Bundeswehr Voraussetzungen – Alle Anforderungen im Überblick

Bundeswehr

Inhalt

Bundeswehr Voraussetzungen

Du interessierst dich für eine Karriere bei der Bundeswehr und möchtest genauere Informationen zu den Voraussetzungen? Dann bist du an dieser Stelle genau richtig. Im nachfolgenden Beitrag findest du die Voraussetzungen für die verschiedenen Bereiche der Bundeswehr. Als eine der größten Ausbildungsinstitutionen und einer der größten Arbeitgeber in Deutschland ist die Bundeswehr gerade bei Schulabgängern sehr beliebt. Jedoch nicht nur für junge Interessierte ist eine Karriere bei der Bundeswehr vielversprechend. Auch für ältere Personen ist eine zivile oder militärische Ausbildung interessant, da es kein festgeschriebenes Höchstalter gibt. Als Ansatzpunkt empfiehlt sich allerdings, nicht älter als 50 Jahre zu sein.

Die Bundeswehr

Die Bundeswehr verzeichnet aktuell rund 265.000 Angestellte, die in verschiedenen Bereichen tätig sind. Das ist eine ganz schöne Menge! Nicht nur Männer streben eine Karriere bei der Bundeswehr an. In etwa 12% der derzeitigen Soldaten sind Frauen.

Im Juli 2011 fand die Aussetzung der Wehrpflicht statt, wodurch sich die Zahl der Soldaten massiv reduzierte. Mittlerweile wächst die Nachfrage jedoch wieder. Aktuell erhält die Bundeswehr jährlich etwa 120.000 Bewerbungen, wovon etwa 10.000 für den Freiwilligen Wehrdienst eingehen.

Die Hauptaufgabe der Bundeswehr ist es, die Bürger zu schützen, aber auch die außenpolitische Handlungsfähigkeit Deutschlands sowie deren Souveränität gilt es zu garantieren. Die Bundeswehr ist nicht nur in Deutschland tätig, sondern unterstützt ebenfalls bei Naturkatastrophen sowie schweren Unglücken im Ausland.

Grundvoraussetzungen für eine Karriere oder Ausbildung bei der Bundeswehr

Um eine Karriere bei der Bundeswehr zu beginnen, gibt es drei wichtige Grundvoraussetzungen. Du benötigst das richtige Alter, die deutsche Staatsbürgerschaft sowie den passenden Charakter. Nur die Beantragung der deutschen Staatsbürgerschaft reicht für eine Karriere oder Ausbildung bei der Bundeswehr nicht aus. Sofern du also noch auf die Überreichung der deutschen Staatsbürgerschaft wartest, ist eine Karriere oder Ausbildung bei der Bundeswehr nicht möglich.

Sprechen wir von den passenden Charaktereigenschaften solltest du teamfähig, ehrgeizig sowie leistungsbereit sein. Körperliche Fitness ist in den meisten Berufen der Bundeswehr ebenfalls eine wichtige Eigenschaft, genau wie die Bereitschaft, dich für eine gewisse Zeit zu verpflichten.

Eine Grundvoraussetzung für eine Karriere bei der Bundeswehr ist das vollständige Bestehen des gesamten Einstellungstest. Teil hiervon sind unter anderem ein Computertest sowie ein Basis Fitness Test (BFT). Schau dir dazu gerne unsere Artikel Der Bundeswehr Computertest (CAT Test) und Bundeswehr Sporttest sowie alle unsere weiteren Artikel zur Bundeswehr an.

Sogar ohne Schulabschluss bist du in der Lage eine Ausbildung bei der Bundeswehr zu beginnen. Allerdings sind die Beendigung der Mindestschulzeit sowie ein Mindestalter von 17 Jahren Pflicht. Sofern du noch minderjährig bist, benötigst du die Einverständniserklärung deiner Eltern. In der Regel gilt, je höher dein Schulabschluss ist, desto mehr Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten stehen dir bei der Bundeswehr zur Verfügung.

Für eine Karriere oder Ausbildung bei der Bundeswehr benötigst du eine medizinische Eignung. Die Mindestgröße liegt sowohl bei Frauen, als auch bei Männern bei 155cm.

Sofern du dich zu mehr als zwölf Monaten bei der Bundeswehr verpflichten möchtest, musst du ebenfalls bereit sein im Ausland eingesetzt zu werden. Generell kann es sein, dass du bundesweit eingesetzt wirst und nicht unbedingt an deinem Wunschstandort arbeitest.

Nachfolgend findest du noch einmal die generellen Grundvoraussetzungen der Bundeswehr. Weitere Voraussetzungen hängen von deiner angestrebten Laufbahn ab. Diese betrachten wir im Anschluss.

Zusammenfassung – Allgemeine Grundvoraussetzungen:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Deutsche Staatsangehörigkeit
  • Medizinische Eignung
  • Mindestgröße von 155cm für Männer und Frauen
  • Bundesweiter Einsatz
  • Bereitschaft für Auslandseinsätze bei Verpflichtung von mehr als zwölf Monaten
  • Einsetzen für die freiheitliche, demokratische Grundordnung (fdGO)
  • Vollständiges Bestehen aller Eignungstests der Bundeswehr
  • Teamfähigkeit, Ehrgeiz, Leistungsstärke
  • Körperliche Fitness für einige Berufe

Praktikumsvoraussetzungen bei der Bundeswehr

Bist du unter 17 Jahre alt und möchtest trotzdem gerne ein Praktikum bei der Bundeswehr absolvieren? Bei der Bundeswehr ist dies möglich, wenn du mindestens 14 Jahre alt bist. Wenn du dein Praktikum an Bord eines Marineschiffes machen möchtest, musst du bereits 15 Jahre alt sein. Eine gesetzliche oder private Krankenversicherung gehört zu den Grundvoraussetzungen für ein Praktikum. Wenn du minderjähring bist, benötigst du eine Aufsichtsperson vor Ort, die außerhalb deiner „Arbeitszeit” als Ansprechpartner für die Bundeswehr dient.

Dein Praktikum dauert in der Regel zwei bis drei Wochen und kann in unterschiedlichen Bereichen stattfinden. Die Praktika werden im Normalfall in den Ausbildungswerkstätten der Bundeswehr oder in den Bundeswehr Dienstleistungszentren durchgeführt, können in begrenztem Umfang aber auch im gewerblich-technischen Bereich stattfinden.

Zusammenfassung – Praktikumsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 14 Jahre bzw. an Bord eines Marineschiffes 15 Jahre
  • Aufsichtsperson für Minderjährige vor Ort (außerhalb der „Dienstzeit”)
  • Gesetzliche oder private Krankenversicherung

Bundeswehr Voraussetzungen für die Ausbildung in zivilen Berufen

Bei der Bundeswehr hast du neben den militärischen Berufen auch die Möglichkeit, eine Ausbildung in über 50 verschiedenen zivilen Berufen zu absolvieren. Dazu gehören beispielsweise die Ausbildung zum Krankenpfleger, Ingenieur, Elektroniker sowie Sachbearbeiter oder bei der Feuerwehr.

Für eine Ausbildung im zivilen Bereich benötigst du mindestens einen befriedigenden Abschluss der Hauptschule oder die mittlere Reife. Gerade in den Fächern Deutsch sowie Mathematik sollten deine Leistungen gut ausfallen, da diese oftmals Hauptvoraussetzung sind. Jedoch sind auch gute Noten in den Fächern Biologie, Chemie und Physik von Vorteil, da diese Fachbereiche in einigen Ausbildungsberufen benötigt werden. Verfügst du über technisches Geschick und Fähigkeiten in Sachen PC und sprichst du Fremdsprachen, wie Englisch und Französisch? Dies sind Vorteile für eine Ausbildung in zivilen Berufen.

Zusammenfassende Bundeswehr Voraussetzungen für zivile Berufe:

  • Allgemeine Grundvoraussetzungen
  • Bei Abschluss der Ausbildung oder des Studiums Höchstalter 50 Jahre
  • Bereitschaft zu bundesweitem Einsatz
  • Bereitschaft zu eventuellen Auslandseinsätzen
  • Mindestens Hauptschulabschluss oder mittlere Reife
  • Gute Noten in Mathematik und Deutsch
  • Gute Noten in den Fächern Biologie, Chemie und Physik von Vorteil
  • Fremdsprachen, technisches Geschick sowie PC-Kenntnisse von Vorteil

Bundeswehr Voraussetzungen für die Laufbahn der Mannschaften

Auch ohne Schulabschluss kannst du bei der Bundeswehr in den „freiwilligen Wehrdienst” (FWD) oder als „Soldat auf Zeit” (SaZ) in der Mannschaftslaufbahn aufgenommen werden. Allerdings musst du mindestens 17 Jahre alt sein und die Mindestschulzeit abgeschlossen haben.

Sofern du einen Schulabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung besitzt, ist es für dich leichter, in die Truppengattung deiner Wahl einzusteigen. Die Verpflichtungszeit für die Laufbahn der Mannschaften beträgt zwei Jahre. Innerhalb der sechsmonatigen Probezeit kannst du jederzeit ohne Angabe eines Grundes aussteigen, sollte dir die Ausbildung nicht gefallen.

Zusammenfassende Bundeswehr Voraussetzungen – Mannschaften:

Bundeswehr Voraussetzungen für die Laufbahn der Unteroffiziere

Bei der Laufbahn der Unteroffiziere unterscheidet man zwischen den Unteroffizieren ohne Portepee und mit Portepee (Feldwebel). Unteroffiziere ohne Portepee sind Fach-Unteroffiziere, die quasi im zivilen Leben als Gesellen einzuordnen wären. Vergleicht man die Unteroffiziere mit Portepee mit dem zivilen Berufsleben, wären sie als Meister einzuordnen und bei Beamten würde es sich um den mittleren Dienst handeln. 

Bundeswehr Voraussetzungen für Unteroffiziere ohne Portepee (Fachunteroffizier)

Strebst du eine Karriere als Unteroffizier ohne Portepee an, benötigst du mindestens einen Hauptschulabschluss und musst mindestens 17 und maximal 29 Jahre alt sein. Hast du bereits eine abgeschlossene Ausbildung, die der Bundeswehr zugute kommt, beträgt die Verpflichtungszeit drei Jahre. Sofern du nach dem Hauptschulabschluss keine Berufsausbildung absolviert und beendet hast, beträgt die Verpflichtungszeit neun Jahre. Die Verpflichtungszeit ohne vorherige Berufsausbildung ist länger, da du zu Beginn der Verpflichtungszeit eine durch die Bundeswehr finanzierte Ausbildung erhältst.

Zusammenfassende Voraussetzungen – Unteroffiziere ohne Portepee:

  • Allgemeine Grundvoraussetzungen
  • Mindestalter 17 Jahre – Höchstalter 29 Jahre
  • Hauptschulabschluss ohne Berufsausbildung – Verpflichtungszeit mindestens neun Jahre
  • Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss mit nützlicher Berufsausbildung für die Bundeswehr – Verpflichtungszeit mindestens drei Jahre

Bundeswehr Voraussetzungen für Unteroffiziere mit Portepee (Feldwebel)

Um als Feldwebel bei der Bundeswehr zu arbeiten, benötigst du mindestens die mittlere Reife oder alternativ den Hauptschulabschluss mit Berufsschulabschluss. Eine weitere Voraussetzung, um als Feldwebel Karriere zu machen, ist die erfolgreiche Bewerbungsphase. 

Nach dem erfolgreichen Eignungstest sowie dem mehrtägigen Auswahlverfahren wird entschieden, in welchem Bereich du als Feldwebel tätig sein wirst. Dies kann im Truppendienst (Heer, Marine oder Luftwaffe), Sanitätsdienst, Militärmusikdienst, Geoinformations- sowie im allgemeinen Fachdienst sein.

Zusammenfassende Voraussetzungen – Feldwebel:

  • Allgemeine Grundvoraussetzungen
  • Mindestalter 17 Jahre – Höchstalter 29 Jahre
  • Hauptschulabschluss mit nützlicher Berufsausbildung für die Bundeswehr – Verpflichtungszeit mindestens zwölf Jahre
  • Mittlere Reife oder höherer Abschluss – Verpflichtungszeit mindestens zwölf Jahre

Voraussetzungen für Feldwebel des Fachdienstes

Möchtest du dich innerhalb der Feldwebellaufbahn auf ein bestimmtes Fachgebiet spezialisieren oder hast du dich bereits durch eine vorherige Berufsausbildung qualifiziert? Dann kommt für dich die Laufbahn als Feldwebel des Fachdienstes in Frage. Auch hier sind die allgemeinen Grundvoraussetzungen der Bundeswehr zu erfüllen. Weitere Voraussetzungen hierfür sind ein Hauptschulabschluss mit nützlicher Berufsausbildung für die Bundeswehr und eine Verpflichtungszeit von mindestens 13 Jahren.

Zusammenfassende Voraussetzungen – Feldwebel des Fachdienstes:

  • Allgemeine Grundvoraussetzungen
  • Mindestalter 17 Jahre – Höchstalter 29 Jahre
  • Hauptschulabschluss mit nützlicher Berufsausbildung für die Bundeswehr – Verpflichtungszeit mindestens 13 Jahre

Bundeswehr Voraussetzungen für die Laufbahn der Offiziere

Um als Offizier bei der Bundeswehr arbeiten zu können, musst du belastbar sowie flexibel mit wechselnden Aufgaben umgehen können. Als Offizier hast du als Vorgesetzter eine gewisse Verantwortung für deine Mitarbeiter und nicht selten auch für die Ausrüstung sowie das zur Verfügung gestellte Equipment. Beispielsweise sprechen wir hier von Kampfflugzeugen, U-Booten, Fregatten oder Panzerkompanien. 

Zu den Grundvoraussetzungen gehören die Vollendung des 17. Lebensjahres sowie ein Höchstalter von 29 Jahren. Auch hier benötigst du die Einverständniserklärung deiner Eltern, sofern du noch nicht volljährig bist. Eine weitere Voraussetzung ist das Fachabitur, Abitur oder ein Realschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung. Es gilt eine Mindestverpflichtung von 13 Jahren nach der Ausbildung. Zur Ausbildung als Offizier im fliegerischen Dienst sind es sogar 16 Jahre und beim Sanitätsdienst 17 Jahre Verpflichtungszeit.

Um die dir anvertrauten Soldaten fachlich auszubilden, benötigst du gutes Durchsetzungsvermögen sowie Geschick im Umgang mit verschiedenen Persönlichkeiten. Hohe Belastbarkeit, eigenverantwortliches Handeln und selbst in stressigen Situationen Entscheidungen treffen zu können, sind wichtige Voraussetzungen für die Arbeit als Offizier. 

Auch in der Offizierslaufbahn gilt, je höher dein Abschluss ist, desto höher ist deine Entwicklungsmöglichkeit. Wenn du die mittlere Reife sowie eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen hast, könntest du beispielsweise als Hubschrauberpilot, Drohnenpilot oder Pilot für Transportflugzeuge arbeiten. Besitzt du sogar das Fachabitur, erhältst du die Möglichkeit, eine Ausbildung zum Bundeswehr Gebirgsjäger oder Brandschützer zu absolvieren. Wenn du die Schule mit Abitur beendet hast, kannst du beispielsweise als Einsatzführer der Flugabwehrraketen, Truppenarzt oder Artillerist eingesetzt werden.

Zusammenfassende Voraussetzungen – Offiziere:

  • Allgemeine Grundvoraussetzungen
  • Mindestalter 17 Jahre – Höchstalter 29 Jahre zum Ausbildungsstart
  • Mindestens Realschulabschluss mit erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung
  • Bereitschaft zur Verpflichtung von mindestens 13 Jahren nach der Ausbildung (Verpflichtung im fliegerischen Dienst mindestens 16 Jahre, Verpflichtung im Sanitätsdienst mindestens 17 Jahre)
  • Hohe Belastbarkeit, geschickter Umgang mit Menschen, Durchsetzungsvermögen sowie eigenverantwortliches Handeln

Fazit zu den Bundeswehr Voraussetzungen

Die Voraussetzungen bei der Bundeswehr unterschieden sich hauptsächlich in der Art deiner Schulausbildung und darin, ob du bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen hast. Die generellen Bedingungen, um bei der Bundeswehr Karriere zu machen oder eine Ausbildung zu beginnen, sind annähernd gleich. Bist du dir unsicher, welcher Beruf oder welche Ausbildung am besten für dich geeignet ist? Vereinbare dafür am besten einen unverbindlichen Beratungstermin im Karriereberatungsbüro der Bundeswehr. Schau dir gerne unsere Artikel zur Bundeswehr Ausbildung sowie Bundeswehr Karriere an. Auch unsere weiteren Artikel zur Bundeswehr dürften sicherlich interessant für dich sein, sofern du an einer Karriere bei der Bundeswehr interessiert bist.

 

Das könnte dich noch interessieren

Bundeswehr Dienstgrade und Ränge

Drogentest bei der Bundeswehr

Die Bewerbung bei der Bundeswehr

Freiwilliger Wehrdienst bei der Bundeswehr

Studium bei der Bundeswehr

Quellen

https://www.bundeswehr.de

https://www.bundeswehrkarriere.de/

https://www.bundeswehr.de/de/ueber-die-bundeswehr/zahlen-daten-fakten/personalzahlen-bundeswehr

https://www.bundeswehrkarriere.de/praktikum-fuer-schueler/159740

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]