TM-WISO – Was ist beinhaltet er, was muss ich wissen?

Arbeitende Frau am Handy und Macbook

Inhaltsverzeichnis

Der TM-WISO

Du interessierst dich für einen Masterstudiengang in Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften? Während deiner Recherche bist du auf den Begriff TM-WISO Test gestoßen? Wir erklären dir in diesem Artikel alles, was du über diesen Test wissen musst und wie du dich am besten darauf vorbereiten kannst. 

Entstehung

Die Abkürzung TM-WISO setzt sich aus dessen Anwendungszweck zusammen: Test für Masterstudiengänge in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Im Jahr 2008 wurde beobachtet, dass die Noten in einem Bachelorstudium sehr unterschiedlich je nach Hochschule vergeben werden. Daraufhin entschlossen sich die Universität Hamburg und die ITB Consulting GmbH einen Test zu entwickeln, welcher diesen Unterschied ausgleichen soll. Ende 2009 wurden die ersten Aufgaben aus der Entwicklung mit 200 Diplom-Studierenden der Hamburger Universität getestet. Auf Grundlage dieses Tests wurden die besten Aufgaben für den ersten offiziellen TM-WISO ausgewählt. 

Der erste TM-WISO fand anschließend am 10.07.2010 statt. Die 423 Teilnehmer hatten sich um einen Studienplatz an der Hamburger Universität beworben. Am Ende des Tests erhielten 66 Prozent der Kandidaten, welche einen Bachelorabschluss an der Hamburger Universität abgeschlossen hatten, eine Zusage. Im darauffolgenden Vergleich wären ohne den TM-WISO nur 33 Prozent der Studenten aus Hamburg übernommen worden. Die Hamburger Universität vergibt die Noten eher strenger, wodurch ohne den TM-WISO die eigenen Studenten als „zu schlecht” abgestempelt worden wären. Durch diesen Test konnte bewiesen werden, dass er tatsächlich die ungleiche Verteilung der Noten ausgleichen konnte. 

Weiterhin ist mit dem TM-WISO eine sehr gute Prognose des späteren Studienerfolgs möglich. Teilnehmer, welche im Test gut abschnitten, haben später häufig auch gute Studienergebnisse erzielt. 

Teilnahme

Die Zahl der teilnehmenden Hochschulen steigt jährlich. Zum Zeitpunkt des Jahres 2020 nutzen die nachstehenden Hochschulen den TM-WISO:

  • Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen
  • Universität Hamburg 
  • Hochschule für angewandte Wissenschaft (HAW) Hamburg
  • Universität Köln 
  • Leuphana Universität Lüneburg
  • Hochschule Neu-Ulm 
  • Universität Hohenheim 
  • Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung (WHU) – Otto Beisheim School of Management

Du kannst den Test in vielen Städten deutschlandweit ablegen. Solltest du die Möglichkeit nicht haben, den Test in Deutschland zu schreiben, kannst du den Test auch im Ausland ablegen. Allgemein kümmert sich die ITB-Consulting GmbH immer um die Organisation, die Durchführung und um die Auswertung der Tests. 

Der Test kostet in Deutschland eine Gebühr in Höhe von 100 Euro. Möchtest du den TM-WISO im Ausland schreiben, beträgt die Gebühr 200 Euro. Du kannst die Kosten mit einer Kreditkarte oder per Online-Lastschrift begleichen. 

Die Teilnahme ist grundsätzlich freiwillig. Allerdings bewerten die Hochschulen dich bei Nichtteilnahme mit dem schlechtesten möglichen Testergebnis des TM-WISO. Die schlechteste mögliche Bewertung liegt bei einer 4,0. Je nach Hochschule wird deine Durchschnittsnote des Bachelorabschlusses und das Testergebnis des TM-WISO unterschiedlich aufgerechnet. Meistens wird der Bachelorabschluss mit 51 Prozent und das Ergebnis des TM-WISO mit 49 Prozent Gewichtung bewertet. Daher hast du bei Nichtteilnahme kaum eine reale Chance auf eine Studienplatzzusage. 

Anmeldung 

Um am Test teilzunehmen, musst du dich selbst anmelden. Diese Anmeldung findet direkt auf der Internetseite des TM-WISO in dem dortigen Anmeldeportal statt. Du solltest dich möglichst früh für den Test anmelden, da die Plätze an den jeweiligen Standorten begrenzt sind. Während der Anmeldung kannst du deinen Wunschort und deine Wunschzeit angeben. Hast du dich sehr spät angemeldet, wirst du wahrscheinlich auf einen anderen Ort oder eine andere Zeit umgebucht. 

Die Anmeldefristen beginnen immer zu Beginn eines Jahres. Ab diesem Zeitpunkt kannst du dich für jeden Termin im Laufe des Jahres anmelden. Die Anmeldefrist endet etwa 14 Tage vor dem Testdatum. Bis zur Bekanntgabe der Ergebnisse vergehen im Durchschnitt etwa zwei Wochen. 

Deine Anmeldung ist erst mit der Bezahlung der Gebühren endgültig. Danach besteht ein 14-tägiges Recht ohne Gründe vom Vertrag zurückzutreten. Solltest du dich nach Abschluss der Anmeldung für einen anderen Standort entscheiden, kannst du dies umbuchen. Die Umbuchung auf einen anderen Standort ist natürlich nur möglich, wenn dort die Kapazitäten noch vorhanden sind. Eine Umbuchung kostet 30 Euro. Solltest du am Testtag erkranken musst du unbedingt ein ärztliches Attest einreichen. Dadurch wird dir ein zweites Testdatum angeboten. Erscheinst du einfach nicht zum Test, wird dein Profil gelöscht. Eine Rückerstattung der bezahlten Gebühren ist nicht möglich. Du musst somit einen neuen Termin buchen und alle Gebühren nochmal bezahlen. 

Der Test

Du kannst den TM-WISO in deutscher oder englischer Sprache ablegen. Es wird keinerlei Fachwissen abgefragt. Die Prüfung gliedert sich in vier Aufgabengruppen, welche fünf Kompetenzen ermitteln. 

Die fünf abgefragten Kompetenzen sind: 

  • Analytisch-mathematische Kompetenz 
  • Planungs- und Organisationsvermögen 
  • Sprachkompetenz
  • Logisches Denkvermögen 
  • Strukturierungsvermögen

Die Aufgabengruppen mit der jeweiligen Zeitvorgabe sind: 

  • Planen in Studium und Beruf – 70 Minuten (24 Aufgaben)
  • Texte analysieren – 50 Minuten (22 Aufgaben)
  • Wirtschaftliche Zusammenhänge formalisieren – 55 Minuten (22 Aufgaben)
  • Wirtschaftsgrafiken interpretieren – 55 Minuten (22 Aufgaben)

Dir werden sowohl Stifte als auch Notizpapier zur Verfügung gestellt. Das Mitbringen eigener Utensilien ist nicht gestattet. Während des Tests wirst du an einem Computer arbeiten, der mit dem Internet verbunden ist. Der Test ist also ein Onlinetest unter Aufsicht. Du darfst an dem Computer keine Browserfenster oder Programme ohne explizite Aufforderung öffnen. Versuchst du es dennoch, könnte dir dies als Täuschungsversuch angehängt werden, der zum sofortigen Ausschluss vom Test führt. Außerdem darfst du die folgenden Dinge nicht mit in den Prüfungsraum nehmen: Maskottchen, Taschen, Brillenetuis, Jacken, Mäntel, Schreibmäppchen, Kopfbedeckungen (außer mit religiösem Hintergrund), MP3-Player, Handys, Kameras, Bücher, Uhren und Taschenrechner.

Ablauf am Testtag

Zu Beginn des TM-WISO musst du einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis und deine Einladung zum Test vorzeigen. Die Dauer des Einlasses, der Registrierung und der Bearbeitung des Tests selbst beträgt insgesamt etwa fünf Stunden.

Nachdem du deine Dokumente vorgezeigt hast, wird dir erklärt, wo du deine mitgebrachte Tasche ablegen kannst und in welchem Raum deine Prüfung stattfindet. Bei Eintritt in den Testraum wird dir ein Stempel auf den Handrücken gestempelt. Dieser dient deiner Zuordnung zum jeweiligen Testraum. Sobald alle Teilnehmer einen Platz eingenommen haben, bekommst du eine Informationsbroschüre und die Zugangsdaten für das Testsystem. Die Informationsbroschüre benötigst du für die Bearbeitung der Aufgabengruppe „Planen in Studium und Beruf”. Außerdem sind dort einige leere Seiten enthalten, die du als Schmierpapier nutzen kannst. Du darfst keine ausgegebenen Dokumente mit nach Hause nehmen. Deinen Ausweis und deine Einladung musst du an das rechte obere Eck deines Tisches legen. Damit wird sichergestellt, dass jeder seinen eigenen Test bearbeitet. 

Kurz vor dem tatsächlichen Start gibt der Testleiter die wichtigsten Hinweise zur Bearbeitung. Danach darfst du dich in das Online-System einloggen und mit der Bearbeitung des Tests starten. Zu diesem Zeitpunkt darfst du das erste Mal die Informationsbroschüre öffnen. 

An einer Wand steht ein Tisch bereit, an welchem du dein Getränk und mitgebrachte Snacks ablegen kannst. Am Prüfungsplatz selbst darfst du weder essen noch trinken. Wenn du etwas essen oder trinken möchtest oder die Toilette nutzen musst, wird die Zeit nicht pausiert. Solltest du den Prüfungsraum für einen Gang zur Toilette verlassen, musst du den Stempel an deinem Handrücken bei erneutem Eintritt vorzeigen. 

Wenn du bereits frühzeitig den Test beenden möchtest, kannst du den Testraum verlassen. Unter Umständen kann dich die Aufsichtsperson jedoch auch bitten sitzen zu bleiben, um eine Störung der restlichen Teilnehmer zu vermeiden. Bei technischen Störungen kannst du dich jederzeit bei der Aufsichtsperson melden. Falls eine Internetstörung auftritt, kann der Test mit Testheften weiterbearbeitet werden.

Du kannst den TM-WISO höchstens einmal pro Jahr ablegen. Hast du bereits zuvor an dem TM-WISO teilgenommen, wird das auf deinem Zertifikat vermerkt. 

Bearbeitung des Tests

Für jede Aufgabengruppe wird dir ein Bearbeitungshinweis eine Minute lang angezeigt. Direkt im Anschluss startet die Bearbeitungszeit, während der du die einzelnen Aufgaben der Aufgabengruppe in beliebiger Reihenfolge bearbeiten kannst. Du kannst nicht zwischen den einzelnen Aufgabengruppen hin und her springen. Du musst entweder warten bis die Bearbeitungszeit abgelaufen ist oder bewusst bestätigen, dass du diese Aufgabengruppe beenden möchtest. 

Nachdem eine Aufgabengruppe beendet ist, kannst du dir bis zu fünf Minuten Pause gönnen. Anschließend startet automatisch die nächste Aufgabengruppe. Wenn du die Pause nicht nutzen möchtest, kannst du auch manuell den nächsten Aufgabenblock starten. 

Alle Aufgaben werden im Multiple-Choice-Verfahren gestellt. Das heißt, dir stehen zu jeder Frage mehrere Lösungsvorschläge zur Verfügung. Es ist jedoch immer nur eine Antwort richtig. Die Aufsichtsperson darf dir bei Unklarheiten zu Aufgabenstellungen keine Hilfe oder Erläuterungen geben.  

Übungsaufgaben 

Im Nachfolgenden zeigen wir dir zu jeder Aufgabengruppe Beispielaufgaben. 

Planen in Studium und Beruf

Für diesen Aufgabenblock benötigst du die Informationsbroschüre. Dort findest du alle Daten, welche in den Aufgaben abgefragt werden. Außerdem bekommst du dort einen Kalender, welcher dir ermöglicht für die angegebenen Daten die Wochentage zu ermitteln. Die Aufgabengruppe besteht aus kleinen Untergruppen. Jede Untergruppe stellt ein eigenes Szenario mit eigenem Informationsblatt dar. Es werden immer mehrere Fragen pro Szenario gestellt. Insgesamt sind es 24 Aufgaben. 

Beispielaufgabe: 

Die folgenden Informationen können beispielsweise über ein Speditionsunternehmen gegeben werden: 

  • Die Spedition nutzt fünf Lastkraftwagen.
    • Ein Kühlwagen, ein Tankwagen, ein Siebentonner und zwei Vierzigtonner
    • Sonntagsfahrverbot gilt für alle Lastkraftwagen, außer dem Kühlwagen
  • Die Lastkraftwagen müssen alle jeweils zwei Tage in die Werkstatt. 
    • Vierzigtonner I: 05. – 06. April
    • Vierzigtonner II: 24. – 25. April
    • Siebentonner: 24. – 25. April 
    • Kühlwagen: 19. – 20. April
    • Tankwagen: 13. – 14. April
  • Es arbeiten vier Berufskraftfahrer bei der Spedition. 
    • Heinz darf nur den Vierzigtonner nicht fahren und arbeitet von Montag bis Mittwoch.
    • Max darf alle Fahrzeuge fahren und arbeitet von Montag bis Sonntag.
    • Susanne darf alle Fahrzeuge fahren, außer den Tankwagen. Sie arbeitet von Montag bis Sonntag.  
    • Alexander darf nur den Siebentonner und den Kühlwagen fahren. Er arbeitet von Mittwoch bis Samstag. 
  • Bestimmte Waren dürfen nur mit bestimmten Lastkraftwagen befördert werden. 
    • Nicht abgefüllte Flüssigkeiten dürfen nur mit dem Tankwagen befördert werden.
    • Frische (nicht flüssige) Lebensmittel müssen mit dem Kühlwagen transportiert werden. 
  • Bereits bestätigte Arbeitsaufträge:
    • Firma I: 25. und 26. April. Benötigt werden an beiden Tagen je ein Vierzigtonner und ein Tankwagen.
    • Firma II: 2., 26. und 27. April. Benötigt werden jeweils nur ein Fahrzeug pro Tag. Insgesamt werden der Siebentonner, der Kühlwagen und der Tankwagen benötigt. 

Die Informationen werden als Text mit Tabellen vorgegeben. Das Ziel der Aufgabengruppe liegt also darin, die relevanten Informationen des Textes miteinander zu verknüpfen. Durch diese Verknüpfung kannst du die vorgegebenen Aussagen als wahr oder falsch kennzeichnen.  Beispielfragen zu dem obigen Szenario: 

  • Ein neuer Kunde möchte an zwei aufeinanderfolgenden Tagen noch nicht abgefüllten Apfelsaft und Erdbeeren geliefert bekommen. 

Aussage eins: Möglich wäre der 7. und 8. April. 

Aussage zwei: Möglich wäre der 15. und 16. April. 

  • Welche der nachstehenden Aussagen ist richtig? 

Aussage eins: Für den Auftrag von Firma I steht aufgrund der Rahmenbedingungen bereits fest, welcher Lastkraftwagen an welchem Tag fahren wird. 

Aussage zwei: Sollte der Auftrag in der letzten Aprilwoche komplett nur an einem Tag stattfinden, kämen dafür fünf der sieben Tage in Frage. 

Die Antwortmöglichkeiten sehen normalerweise wie folgt aus: 

  • Nur Aussage eins ist richtig. 
  • Nur Aussage zwei ist richtig. 
  • Beide Aussagen stimmen.
  • Keine der Aussagen trifft zu. 

Texte analysieren

Hiebei werden deine Sprachkompetenzen überprüft. Dir werden nacheinander insgesamt elf Texte vorgegeben. Zu jedem Text gibt es zwei Aufgaben. Die Aufgaben bestehen jeweils aus zwei Aussagen. Du musst entscheiden, ob die erste, die zweite, beide oder keine der Aussagen zutreffen. 

Ein Beispieltext: 

Neue Verfahren sind durch ihre Qualität in ihrer „Sensitivität” und ihrer „Spezifität” gekennzeichnet. Die Sensitivität ist die Zahl der korrekt diagnostizierten geeigneten Personen, dividiert durch die Anzahl aller tatsächlich geeigneten Personen. Spezifität ist der Quotient der Anzahl fälschlicherweise als geeignet diagnostizierter Personen und der Anzahl aller tatsächlich ungeeigneter Personen.

Beispielfragen zu obigen Text: 

  • Aussage eins: Wenn die Sensitivität sehr hoch ist, werden fast alle geeigneten Personen als solche erkannt. 

Aussage zwei: Gibt es nur ein einziges Verfahren, um die Eignung zu ermitteln, kann man weder die Sensitivität noch die Spezifität berechnen. 

  • Aussage eins: Ist der Prozentsatz der Spezifität niedrig, werden viele Personen als geeignet ermittelt, die tatsächlich aber ungeeignet sind. 

Aussage zwei: Wenn die Spezifität niedrig ist, muss die Sensitivität auch niedrig sein. 

Wirtschaftliche Zusammenhänge formalisieren

Dieser Aufgabentyp testet deine analytisch-mathematischen Fähigkeiten und deine Fähigkeit zum logischen Schlussfolgern. In dieser Aufgabengruppe kommen zwei verschiedene Aufgabenarten dran. Bei der ersten Aufgabenart musst du durch eine Erklärung von Zusammenhängen die entsprechende richtige Formel auswählen. Für die zweite Aufgabenart musst du quantitative Modelle verstehen und zum Teil ausrechnen. 

Beispielaufgabe zur Formelauswahl: 

In einem Unternehmen werden pro Tag n Paletten mit einem Gabelstapler transportiert. Die Fahrzeit beträgt Tf für eine Strecke. Der Gabelstapler kann jeweils nur eine Palette aufnehmen. Für das Aufnehmen und Absetzen wird insgesamt die Zeit Ta benötigt. Ein Arbeitstag dauert insgesamt den Zeitraum T

Welche Formel berechnet, wie viele Gabelstapler N für die Bewältigung des gesamten täglichen Arbeitsaufwandes benötigt werden?

Bildschirmfoto 2020 12 12 um 16.39.15

Beispielaufgabe zu quantitativen Modellen: 

Es sind die nachfolgenden Definitionen (Def.) gegeben:

Def. 1: Et = 104 – 0,1 Gt

Def. 2: Gt = 45 – 0,1 Zt-1

Def. 3: Zt = 310 + Zt-1 – 3 Et

Zt-1 = 50

Welcher Wert entspricht Et

  1. 94 
  2. 96 
  3. 98 
  4. 100

Wirtschaftsgrafiken interpretieren 

In dieser Aufgabengruppe werden dir zu jeder Aufgabe Diagramme, Grafiken und/oder Statistiken gezeigt. Du musst durch die Analyse dieser die richtige Antwort auswählen.

Beispielaufgabe: 

Meistens erreicht man keinen linearen Ertragszuwachs durch den Mehreinsatz eines einzelnen Produktionsfaktors. Häufig ergibt sich der folgende Zusammenhang der zwei Komponenten Mehreinsatz und Ertrag. 

Bildschirmfoto 2020 12 12 um 16.30.01 e1607787190526

Welches der nachstehenden Diagramme zeigt den Zusammenhang zwischen Ertragszuwachs und Mehreinsatz? 

Bildschirmfoto 2020 12 12 um 16.35.01

Bildschirmfoto 2020 12 12 um 16.35.48

Bildschirmfoto 2020 12 12 um 16.36.53

Bildschirmfoto 2020 12 12 um 16.37.42

Vorbereitung und Bearbeitungstipps

Der TM-WISO wurde speziell so konzipiert, dass du dich nicht konkret auf ihn vorbereiten kannst. Da die Aufgaben regelmäßig variiert werden, hast du auch bei einer wiederholten Teilnahme keine sonderlichen Vorteile. 

Auf der Internetseite des TM-WISO findest du einen vollständigen Demotest, welcher dich auf die einzelnen Aufgaben vorbereitet. Auch kannst du bei der ernsthaften Bearbeitung dieses Demotests erkennen, ob dir die Zeitvorgaben reichen. Beachte jedoch, dass der Demotest nicht dem Schwierigkeitsgrad des Originaltests entspricht. 

Im Prüfungsraum sind auf einem separaten Tisch Getränke und Snacks erlaubt. Du hast zwischen den Aufgabengruppen jeweils die Möglichkeit fünf Minuten zu pausieren. Nutze diese Zeit einen Schluck zu trinken und etwas zu essen, damit du wieder Energie hast. Des Weiteren hilft das kurze Aufstehen und Bewegen, Spannung abzubauen. Dadurch kannst du anschließend konzentrierter die nächste Aufgabengruppe bearbeiten. 

Du solltest alle Aufgabenstellungen und Informationstexte sorgfältig durchlesen. Ein Überfliegen dieser Texte resultiert meistens in Flüchtigkeitsfehlern. Wenn du auf eine schwierige oder für dich unbekannte Aufgabe stößt, überspringe sie vorerst. Du kannst sie vor Beenden der Aufgabengruppe erneut öffnen und bearbeiten. So verschwendest du keine wertvolle Zeit. Solltest du in Zeitnot geraten, rate alle Antworten der Aufgaben, die du noch nicht bearbeitet hast. Es gibt keinen Punktabzug für falsche Antworten. 

Fazit 

Der TM-WISO ist ein sehr umfangreicher und anspruchsvoller Test. Er wird zusammen mit dem Durchschnitt deiner Bachelornoten zum entscheidenden Kriterium für eine Zu- oder Absage zu einem Masterstudiengang. Eine vorherige Vorbereitung über Kurse oder Seminare ist nicht möglich. Der TM-WISO hat den Hintergrund, die ungleiche Vergabe von Noten der verschiedenen Hochschulen auszugleichen. Immer mehr Hochschulen nutzen den TM-WISO für ihre wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Masterstudiengänge.

Das könnte dich noch interessieren 

Frankfurt School – Infos, Auswahlverfahren, Beispielfragen

TestAS – Informationen zum Test für ausländische Studierende

Duales Studium Einstellungstest bestehen

Deltaprüfung DHBW (Studierfähigkeitstest) bestehen -so gehts

Bewerbung Duales Studium Einstellungstest Online-Kurs

Häufig gestellte Fragen/ FAQ

Was ist der TM-WISO?

Der TM-WISO ist ein Test, welcher von manchen Hochschulen und Universitäten als Eignungstest genutzt wird. Der Test wurde für wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Masterstudiengänge konzipiert. 

Wieso wurde der TM-WISO eingeführt? 

Es wurde festgestellt, dass verschiedene Hochschulen ihre Noten unterschiedlich streng vergeben. Damit jeder Bewerber die gleichen Chancen hat, wurde der TM-WISO eingeführt. Er dient dem Ausgleich der ungleichen Notenverteilung. 

Welche Schulen nutzen den TM-WISO?

Aktuell nutzen die nachfolgenden Schulen den TM-WISO: Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen, Universität Hamburg, Hochschule für angewandte Wissenschaft (HAW) Hamburg, Universität Köln, Leuphana Universität Lüneburg, Hochschule Neu-Ulm, Universität Hohenheim, Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung (WHU) – Otto Beisheim School of Management.

Wie lange ist das Ergebnis des TM-WISO gültig? 

Das Ergebnis verfällt nicht. Du kannst jährlich an dem TM-WISO teilnehmen. Wenn du erneut an dem TM-WISO teilnimmst, wird dies auf deinem Zertifikat vermerkt. 

Wo findet der TM-WISO statt? 

Du kannst den TM-WISO in Deutschland oder im Ausland ablegen. Es gibt sehr viele Standorte innerhalb Deutschlands um den Test zu absolvieren. Informiere dich bei Interesse direkt auf der Website des TM-WISO um die aktuell verfügbaren Standorte einzusehen.

Wie viel kostet der TM-WISO?

Der TM-WISO kostet 100 Euro, wenn du ihn in Deutschland ablegst. Solltest du im Ausland sein und den Test dort schreiben, werden 200 Euro verlangt. 

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 4 Durchschnitt: 4]
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Maxie Janice

Maxie Janice

Maxie unterstützt TestHelden.com im Marketing und bei der redaktionellen Erarbeitung unseres Magazins. Die Schilderung von Abläufen der verschiedensten Einstellungstests und mögliche Karrierewege im beruflichen Leben gehören zu ihren Kernthemen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.