IQ Test – So intelligent bist du

IQ Test

Inhalt

IQ Test

Einstein hatte wohl einen IQ von 160! Doch was bedeutet das? Sogenannte IQ Tests sind mittlerweile Gang und Gäbe, wenn es um die Auswahl der perfekten Kandidaten für eine Firma geht. In diesem Artikel befassen wir uns näher mit dem IQ Wert und IQ Tests. Natürlich findest du auch zahlreiche Beispiele zu beliebten Fragen von Intelligenztests und wir geben dir Tipps, wie du dich am besten darauf vorbereiten kannst.

Was ist der IQ?

Die Abkürzung IQ ist in aller Munde und sogar gängiger als die ausgeschriebene Variante „Intelligenzquotient”. Der Intelligenzquotient dient dazu die Intelligenz von Menschen zu messen und zu beurteilen.

Der Normalbereich liegt zwischen 85 und 115. IQ Werte, die unter 85 liegen, gelten demnach als unterdurchschnittliches Ergebnis. Im Gegensatz dazu gelten Menschen mit einem IQ über 115 als überdurchschnittlich intelligent. Zur Erinnerung – Einstein sagt man einen IQ von 160 nach.

Allgemeine Intelligenztests

Intelligenztests können unterschiedlich aufgebaut sein und unterschiedliche Aufgaben beinhalten. Im Regelfall werden jedoch sprachliches und praktisches Denkvermögen und Kombinations- und Vorstellungsfähigkeit ermittelt. Außerdem werden das Auffassungsvermögen, das mathematische und das räumliche Denkvermögen und die Kombinationsfähigkeit überprüft. In manchen Intelligenztests findest du ebenso Fragen, die dein Allgemeinwissen überprüfen.

Intelligenztests in Auswahlverfahren und Einstellungstests

Intelligenztests gehören oft zu Einstellungstests für Interessierte bestimmter Berufsgruppen oder Einrichtungen. So musst du beispielsweise im Laufe des Auswahlverfahrens für die Polizei oder die Bundeswehr einen Intelligenztest bestehen.

Diese Tests werden im Regelfall an den Beruf angepasst und überprüfen somit, ob du den speziellen Herausforderungen gewachsen bist. Am Ende erhältst du in der Regel keinen IQ Wert als Ergebnis, sondern eine bestimmte Punkteanzahl – je nachdem, wie gut du abgeschnitten hast. Wenn du die Mindestanforderungen erreicht hast, hast du gute Chancen eingestellt zu werden.

Du fragst dich nun vielleicht, wie Intelligenztests ablaufen, welche Fragen auf dich zukommen könnten und wie du dich gezielt darauf vorbereiten kannst? Darauf gehen wir nun ein.

Ablauf von Intelligenztests

Es ist wichtig, dass du ruhig und konzentriert alle Fragen beantwortest. Schau dir die Anweisungen genau an und befolge diese. Im Normalfall gibt es ein oder zwei Beispielaufgaben, die dir die Aufgabe erläutern sollen.

Manche Aufgaben haben ein bestimmtes Zeitlimit. Das heißt, dass du nur ein gewissen Zeitfenster hast, um eine Frage zu beantworten. Wenn diese Zeit abgelaufen ist, erscheint automatisch die nächste Frage, selbst wenn du noch keine Antwort getroffen hast. Andere Fragen wiederum haben kein bestimmtes zeitliches Limit. Jedoch solltest du dir auch hier nicht unbegrenzt viel Zeit lassen, da der komplette Intelligenztest meist innerhalb einer bestimmten Zeit abgeschlossen werden muss.

Beliebte Aufgaben in Intelligenztests

Im folgenden Abschnitt beschäftigen wir uns mit Aufgaben, die oft Teil von Intelligenztests sind. Dabei handelt es sich lediglich um Beispiele. Da Einrichtungen oder Firmen in der Regel keine konkrete Fragen aus ihren Intelligenztests veröffentlichen, dienen folgende Themen lediglich als Veranschaulichung der möglichen Aufgaben.

Analogien

Bei Analogien handelt es sich beispielsweise um Wörter, Symbole oder Figuren, die sich ähnlich sind. Hier werden oft Fragen gestellt, in denen du die Beziehung von zwei Begriffen zueinander erkennen musst:

  • Vogel : fliegen = Fisch : xx

 

Unter den Antwortmöglichkeiten kann nur „schwimmen” richtig sein, da es sich um die Fortbewegungsart der Tiere handelt.

Mustergruppen

Diese Aufgaben kontrollieren, ob du Zusammenhänge erkennen kannst. Konkret könnte eine Aufgabe lauten, dass du eine Reihe von Figuren siehst und du jene Figur erkennen musst, die nicht zu den anderen passt. Beispielsweise befindet sich bei allen Figuren ein Punkt irgendwo innerhalb des Quadrats. Bei einer der Figuren befindet sich der Punkt aber außerhalb des Quadrats und somit passt diese Figur nicht zu den anderen.

Gleichungen

Auch mathematische Gleichungen sind beliebte Aufgaben, um Bewerber zu testen. Hierbei kann es sich um ganz einfache Gleichungen handeln, wie z.B.:

  • 21 : x = 7

Hier musst du also die Zahl 3 einsetzen, damit die Gleichung stimmt.

Nicht immer sind die Gleichungen jedoch so einfach. Oft findest du auch Gleichungen vor, die von oben nach unten sowie von links nach rechts Sinn ergeben müssen:

  • 1 + x = 4

+    +

x – 6 = 1

=     =

8    9

 

Die Lücke in der ersten Zeile muss mit 3 gefüllt werden und die zweite mit 7, damit die Gleichungen jeweils richtig sind.

Matrizen

Matrizen sind rechteckig angeordnete Elemente. Du siehst beispielsweise eine Matrix von drei Figuren und einer Lücke. Nun geht es darum aus den Antwortmöglichkeiten jene Figur auszuwählen, die die Matrix komplett macht. Um die richtige Figur auszuwählen, musst du erkennen, nach welchen Regeln die Figuren aufgebaut sind. Du erkennst beispielsweise bei den vorgegebenen Figuren die Regeln, dass das Rechteck jeweils steht und die Anzahl der Kreise bei jeder Figur zunimmt. Daher muss auch deine gewählte Figur aus den Antwortmöglichkeiten diese Regeln befolgen. Die Schwierigkeit kann erhöht werden, indem die Matrizen aus mehreren Figuren bestehen und somit auch mehr Regeln erkannt werden müssen.

Zahlenreihen

Bei diesen Aufgaben musst du eine Reihe von Zahlen sinnvoll ergänzen. Du musst dafür erkennen, durch welche Regel die einzelnen Zahlen jeweils miteinander verknüpft sind. Eine einfache Aufgabe zu diesem Themenbereich könnte wie folgt lauten:

2 4 6 8 10 12 14 xx

 

Das letzte Feld musst du also mit 16 füllen, da jedes Feld um 2 vergrößert wird.

Hier gibt es jedoch auch kniffligere Aufgaben, die sich nicht so einfach lösen lassen:

9 27 7 21 1 xx

 

Hast du die Regel erkannt? Der hier gültigen Regel zufolge werden die Zahlen abwechselnd mit 3 multipliziert oder 20 werden abgezogen. Das letzte Feld wird daher mit einer 3 gefüllt.

Logische Schlussfolgerungen

Zu diesem Thema siehst du meist zwei Behauptungen, aus denen du eine Schlussfolgerung ziehen musst. Aus den verschiedenen Antwortmöglichkeiten wählst du jene Schlussfolgerung aus, die zu den vorgegebenen Behauptungen passt. Dieses Beispiel soll dir das Aufgabenformat näherbringen:

  • Alle Hunde sind Tiere. Alle Tiere sind zutraulich.

 

Zu den Antwortmöglichkeiten gehören beispielsweise „Kein Hund ist zutraulich.”, „Einige Hunde sind zutraulich.” und „Alle Hunde sind zutraulich.”. Hier kann laut den beiden Behauptungen nur die dritte Antwort richtig sein.

Allgemeinwissen

Firmen testen gerne das Allgemeinwissen der Kandidaten. Dies liegt einerseits daran, weil Menschen mit einem größeren Allgemeinwissen meist interessante Gesprächspartner sind und sich gut mit Kollegen und Kunden unterhalten können. Sich gewählt und angemessen auszudrücken ist vor allem bei der Bundeswehr, bei der Polizei und auch bei anderen Firmen wichtig. Andererseits sagt man Menschen mit einem gewissen Allgemeinwissen nach, dass diese gut quer denken, Zusammenhänge erkennen und Probleme lösen können.

Fragen zum Allgemeinwissen beschäftigen sich unter anderem oft mit Geschichte, Kunst, Politik, Geografie, Biologie und aktuellen Themen. Folgende Fragen können dir beispielsweise während eines IQ Tests gestellt werden:

  • Was ist die Hauptstadt von Spanien?
  • Welches Dateiformat lässt sich in der Regel mit dem Acrobat Reader öffnen?
  • Welcher Fluss fließt durch Wien?
  • Von wem wird der deutsche Bundespräsident gewählt?
  • Nenne drei Länder, die Mitglieder im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen sind.
  • Welche Einheit misst den elektrischen Widerstand?
  • Was ist ein Oxymoron?
  • Wie lauten die vier Grundrechenarten?
  • Wie viele Bundesländer hat Deutschland?
  • Auf welchem Kontinent liegt Papua Neuguinea?
  • Wann endete der 2. Weltkrieg?
  • Nenne ein literarisches Werk von Franz Kafka.

Wie bereitet man sich am besten vor?

Nun kennst du die gängigsten Themengebiete für IQ Tests. Doch wie kannst du dich gezielt darauf vorbereiten? Darauf gehen wir im Folgenden ein.

Zuallererst lässt sich sagen: Übe, was das Zeug hält! Je mehr du die verschiedenen Aufgaben und Testformate übst, desto sicherer wirst du damit. Deine Nervosität sinkt und dein Gehirn wird vertraut mit den Übungen.

Auch Lesen gehört zum Üben dazu. Versuche regelmäßig Zeitungen zu lesen und Zusammenhänge zu verstehen. Durch das Lesen bekommst du nicht nur ein besseres Gespür für Sprache, sondern du trainierst gleichzeitig deine Gehirnfunktionen und erfährst, was auf der Welt momentan geschieht.

Dazu passen auch bekannte Vorbereitungsbücher, die du im Fachhandel sowie online finden kannst. Diese bieten dir eine gute Vorbereitung auf Intelligenztests und helfen dir die Aufgaben kennenzulernen.

Auch online kannst du zahlreiche Testaufgaben und IQ Tests finden. Beschäftige dich mit diesen und schau, wo noch Verbesserungsbedarf besteht. Im besten Fall fällt es dir im Anschluss leichter beim eigentlichen Intelligenztest gut abzuschneiden.

Fazit

Auch wenn die Aussagekraft von IQ Tests manchmal umstritten ist, können diese Arbeitgebern helfen die besten Kandidaten zu finden. Bereite dich gut darauf vor, setze dich mit den unterschiedlichen Testformaten auseinander und starte dann mit einem guten Gefühl in den Intelligenztest. Wir wünschen dir viel Erfolg dabei!

 

Das könnte dich noch interessieren

Allgemeinwissen Einstellungstest 

Fluglotsen Einstellungstest

Duales Studium Einstellungstest

Einstellungstest Bundeskriminalamt

Einstellungstest der Feuerwehr

Quellen

https://iqtest.sueddeutsche.de/

https://www.bundespolizei.de/Web/DE/05Die-Bundespolizei/04Einsatzkraefte/GSG9-neu/02-Der-Weg/EAV/eav_node.html

 

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]