BKA Berlin – Aufgaben und Karrieremöglichkeiten

BKA Berlin

Inhaltsverzeichnis

Bundeskriminalamt Berlin

Das Bundeskriminalamt (BKA) ist die Zentralstelle der deutschen Kriminalpolizei. Es gehört dem Innenministerium an und hat Standorte in Berlin, Wiesbaden und Meckenheim bei Bonn.

Über 7.000 Angestellte arbeiten beim BKA. Einige von ihnen sind Kriminalkommissare, aber insgesamt arbeiten beim BKA Menschen in 250 verschiedenen Berufsbildern. Im folgenden Artikel stellen wir dir das Bundeskriminalamt mit seinem Standort in Berlin vor, sowie die Berufsmöglichkeiten, die dir dort geboten werden.

Aufgaben des Bundeskriminalamts

Als Zentralstelle der deutschen Polizei hat das BKA viele Aufgabenbereiche. So ist es beispielsweise dafür zuständig, die internationale und nationale Zusammenarbeit der Polizei zu koordinieren. Weiter führt es auch eigene Ermittlungen durch, besonders bei sehr schweren Verbrechen wie bei international organisiertem Waffen- oder Drogenhandel, internationalem Terrorismus oder schweren Verbrechen im Bereich der Cyberkriminalität. Das BKA ist auch für den Schutz der Verfassungsorgane der Bundesrepublik zuständig; also dem Bundespräsidenten, dem Bundestag, dem Bundesrat etc. Zusätzlich befasst es sich mit Forschung bezüglich Kriminalität und Sicherheitspolitik und bietet Ermittlungsunterstützung beispielsweise mithilfe von Datenbanken oder modernen Technologien.

BKA Standort Berlin

Da nach der Wiedervereinigung die Bundesregierung nach Berlin umzog, wurde auch hier eine Außenstelle des BKA eingerichtet. Die Abteilung „Sicherungsgruppe” wurde komplett nach Berlin verlegt. Sie ist zuständig für den Schutz der Verfassungsorgane des Bundes und bekam ihren Sitz in einer ehemaligen Kaserne. Der Anstieg des internationalen Terrorismus und die damit verbundenen Herausforderungen führten des Weiteren zur Gründung des „Gemeinsamen Terrorismusabwehrzentrums” (GTAZ) in Berlin. Verschiedene Polizeibehörden und Nachrichtendienste, darunter auch das BKA, arbeiten hier zusammen, um internationalen Terrorismus zu bekämpfen.

Von diesen beiden speziellen Abteilungen abgesehen, bestehen kaum Unterschiede zwischen den Standorten des Bundeskriminalamts.

Karrieremöglichkeiten beim BKA

Das BKA bietet eine Vielzahl von möglichen Berufsbildern. Demnach gibt es neben dem Studium und der Ausbildung zum Kriminalkommissar auch noch zahlreiche andere Ausbildungsmöglichkeiten. Dazu gehören das duale Studium in Verwaltungsinformatik sowie verschiedene Ausbildungsberufe. Die meisten davon werden in Wiesbaden angeboten, weil sich dort der Hauptsitz des BKA befindet. Da das BKA in Berlin nur eine Außenstelle ist, sind die Ausbildungsmöglichkeiten hier eher begrenzt. Das duale Studium für den gehobenen Kriminaldienst kann teilweise an der Berliner Außenstelle absolviert werden und zwei Ausbildungsberufe werden derzeit dort angeboten.

Studium beim BKA Berlin – das duale Studium für den gehobenen Kriminaldienst

Dieser dreijährige Bachelorstudiengang bildet dich zum Kriminalkommissar aus. Das Studium beinhaltet sowohl Theorie als auch Praxis. Neben Kriminal- und Rechtswissenschaften werden auch polizeispezifische Trainings wie Einsatztraining oder Dienstkunde angeboten. Während deiner Studienzeit musst du dich darauf gefasst machen, oft den Standort zu wechseln: Das Studium wird in Brühl, an den drei BKA Standorten (Wiesbaden, Berlin und Meckenheim) sowie in einer Länderdienststelle durchgeführt. Mit dem Abschluss des Studiums steht dir eine vielversprechende Karriere als Kriminalkommissar bevor. Du kannst an einem der Dienstorte des BKA arbeiten und wirst nach einer dreijährigen Probezeit verbeamtet. Wenn du dich danach noch weiterentwickeln willst, kannst du, nachdem du eine Weile gearbeitet hast, auch noch einen „Master of Public Administration and Police Management” erlangen. Mit diesem Abschluss wirst du dann für den höheren Kriminaldienst zugelassen.

Voraussetzungen und Auswahlverfahren

Natürlich hat das BKA gewisse Anforderungen an dich, um dich überhaupt für einen der Studiengänge in Betracht zu ziehen. Beim Studium für den gehobenen Kriminaldienst kommt ein dreitägiges Auswahlverfahren auf dich zu. Hierbei wirst du auf deine Eignung für das Studium und den Polizeidienst geprüft. Du musst hier deine Kenntnisse, wie dein Allgemeinwissen, deine Englischkenntnisse und Grundwissen der Informationstechnik sowie deine Fähigkeiten, wie mathematisch-analytisches Denkvermögen und Kommunikationsfähigkeit unter Beweis stellen. 

Für genauere Informationen zu den jeweiligen Voraussetzungen und Auswahlverfahren empfehlen wir dir die beiden Artikel Karriere beim Bundeskriminalamt (BKA) und Einstellungstest Bundeskriminalamt (BKA).

Ausbildung beim BKA Berlin

Das BKA bietet Ausbildungen in einer Vielzahl von Berufen an. Am Standort Berlin gibt es derzeit (Stand: Januar 2021) zwei ausgeschriebene Ausbildungsplätze: 

  • Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement
  • Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Weitere Ausbildungen werden an den anderen BKA Standorten angeboten. Welcher Beruf an welchem Standort ausgebildet wird, ändert sich jedes Jahr. In unserem Artikel  Bundeskriminalamt Berufe und Stellenangebote kannst du mehr über die verschiedenen Ausbildungen, die beim BKA angeboten werden, erfahren. 

Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement

In dieser dreijährigen Ausbildung wirst du in alles, was mit der Organisation und Administration in der öffentlichen Verwaltung zu tun hat, eingeführt. Dir stehen außerdem die Wahlqualifikationen „Assistenz und Sekretariat” und „Personalwirtschaft” zur Verfügung.

Ausbildung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Bei diese Ausbildung arbeitest du in der IT-Abteilung. Du lernst die Abläufe beim BKA kennen und arbeitest mit an der Entwicklung von Softwarelösungen sowie IT-Produkten und technischen Lösungen.

Voraussetzungen

Auch bei seinen Ausbildungen hat das BKA gewisse Ansprüche, und du musst einige Voraussetzungen erfüllen, um dich auf einen Ausbildungsplatz bewerben zu können.

Für beide in Berlin angebotene Ausbildungsstellen wird mindestens ein mittlerer Schulabschluss (also die mittlere Reife oder etwas Vergleichbares) verlangt. Außerdem solltest du ein „Mindestmaß an gesundheitlicher Eignung” mitbringen. Für die kaufmännische Ausbildung wird in den Fächern Mathe und Deutsch mindestens eine Note 3 vorausgesetzt. Für die Ausbildung als Fachinformatiker musst du in den Fächern Mathematik, Physik und Englisch, und gegebenenfalls noch Informatik, eine Note 3 oder besser vorweisen. 

Darüber hinaus wird von dir erwartet, dass du Interesse an deinem gewählten Beruf hast und motiviert und teamfähig bist. Ein Praktikum in dem Bereich gemacht zu haben, in dem du arbeiten willst, hilft natürlich auch, ist allerdings nicht erforderlich. 

Bewerbung und Auswahlverfahren

Für eine Ausbildung beim BKA Berlin bewirbst du dich zunächst online. Wenn du alle Voraussetzungen erfüllst, wirst du dann zu einem Auswahltest eingeladen. Dieser sieht je nach Beruf unterschiedlich aus, in der Regel handelt es sich jedoch um einen schriftlichen Test. Daraufhin werden die Bewerber, die sich laut BKA am besten eignen, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Im Gegensatz zu den beiden Studiengängen können sich Menschen aller Nationalitäten auf die Ausbildungsplätze beim BKA bewerben.

Fazit

Der Standort des BKA Berlin ist wegen seiner Lage in der Hauptstadt besonders interessant. Zum Schutz der Verfassungsorgane ist hier die „Sicherungsgruppe” basiert und das GTAZ bildet eine deutsche Zentralstelle für die Abwehr von Terrorismus. Das Bundeskriminalamt ist ein spannender Arbeitgeber, der viele Berufschancen bietet. In Berlin kannst du sowohl Teile des Studiums für den gehobenen Kriminaldienst, als auch zwei verschiedene Ausbildungen absolvieren. Als Arbeitgeber ist das BKA verlässlich und bietet dir außerdem eine gesicherte und abwechslungsreiche Zukunft.

 

Das könnte dich noch interessieren

BKA Sporttest bestehen und optimal vorbereiten

Karriere beim Bundeskriminalamt (BKA) machen: so geht’s!

Einstellungstest Bundeskriminalamt (BKA) bestehen – Der Überblick

Bundeskriminalamt Konzentrationstest – So meisterst du den Test!

Bundeskriminalamt Berufe und Stellenangebote finden

Häufig gestellte Fragen/ FAQ

Was gibt es beim BKA für Karrieremöglichkeiten?

Beim BKA hast du die Möglichkeit in einer Vielzahl von Berufsbildern Karriere zu machen. Darunter fallen unter anderem die beiden dualen Studiengänge „Verwaltungsinformatik” und „Kriminalkommissar” sowie zahlreiche Ausbildungsberufe.

Wo ist das Bundeskriminalamt?

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat seinen Hauptsitz in Wiesbaden und Außenstellen in Berlin und Meckenheim bei Bonn.

Wo ist das BKA Berlin?

Es gibt in Berlin drei BKA Adressen. Liegenschaft B1 am Treptower Park 5-8, Liegenschaft B2 an den Treptowers 1 und Liegenschaft B3 in der Puschkinallee 52.

Was ist das BKA Berlin?

Das BKA Berlin ist eine Außenstelle des Bundeskriminalamts, welches seinen Hauptsitz in Wiesbaden hat. Unter anderem ist in Berlin die Abteilung „Sicherungsgruppe”, die für den Schutz der Verfassungsorgane zuständig ist, untergebracht.

Was für Ausbildungen kann ich beim BKA in Berlin machen?

In Berlin gibt es beim BKA im Moment Ausbildungsplätze im Büromanagement und zum Fachinformatiker. Weitere Ausbildungen werden beim BKA in Wiesbaden angeboten. 

Quellen

www.bka.de

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 251 Durchschnitt: 4.8]
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Maxie Janice

Maxie Janice

Maxie unterstützt TestHelden.com im Marketing und bei der redaktionellen Erarbeitung unseres Magazins. Die Schilderung von Abläufen der verschiedensten Einstellungstests und mögliche Karrierewege im beruflichen Leben gehören zu ihren Kernthemen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.