Deutsche Bahn Vorstellungsgespräch – So überzeugst du sie alle!

Deutsche Bahn Vorstellungsgespräch

Inhaltsverzeichnis

Deutsche Bahn Vorstellungsgespräch

Die Deutsche Bahn (DB) ist nicht nur der größte Eisenbahnkonzern Deutschlands, sondern auch einer der größten und beliebtesten Arbeitgeber in der Bundesrepublik. Die vielfältigen Karrierechancen macht die Bahn für eine große Anzahl von Bewerbern interessant. Im Bewerbungsprozess ist einer der wichtigsten Schritte das Vorstellungsgespräch, bei dem du die Personalabteilung von dir überzeugen musst. Im folgenden Artikel gehen wir genauer darauf ein, was dich dabei erwartet und wie du dich vorbereiten kannst.

Karriere bei der DB

Die Deutsche Bahn beschäftigt über 300.000 Mitarbeiter in 500 verschiedenen Berufsfeldern. Darunter sind Berufseinsteiger, die gerade ihr Studium oder ihre Ausbildung absolviert haben, berufserfahrene Mitarbeiter und mitunter 10.000 Auszubildende, dual Studierende und Trainees. Auch Studienabbrechern und Quereinsteigern bietet die Bahn Berufsmöglichkeiten. Wenn du mehr über die Aussichten als Quereinsteiger erfahren möchtest, schau bei unserem Artikel Dein Quereinstieg bei der Deutschen Bahn vorbei. 

Auch die Berufsfelder sind vielfältig und reichen von Logistik über IT, Ingenieurwesen und Büromanagement bis hin zur Gastronomie, um nur einige Bereiche zu nennen. Um mehr über die Berufsperspektiven bei der DB zu erfahren, kannst du dir auch unseren Artikel Deutsche Bahn Karriere ansehen.

Bewerbungsprozess bei der Deutschen Bahn

Je nachdem, mit welcher Vorbildung und für welchen Beruf du dich bewirbst, sieht der Bewerbungsprozess natürlich etwas anders aus. So kannst du dich zum Beispiel als Student direkt online bewerben und wirst danach zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Wenn du dich als Schüler für eine Ausbildung oder ein duales Studium bewirbst, musst du jedoch zunächst einen Online-Test abschließen. Dazu kannst du in unserem Artikel Deutsche Bahn Online Test mehr erfahren. 

Als Fachkraft oder auch als Akademiker kann es sein, dass du erst an einer Eignungsuntersuchung, also einer Art Einstellungstest, teilnehmen musst. Für einen Beruf im sicherheitsrelevanten Bereich kommt dies auch bei einer Bewerbung für einen Studien- oder Ausbildungsplatz auf dich zu. Im Artikel Einstellungstest Deutsche Bahn kannst du mehr darüber lesen. Fakt ist jedoch, dass das Vorstellungsgespräch, egal für welchen Beruf und mit welchem beruflichen Hintergrund du dich bewirbst, ein fester Bestandteil des Bewerbungsprozesses ist.

Vorstellungsgespräch bei der Bahn – Was dich erwartet

Wenn die Bewerbung und der Online-Test erfolgreich waren, wirst du von der Deutschen Bahn zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Dieses findet in der Regel per Telefon oder in Form einer Videokonferenz statt. Das heißt allerdings nicht, dass du es auf die leichte Schulter nehmen solltest. Nur weil das Gespräch nicht in einem Büroraum stattfindet, sondern du vielleicht bei dir zu Hause am Küchentisch sitzt, solltest du es nicht weniger ernst nehmen. Sei also pünktlich und plane genug Zeit ein, denn so ein Gespräch kann durchaus bis zu einer Stunde dauern. Am besten gibst du auch deiner Familie Bescheid und bittest sie, dich nicht zu stören, damit du beim Gespräch nicht unterbrochen wirst. Im Folgenden wollen wir genauer auf die Struktur des Gesprächs eingehen, beziehungsweise welche Fragen dich erwarten könnten.

Begrüßung und Vorstellung

Zunächst begrüßt du deine Gesprächspartner und eventuell wird ein wenig Small Talk geführt. Bei Videokonferenzen muss zunächst sichergestellt werden, dass alle Teilnehmer sich gegenseitig hören und sehen können. Daraufhin ist es üblich, dass deine Gesprächspartner sich vorstellen. Manchmal führst du das Bewerbungsgespräch nur mit einer Person, in anderen Fällen mit mehreren. Wenn Letzteres der Fall ist, ist wahrscheinlich ein Mitarbeiter der Personalabteilung und eventuell dein zukünftiger Vorgesetzter oder Ausbilder anwesend. Bevor das Interview richtig losgeht, wird dir vermutlich auch erklärt werden, wie der weitere Ablauf des Gesprächs vorgesehen ist.

Fragen zu deinem Lebenslauf

Als Einstieg kann es gut sein, dass du deinen Lebenslauf mit den Anwesenden durchsprichst. Du gibst ihn quasi noch einmal wieder, allerdings detaillierter. Es ist also wichtig, dass du noch gut mit dem, was du geschrieben hast, vertraut bist. Auch auf Punkte aus deinem Anschreiben kann eingegangen werden, daher solltest du dir im Voraus noch einmal deine Bewerbungsunterlagen durchlesen, um nicht überrascht zu werden. 

Fragen, die hier auf dich zukommen, könnten so aussehen:

  • Was genau waren deine Aufgaben bei deinem Praktikum in XYZ?
  • Wie kommt es, dass du in Deutsch eine schlechtere Note als in allen anderen Fächern hast?
  • Welche Fähigkeiten hast du bei deinem Nebenjob in XYZ erlangt?
  • Warum hast du ein Praktikum in einem ganz anderen Berufsfeld gemacht? 
  • Was hast du durch deine Position als Klassensprecher gelernt? 
  • Warum hast du gerade diese Fächer als Leistungskurse gewählt? 
  • Wie kommt es, dass du fließend Japanisch sprichst? 

Mit solchen Fragen können sich deine Gesprächspartner ein besseres Bild von dir und deinem Werdegang machen. 

Fragen zur Motivation und Interessen

Du kannst dich auf jeden Fall darauf einstellen, bezüglich deiner Motivation und deinen Interessen befragt zu werden. Diese „klassischen Bewerbungsfragen” solltest du also beantworten können.

  • Warum möchtest du gerade bei der Deutschen Bahn arbeiten?
  • Wie wurdest du auf diese Stelle/diese Ausbildung/dieses Studium aufmerksam?
  • Warum bewirbst du dich für diesen spezifischen Beruf?
  • Wieso hast du dich für diesen Standort entschieden? 
  • Was erwartest du dir von der Ausbildung/dem Studium/dem Job?
  • Was möchtest du in deiner Karriere bei der Bahn erreichen? 
  • Welche Vorteile versprichst du dir von einer Karriere bei der Deutschen Bahn? 

Diese Art von Fragen sind sehr wichtig, weshalb du dir die Antworten schon vorher überlegen solltest. 

Persönliche Fragen

Da es beim Vorstellungsgespräch für gewöhnlich darum geht, dich besser kennenzulernen, werden dir wahrscheinlich auch Fragen zu deiner Persönlichkeit gestellt.

  • Was sind deine Stärken?
  • Auf welchem Gebiet kannst du dich noch verbessern?
  • Wie gehst du mit Konflikten um?
  • Siehst du dich eher als Teamplayer oder als Einzelgänger? Warum?
  • Wie reagierst du in Stresssituationen?
  • Was sind deine Hobbys?

Dies sind nur ein paar Beispielfragen, die dich erwarten könnten. Es ist wichtig, dass du authentisch bleibst und ehrlich antwortest. Du willst zwar von deinen Fähigkeiten überzeugen, allerdings solltest du nicht lügen. Ein perfekter Mensch existiert ohnehin nicht und deine Gesprächspartner wollen sich ein realistisches Bild von dir machen. Hab also keine Angst, auch auf deine Schwächen einzugehen.

Berufsbezogene Fragen und Fragen zur Deutschen Bahn

Wenn du dich für eine Ausbildung oder ein Studium bewirbst, ist es unwahrscheinlich, dass dir fachliche Fragen gestellt werden. Wenn du dich als Berufseinsteiger oder Berufserfahrener bewirbst, kann es  jedoch sein, dass du deine Fachkenntnisse unter Beweis stellen musst. Auch Fragen zu deiner Arbeitsweise sind hierbei nicht abwegig. Wenn du dich als Schulabgänger bewirbst, ist es allerdings auch möglich, dass dir Fragen zum Unternehmen und deinem zukünftigen Beruf gestellt werden. Du solltest also nicht komplett uninformiert sein.

Deine Fragen

Als letzter Teil des Vorstellungsgesprächs ist es üblich, dass du die Möglichkeit bekommst, selbst Fragen zu stellen. Diese Chance solltest du auf alle Fälle nutzen, denn es zeugt nicht nur von deinem Interesse, sondern auch davon, dass du deine Zukunft bei der Deutschen Bahn tatsächlich durchdacht hast. Offene Fragen gibt es immer, also traue dich ruhig, sie zu stellen.

So bereitest du dich vor

Beim Vorstellungsgespräch willst du einen guten Eindruck machen und die Personalabteilung von dir überzeugen. Deshalb solltest du so einen Termin nie unvorbereitet angehen. Überlege dir bei den beliebtesten Fragen, was du antworten wirst. Was sind deine Motivationen? Sei dabei konkret und überzeugend. Ein einfaches, „Es bot sich halt so an” oder „Die Bezahlung ist gut” gibt den Recruitern nicht das Gefühl, du seist ein motivierter Mitarbeiter mit Zukunftsvisionen. Sei dir also im Klaren darüber, was du willst, warum du es willst und auch, was du dir von der Stelle erwartest. Hinzu kommt, dass du dich engagiert und interessiert zeigen solltest. Informiere dich über die DB und deinen zukünftigen Beruf. Schau dich auf der Website der Bahn genauer um, lies Erfahrungsberichte im Internet und stelle sicher, dass du am Tag des Vorstellungsgesprächs genau weißt, wer dein Arbeitgeber ist. 

Um von deinen Fähigkeiten überzeugen zu können, ist es außerdem hilfreich, dir deine Stärken und Schwächen vor Augen zu führen und sie am besten schriftlich festzuhalten.

Es ist weiterhin wahrscheinlich, dass du zu deinen Hobbys oder deiner Freizeit im Allgemeinen befragt wirst. Hierbei ergibt es Sinn, dir vorher zu überlegen, welche Parallelen du zu deinem Berufsleben ziehen kannst. Über welche Fähigkeiten verfügst du, die dir in deiner Karriere von Nutzen sein können? Wenn du Leistungssport betreibst, zeigt das deine Disziplin, als Basketballspieler bist du mit Sicherheit teamfähig, wohingegen du vielleicht sehr kreativ bist, wenn du gern malst oder zeichnest. Überlege dir im Voraus, wie du deine Hobbys nutzen kannst, um dich für die Deutsche Bahn attraktiver zu machen. 

Zuletzt ist es eine gute Idee, das Gespräch einmal zu „üben”, insbesondere wenn du schnell nervös wirst. Bitte einen Freund oder ein Familienmitglied, den Personaler zu spielen und dir ein paar Beispielfragen zu stellen. 

Am Tag des Gesprächs

Stelle sicher, dass du pünktlich zu deinem Vorstellungsgespräch erscheinst. Egal ob es sich um einen virtuellen oder einen „wahrhaftigen” Termin handelt, zu spät zu kommen würde ein schlechtes Licht auf dich werfen. Vergewissere dich außerdem, dass mit der Technik alles funktioniert, wenn dein Vorstellungsgespräch per Videokonferenz abgehalten wird. Dazu benötigst du sowohl eine stabile Internetverbindung als auch angemessene Licht- und Tonverhältnisse. 

Wie schon erwähnt, solltest du außerdem deiner Familie beziehungsweise deinen Mitbewohnern Bescheid geben, dass sie dich bitte nicht stören sollen.

Weiterhin solltest du bedenken, dass du auch durch dein Äußeres einen Eindruck auf die Gesprächspartner machst. Du solltest dementsprechend professionell gekleidet und mit einem gepflegten Äußeren zu deinem Vorstellungsgespräch erscheinen. Das ist bei Videokonferenzen genauso wichtig, wie bei Gesprächen, die vor Ort stattfinden. 

Fazit

Das Vorstellungsgespräch ist ein fester Bestandteil des Einstellungsverfahrens bei der Deutschen Bahn. Es findet meist per Telefon oder Videokonferenz statt und bietet dem Unternehmen die Chance, dich als Person näher kennenzulernen. Du solltest das Bewerbungsgespräch zwar nicht auf die leichte Schulter nehmen, aber mit der richtigen Vorbereitung meisterst du es bestimmt. Wichtig ist: immer Ruhe bewahren.

 

Das könnte dich noch interessieren

Deutsche Bahn Bewerbung – Hab ich das Zeug dazu?

Deutsche Bahn Quereinsteiger – Einstellungstest meistern

Deutsche Bahn Einstellungstest bestehen: Überblick zu Aufgaben, Übungen und Anforderungen

Marine der Deutschen Bundeswehr – Aufgaben, Laufbahn, Besoldung

Zugbegleiter bei der Deutschen Bahn – Einstellungstest bestehen

Häufig gestellte Fragen/ FAQ

Wie lange dauert der Bewerbungsprozess bei der Deutschen Bahn?

Das kommt darauf an, auf was für eine Stelle du dich bewirbst. In der Regel bekommst du direkt nach deiner Online-Bewerbung eine Rückmeldung und absolvierst, wenn es sich um eine Ausbildung oder ein duales Studium handelt, einen Online-Test. Meistens meldet sich die Deutsche Bahn dann innerhalb etwa einer Woche bei dir und legt einen Termin für ein Bewerbungsgespräch fest. Gegebenenfalls kommt dann noch die Eignungsuntersuchung hinzu, welche den Prozess noch verlängern könnte.

Wo bewerbe ich mich bei der Deutschen Bahn?

Die DB hat eine eigene Website extra für Bewerbungen und Berufsmöglichkeiten. Du findest sie unter der Adresse karriere.deutschebahn.com

Wann muss ich mich bei der Deutschen Bahn bewerben?

Für Ausbildungsberufe und duale Studiengänge gibt es keine Bewerbungsfrist. Die Stellen werden ab etwa Mai oder Juni auf der Website ausgeschrieben. Es wird empfohlen, dass du dich so früh wie möglich bewirbst, um deine Chancen zu erhöhen.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Maxie Janice

Maxie Janice

Maxie unterstützt TestHelden.com im Marketing und bei der redaktionellen Erarbeitung unseres Magazins. Die Schilderung von Abläufen der verschiedensten Einstellungstests und mögliche Karrierewege im beruflichen Leben gehören zu ihren Kernthemen.