ALDI SÜD Bewerbung – Informiere dich über alle deine Berufschancen!

ALDI SÜD Bewerbung

Inhaltsverzeichnis

ALDI SÜD Bewerbung

Du interessierst dich für eine Karriere bei ALDI SÜD? Dein Interesse ist berechtigt, denn der Konzern zählt zu den größten Einzelhandelsgruppen weltweit. In der Lebensmittelbranche ist dein Job außerdem absolut krisensicher und die Berufsmöglichkeiten bei ALDI SÜD sind vielfältiger, als man zunächst denkt.

Über ALDI SÜD

Über 50.000 Mitarbeiter arbeiten für ALDI SÜD. Einige von ihnen sind in den fast 2000 Filialen beschäftigt, andere in der Verwaltung und Logistik. Das Unternehmen kann grob in drei verschiedene Bereiche eingeteilt werden: Die Regionalgesellschaften sind rechtlich gesehen eigene Konzerne. Jede Regionalgesellschaft umfasst 50 bis 100 Filialen und ein Logistikzentrum, welches die Geschäfte mit Ware beliefert. In der Verwaltung einer jeden Regionalgesellschaft arbeiten Fachkräfte und Spezialisten für verschiedene Gebiete. Dazu gehören Personalwesen, Einkauf, Verkaufsmanagement und Entwicklung.

Die zentrale Dienstleistungsgesellschaft befindet sich in Mülheim an der Ruhr und bildet die nationale Verwaltungsstelle ALDI SÜDs. Hier sind die Mitarbeiter in Bereichen wie Marketing, Finanzen, Informationstechnik oder Corporate Responsibility tätig. 

Letztlich kommt noch ALDI International Services hinzu, die internationale Verwaltung. Sie befindet sich ebenfalls in Mülheim an der Ruhr. Hier geht es um länderübergreifenden Verkauf, Einkauf, Logistik etc.

Du siehst also – eine Menge Menschen arbeiten für ALDI SÜD in den verschiedensten Jobs. Die Chancen, die dir geboten werden, sind demnach genauso vielfältig.

Berufschancen

Bei ALDI SÜD kann so gut wie jeder seine Karriere starten. Für Schüler gibt es verschiedene Berufsausbildungen, Studenten und Absolventen können erste Erfahrungen im Berufsleben sammeln und Berufserfahrenen oder Quereinsteigern werden neue Herausforderungen geboten. Auf dem digitalen Stellenmarkt kannst du dich informieren, welche Berufsmöglichkeiten zurzeit konkret offen stehen. Aktuell (Stand: Mai 2021) gibt es dort über 1000 offene Stellen an verschiedenen Standorten.

Für Schüler und Schulabgänger

Als Schüler bietet dir ALDI SÜD sowohl die Möglichkeit, mit einer Ausbildung direkt ins Berufsleben zu springen, als auch mit einem Praktikum deine Entscheidung zu erleichtern.

Schülerpraktika

Die Praktika werden spezifisch angeboten, um dir einen Einblick in einen der folgenden beiden Ausbildungsberufe zu verschaffen:

  • Verkäufer und Käufer im Einzelhandel
  • Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik

Praktika dauern in der Regel eine Woche. Wenn du dich entscheidest, dein Praktikum in den Schulferien abzuschließen, erhältst du eine Vergütung dafür. Während des Praktikums begleitest du einen Azubi des gewählten Berufs und wirst zusätzlich von einem erfahrenen Mitarbeiter betreut.

Ausbildung bei ALDI SÜD

Das Unternehmen bietet drei verschiedene Ausbildungen in den folgenden Berufen an:

  • Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel
  • Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik
  • Kaufmann für Büromanagement
  • Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration 
  • Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
  • Ausbildung zum Fachinformatiker für Daten- und Prozessanalyse

Verkäufer und Kaufleute im Einzelhandel werden dabei deutlich mehr ausgebildet, da diese in jeder der zahlreichen Filialen benötigt werden. Es gibt also für diesen Beruf mehr Ausbildungsplätze an unterschiedlichen Standorten.

Die Ausbildungen zum Fachinformatiker sind Teil der ALDI SÜD IT-Abteilung, wofür es eine eigene Karriereseite gibt. Für mehr Informationen über den Beruf des Fachinformatikers kannst du gern bei unserem Artikel „Fachinformatiker Einstellungstest” vorbeischauen.

Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel

„Verkäufer” und „Kaufmann im Einzelhandel” sind zwar eigentlich verschiedene Berufe, werden bei ALDI SÜD jedoch zusammengefasst und gemeinsam ausgeschrieben. Die Ausbildung zum Verkäufer dauert nur zwei Jahre, woraufhin du bei Eignung und Interesse noch ein drittes Jahr dranhängen kannst, um Einzelhandelskaufmann zu werden. Mehr über diesen Beruf erfährst du in unseren Artikeln „Berufsbild Kaufmann im Einzelhandel und „Bewerbung Kaufmann im Einzelhandel

Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik

Wenn du weniger Interesse am Kundenkontakt hast, sondern lieber vom Hintergrund aus dafür sorgen möchtest, dass alles funktioniert, könnte diese Ausbildung perfekt für dich sein. Zwei Jahre lang dauert die Ausbildung zum Fachlageristen, und ein drittes Jahr kann abgeschlossen werden, damit du dich als Fachkraft für Lagerlogistik bezeichnen darfst. Du arbeitest hierbei in einem der Logistikzentren und lernst in einer dynamischen Ausbildung die Welt der Logistik kennen. 

Kaufmann für Büromanagement

Diese dreijährige Berufsausbildung kann entweder bei der zentralen Dienstleistungsgesellschaft oder bei einer der Regionalgesellschaften abgeschlossen werden. Du lernst den vielseitigen Bereich des Büromanagements kennen und durchläufst dabei verschiedene Abteilungen wie z.B. Personalwesen oder Filialentwicklung. Bei entsprechender Leistung kann die Ausbildung auf zweieinhalb Jahre verkürzt werden.

Gehalt und Zukunft

Während deiner Ausbildung bei ALDI SÜD wird dir schon von Anfang an ein Gehalt gezahlt. Dieses liegt, je nach Ausbildungsjahr, zwischen 1.000€ und 1.250€ brutto monatlich. Zusätzlich erhältst du Weihnachts- und Urlaubsgeld. ALDI SÜD bietet dir außerdem Weiterbildungsmöglichkeiten, sodass du dich auch nach deiner Ausbildung noch entwickeln kannst. 

Duales Studium bei ALDI SÜD

Neben den Ausbildungen bietet ALDI SÜD auch noch folgende duale Studiengänge an:

  • Duales Studium Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science)
  • Duales Studium E-Commerce (Bachelor of Science)
  • Duales Studium Business Administration (Bachelor of Science)

Hierfür werden allerdings nicht jedes Jahr Stellen ausgeschrieben. Bei einem dualen Studiengang kombinierst du Theorie mit praktischen Erfahrungen, die du am Arbeitsplatz sammelst. In unserem Artikel „Duales Studium Einstellungstest kannst du mehr dazu erfahren.

Absolventen und Studenten

Du hast dein Studium abgeschlossen oder steckst vielleicht sogar noch mitten drin? Auch in diesem Fall werden dir bei ALDI SÜD verschiedene Möglichkeiten geboten. Es werden neben regulären Stellen, für die du dich als Absolvent bewerben kannst, auch Praktika für Studenten angeboten. Ebenso gibt es Stellen für studentische Aushilfen und sogar ein berufsbegleitendes Masterstudium.

Studentische Aushilfe

Als „studentische Aushilfe” kannst du dir mit flexiblen Arbeitszeiten, die an deinen Stundenplan angepasst sind, neben dem Studium etwas Geld dazu verdienen. Es gibt Stellen im Verkauf, in der Logistik und der Verwaltung. Du wirst natürlich ausreichend eingearbeitet und übernimmst dann unterstützende Aufgaben zu den vereinbarten Zeiten. 

Praktikum für Studenten

Vor allem in der zentralen Dienstleistungsgesellschaft, jedoch auch in den regionalen Verwaltungen werden regelmäßig Praktikumsmöglichkeiten für Studenten geboten.

Dabei gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Kompaktpraktikum (vier Wochen)
  • Freiwilliges Praktikum (zwei bis drei Monate)
  • Pflichtpraktikum als Teil des Studiums (zwei bis sechs Monate)

Berufsbegleitendes Masterstudium

Hast du den Bachelor-Abschluss schon in der Tasche und suchst nach einer neuen Herausforderung, bietet dir Aldi Süd das berufsbegleitende Masterstudium International Retail Management. In Kooperation mit der ESB Business School in Reutlingen bei Stuttgart, kannst du deinen zweijährigen Master mit einer Mischung aus Theorie und Praxis abschließen. Nach dem Abschluss des Studiums steigst du als Regionalverkaufsleiter ins Berufsleben ein.

Berufserfahrene und Quereinsteiger

Wie du sicherlich schon bemerkt hast, sind die Aufgaben, die bei ALDI SÜD anfallen, also sehr vielfältig. Daher liegt es nur nahe, dass es auch für berufserfahrene Bewerber und Quereinsteiger ein breitgefächertes Angebot gibt. Möglichkeiten reichen von Jobs als Aushilfe, über den Direkteinstieg bis hin zu speziellen Einstiegsprogrammen.

Aushilfskräfte werden vor allem in den Filialen an fast allen Standorten gesucht. Insbesondere im Verkauf werden immer wieder Jobs für Aushilfen angeboten. Egal ob als Teilzeitjob, Vollzeitjob oder Minijob.

Außerdem wird das Programm „Filialleiternachwuchs” angeboten, um angehende Führungskräfte auf den Beruf vorzubereiten. Vorausgesetzt ist dafür eine abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann im Einzelhandel. Du unterstützt bei dem Programm den Filialleiter, wirst intensiv und strukturiert in die Führungsaufgaben eingearbeitet und durch Seminare der ALDI SÜD Akademie auch theoretisch gefördert.

Die Bewerbung

Ob du im Verkauf oder in der Verwaltung arbeiten möchtest, ob Praktikant oder Regionalverkaufsleiter – den ersten Schritt deiner Karriere bei ALDI SÜD bildet die Bewerbung. Wie der Bewerbungsprozess abläuft und auf welche Unterschiede gegebenenfalls geachtet werden muss, erfährst du nun.

Bewerbungsvoraussetzungen

Je nach Beruf gibt es logischerweise verschiedene Voraussetzungen, die du erfüllen musst. Das Gleiche gilt für die Art der Stelle. Eine klare Anforderung ist jedoch bei jeder Stelle, dass du motiviert bist und gut ins Team passt. Deine Stärken und deine Persönlichkeit sollten sich außerdem mit den Aufgaben des Berufs decken. Wenn du also nicht gern Kontakt mit Menschen hast, bist du zum Beispiel nicht sonderlich geeignet, im Verkauf zu arbeiten. Im Folgenden gehen wir hauptsächlich auf die formalen Voraussetzungen ein. Viel wichtiger ist allerdings, dass du auch wirklich zu deinem angestrebten Beruf passt. Lies dir also die Stellenausschreibung, für die du dich bewerben möchtest, gut durch. Hier wird immer nochmal darauf eingegangen, welche Charaktereigenschaften für den Beruf benötigt werden.

Anforderungen bei den Ausbildungsberufen

Für die Berufsausbildungen sind die geforderten Abschlüsse wie folgt:

  • Verkäufer/Kaufmann im Einzelhandel: überzeugender Hauptschulabschluss
  • Fachlagerist/Fachkraft für Lagerlogistik: überzeugender Hauptschulabschluss
  • Kaufmann für Büromanagement: überzeugender Realschulabschluss/Mittlere Reife
  • Fachinformatiker (alle Fachrichtungen): mindestens Mittlere Reife mit guten Noten 

Was ist ein „überzeugender” Schulabschluss? Nun, gute Noten sind nicht alles, was wichtig ist. Jedoch spiegelt auch dein Zeugnis zu einem gewissen Ausmaß wider, wie fleißig und einsatzbereit du bist.

Anforderungen für Studenten

Egal ob du als studentische Aushilfe, als Praktikant oder als Werkstudent bei ALDI SÜD anfangen willst – wichtig ist auf jeden Fall eine Immatrikulationsbescheinigung einreichen zu können. Dies ist eine Art „Studentenbescheinigung”, also ein Dokument, welches beweist, dass du aktuell in einer Hochschule eingeschrieben bist. Hinzu kommt natürlich auch hier, dass du charakterlich zum Beruf passt und die richtige Initiative und Motivation unter Beweis stellen kannst.

Für das berufsbegleitende Masterstudium wird vorausgesetzt, dass du einen Bachelorabschluss im Bereich der Wirtschaftswissenschaften mit guten Noten erlangt hast sowie hervorragende Englischkenntnisse mitbringst.

Für Berufserfahrene

Bei Bewerbern, die schon über Berufserfahrung verfügen, hängt das Anforderungsprofil sehr stark vom Beruf ab. Bei Führungspositionen wie Filialleiter oder Regionalverkaufsleiter ist natürlich die richtige Ausbildung von großer Wichtigkeit. Dasselbe kann im Groben über Berufe in der Verwaltung gesagt werden. Einige der Aushilfsjobs jedoch setzen eigentlich gar keine Ausbildung voraus und bilden deshalb die ideale Chance für Quereinsteiger.

In vier Schritten zur Onlinebewerbung

Auch ALDI SÜD geht mit der Zeit. Die meisten Bewerbungen werden heutzutage über das Online-Bewerbungsportal durchgeführt. Bewerbungen per Post sind zwar grundsätzlich ebenfalls möglich, jedoch wird die Onlinebewerbung ausdrücklich bevorzugt und empfohlen. So läuft der Prozess einer Onlinebewerbung bei ALDI SÜD ab:

  1. Du wählst die Stelle aus, auf die du dich bewerben möchtest. Auf dem „Jobmarket” findest du alle ausgeschriebenen Stellen, darunter auch die Ausbildungen. Achte bei deiner Auswahl auch auf den Standort, denn für manche Berufe sind an verschiedenen Orten Stellen ausgeschrieben. Lies die Stellenanzeige gut durch und vergewissere dich, dass dieser Beruf der Richtige für dich ist.
  2. Du trägst die nötigen Unterlagen zusammen. Am besten ist es, du startest deine Bewerbung erst, wenn du schon alle Unterlagen bereit hast. Welche Dokumente du brauchst, erklären wir dir gleich. Am besten ist es, wenn du alle benötigten Unterlagen in einem Dokument zusammenfasst, damit du nur eines hochladen musst. Die Datei darf maximal 10MB groß sein und sollte im PDF, DOC oder DOCX-Format sein.
  3. Du erstellst dein Benutzerkonto. Hierfür musst du eine E-Mail-Adresse und deinen vollständigen Namen angeben sowie natürlich ein Passwort erstellen. Weiterhin wirst du gebeten, den Datenschutzbedingungen zuzustimmen. Dir wird daraufhin per Mail ein Bestätigungslink zugeschickt, um dein Konto zu aktivieren.
  4. Du bewirbst dich! Lade deine Bewerbungsunterlagen hoch und vervollständige dein Bewerberprofil. Zu den Daten, die du dazu angeben musst, gehören unter anderem deine Adresse und Telefonnummer, dein Geburtsdatum und dein aktueller Bildungsstand. Mit einem Klick auf „Bewerben” schickst du die Bewerbung schließlich ab. Herzlichen Glückwunsch!

Die Bewerbungsunterlagen

Bei ALDI SÜD gehören zu einer vollständigen Bewerbung folgende Unterlagen:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Passende Zeugnisse

Welche Zeugnisse du einsenden solltest, hängt ganz von der Position ab, auf die du dich bewirbst. Als Faustregel gilt: Das aktuellste Zeugnis sollte auf alle Fälle eingeschickt werden. Bist du noch Schüler, kann es sich hierbei um dein Zwischenzeugnis handeln. Hast du schon deinen Abschluss gemacht, dann ist das benötigte Zeugnis dein Abschlusszeugnis. Vorhandene Arbeitszeugnisse oder Praktikumszeugnisse sollten ebenfalls eingesendet werden. Wenn du schon viele Jahre Berufserfahrung hast, kannst du ohne Bedenken auf das Schulzeugnis verzichten. Generell sollte davon abgesehen werden, Zeugnisse, die älter sind als zehn Jahre, einzuschicken.

Tipps für deinen Lebenslauf

Da aufgrund der Onlinebewerbung kein Anschreiben verlangt wird, ist der Lebenslauf das einzige Dokument, welches du speziell für deine Bewerbung erstellen musst. Es ist daher wichtig, dass du dir dabei Mühe gibst und versuchst, dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Der Lebenslauf sollte Tabellarisch strukturiert sein und alle relevanten Informationen zu deinem schulischen und beruflichen Werdegang enthalten. Außerdem sind im Lebenslauf ebenfalls die persönlichen Daten anzugeben, also z.B. Kontaktdaten und Geburtsdatum. Zuletzt kannst du auch besondere Kenntnisse erwähnen, über die du gegebenenfalls verfügst. Dazu gehören zum Beispiel Fremdsprachen oder Kenntnisse von Computerprogrammen. Ob du ein Foto mit anfügen möchtest oder nicht, ist komplett dir überlassen.

Die Reihenfolge, nach der du den Lebenslauf strukturierst, ist ebenfalls relevant um sicherzugehen, dass er übersichtlich wird. Eine klassische Struktur würde so aussehen:

  • Persönliche Daten
  • Berufserfahrung
  • Ausbildung
  • Besondere Kenntnisse
  • Sonstiges (z.B. Hobbys oder ehrenamtliche Tätigkeiten)
  • Datum und Unterschrift

Die Arbeitserfahrung sowie deine Ausbildung solltest du hierbei in chronologischer Reihenfolge angeben, beginnend mit dem aktuellsten. Sprich, du beginnst mit deinem höchsten Bildungsabschluss bzw. mit deinem letzten Job/Praktikum. Bei der Berufserfahrung kannst du, vor allem wenn du erst wenig gesammelt hast, jegliche Art von Nebenjob oder Praktikum anführen. Du gibst außerdem das Unternehmen an sowie den Zeitraum, in dem du dort beschäftigt warst. In zwei bis vier Stichpunkten, kannst du außerdem anführen, welche Aufgaben du übernommen hast.

Für den schulischen Werdegang ist es ähnlich: Du gibst den Zeitraum an, die jeweilige Ausbildungsstätte sowie den Abschluss, den du dort erlangt hast. Wenn es dir relevant erscheint, kannst du auch Details wie deinen Notendurchschnitt oder deine Leistungskurse angeben.

Mehr Details dazu, wie du deine Bewerbung gestaltest, insbesondere wenn du dich im Einzelhandel bewirbst, findest du in unserem Artikel „Bewerbung Kaufmann im Einzelhandel. ALDI SÜD bietet dir im Übrigen auch Unterstützung bei deiner Bewerbung. Auf der Website findest du hilfreiche Tipps sowie eine Vorlage für den Lebenslauf.

So geht es weiter

Sobald du deine Bewerbung verschickt hast, erhältst du eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Nach Eingang deiner Bewerbung bei ALDI SÜD wird diese zeitnah von der Personalabteilung bearbeitet. Du solltest innerhalb von etwa 14 Tagen eine Rückmeldung erhalten – entweder telefonisch oder per E-Mail. Hat deine Bewerbung die Personaler überzeugt, wirst du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. In manchen Fällen wirst du auch vor dem persönlichen Gespräch schon zu einem zeitversetzten Videointerview eingeladen. Dieses wird von dir zu Hause durchgeführt. 

Stelle für das Vorstellungsgespräch sicher, gut vorbereitet zu sein. Du solltest zum Beispiel etwaige Lücken in deinem Lebenslauf erklären können sowie klar darlegen, warum dich der gewählte Beruf reizt. Eine weitere Frage, die oft bei Bewerbungsgesprächen aufkommt, ist das Benennen von deinen Stärken und Schwächen. Stelle dabei sicher, dass du authentisch bleibst und nicht eingebildet oder aufgesetzt rüberkommst. Generell ist es eher etwas Positives, wenn du deine Schwächen benennen kannst. Das zeigt nämlich, dass du reflektiert bist und gegebenenfalls an dir selbst arbeitest. Wenn du deine Stärken nennen sollst, ist es wichtig, dass du nicht einfach die Eigenschaften aufzählst, die in der Stellenausschreibung stehen. Gib Beispiele oder Belege für deine Fähigkeiten an. Verfügst du über Stärken, die nicht ausdrücklich für den Beruf benötigt werden, ist es eine gute Idee, sie trotzdem zu benennen. Daraufhin kannst du erklären, inwiefern sie dir im angestrebten Beruf von Nutzen sein werden und zugleich hebst du dich und deine Einzigartigkeit hervor. 

Weiterhin solltest du dich im Vorhinein mit dem Unternehmen und gegebenenfalls mit deiner angestrebten Ausbildung beschäftigt haben. Es ist sehr wahrscheinlich, dass du gefragt wirst, warum du dich gerade für ALDI SÜD entschieden hast. Es wirft dann ein besonders gutes Licht auf dich, wenn du die Vorteile, die der Konzern als Arbeitgeber bietet, konkret benennen kannst. Das zeugt von wahrem Interesse. Schaue dich also ausgiebig auf der Website um.

Wenn du auch beim Vorstellungsgespräch von dir überzeugen kannst, darfst du dich auf eine Einstellung bei ALDI SÜD freuen. 

Der gesamte Bewerbungsprozess dauert in der Regel nicht länger als sechs Wochen.

Fazit

ALDI SÜD ist ein Arbeitgeber mit vielen Berufsmöglichkeiten. Schüler, Studenten, Absolventen, Berufserfahrene und Quereinsteiger finden hier ihren nächsten Karriereschritt. Egal ob Verkauf, Logistik oder Verwaltung – in jeder Abteilung bist du ein wichtiger Teil eines sehr großen Teams. Die Bewerbung wird online durchgeführt, wobei der gesamte Prozess nicht länger als sechs Wochen in Anspruch nehmen sollte. Schon bald könntest du also die Verkäufer in den Filialen unterstützen oder im Logistikzentrum die Ware verteilen. Wir wünschen dir viel Erfolg auf deinem beruflichen Weg!

 

Das könnte dich noch interessieren

Bewerbung Kaufmann im Einzelhandel/ Kauffrau im Einzelhandel – Alles was du wissen solltest!

Lidl Einstellungstest – Ausbildung, Studium, Tipps

Alle Tipps und Tricks zum Berufsbild – Kaufmann im Einzelhandel

Arbeitszeugnis – Inhalt, Gliederung, Beispielsätze bekommst du hier!

Alle Infos zum Berufsbild – Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Häufig gestellte Fragen / FAQ

Welche Ausbildungen gibt es bei ALDI SÜD?

Das Unternehmen bietet verschiedene Berufsausbildungen für Schulabgänger an. Dazu gehören Folgende:

  • Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel
  • Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik
  • Kaufmann für Büromanagement
  • Fachinformatiker Systemintegration
  • Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
  • Fachinformatiker für Daten- und Prozessanalyse

Die verschiedenen Einsatzgebiete sind hierbei die Filialen, die Logistikzentren, die Regionalgesellschaften sowie die zentrale Dienstleistungsgesellschaft.

Wo bewerbe ich mich bei ALDI SÜD?

Du bewirbst dich idealerweise über die Karriereseite von ALDI SÜD. Du kannst dir beim Online-Bewerbungsportal einen Account erstellen und dann digital deine Bewerbungsunterlagen hochladen.

Welche Unterlagen brauche ich für meine Bewerbung bei ALDI SÜD?

Zu einer vollständigen Bewerbung bei ALDI SÜD gehören ein tabellarischer Lebenslauf sowie angemessene Zeugnisse. Dabei kann es sich um Arbeits-, Schul- oder Praktikumszeugnisse handeln. Je nachdem für welche Stelle du dich bewirbst, kann das eine oder das andere relevanter sein. Bewirbst du dich auf eine Stelle, bei der es spezifische Anforderungen gibt, solltest du auch die hierfür benötigten Unterlagen in deine Bewerbung mit einbeziehen. 

Welchen Schulabschluss brauche ich, um bei ALDI SÜD zu arbeiten?

Generell gilt bei ALDI SÜD, dass deine Eignung für den Job wichtiger ist, als dein Abschluss. Dennoch werden für gewisse Stellen aber spezifische Schulabschlüsse verlangt. Für die Ausbildungen als Kaufmann für Büromanagement und als Fachinformatiker wird zum Beispiel die Mittlere Reife vorausgesetzt. Um Kaufmann im Einzelhandel oder Fachkraft für Lagerlogistik zu werden, reicht ein guter Hauptschulabschluss aus.

Wo kann ich für ALDI SÜD arbeiten?

ALDI SÜD hat allein in Deutschland fast 2.000 Filialen, in denen Mitarbeiter gebraucht werden. Zusätzlich dazu gibt es die Regionalgesellschaften, zu denen je 50 bis 100 Filialen und ein Logistikzentrum gehören. Schließlich werden auch in der zentralen Dienstleistungsgesellschaft in Mülheim an der Ruhr, also der Nationalverwaltung des Konzerns, Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen benötigt.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Maxie Janice

Maxie Janice

Maxie unterstützt TestHelden.com im Marketing und bei der redaktionellen Erarbeitung unseres Magazins. Die Schilderung von Abläufen der verschiedensten Einstellungstests und mögliche Karrierewege im beruflichen Leben gehören zu ihren Kernthemen.