Polizei Einstellungstest Brandenburg

Polizei Einstellungstest Brandenburg

Inhalt

Bestehe den Polizei Einstellungstest Brandenburg

Du möchtest mehr über das Auswahlverfahren für eine Karriere bei der Polizei Brandenburg erfahren? Dann ist das der perfekte Beitrag für dich. Zusätzlich findest du Hinweise zur Bewerbung sowie den Einstellungsvoraussetzungen.

Polizei Brandenburg

Für Sicherheit und Ordnung zu sorgen, Bürger vor Kriminalität zu schützen und Straftaten zu verfolgen und aufzuklären gehören unter anderem zu den vielfältigen Aufgaben der Polizei Brandenburg. Die Landespolizei Brandenburg verfügt über rund 8.200 Stellen und besteht aus den folgenden drei großen Bereichen: das Polizeipräsidium in Potsdam, der Zentraldienst der Polizei und die Hochschule der Polizei. Pro Jahr werden etwa 200 freie Ausbildungs- und Studienplätze vergeben, wovon etwa 125 auf den gehobenen Dienst und die restlichen 75 Plätze auf den mittleren Dienst fallen.

Laufbahnen und Qualifikationsebenen

Im Gegensatz zu vielen anderen Deutschen Landespolizeien gibt es bei der brandenburgischen Polizei noch die drei klassischen Laufbahnen:

  • Mittlerer Polizeivollzugsdienst
  • Gehobener Polizeivollzugsdienst
  • Höherer Polizeivollzugsdienst.

Die Ausbildung für den mittleren Dienst dauert zweieinhalb Jahre. Bei positiver Absolvierung wirst du zum Polizeiobermeister ernannt und in der Regel im Wach- und Wechseldienst der Bereitschaftspolizei eingesetzt. Außerdem ergibt sich nach einer gewissen Berufserfahrung die Möglichkeit durch eine Aufstiegsausbildung in den gehobenen Polizeivollzugsdienst aufsteigen zu können. Das Studium des gehobenen Dienstes endet mit der Verleihung des Titels Bachelor of Arts sowie der Ernennung zum Polizeikommissar. Nach den drei Jahren Hochschulstudium kannst du dich auf eine spannende Tätigkeit bei der Bereitschafts- oder Kriminalpolizei freuen. Für den höheren Polizeivollzugsdienst musst du aufgrund deiner Eignung und der Erfüllung der Voraussetzungen zum Master-Studiengang zugelassen werden. Nähere Informationen zum höheren Dienst der Brandenburgischen Polizei findest du auf der offiziellen Internetseite.

Voraussetzungen für die Bewerbung

Die Grundvoraussetzungen für eine Ausbildung im mittleren Dienst oder das Studium im gehobenen Dienst sind identisch:

  • Du musst zu jeder Zeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung eintreten
  • Charakterliche Eignung
  • Geordnete wirtschaftliche Verhältnisse, das bedeutet insbesondere keine Schulden
  • Erfüllung der gesundheitlichen Anforderungen
  • Alter: mindestens 16 Jahre, bei Einstellung noch nicht 36 Jahre alt
  • Deutsche oder EU Staatsangehörigkeit (bei Bewerbermangel können Ausnahmen gemacht werden)
  • Gute Deutschkenntnisse sowohl in Wort, als auch in Schrift
  • Deutscher Schwimmpass (mindestens Bronze; darf maximal drei Jahre alt sein)

Eventuelle Tätowierungen müssen durch die Dienstkleidung verdeckt sein. Wenn du beispielsweise deinen Unterarm tätowiert hast, musst du auch im Sommer ein langes Diensthemd tragen. Deine Tattoos werden aber auf jeden Fall während der ärztlichen Untersuchung auf extremistische oder diskriminierende Inhalte überprüft.

Schulische Voraussetzungen

Für eine Ausbildung im mittleren Polizeivollzugsdienst musst du einen der folgenden Abschlüsse, einen gleichwertigen oder höheren Bildungsstand besitzen:

  • Realschulabschluss
  • Berufsbildungsreife oder Hauptschulabschluss mit mindestens dreijähriger und bereits abgeschlossener Berufsausbildung oder abgeschlossene Ausbildung im öffentlich-rechtlichen Bereich

Die schulischen Voraussetzungen für den gehobenen Dienst erfordern einen der folgenden Abschlüsse:

  • Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife

Natürlich sind auch ein gleichwertig anerkannter Bildungsstand sowie ein höherer Bildungsstand in Ordnung.

Bewerbung

Du kannst dich immer nur für eine Laufbahn bewerben. Bereits mehrere Monate bis zu einem Jahr vor dem Einstellungsdatum ist das Einreichen der Bewerbung möglich. Obwohl online Bewerbungen bevorzugt werden, kannst du deine Bewerbung ebenso auf dem Postweg einreichen. Im online Bewerbungsportal wirst du bequem durch die einzelnen Schritte der Bewerbung geführt und dir wird klar angezeigt, wo du die geforderten Unterlagen hochladen musst. Dazu gehören unter anderem:

  • Lebenslauf
  • Geburtsurkunde
  • Schulische Zeugnisse
  • Wehr- oder Zivildienstbescheinigung

Als Unterlagen für eine per Post versendete Bewerbung nennt die Polizei Brandenburg folgende Dokumente:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Aktuelles Passfoto
  • Kopie des letzten Schulzeugnisses
  • Falls vorhanden Kopie des Berufsschulzeugnisses
  • Erklärung zum Datenschutz
  • Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertreter bei minderjährigen Bewerbern

In manchen anderen Deutschen Bundesländern kannst du eine Präferenz für deinen späteren Einsatz angeben. Bei der Brandenburgischen Polizei kannst du jedoch nicht auswählen, ob du im Anschluss an die Ausbildung oder das Studium bei der Schutz-, Kriminal- oder bei den Spezialeinheiten eingesetzt wirst.

Polizei Einstellungstest Brandenburg

Da der Polizei Einstellungstest Brandenburg an verschiedenen Terminen stattfindet, macht es durchaus Sinn, wenn du dich so früh wie möglich bewirbst. Bei Erfüllung aller Voraussetzungen bekommst du dann nämlich einen frühen Termin zugeteilt. Generell erstreckt sich das Auswahlverfahren für alle Bewerber jeweils über mehrere Monate. Für den Einstellungstermin im Frühjahr finden die zwei Testtage zwischen  September und Januar statt und für den Einstellungstermin im Herbst zwischen Februar und August. Egal, ob du dich für den mittleren oder gehobenen Dienst beworben hast, das Auswahlverfahren weist keinerlei Unterschiede auf. Im Normalfall findet dein Auswahlverfahren an zwei aufeinanderfolgenden Testtagen statt. Am ersten Tag erwarten dich ein psychologisches Messverfahren, ein Diktat und der Sporttest. Wenn du alle Aufgaben des ersten Tages erfolgreich bestanden hast, folgen am zweiten Tag die polizeiärztliche Untersuchung sowie das Auswahlgespräch.

Die Bundesagentur für Arbeit hat eine Orientierungshilfe zu Auswahlverfahren für Ausbildungen und Lehrgänge veröffentlicht, die dir helfen kann den schriftlichen Test zu absolvieren. Schau dir die dort beschriebenen Übungen genau an und überprüfe deinen Wissensstand. Zusätzlich findest du auf zahlreichen Seiten im Internet Intelligenztests und Übungen, die dich gut auf den Polizei Einstellungstest Brandenburg vorbereiten können.

Psychologisches Messverfahren

Die Aufgaben des psychologischen Messverfahrens beinhalten Intelligenz- sowie verhaltensbezogene Fragen, wie zum Beispiel zu den Themen Logik, Mathematik und Allgemeinwissen. Insgesamt dauert der Test etwa 90 Minuten und findet vollständig an einem dir zugewiesenen Laptop statt.

Diktat

Auch das Diktat schreibst du am Laptop. Es besteht aus etwa 300 Wörtern. Um dir ein Bild zur Schwierigkeit des Diktats zu machen und um das Testformat auszuprobieren, kannst du das Beispieldiktat der Brandenburgischen Polizei verwenden. Dieses handelt von folgendem Thema: Mobile Einsatztechnik bei der Polizei. Zur Vorbereitung solltest du unbedingt üben schnell auf einem Laptop zu tippen. Natürlich kann es dir auch helfen, wenn du dir die häufigsten Rechtschreib- und Grammatikfehler anschaust und dir zur Erinnerung noch einmal die Regeln zur Kommasetzung ins Gedächtnis rufst.

Sport- und Körpereignungstest

Der Sporttest im Polizei Einstellungstest Brandenburg besteht aus fünf Kategorien. Den Cooper-Test musst du zwingend absolvieren aber bei den vier weiteren Kategorien kannst du jeweils zwischen verschiedenen Übungen auswählen. In der Vorbereitungszeit solltest du dich auf alle Übungen vorbereiten, da diese deine Grundfitness, deine Ausdauer sowie deine Kraft, Schnelligkeit und Koordination trainieren. Sobald du bei einer Übung die Mindestanforderungen nicht erreichst, endet das Auswahlverfahren für dich.

Körperkraft

Beweise, dass du über eine ausgeprägte Körperkraft und Ganzkörperspannung verfügst und wähle eine der folgenden Übungen aus, die dir am meisten liegt: Liegestütz, Unterarmstütz, Medizinballstoßen oder Bankdrücken.

Liegestütz

Deine Hände befinden sich schulterbreit auf dem Boden. Alle Liegestütz, bei denen du mindestens 90 Grad zwischen Ober- und Unterarmen erreichst, werden gewertet. Mache so viele Liegestütz wie möglich, bis dir die Kraft ausgeht. Folgende Mindestanforderungen musst du je nach Geschlecht und Alter erreichen:

Liegestütz Frauen bis 29 Frauen ab 30 Männer bis 29  Männer ab 30 
Wiederholungen 10 9 20 19
Unterarmstütz

Diese Übung ist eher unter dem Namen Plank bekannt. Deine Füße sind auf dem Boden aufgestellt, während deine Unterarme etwa schulterbreit auf dem Boden aufliegen. Mit gestreckter und angespannter Körperhaltung musst du nun in dieser Position so lange wie möglich ausharren. Folgende Anforderungen gilt es mindestens zu erreichen:

Unterarmstütz Frauen bis 29 Frauen ab 30  Männer bis 29  Männer ab 30 
Mindestzeit in Sekunden 50 40 70 60
Medizinballstoßen

Für diese Übung stehst du in einem Abstand von 1,20 Metern zu einer Wand. Nun musst du einen fünf Kilogramm schweren Medizinball wiederholt gegen die Wand werfen und wieder auffangen, wobei der Medizinball auch herunterfallen darf. Insgesamt hast du sechzig Sekunden Zeit so viele Wiederholungen wie möglich zu schaffen. Die Ausführung darf beidhändig, einhändig oder in abwechselnder Ausführung absolviert werden. So viele Wiederholungen musst du mindestens schaffen:

Medizinballstoßen Frauen bis 29  Frauen ab 30  Männer bis 29  Männer ab 30 
Wiederholungen 55 50 70 65
Bankdrücken

Du startest diese Aufgabe auf dem Rücken liegend auf der Bank. Du nimmst das Gewicht aus der Halterung und senkst es ab. Jede Wiederholung, in der dein Oberarm parallel zum Bodenniveau ist, wird gezählt. Frauen führen diese Übung mit einem Gewicht von 25 kg und Männer mit 50 kg aus. Die Mindestanforderung der Wiederholungen lautet wie folgt:

Bankdrücken Frauen bis 29  Frauen ab 30  Männer bis 29  Männer ab 30 
Wiederholungen 30 25 30 25

Flexibilität und Schnelligkeit

Auch zu dieser Kategorie im Polizei Einstellungstest Brandenburg darfst du dir eine von vier Übungen auswählen. Durch einen Schlussweitsprung, ein Wandsitztest, Seilspringen oder durch den Kastenbumerang-Test musst du beweisen, dass du eine ausgeprägte Beinkraft besitzt und das Gleichgewicht halten kannst.

Schlussweitsprung

Hierbei musst du aus dem Stand heraus mit beiden Beinen abspringen und so weit wie möglich nach vorne springen. Gewertet werden die Zentimeter zwischen der Absprunglinie und deinen Fersen. Diese Anforderungen musst du mindestens erfüllen:

Schlussweitsprung Frauen bis 29  Frauen ab 30  Männer bis 29  Männer ab 30 
Zentimeter 180 cm 170 cm 210 cm 200 cm
Wandsitztest

Für diese Aufgabe lehnst du mit deinem Rücken an der Wand und deine Oberschenkel bilden mit deinen Unterschenkeln 90 Grad. Sobald diese Position eingenommen wurde, wird die Zeit gemessen. Du musst folgende Mindestanforderungen erreichen:

Wandsitztest Frauen bis 29  Frauen ab 30  Männer bis 29  Männer ab 30
Mindestzeit in Sekunden 80 70 100 90
Seilspringen

Innerhalb einer Minute musst du so viele Wiederholungen wie möglich beim beidbeinigen Seilspringen erreichen. So schauen die Mindestanforderungen aus:

Seilspringen Frauen bis 29  Frauen ab 30  Männer bis 29  Männer ab 30 
Wiederholungen pro Minute 110 100 110 100
Kastenbumerang-Test

Dieser Test beim Polizei Einstellungstest Brandenburg beginnt mit Schrittstellung an der Startlinie. Anschließend folgt eine Rolle vorwärts und das Umlaufen des Medizinballs auf der linken Seite. Die folgende Trainingshilfe überspringst du und direkt danach kriechst du hindurch. Danach musst du den Medizinball wieder links umlaufen und zur nächsten Trainingshilfe laufen, die du wieder überspringst und danach hindurchkriechst. So gestaltet sich ebenso der dritte Ablauf. Zum Schluss umläufst du den Medizinball noch einmal auf der linken Seite und rennst dann über die Matte ins Ziel. Während des Kastenbumerang-Tests darfst du den Medizinball nicht berühren. Die Trainingshilfen dürfen berührt und minimal verschoben werden. Sobald eine Trainingshilfe jedoch umfällt, musst du diese wieder aufstellen, während deine Zeit weiterläuft. Um diese Übung zu bestehen, musst du folgende Anforderungen erreichen:

Kastenbumerang-Test Frauen bis 29  Frauen ab 30  Männer bis 29  Männer ab 30 
Zeit in Sekunden 18 20 14 16

Koordination

Diese Übungen im Polizei Einstellungstest Brandenburg überprüfen deine Koordinationsfähigkeit und das Zusammenspiel deiner Muskelgruppen. Du darfst eine der folgenden vier Aufgaben auswählen: Reck-Hüftaufzug, Kopfstand, Seil hochklettern oder Balanceübung mit einem Ball. Die Übungen gelten als bestanden, wenn die Ausführung gelingt. Du hast jeweils drei Versuche dafür.

Reck-Hüftaufzug

Dafür musst du ohne Hilfestellung am Reck hängen und deinen ganzen Körper über die Reckstange bewegen. Du schwingst also hüftseitig deinen Körper nach oben bis die Beine nach hinten fallen und du mit der Hüfte an der Reckstange lehnst. In dieser Position verharrst du kurz. Männer starten diese Aufgabe hängend am Reck, wohingegen Frauen stehend unter der Reckstange beginnen.

Kopfstand

Für diese Übung bilden dein Kopf und deine Hände ein Dreieck am Boden. Anschließend musst du den Kopfstand selbstständig schaffen und in dieser gestreckten Position mindestens fünf Sekunden bleiben.

Seil hochklettern

Diese Aufgabe beginnst du in der Bauchlage am Boden vor dem Seil. Anschließend musst du aus dieser Position heraus das Seil bis nach oben erklettern. Dann kletterst du wieder nach unten, wobei du nicht rutschen darfst. Die Übung endet wieder in Bauchlage. Folgende Zeiten musst du unterschreiten:

Seil hochklettern Frauen bis 29 Frauen ab 30  Männer bis 29  Männer ab 30
Zeit in Sekunden 40 45 25 30
Balance Übung mit Ball

Dafür musst du einen 1 kg schweren Medizinball einhändig über eine umgedrehte Turnbank vier Meter hin und zurück balancieren. Dafür darfst du als Mann und als Frau maximal fünf Sekunden brauchen. Auch dein Alter spielt hierbei keine Rolle.

Cooper-Test

Bei diesem 12-Minuten-Lauf steht deine Kondition im Fokus. Du musst innerhalb der 12 Minuten eine bestimmte Distanz erlaufen:

Cooper-Test Frauen bis 29  Frauen ab 30  Männer bis 29  Männer ab 30 
Strecke in Metern 2100 m 2000 m 2400 m 2300 m

Körpereignungstest

Diese Aufgabe dient dazu deine körperliche Eignung für zukünftige Polizeieinsätze zu überprüfen. Konkret musst du im Polizei Einstellungstest Brandenburg beweisen, dass du das Einsatzschild und eine Waffe bedienen kannst. Zuerst nimmst du das Schutzschild auf und umschließt mit deiner Hand den Haltegriff, während der Haltebügel auf deinem Unterarm aufliegt. Der Haltebügel darf sich jedoch nicht in deiner Ellenbeuge befinden. Anschließend beweist du, dass du geeignet bist eine Waffe einzusetzen. Dafür hältst du die Dummy-Pistole so, dass sich das Griffstück in der Mitte deiner gespreizten Hand befindet. Das Handgelenk muss starr sein und deine Muskeln dürfen nicht verkrampft sein. Mit dem Zeigefinger der Schießhand betätigst du den Abzug.

Ärztliche Untersuchung

Im nächsten Schritt im Polizei Einstellungstest Brandenburg steht die ärztliche Untersuchung an. Zuerst findet eine allgemeine Begutachtung durch den Polizeiarzt der brandenburgischen Polizei statt. Hier werden unter anderem eventuelle Tätowierungen überprüft. Im Anschluss folgen ein Sehtest, ein Hörtest, ein Belastungs-EKG und eine Lungenfunktionsüberprüfung. Zudem erwarten dich eine Blut- und Urinprobe, die jeweils auch auf Drogenkonsum gescreent werden. Das Tragen einer Sehhilfe ist kein Ausschlussgrund, wenn du selbst ohne Sehhilfe über eine ausreichende Sehkraft verfügst. Wenn du Brillen- oder Kontaktlinsenträger bist, musst dein Augenarzt im Vorfeld verschiedene Tests durchführen. Den Befund davon bringst du zum Auswahlverfahren mit.

Auch die Polizei Brandenburg führt die Untersuchung laut der Polizeidienstvorschrift 300 (PDV 300) durch, die eine ärztliche Beurteilung der Polizeidiensttauglichkeit und Eignung vorsieht. In dieser PDV 300 finden sich auch zahlreiche Ausschlussgründe. Dazu gehören unter anderem Erkrankungen der inneren Organe, Hauterkrankungen, Asthma bronchiales, Krampfanfälle und chronische Darmerkrankungen.

Rollenspiel und Einzelgespräch

Wenn du alle Testteile des Polizei Einstellungstest Brandenburg bisher positiv absolviert hast, wirst du zum Abschluss zum Auswahlgespräch eingeladen. Dazu gehören ein Rollenspiel und ein Einzelgespräch. Die Prüfungskommission besteht in der Regel aus drei Personen. Das Auswahlgespräch startet mit einem Rollenspiel. Hierbei wird dir ein lebensnaher Sachverhalt geschildert. Die Kommission achtet bei deinen Lösungsvorschlägen und Ausführungen vor allem auf deine kommunikative Interaktion und wie du auf dein Gegenüber reagierst.

Im Anschluss folgt ein persönliches Gespräch über dich und deinen bisherigen Werdegang. Bereite dich zudem auf Fragen zu deiner Berufsmotivation und zu Fragen über die Polizei Brandenburg vor. Ehemalige Bewerber berichten zudem von folgenden Fragen:

  • Warum möchten Sie Polizist werden?
  • Welche Vorstellung zum Polizeiberuf haben Sie?
  • Welche Stärken und Schwächen haben Sie?
  • Welche Vor- und Nachteile sehen Sie beim Polizeiberuf?

Zur Vorbereitung hilft es, wenn du schon einmal vor deinen Freunden und deiner Familie eine kurze Vorstellung übst und dir Antworten auf die Beispielfragen überlegst. Lerne die Antworten jedoch nicht auswendig, sondern antworte spontan, frei und vor allem authentisch.

Gesamtergebnis

Sobald ein Bewerber den Polizei Einstellungstest Brandenburg bestanden hat, wird er in die Rangliste aufgenommen. Da es verschiedene Termine gibt, kann es durchaus länger dauern, bis du eine Zusage oder Absage bekommst. Wenn du keine Zusage erhalten hast, kannst du das Auswahlverfahren im nächsten Einstellungsjahr wiederholen. Die brandenburgische Polizei zielt durch das aufwendige Auswahlverfahren darauf ab die besten Kandidaten für die Ausbildung und das Studium herauszufiltern. Bereite dich also gut auf alle Testformate und Übungen vor und überzeuge durch dein Wissen, deine sportlichen Fähigkeiten und deinen Charakter. Wir drücken dir die Daumen!

Weitere Informationen die dich interessieren könnten

Bundespolizei Einstellungstest

Polizei Einstellungstest NRW

Polizei Einstellungstest Bayern

Polizei Einstellungstest Baden-Württemberg

Polizei Einstellungstest Niedersachsen

Polizei Einstellungstest Sachsen

Quellen:

https://polizei.brandenburg.de/

https://www.polizei-brandenburg-karriere.de/

https://www.youtube.com/channel/UCQ4xLx0XTrNsVExJKXgBVcQ

 

Nur 2 von 10 Bewerber bestehen den Polizei Einstellungstest

Gehöre auch du zu dazu und bereite dich richtig vor! Trag dich hier ein und erhalte ein kostenfreies PDF zur Vorbereitung auf deinen Einstellungstest

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 6 Durchschnitt: 5]