JVA Einstellungstest bestehen

JVA Einstellungstest

Inhalt

JVA Einstellungstest

Der Einstellungstest für den Allgemeinen Vollzugsdienst

Im Justizvollzugsdienst arbeitest du hinter hohen Mauern. Um an diesen Arbeitsplatz zu kommen, musst du aber erstmal eine Hürde überwinden – den Einstellungstest. Als Angestellter im Allgemeinen Vollzugsdienst (AVD) bist du für die Betreuung und Versorgung von Gefangenen in Justizvollzugsanstalten zuständig. Das ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, die auch mit Risiken verbunden ist. Die Justizvollzugsanstalten stellen daher hohe Anforderungen an dich als Bewerber. Du musst im Einstellungstest unter Beweis stellen, dass du verantwortungsbewusst bist, aber auch körperlich fit genug für diesen Beruf. Da der Beruf im Allgemeinen Vollzugsdienst dem Öffentlichen Dienst angehört, musst du außerdem bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um diese Arbeit ausführen zu dürfen. Welche Kriterien das sind und wie der JVA Einstellungstest aufgebaut ist, erfährst du in diesem Artikel.

Justizvollzugsbeamter im Allgemeinen Vollzugsdienst

Im Allgemeinen Vollzugsdienst arbeitest du in Justizvollzugsanstalten und hast direkten Kontakt mit den Gefangenen. Der Beruf gehört zur mittleren Beamtenlaufbahn im Öffentlichen Dienst. Der genaue Ablauf der Ausbildung ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Meist dauert sie aber zwei Jahre und besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Aufgaben

Zu den Aufgaben eines Justizbeamten im Allgemeinen Vollzugsdienst gehören:

  • Gefangene beaufsichtigen, durchsuchen und sicher unterbringen
  • Zellen aufschließen und abschließen
  • Die Sicherheit der Anstalt gewährleisten durch Einhaltung aller Vorschriften
  • Hafträume und Anstalt auf Sicherheit überprüfen (Zellen, Schlösser, Wände etc.)
  • Betreuung von Gefangenen (z.B. durch Führung von Beratungsgesprächen, Initiierung von Freizeitmaßnahmen und Motivation zu Wiedereingliederungsmaßnahmen)
  • Leitung und Kontrolle der Arbeitsbereiche sowie Ausgabe der Arbeitsmittel an die Insassen
  • Wachdienste tagsüber und nachts
  • Versorgung von Gefangenen im Notfall
  • Organisatorisches, wie Dienstplangestaltung und Postkontrolle
  • Disziplinarmaßnahmen einleiten, teilweise unter Anwendung von Zwang oder mit Einsatz von Handschellen
  • Versorgung der Gefangenen mit Lebensmitteln, Kleidung, Wäsche, Bettzeug
  • Sauberkeit der Haftanstalt überwachen
  • Ausführung von Gefangenen (z.B. ins Krankenhaus oder zu Gerichtsterminen)

 

Das wichtigste Ziel in deinem Beruf ist, dass die Gefangenen das sogenannte „Vollzugsziel” erreichen, also zukünftig ein Leben ohne Straftaten zu führen. Dafür musst du einige Fähigkeiten mitbringen.

Voraussetzungen für diesen Beruf

Es wird viel von dir in diesem Beruf gefordert. Deshalb brauchst du eine hohe soziale Kompetenz, viel Verantwortungsbewusstsein und du musst körperlich fit, aber auch geistig sehr belastbar sein. Teamarbeit ist in dieser Position ebenso gefragt wie Organisationstalent. Insgesamt musst du gut mit Menschen umgehen können und brauchst Empathie, aber auch Durchsetzungsstärke.

Neben diesen charakterlichen Eigenschaften musst du noch weitere Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Je nach Bundesland und auch je nach Justizvollzugsanstalt unterscheiden sich diese allerdings ein wenig. Informiere dich daher also bei der Anstalt, in der du ausgebildet werden möchtest, über die genauen Zulassungsvoraussetzungen.

Diese Zugangsvoraussetzungen musst du in den meisten Fällen erfüllen:

  • Mindestalter 18 Jahre (in einigen Bundesländern 21 Jahre)
  • Deutsche Staatsbürgerschaft
  • Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit anschließender Berufsausbildung oder einen gleichwertigen anerkannten Abschluss
  • Teilnahme am Auswahlverfahren und Sporttest
  • Bereitschaft zum Schichtdienst
  • Körperliche Tauglichkeit für den Vollzugsdienst
  • Soziale Kompetenzen, wie Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Empathie usw.

Der JVA Einstellungstest

Das Justizwesen ist ein seriöser Bereich und stellt hohe Anforderungen an Bewerber, die hier eine Karriere anstreben. Damit die richtigen Kandidaten aus allen Bewerbungen herausgefiltert werden können, gibt es ein umfangreiches Auswahlverfahren.

Wie auch die Zulassungsvoraussetzungen unterscheidet sich das Auswahlverfahren organisatorisch und inhaltlich je nach Bundesland oder Justizanstalt. Informiere dich auch hier wieder konkret über den genauen Ablauf des Auswahlverfahrens bei der Anstalt, in der du arbeiten möchtest.

Meistens ist der JVA Einstellungstest auf mehrere Tage aufgeteilt und in verschiedene Schwerpunkte, wie Deutsch, Allgemeinwissen, eine praktische Aufgabe und einen Sporttest gegliedert. Am Ende folgen noch ein Vorstellungsgespräch und eine medizinische Untersuchung.

Zu den meisten dieser Tests findest du auf unserer Seite übrigens noch ausführlichere Informationen, falls du tiefer in die Thematik einsteigen möchtest.

Test zum Allgemeinwissen

Hier wird dein Wissen zu Themen, wie Politik, Gesellschaft, Geschichte und Kultur getestet sowie zu Wirtschaft, Finanzen und anderen Themen aus dem In- und Ausland. Der Test erfolgt im Multiple-Choice-Verfahren.

Beispielfragen:

  • Wer schrieb die „Blechtrommel”?
  1. a) Günter Grass
  2. b) Friedrich Schiller
  3. c) Heinrich Heine
  4. d) Theodor Fontane

 

  • Wann war der erste Weltkrieg?
  1. a) 1913 – 1919
  2. b) 1914 – 1918
  3. c) 1940 – 1945
  4. d) 1941 – 1947

 

  • Welches ist das Symbol für die Olympischen Spiele?
  1. a) Fünf verschlungene Ringe
  2. b) Sechs bunte Ringe
  3. c) Fünf Bälle
  4. d) Vier Sterne

Intelligenztest

Hier werden deine Fähigkeiten zum logischen Denken gefordert. Dazu musst du Zahlenreihen oder Formen ergänzen. Außerdem wird dein Mathematikwissen überprüft, indem du Prozentsätze oder Durchschnitte berechnen musst. Auch Dreisatzrechnungen können gefragt werden. Deine Merkfähigkeit wird getestet, indem du dir Bildinhalte oder Listen merken und aus der Erinnerung wiedergeben musst. Du musst auch deine Sprachfähigkeit unter Beweis stellen. Dazu liest du zum Beispiel kurze Textabschnitte und beurteilst anschließende Aussagen mit „wahr” oder „falsch”. Manchmal musst du auch aus Wortreihen das Wort herausfiltern, welches nicht in die Reihe passt.

Beispielaufgaben:

  • Welches Wort passt nicht in die Reihe?

Schal – T-Shirt – Schuhe – Schiff

 

  • Wenn das Frühstück in der JVA bei 140 Insassen 420 Euro kostet, wie teuer wäre das gesamte Frühstück, wenn die JVA nur 120 Insassen hätte?

 

  • Bei der Schießübung hat Frau Schwarz weniger Punkte erzielt als Herr Weiß. Herr Weiß hat besser getroffen als Frau Müller. Frau Müller und Herr Klein haben gleich gut abgeschnitten. Herr Weiß war besser als Herr Klein, aber Herr Klein hat mehr Punkte erzielt als Frau Schwarz. Wer war der beste Schütze?
  1. a) Frau Schwarz
  2. b) Herr Weiß
  3. c) Frau Müller
  4. d) Herr Klein

Der Deutschtest

Ein Großteil der täglichen Arbeit eines Justizvollzugsbeamten besteht aus dem Schreiben von Berichten. Deshalb musst du fit in Rechtschreibung und Grammatik sein. Deine Sprach- und Schreibkompetenz wird zum Beispiel durch ein Lückendiktat überprüft. In einigen Bundesländern musst du auch einen Aufsatz zu einem auf den Vollzug bezogenen Thema schreiben.

Der Praxistest

Dieser Teil des Auswahlverfahrens besteht oft aus einer Gruppenaufgabe. Im Rahmen von Rollenspielen werden typische Szenen aus dem Vollzugsalltag nachgestellt. Deine Aufgabe ist es Auffälligkeiten wahrzunehmen und deine eigenen Handlungen einzuschätzen. 

Der Sporttest

Manchmal kommt es im Vollzugsdienst auch zu brenzligen Situationen, in denen Körpereinsatz gefragt ist. Eine gute physische Verfassung ist daher wichtig und wird bei der Einstellung vorausgesetzt. Ein Sporttest ist deshalb auch Teil des Auswahlverfahrens. Er besteht aus vier bis fünf verschiedenen Übungen, in denen Kraft und Ausdauer getestet werden. Die Übungen sind deutschlandweit nicht einheitlich. 

Dies sind die häufigsten Übungen des Sporttests:

  • Pendellauf:

Eine vorgegebene Distanz (neun bis zehn Meter) muss mehrfach gelaufen werden. Dabei musst du ein Hindernis am Ende umrunden.

  • Liegestütze in der Bundeswehr-Variante:

Du liegst auf dem Bauch mit den Händen hinter dem Rücken. Beim Aufstützen berührst du wechselseitig mit einer Hand den Unterarm der anderen Seite und legst dich dann wieder ab. Dann klatscht du die Hände hinter dem Rücken zusammen. Beim nächsten Aufstützen wechselst du die Hand, die den Unterarm berührt. Schaffe so viele Wiederholungen wie möglich innerhalb von 40 Sekunden.

  • Sit-ups:

Deine Beine liegen dabei auf einer Bank erhöht. Schaffe so viele Sit-ups wie möglich innerhalb von 40 Sekunden.

  • Cooper-Test:

Dabei handelt es sich um einen Dauerlauf über zwölf Minuten, bei dem du je nach zurückgelegter Distanz mehr oder weniger Punkte bekommst.

Das Vorstellungsgespräch des JVA Einstellungstests

Hast du alle Tests erfolgreich abgeschlossen, folgt ein Vorstellungsgespräch. Ziel des Gesprächs ist es deine Persönlichkeit besser einschätzen zu können und dich besser kennenzulernen. Hier kannst du von deinem bisherigen Werdegang berichten und die Prüfungskommission davon überzeugen, warum du genau richtig für den Allgemeinen Vollzugsdienst bist. 

Hier wird oftmals auch eine Gruppendiskussion durchgeführt. Du bekommst eine Alltagssituation aus dem Vollzugsdienst dargestellt und musst mit den Gruppenteilnehmern das Beispiel erörtern und Lösungen finden. Am Ende des Gesprächs entscheidet die Kommission, ob du für den Beruf geeignet bist.

Die medizinische Untersuchung

Wenn du in allen Bereichen des Auswahlverfahrens überzeugen konntest, steht vor dem Arbeitsbeginn noch eine gründliche medizinische Untersuchung an. Der Beruf des Justizvollzugsbeamten ist hart und dafür musst du körperlich und geistig topfit sein. Wie genau die Untersuchung abläuft, hängt wieder vom Bundesland oder der Vollzugsanstalt ab.

Grundsätzlich fragt der Arzt zuerst deine medizinische Vorgeschichte ab. Du wirst beispielsweise gefragt, ob es Vorerkrankungen, zurückliegende Operationen oder Krankheiten in der Familie gibt. Danach folgt ein umfangreicher Check deines Körpers.

Diese Bereiche werden untersucht:

  • Skelettsystem und Gelenke
  • Haut
  • Stoffwechsel und Blut
  • Augen und Ohren
  • Mundhöhle und Halsorgane
  • Kreislauf- und Atmungsorgane
  • Geschlechtsorgane
  • Psyche und Nervensystem

Wenn alles in Ordnung ist, stellt dir der Arzt die Tauglichkeit für den Beruf im Allgemeinen Vollzugsdienst aus.

Weitere Karrieremöglichkeiten in der Justiz

Wie bereits erwähnt, gehört der Beruf des Justizbeamten im Allgemeinen Vollzugsdienst zur mittleren Beamtenlaufbahn im Öffentlichen Dienst. Nach erfolgreichem Abschluss deiner Ausbildung kannst du mit entsprechender Erfahrung und Zusatzqualifikationen zum Beispiel zum Amtsmann in den gehobenen Beamtendienst aufsteigen.

Fazit

Eine Karriere im Allgemeinen Vollzugsdienst ist sehr vielfältig und spannend. Du lernst sehr viel über unser Justizsystem. Vor allem aber lernst du sehr viel über den Umgang mit Menschen – auch in schwierigen Situationen. Für diesen Beruf kommen nur Personen infrage, die besonders verantwortungsbewusst und belastbar sind. Deshalb ist der Auswahlprozess für diese Laufbahn sehr umfangreich, aber wenn du dich gezielt auf die einzelnen Aufgaben vorbereitest, dann ist dieser Test gut machbar für dich.

Wir hoffen, dass du nun weißt, was im JVA Einstellungstest auf dich zukommen kann. Falls du deine Einladung zum Auswahlverfahren bereits erhalten hast, wünschen wir dir viel Erfolg. 

 

Das könnte dich noch interessieren

Bundeswehr Altersgrenzen

IQ Test

Fachinformatiker Einstellungstest

Matrizentest

Bundeswehr Voraussetzungen

Quellen

Einstellungstest MV:

http://www.justiz-in-mv.de/bjv/Ausbildung/Informationen-zum-Einstellungsverfahren/

Einstellungstest SH:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/A/ausbildung_landsh/Berufe/justizvollzugsbeamteR.html

Einstellungstest Hamburg:

https://www.hamburg.de/bjv/ausbildung-studium/3648784/justizvollzug-ausbildung/

Einstellungstest Bremen:

https://www.jva.bremen.de/karriere-1469

Einstellungstest Niedersachsen:

https://www.justizvollzugsanstalt-hannover.niedersachsen.de/startseite/ausbildung_und_karriere/personal/eignungsauswahlverfahren-153904.html

Einstellungstest Brandenburg:

https://justiz-karriere.com/einstellungstest-justiz-brandenburg/

Einstellungstest Sachsen:

https://www.justiz.sachsen.de/content/1270.htm

Einstellungstest Sachsen-Anhalt:

https://justiz.sachsen-anhalt.de/justizvollzug/personal-des-justizvollzuges/allgemeiner-justizvollzugsdienst/

Einstellungstest Hessen:

https://justizministerium.hessen.de/karriere/berufe-im-justizvollzug/allgemeiner-vollzugsdienst/bewerbungsverfahren

Einstellungstest Bayern:

https://www.justiz.bayern.de/justizvollzug/bewerber/bewerberinformation/

https://www.justiz.bayern.de/justizvollzug/bewerber/sportpruefung/

Einstellungstest Saarland:

https://saarforst-saarland.de/dokumente/res_justiz/Flyer_Ausbildung_Strafvollzug_Stand_14_Mai_2018.pdf

https://www.saarland.de/mdj/DE/portale/justizvollzug/informationen/berufeausbildung/dl_informationen_auswahlpr%C3%BCfung_avd.html?nn=d85d3f02-dc1d-4ab5-a725-8332dcc9e4b9

Einstellungstest NRW:

https://www.justiz.nrw/Karriere_neu/01_new_ausbildung/12_new_beamter_im_allgemeinen_vollzugsdienst/index.php

Einstellungstest Berlin:

https://www.berlin.de/justizvollzug/personal/bildungsstaette-justizvollzug/ausbildung-und-bewerbung/artikel.482087.php

Einstellungstest Thüringen:

https://www.thueringen.de/th4/justizvollzug/allgemeines/berufsbilder/mav/verfahren/index.aspx

Einstellungstest Rheinland Pfalz:

https://jm.rlp.de/de/unsere-justiz/justizvollzug/beamtinnen-und-beamte-des-allgemeinen-vollzugsdienstes-einschliesslich-werkdienst-der-laufbahn-des-2-einstiegsamts/naehere-informationen/

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]