Bewerbung Polizei Baden-Württemberg – Alle Informationen im Überblick

Bewerbung Polizei Baden-Württemberg

Inhaltsverzeichnis

Bewerbung Polizei Baden-Württemberg

Abwechslung, Herausforderung, Verantwortung – alles Faktoren, die den Polizeiberuf ausmachen. Bei so einem bedeutsamen Beruf ist es gar kein Wunder, dass du gern Polizist werden möchtest. Dir werden spannende Zukunftsaussichten und ein abwechslungsreicher Berufsalltag geboten. Den ersten Schritt auf dem Weg zu deiner Polizeikarriere bildet natürlich deine Bewerbung. Wie funktioniert das Bewerben genau und was musst du dabei beachten? Das erfährst du in diesem Artikel, speziell bezogen auf die Polizei Baden-Württemberg.

Die Polizei in Baden-Württemberg

Wie jedes Bundesland hat auch Baden-Württemberg seine eigene, unabhängige Polizei. 34.000 Menschen arbeiten hier, wovon insgesamt 28.500 Polizeibeamte sind. Auch du könntest bald dazu zählen! Die meisten der Polizeibeamten in Baden-Württemberg gehören der Schutzpolizei an. Das ist die Organisationseinheit der Polizei, die hauptsächlich für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit zuständig ist. Ein geringerer Anteil der Polizeibeamten in Baden-Württemberg ist als Kriminalpolizei unterwegs und widmet sich der Aufklärung von Straftaten.

Deine Zukunft bei der Polizei: Ausbildung oder Studium?

In Baden-Württemberg werden dir sowohl eine Ausbildung als auch ein duales Studium als Einstieg in den Polizeiberuf angeboten. Mit der Ausbildung arbeitest du im mittleren Polizeivollzugsdienst, während dich das Studium für die Laufbahn des gehobenen Dienstes vorbereitet.

Die Ausbildung

Die Ausbildung zum Polizeimeister dauert 30 Monate. Zunächst schließt du den einjährigen Basiskurs ab, in dem dir die Grundlagen beigebracht werden. Danach steht ein zwölfmonatiges Praktikum an. Hierbei kannst du dann das Gelernte in die Praxis umsetzen und direkt aus dem Geschehen Neues dazulernen. Zum Abschluss deiner Ausbildung werden dir im sechsmonatigen Abschlusskurs dann noch spezifische Inhalte vermittelt. Während der gesamten Ausbildungszeit beziehst du ein Anwärtergehalt, welches sich mit jedem Ausbildungsjahr etwas erhöht.

Das duale Studium

Für den gehobenen Polizeivollzugsdienst musst du ein duales Studium abschließen, welches insgesamt 45 Monate in Anspruch nimmt. Beim dualen Studium werden theoretische Blöcke mit praktischen verbunden, sodass du dir ein Bild vom gesamten Beruf machen kannst. Das Studium startet mit einer neunmonatigen Vorausbildung, in der du alle Grundlagen kennenlernst. Darauf folgen abwechselnd je zweimal ein sechsmonatiges Praktikum und ein zwölfmonatiger Studienblock. Du erhältst nach Abschluss des Studiums einen Bachelor of Arts und darfst dich Polizeikommissar oder sogar Kriminalkommissar nennen. Wie auch während der Ausbildung, beziehst du Gehalt während des dualen Studiums. Dieses ist sogar ein bisschen höher als bei der Ausbildung. 

Voraussetzungen für eine Bewerbung bei der Polizei Baden-Württemberg

Nicht jeder kann sich einfach so bei der Polizei Baden-Württemberg bewerben. Du musst zunächst einige Voraussetzungen erfüllen, um überhaupt in Betracht gezogen zu werden. Dazu gehören folgende Bedingungen:

  • Du stehst auf keine Art und Weise mit dem Gesetz im Konflikt.
  • Du bist bereit, für die freiheitlich-demokratische Grundordnung einzutreten.
  • Um deine körperliche Fitness zu beweisen, musst du einen Schwimmleistungsnachweis und ein Deutsches Sportabzeichen in Bronze vorweisen. Dabei muss eine der Kategorie Silber entsprechende Leistung beim 3.000-Meter-Lauf erbracht worden sein. Alternativ dazu kannst du auch beim Auswahlverfahren einen 3.000-Meter-Lauf mitmachen.
  • Du bist deutscher Staatsbürger.
  • Du bist mindestens 160cm groß.
  • Dein Body-Mass-Index (BMI) liegt zwischen 18 und 27,5.
  • Du besitzt einen Führerschein der Klasse B.

Abweichungen je nach Laufbahn

Die oben genannten Anforderungen gelten sowohl für den gehobenen als auch für den mittleren Dienst. Die einzigen Unterschiede liegen bei den Altersvoraussetzungen und den schulischen Anforderungen. Für die Ausbildung im mittleren Dienst musst du mindestens 16,5 Jahre alt sein und darfst das 33. Lebensjahr noch nicht beendet haben. Polizeianwärter für den gehobenen Dienst dürfen am Einstellungstag höchstens 33 Jahre alt sein. Für das Studium wird ein Abitur oder eine Fachhochschulreife mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 vorausgesetzt. Für die Ausbildung musst du mindestens eine mittlere Reife (oder Vergleichbares) mit einem Notendurchschnitt von 3,2 vorweisen können. Bewirbst du dich mit einem Abitur für die Ausbildung, so musst du keinen bestimmten Notendurchschnitt erreicht haben.

Ausnahmen bei der Staatsangehörigkeit 

Es werden nicht ausschließlich deutsche Staatsbürger bei der Polizei zugelassen. In Baden-Württemberg werden Ausnahmen für gewisse Länder gemacht, sofern du sowohl die deutsche als auch deine Muttersprache fließend in Wort und Schrift beherrschst. Außerdem musst du schon seit mindestens 8 Jahren in Deutschland leben und über eine Aufenthaltsgenehmigung verfügen. Diese Regelung gilt für die folgenden Länder: Al­ba­ni­en, Al­ge­ri­en, Bos­ni­en und Her­ze­go­wi­na, Chi­na, Frank­reich, Grie­chen­land, Irak, Ita­li­en, Ko­so­vo, Kroa­ti­en, Ma­ze­do­ni­en, Mon­te­ne­gro, Po­len, Por­tu­gal, Ru­mä­ni­en, Rus­sland, Ser­bi­en, Spa­ni­en, Tür­kei, Ukrai­ne und Un­garn.

Der Bewerbungsprozess: Du bist nicht allein

Für den Bewerbungsprozess stehen dir die Einstellungsberater der Polizei Baden-Württemberg unterstützend zur Seite. Es besteht zwar die Möglichkeit, ohne vorherigen Kontakt mit einem Berater deine Bewerbung abzuschicken, jedoch ist es ratsam, dieses Angebot der Polizei auch zu nutzen. Für jede Region in Baden-Württemberg gibt es mehrere Ansprechpartner, die dir bei deiner Bewerbung helfen können. Du erhältst bei ihnen zunächst Informationen zu Beruf und Ausbildung. Vielleicht sprichst du auch nochmal mit ihnen durch, ob deine Entscheidung, Polizist zu werden, wirklich die richtige ist. Der Einstellungsberater erklärt dir, wie genau das Bewerbungsverfahren abläuft und was danach auf dich zukommt. Auch die Bewerbungsunterlagen erhältst du hier. Für Bewerber, die nicht in Baden-Württemberg leben, besteht die Möglichkeit, sich direkt an die Hochschule für Polizei Baden-Württemberg zu wenden, entweder telefonisch oder per E-Mail. Den richtigen Kontakt zu deinem Einstellungsberater findest du auf der Karriereseite der Polizei Baden-Württemberg.

Die Bewerbungsunterlagen

Wie schon erwähnt, erhältst du die Bewerbungsunterlagen in der Regel bei der Einstellungsberatung. Du kannst sie jedoch auch im Internet herunterladen. Folgende Unterlagen werden für eine vollständige Bewerbung benötigt:

  • Vollständig ausgefüllter und unterschriebener Bewerbungsbogen (dieser ist online erhältlich, aber auch bei deinem zuständigen Einstellungsberater)
  • Kopie deiner Geburtsurkunde
  • Kopie deines Personalausweises bzw. Reisepasses
  • Kopie deines Führerscheins, Klasse B
  • Kopie deines den Anforderungen entsprechenden Deutschen Sportabzeichens
  • Kopie deines Schwimmleistungsnachweises
  • Unterschriebener vollständiger Lebenslauf
  • Beglaubigte Kopie deines aktuellsten Zeugnisses (also Halbjahres- oder Abschlusszeugnis)
  • Abschlusszeugnisse der Berufsausbildung (wenn vorhanden)
  • Arbeitszeugnisse (wenn vorhanden)
  • Unterschriebener Fragebogen mit Erklärung zur Verfassungstreue (dieser ist ebenfalls sowohl online als auch bei deinem Berater erhältlich)
  • Auszug aus dem Fahreignungsregister (Diesen beantragst du beim Kraftfahrt-Bundesamt)
  • Wenn du eine Sehschwäche hast: Attest über die Sehleistung
  • Gegebenenfalls Erklärung zu geplanten oder durchgeführten Laseroperationen am Auge (wenn zutreffend)
  • Bei nicht-deutscher Staatsangehörigkeit: Erklärung zum Aufenthalt und zur Muttersprache

Die Bewerbung gibst du bei deinem Einstellungsberater ab, der nochmal für dich überprüft, ob du auch an alles gedacht hast. Alternativ kannst du sie auch direkt auf dem Postweg einschicken. Wenn du alle erforderlichen Unterlagen eingeschickt hast sowie alle Voraussetzungen erfüllst, kannst du dich auf jeden Fall über eine Einladung zum Auswahlverfahren freuen.

Bewerbungsfristen

Wichtig ist natürlich auch, dass du dich rechtzeitig bewirbst. Wenn du deine Bewerbung erst nach Ablauf der Frist einreichst, musst du womöglich ein ganzes Jahr auf die Einstellung warten! Für den gehobenen Dienst gibt es nämlich nur einen Einstellungstermin im Jahr, dieser liegt im Juli. Deine Bewerbung hierfür solltest du bis spätestens zum 31.12. eingereicht haben. Wenn du an der Ausbildung im mittleren Dienst interessiert bist, kannst du entweder im März oder im September eingestellt werden. Für eine Einstellung im März des Folgejahres ist der Bewerbungsschluss der 30. September. Für die Einstellung im September solltest du dich spätestens zum 31. Dezember des Vorjahres bewerben.

Der nächste Schritt: das Auswahlverfahren

Sofern du deine Bewerbung rechtzeitig eingeschickt hast und alle Voraussetzungen erfüllst, wirst du auf jeden Fall Rückmeldung erhalten. Du wirst dann zum Auswahlverfahren der Polizei eingeladen, bei dem alle Bewerber bezüglich ihrer Eignung für den Polizeidienst getestet werden. Der Einstellungstest dauert in Baden-Württemberg nur einen Tag und besteht aus mehreren Teilen. In verschiedenen computerbasierten Tests musst du unter anderem Sprachverständnis, Rechtschreibung und Intelligenz unter Beweis stellen. Auch ein strukturiertes Einzelinterview wird mit dir geführt werden. Wenn dein Sportabzeichen nicht ausreichend war, kannst du an diesem Tag auch den 3.000-Meter-Lauf nachholen. Genauere Informationen zum Auswahlverfahren sowie Tipps, wie du dich darauf vorbereiten kannst, findest du in unserem Artikel „Einstellungstest Polizei Baden-Württemberg.

Fazit

So kompliziert dir die ganzen Formulare und Anlagen auch vorkommen mögen: Du bist bei deiner Bewerbung für den Polizeidienst in Baden-Württemberg nicht auf dich allein gestellt. Die Einstellungsberatung unterstützt dich und sorgt dafür, dass deine Bewerbung auch vollständig ist. Als nächsten Schritt darfst du dich auf das Auswahlverfahren freuen und schon bist du deinem Traumberuf ein bisschen näher. Wir wünschen dir viel Erfolg auf deinem weiteren Weg!

 

Das könnte dich noch interessieren

Polizei Bewerbung Hamburg

Mittlerer Dienst der Polizei – Voraussetzungen, Bewerbung & Gehalt

Polizei mit Rot-Grün-Sehschwäche – Geht das?

Augenlasern im Rahmen des Polizei Einstellungstests

Polizei Karriere und Jobs

Häufig gestellte Fragen / FAQ

Wann kann ich mich bei der Polizei in Baden-Württemberg bewerben?

Für eine Einstellung im mittleren Dienst im März eines Jahres kannst du dich bis zum 30.09. des Vorjahres bewerben. Im September wird noch mal für den mittleren Dienst eingestellt. Für diesen Termin endet die Bewerbungsfrist am 31.12. des Vorjahres. Wenn du dich für den gehobenen Dienst bewirbst, gibt es nur einen Termin: Der 31.12. ist Bewerbungsschluss für die Einstellung im Juli des Folgejahres.

Welchen Sporttest muss ich bei der Polizei Baden-Württemberg machen?

Der Sporttest bei der Polizei Baden-Württemberg besteht aus einem optionalen 3.000-Meter-Lauf. Dieser ist nur optional, da du idealerweise schon bei der Bewerbung ein Deutsches Sportabzeichen eingereicht hast, bei dem du eine Silberleistung im 3.000-Meter-Lauf erzielt hast.

Wohin schicke ich meine Bewerbung für die Polizei Baden-Württemberg?

Für die Bewerbung bei der Polizei Baden-Württemberg stehst du im Normalfall in Kontakt mit einem Einstellungsberater. An diesen kannst du dann auch deine Bewerbung schicken. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, die Bewerbung direkt an die Hochschule in Baden-Württemberg zu schicken.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Maxie Janice

Maxie Janice

Maxie unterstützt TestHelden.com im Marketing und bei der redaktionellen Erarbeitung unseres Magazins. Die Schilderung von Abläufen der verschiedensten Einstellungstests und mögliche Karrierewege im beruflichen Leben gehören zu ihren Kernthemen.