ich wie gut können?

ELIGO Test – Was ist das und wie absolviert man ihn erfolgreich?

Der PISA Test und wie du ihn erfolgreich meisterst!

RIASEC Test – Wie er dir hilft DEINEN Traumjob zu finden!

Häufig gestellte Fragen/ FAQ

Für was ist der Test der DGP?

Der angebotene Test der DGP dient der Unterstützung bei der Personalauswahl für Unternehmen. Aus den Ergebnissen des DGP Tests können die Unternehmen schließen, wie passend eine Person für eine Stelle ist.

Wie ist der Test aufgebaut? 

Der Test besteht aus einem mündlichen und einem schriftlichen Teil. Du solltest für den schriftlichen Teil zwischen drei und fünf Stunden einplanen. Der mündliche Abschnitt dauert etwa eine Stunde.

Was wird in dem Test abgefragt werden? 

Innerhalb des Tests können deine Verarbeitungskapazität, deine Bearbeitungsgeschwindigkeit, deine Arbeitseffizienz, deine Deutsch- und Englischkenntnisse und dein Allgemeinwissen getestet werden. Zu jedem Bereich gibt es verschiedene Aufgabenarten. 

Wie kann ich mich vorbereiten? 

Die Tests sind so konzipiert, dass du dich nicht spezifisch darauf vorbereiten kannst. Wichtig ist, dass du konzentriert und gesund zum Testtag erscheinst. Wenn du dich nicht gesund fühlst, lasse dich von einem Arzt krankschreiben. Es wird dann ein Wiederholungstermin vereinbart.

Wie lange werden meine Ergebnisse gespeichert? 

Die Ergebnisse werden für sechs Monate gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist werden deine Daten vollständig gelöscht und du kannst erneut an dem Test teilnehmen.

 

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 256 Durchschnitt: 4.8]
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Maxie Janice

Maxie Janice

Maxie unterstützt TestHelden.com im Marketing und bei der redaktionellen Erarbeitung unseres Magazins. Die Schilderung von Abläufen der verschiedensten Einstellungstests und mögliche Karrierewege im beruflichen Leben gehören zu ihren Kernthemen.