Polizei Gehalt und Verdienst – Karrierechancen und Anforderungen

Polizei Gehalt und Verdienst

Inhaltsverzeichnis

Polizei Gehalt und Verdienst

Im öffentlichen Dienst verdient man sowieso nichts! Solche und andere Aussagen hört man immer wieder, aber treffen diese auch wirklich zu? Gerade Polizisten in Deutschland und Österreich werden gut bezahlt und dürfen sich über einen krisensicheren Job freuen. Dieser Artikel gibt dir einen Überblick über die Besoldung bei der deutschen und österreichischen Polizei während der Ausbildung sowie nach bestandener Laufbahnprüfung.

Deutsche Polizei Gehalt und Verdienst

Mitarbeiter der Polizei und andere Beamte in Deutschland befinden sich in verschiedenen Besoldungsgruppen. Je nach Besoldungsgruppe gibt es weitere Stufen, die du durch deine Dienstjahre erreichen kannst. Die Besoldung unterscheidet sich je nach Bundesland, in welchem die Polizisten tätig sind. Generell verdienen Beamte im Osten etwas weniger als im Westen. Diesbezüglich muss man jedoch auch sagen, dass die Lebenshaltungskosten im Osten in der Regel niedriger sind.

Im Folgenden findest du Beispiele für die Besoldung der Polizei in Bayern und der Polizei in Berlin. Es handelt sich jedoch jeweils nur um Berechnungsbeispiele. Der konkrete Verdienst von Polizisten berechnet sich nämlich auf Grundlage verschiedener Faktoren, wie zum Beispiel der Anzahl der Kinder und eventueller Zulagen. Die folgenden Angaben sind jeweils Bruttobeträge und den Besoldungstabellen vom Januar 2020 entnommen.

Ausbildungsvergütung

Auch das Gehalt während der Ausbildung zum Polizisten unterscheidet sich je nach Laufbahn und dem Bundesland, in dem der Polizeianwärter seine Ausbildung absolviert. Im mittleren Dienst sind dies ungefähr zwischen 880 und 1.200 Euro netto. In der Ausbildung zum gehobenen Dienst sind es bereits zwischen 1.000 und 1.400 Euro.

Mittlerer Dienst

Nach Abschluss des vorbereitenden Dienstes und der Grundausbildung befindest du dich im Einstiegsamt und erhältst einen Anwärtergrundbetrag. In den Besoldungsgruppen A3 und A4 liegt dieser Grundbetrag bei 1.189,33 Euro, wenn du bei der Polizei in Bayern beschäftigt bist. Bei der Berliner Polizei sind es 1.106,29 Euro.

Als Polizeimeister wirst du laut Besoldungsgruppe A7 bezahlt. In den ersten zwei Jahren bekommst du in Bayern 2.603,57 Euro. Im dritten und vierten Jahr bekommst du etwa 80 Euro mehr. Als Berliner Polizeimeister in der Gruppe A7 stehen dir in den ersten zwei Jahren 2.336,35 Euro zu. Im dritten und vierten Jahren sind es etwa 65 Euro mehr.

Polizeihauptmeister befinden sich in der Besoldungsgruppe A9. In Bayern bekommst du in den ersten zwei Jahren 2.804,33 Euro. Nach fünfzehn Jahren als Polizeihauptmeister befindest du dich in der Besoldungsgruppe A9 in der Stufe 7, weswegen dir der Grundbetrag von 3.317,80 Euro zusteht. Zum Vergleich erhält ein Berliner Polizeihauptmeister in den ersten zwei Jahren 2.621,81 Euro und im fünfzehnten Jahr 3.128,69 Euro.

Gehobener Dienst

Als Polizeikommissar bist du genauso wie ein Polizeihauptmeister in der Besoldungsgruppe A9, jedoch befindest du dich bereits im gehobenen Dienst. Das Grundgehalt ist daher dasselbe, wie als Polizeihauptmeister, doch als Polizeikommissar bekommst du höhere Zulagen.

In der Besoldungsgruppe A10 befinden sich Polizeioberkommissare. In Bayern beträgt deren Grundgehalt in den ersten zwei Jahren 3.024,51 Euro und in Berlin 2.812,45 Euro. Im zehnten Dienstjahr bekommen Polizeioberkommissare in Bayern 3.445,57 Euro, während es in Berlin 3.327,55 Euro sind.

Das höchste Amt im gehobenen Dienst bekleidet der Erste Polizeihauptkommissar. Dieser erhält in Bayern zu Beginn 4.579,86 Euro. Der Erste Polizeihauptkommissar in Berlin bekommt hingegen lediglich 4.090,78 Euro.

Höherer Dienst

Der leitende Polizeidirektor in der Besoldungsgruppe A16 kann in Bayern je nach der Anzahl seiner Dienstjahre ein Grundgehalt von bis zu 7.542,72 Euro verdienen. In Berlin sind es 7.415,73 Euro.

Österreichische Polizei Gehalt und Verdienst

Auch die folgenden Angaben für die österreichische Polizei basieren auf den veröffentlichten Bruttobezügen von 2020.

Österreichische Polizeianwärter, die sich im ersten Ausbildungsjahr befinden, erhalten etwa 1.740 Euro. Im zweiten Ausbildungsjahr sind es während der theoretischen Phase rund 2.194 Euro und während der praktischen Phase 2.335 Euro.

Auch bei der österreichischen Polizei können aufgrund von Zulagen, Nebengebühren und weiteren Faktoren keine allgemeingültigen Angaben zum Verdienst eines Polizisten gemacht werden. In der Regel erhält ein Polizist nach Absolvierung der Ausbildung zu Beginn mit dem Grundgehalt und allen Zuschlägen rund 3.600 Euro. In der höchsten Verwendungsgruppe und mit mehr als zwanzig Jahren Berufserfahrung kann ein österreichischer Polizist rund 6.200 Euro verdienen.

Aufstiegschancen

Wie bereits weiter oben schon kurz erwähnt, bekommt man eine höhere Besoldung, je höher man auf der Karriereleiter bei der Polizei nach oben klettert. Nicht nur die Dienstjahre spielen bei der Besoldung von Polizisten eine Rolle, sondern ebenso Weiterbildungen und abgeschlossene Studiengänge. So kannst du als Polizist einerseits durch deine Dienstjahre in höhere Lohngruppen aufsteigen und andererseits durch deine Leistung und durch deine gesammelten Erfahrungen.

Wichtiger Hinweis: Auch wenn du das Gefühl hast, dass dein Einkommen nicht ausreicht, kannst du nicht einfach so einen weiteren Job annehmen oder nebenher selbstständig tätig sein. Dafür brauchst du die Genehmigung deiner Vorgesetzten. Hierbei gilt zu beachten, dass Berufe, wie beispielsweise Türsteher oder Detektiv nicht zugelassen werden. 

Fazit

Du siehst, als Polizist kannst du durchaus gut verdienen. Verschiedene Faktoren, wie zum Beispiel das Bundesland, in dem der Polizist tätig ist, Dienstjahre und Familienverhältnisse wirken sich zudem positiv auf die Besoldung aus. Die Aussicht auf ein überzeugendes Gehalt sollte aber niemals der Hauptgrund für deine Berufswahl sein. Besonders als Polizist musst du mit Herz und Seele bei der Sache sein, um deine Aufgaben gut und sicher ausführen zu können. Schau dir gerne unsere weiteren Artikel zur Polizei und zu den verschiedenen Einstellungstests an, wenn du mehr über diesen krisensicheren Beruf erfahren möchtest.

 

Das könnte dich noch interessieren

Polizei Voraussetzungen

Polizeiärztliche Untersuchung

Polizei Dienstgrade 

Polizei Sporttest

Polizei Einstellungstest Sachsen

Polizei Einstellungstest Hamburg

Häufig gestellte Fragen/ FAQ

Wie viel verdient man als Polizist während der Ausbildung?

Je nach Bundesland verdienen Polizeianwärter in Deutschland im mittleren Dienst zwischen 880 und 1.200 Euro netto. In der Ausbildung des höheren Dienstes sind es zwischen 1.000 und 1.400 Euro netto. Österreichische Polizeianwärter verdienen etwa 1.740 Euro bis 2.235 Euro brutto pro Monat.

Was ist das höchstmögliche Gehalt von Polizisten?

In Bayern kann ein Polizeidirektor der höchsten Besoldungsgruppe bis zu 7.542,72 Euro brutto verdienen. In Österreich verdient ein Polizist der höchsten Verwendungsgruppe mit mehr als zwanzig Jahren Berufserfahrung rund 6.200 Euro brutto.

Welche Faktoren haben einen Einfluss auf die Besoldung von Polizisten?

Einen großen Einfluss auf die Ausbildungsvergütung, sowie die anschließende Besoldung von Polizeimeistern, hat das Bundesland, in dem sie tätig sind. Außerdem wirken sich die Dienstjahre, Erfahrungen, Weiterbildungen, Studienabschlüsse, Familienverhältnisse und die eventuelle Arbeit im Schichtdienst auf die Bezahlung aus.

Darf ein Polizist einen Nebenjob annehmen?

Hierbei muss stets die schriftliche Genehmigung der Vorgesetzten eingeholt werden. Dies gilt auch für eine selbstständige Tätigkeit neben dem Beruf als Polizist. Außerdem werden zusätzliche Berufe, wie Detektiv, Türsteher und Geldwagenfahrer meist von vornherein nicht akzeptiert. Tätigkeiten, wie beispielsweise selbstständiger Fitnesstrainer, dürften in der Regel genehmigt werden.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 7 Durchschnitt: 5]
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Maxie Janice

Maxie Janice

Maxie unterstützt TestHelden.com im Marketing und bei der redaktionellen Erarbeitung unseres Magazins. Die Schilderung von Abläufen der verschiedensten Einstellungstests und mögliche Karrierewege im beruflichen Leben gehören zu ihren Kernthemen.