Polizei Einstellungstest Baden-Württemberg

Polizei Einstellungstest Baden-Württemberg

Inhalt

Polizei Einstellungstest des Landes Baden-Württemberg

Der Berufsalltag von Polizisten ist nicht nur spannend, sondern auch enorm anspruchsvoll. Da du bereits während deiner Ausbildung und insbesondere unmittelbar danach ein hohes Maß an Verantwortung tragen wirst, durchläufst du vorab einen intensiven Bewerbungsprozess. Diese Herausforderungen warten auf dich:

Allgemeine Informationen zur Polizei und zum Land im Jahr 2020

Bevor du dich näher mit dem Berufsbild des Polizisten/ der Polizistin in Baden-Württemberg beschäftigst, solltest du zunächst folgende Informationen über das Bundesland kennen:

Wie viele Menschen leben in dem Land?

Das Land Baden-Württemberg gliedert sich in insgesamt 1.100 Gemeinden, die sich wiederum in 44 Stadt- und Landkreisen wiederfinden. Auf einer Gesamtfläche von 30.753 m² leben derzeit etwa 10,47 Millionen Menschen.

Wie viele Personen arbeiten bei der Polizei?

Aktuell sind 31.000 Beschäftigte bei der baden-württembergischen Polizei beschäftigt. Davon entfallen rund 24.000 Polizisten / -innen auf die Bereiche Innenministerium – Landespolizeipräsidium, Landeskriminalamt, Hochschule für Polizei, Flächenpräsidien, Spezialpräsidien und Logistikzentrum.

Wie viele Bewerber gibt es für den Polizeiberuf?

Das Berufsbild von Polizisten ist besonders bei jungen Menschen beliebter denn je. Die Anzahl an Interessenten steigt bereits seit dem Jahr 2014. Im Jahr 2019 verzeichnete die Landespolizei eine Nachfrage einen Rekord von rund 1.800 begeisterten Nachwuchspolizisten.

Besonderheiten im Bewerbungsverfahren

Grundsätzlich setzt die Tätigkeit bei der Polizei zwingend die deutsche Staatsbürgerschaft voraus. Die Landespolizei Baden-Württemberg zeigt sich in diesem Punkt jedoch kulant und erlässt diese Bedingung für folgende Länder:

  • Albanien
  • Algerien
  • Bosnien und Herzegowina
  • China
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Irak
  • Italien
  • Kosovo
  • Kroatien
  • Mazedonien
  • Montenegro
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Russische Föderation
  • Serbien
  • Spanien
  • Türkei
  • Ukraine
  • Ungarn

Ist Ihre Nationalität zugelassen, so sollten Sie zudem Ihre Muttersprache in Wort und Schrift beherrschen, mehr als acht Jahre in Deutschland leben und eine entsprechende Erlaubnis nachweisen können. Letztere umfasst eine befristete Aufenthaltserlaubnis, eine unbefristete Niederlassungserlaubnis oder eine Erlaubnis zum Daueraufenthalt innerhalb der EU

Die Laufbahnen bzw. Qualifikationsebenen

Mittlerer Dienst

Wenn du dich für die Tätigkeit im mittleren Dienst der Landespolizei interessierst, solltest du am Tag der Einstellung zwischen 16, 5 und 30 Jahre alt sein. Außerdem benötigst du einen mittleren Bildungsabschluss mit einem Gesamtnotendurchschnitt von mindestens 3,2.

Neben der Theorie bestimmt vor allem die Praxis deinen Alltag während der Ausbildung zum Polizeimeister / zur Polizeimeisterin. Nach insgesamt 30 Monaten endet deine Ausbildung mit der Abschlussprüfung.

Gehobener Dienst

Die Beschäftigung im gehobenen Dienst der Landespolizei Baden-Württemberg setzt die Altersgrenze am Tag der Einstellung auf höchstens 31. Das Abitur, die Fachhochschulreife oder ein vergleichbarer Bildungsabschluss mit einem Gesamtnotendurchschnitt von höchstens 3,0 gehören zu den Zulassungsbedingungen des Studiums.

Ergänzend zum theoretischen Hochschulstudium eignest du dir direkt im Einsatz praktisches Fachwissen an. Nach einer Studiendauer von rund 45 Monaten erhältst du den akademischen Grad des „Bachelor of Arts (B.A.) – Polizeivollzugsdienst/ Police Service“. Dieser ernennt dich offiziell zum Polizeikommissar / zur Polizeikommissarin.

Voraussetzungen für die Bewerbung

Unabhängig davon, ob du dich für den mittleren oder gehobenen Dienst interessierst, gelten folgende Voraussetzungen für beide Varianten:

  • Sportabzeichen in Silber (alternativ 3.000 Meter Lauf innerhalb des Eignungstests)
  • Rettungsschwimmabzeichen
  • Mindestgröße von 160 cm
  • Body-Mass-Index (BMI) zwischen 18 und 27,5
  • gültige Fahrerlaubnis Klasse B (alternativ Prüfbescheinigung für Begleitetes Fahren)
  • keine sichtbaren Tattoos und/ oder Piercings
  • Motivation für die freiheitlich-demokratische Grundordnung gemäß des Grundgesetzbuches einzustehen
  • keine Vorstrafen
  • deutsche Staatsangehörigkeit (Ausnahmen möglich)

Bewerbung

Da deine Bewerbung ausschließlich bei Vollständigkeit berücksichtigt werden kann, solltest du mit dieser rechtzeitig und gewissenhaft beginnen:

Was brauche ich für die Bewerbung?

Folgende Unterlagen dürfen in deiner Bewerbung keinesfalls fehlen:

Formulare und Anträge Sonstige Unterlagen
Antrag auf Auszahlung aus dem Fahreignungsregister beim Kraftfahrzeug- und Bundesamt Lebenslauf
Verfassungstreue Geburtsurkunde
Erklärung zur Übersendung der Kranken- und Personalakte der Bundeswehr Ggf. Heiratsurkunde
Attest über Sehleistung Ggf Namensänderung
Evtl. Erklärung nichtdeutscher Staatsangehöriger Beglaubigtes Zeugnis (Schulabschluss / Prüfungszeugnis der IHK / Studiennachweis)
Ggf Führerschein
Schwimmleistungsnachweis
Nachweis über deutsches Sportabzeichen oder alternativ 3.000-Meter-Lauf im Auswahlverfahren

 

Im Anschluss an das Auswahlverfahren ist ein Anamnesebogen deines behandelnden Arztes sowie die Erklärung zur geplanten oder bereits durchgeführten Laseroperation am Auge nachzureichen.

Bewerbungsfristen

Bei der Polizei Baden-Württemberg hast du gleich zwei Mal pro Jahr die Chance auf einen Ausbildungsplatz zum Polizeimeister bzw. zur Polizeimeisterin. Die Ausbildung beginnt einmal zum ersten März und einmal zum ersten September. Möchtest du diese im Frühling starten, so sind deine vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15. Mai des Vorjahres einzureichen. Für eine Ausbildungsstart im Herbst sollten deine Unterlagen bis zum 15. November des Vorjahres eintreffen.

Deine Bewerbung für den gehobenen Dienst ist spätestens bis zum 30. September des Vorjahres einzureichen, da der Einstellungstermin jeweils der erste Juli ist.

Wo bewerbe ich mich?

Eine Übersicht aller notwendigen Bewerbungsunterlagen findest du online im Karriereportal der baden-württembergischen Polizei. Da eine online Bewerbung nicht möglich ist, sind die gesamten Unterlagen auszudrucken und auf dem Postweg bei deinem zuständigen Einstellungsberater einzusenden. Alternativ kannst du diese auch persönlich überbringen.

Aufbau des Polizei Einstellungstest Baden-Württemberg

Der intensive eintägige Auswahltest entscheidet darüber, ob du für die Polizeitätigkeit geeignet bist. Alle Bestandteile des Tests finden an der Hochschule der Polizei in Böblingen oder Lahr statt. An welchem der beiden Standorte du deinen Test absolvierst, ist deinem Einladungsschreiben zu entnehmen. Um deine Chancen zu steigern, ist eine umfassende Vorbereitung mit Hilfe von spezieller Fachliteratur laut Einstellungsberater der Polizei absolut empfehlenswert.

Nach der Begrüßung aller Teilnehmer folgt eine kurze Erklärung zum Ablauf des Einstellungstests durch die Prüfer. Direkt im Anschluss beginnt der Test.

Computertest (Aufbau, Zeiteinsatz)

Mit dem sogenannten Computertest absolvierst du den schriftlichen Teil des Auswahlverfahrens. Dieser umfasst gleich drei Bereiche:

  • Sprachverständnistest
  • Rechtschreibtest
  • Intelligenztest

Um dein Sprachverständnis zu prüfen, erhältst du insgesamt 30 Fragen mit jeweils drei Antwortmöglichkeiten. Für die Beantwortung aller Fragen wird dir ein Zeitraum von 15 Minuten gewährt.

Im Anschluss an einer kurzen Pause folgt die Prüfung deiner Rechtschreibkenntnisse. Hierfür erhältst du einen Lückentext auf deinem PC-Monitor. Den vollständigen Text bekommst du via Kopfhörer vorgelesen. Ergänze nun die fehlenden Lücken mit den passenden Worten und richtiger Rechtschreibung. Für etwa 60 Wörter bleiben dir hier 60 Minuten Zeit.

Nach einer weiteren kurzen Pause folgt der Intelligenztest. Dabei stehen deine sprachlichen und mathematischen Fähigkeiten im Fokus. Darüber hinaus sind abstraktive und analytische Fertigkeiten sowie das logische Denken von hoher Bedeutung. Vom Vervollständigen von Sprichwörtern über Prozent- und Bruchrechnen bis hin zum visuellen Denkvermögen ist alles mit dabei. Der Intelligenztest umfasst eine Dauer von 90 Minuten.

Auswahlinterview

Mit Hilfe eines klar strukturiertem Interviews beurteilen geschulte Polizeibeamte, ob sich deine charakteristischen Eigenschaften mit dem Berufsbild des Polizisten / der Polizistin vereinbaren lassen. In dieser Phase des Einstellungstests bekommst du die Chance, dich selbst vorzustellen. Im weiteren Gesprächsverlauf geht der Prüfer näher auf deine persönliche Motivation ein. Diese entscheidet über deine persönliche Eignung für diesen Beruf.

Sporttest

Wenn du bereits im Besitz des Sportabzeichens in Silber bist, und die Sportabzeichen-Prüfkarte bereits mit deinen Bewerbungsunterlagen eingereicht hast, bist du von diesem Test befreit.

Andernfalls ist die Teilnahme am 3.000-Meter-Lauf erforderlich. Die zu erreichende Leistung orientiert sich an den Vorgaben des Deutschen Silber Sportabzeichens. Bei Nichtbestehen des Sporttest hast du das gesamte Auswahlverfahren nicht bestanden und scheidest mit sofortiger Wirkung aus.

Abschlussgespräch:

Das Auswahlverfahren schließt mit einem ausführlichen Abschlussgespräch, indem du deine Leistung aller Tests erfährst. Gute Leistungen werden direkt mit der Einstellungszusage belohnt. Durchschnittliche Ergebnisse kommen zunächst auf die Warteliste, während unzureichende Leistungen eine Absage erhalten.

Ärztliche Untersuchung

Nachdem du das Auswahlverfahren erfolgreich bestanden hast, folgt wenige Wochen darauf die abschließende polizeiärztliche Untersuchung. Hierfür erhältst du eine gesonderte Einladung. Der Polizeiarzt führt einige Teiluntersuchungen durch, um deine Polizeidiensttauglichkeit endgültig festzustellen. Hierzu zählt ein Seh- und Hörtest sowie ein Lungenfunktionstest. Proben von Urin und Blut schließen jeglichen Drogen- und Alkoholkonsum aus. Zu guter Letzt darf ein Belastungs-EKG nicht fehlen. Fallen alle Testergebnisse positiv aus, bist du zu deiner Ausbildung oder deinem Studium im Polizeidienst zugelassen.

Weitere Informationen die dich interessieren könnten

Bundespolizei Einstellungstest

Polizei Einstellungstest NRW

Polizei Einstellungstest Bayern

Polizei Einstellungstest Baden-Württemberg

Polizei Einstellungstest Niedersachsen

Polizei Einstellungstest Sachsen

Quellen

https://www.polizei-bw.de/ueber-uns/

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/polizei-ausbildung-102.html

 

 

 

Nur 2 von 10 Bewerber bestehen den Polizei Einstellungstest

Gehöre auch du zu dazu und bereite dich richtig vor! Trag dich hier ein und erhalte ein kostenfreies PDF zur Vorbereitung auf deinen Einstellungstest

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 6 Durchschnitt: 5]