Justiz / JVA Sporttest – Überblick und Tipps

Justiz / JVA Sporttest
Maxie Janice

Maxie Janice

Maxie unterstützt TestHelden.com im Marketing und bei der redaktionellen Erarbeitung unseres Magazins. Die Schilderung von Abläufen der verschiedensten Einstellungstests und mögliche Karrierewege im beruflichen Leben gehören zu ihren Kernthemen.

Inhaltsverzeichnis

Justiz / JVA Sporttest

Kaum ein anderer Beruf verspricht so viel Spannung und Abwechslung wie der eines Justizvollzugsbeamten. Kein Wunder, denn das Arbeitsumfeld ist alles andere als gewöhnlich. Hinter den hohen Mauern und verschlossenen Türen läuft nicht alles so ab, wie wir es aus Fernsehserien kennen und nicht jeder ist für diesen Beruf qualifiziert. Es bedarf einiger formaler und persönlicher Voraussetzungen, um in der Umgebung von Inhaftierten arbeiten zu können. Die Betreuung und Überwachung der Gefangenen ist nämlich eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, die auch mit Risiken einhergeht. Neben mentaler Stärke und Belastbarkeit wird deswegen vor allem auch auf körperliche Fitness geachtet. Wer sich für eine Karriere bei der Justiz bzw. in einer Justizvollzugsanstalt interessiert, muss daher im Laufe des Bewerbungsprozesses mit einem Sporttest rechnen. Wie genau so ein Sporttest abläuft und wann du diesen absolvieren musst, erfährst du hier. 

Die Aufgaben eines Justizvollzugsbeamten 

Beamte im allgemeinen Vollzugsdienst übernehmen eine wichtige Position innerhalb der Justiz. Der Beruf ist sehr spannend und die Anforderungen an die Sozialkompetenzen sehr hoch. Innerhalb einer Justizvollzugsanstalt (kurz JVA) findet der Vollzug von unterschiedlichen Strafen (z.B. Freiheitsstrafe, Jugendstrafe, U-Haft etc.) statt. Die Justizvollzugsbeamten begleiten die Inhaftierten während eben dieses Strafvollzugs und leisten einen Beitrag zur inneren Sicherheit. Ihre Hauptaufgabe besteht in erster Linie darin, die Gesellschaft vor den verurteilten Tätern zu schützen. Dennoch werden die Gefangenen nicht einfach nur weggesperrt. Vielmehr sollen sie während der Haft etwas lernen und für ihr zukünftiges Leben, außerhalb von Mauern und Gittern, vorbereitet werden. Für diesen Prozess, die sogenannte Resozialisierung, sind ebenfalls die Beamten im Justizvollzugsdienst verantwortlich. Stück für Stück helfen sie den Inhaftierten in eine geregelte Normalität mit festen Strukturen hineinzufinden. Nach der Haft sollen die Gefangenen zudem möglichst straffrei agieren und am besten einen Beruf ausüben. Um dieses Ziel zu erreichen, gibt es innerhalb der JVA die Möglichkeit, eine Ausbildung oder eine Grundqualifikation zu erlangen. Auch dabei bekommen die Häftlinge Unterstützung der Justizvollzugsbeamten. 

Weitere wichtige Tätigkeitsfelder eines Justizvollzugsbeamten sind zum Beispiel: 

  • Versorgung, Betreuung und Beaufsichtigung der Gefangenen
  • Verantwortung für einen reibungslosen Dienstablauf und Sicherheit vor Ort
  • Begleitung der Inhaftierten während der Transporte und Haftbesuche
  • Durchsuchung der Gefangenen und Zellen auf verbotene Gegenstände, Drogen etc. 
  • Wachdienste im Wechselschichtbetrieb
  • Versorgung der Inhaftierten in Notfällen (medizinische Erstmaßnahmen)
  • Einleitung von Disziplinarmaßnahmen im Falle von Verstößen 
  • Vermittlung von Strukturen und Grundlagen 

Welche Voraussetzungen du für den Beruf erfüllen musst und welche Ausbildungsinhalte auf dich warten, findest du in unserem Artikel „Ausbildung bei der Justiz/JVA” (Verlinkung)

Der Bewerbungsprozess

Das Bewerbungsverfahren für die Laufbahnausbildung besteht aus mehreren Schritten. 

Im ersten Schritt musst du die geforderten Unterlagen einreichen, zum Beispiel Lebenslauf und Zeugnisse. Wenn deine Bewerbung überzeugend war, bekommst du eine Einladung zum Auswahlverfahren. Teilweise kann es vorkommen, dass du bereits von zu Hause aus einen Computertest absolvieren musst. 

Der nächste Schritt besteht aus dem Auswahlverfahren selbst. Dieses besteht zunächst aus einem schriftlichen und einem mündlichen Test. Im Rahmen des Auswahlverfahrens findet nach erfolgreichem Bestehen der ersten Tests in der Regel der Sporttest statt.

Im dritten Schritt erfolgt das Vorstellungsgespräch. Dadurch kann dich das Auswahlgremium persönlich kennenlernen und dich besser einschätzen. Auch du kannst hier offene Fragen ansprechen und Unklarheiten aus dem Weg räumen. 

Im letzten Schritt wird durch einen Amtsarzt deine Diensttauglichkeit festgestellt. Hier wirst du wortwörtlich auf Herz und Nieren geprüft.

Für mehr Informationen und Details zum Ablauf und den Inhalten des Einstellungstests, sieh dir gerne unseren Artikel „Einstellungstest Justiz/JVA” (Verlinkung) an. Wenn du wissen möchtest, was für Unterlagen für eine Bewerbung wichtig sind, dann lies dir den Beitrag „Bewerbung Justiz/JVA” (Verlinkung) durch.

Der Justiz / JVA Sporttest

Die Arbeit im Justizvollzugsdienst kann einige Risiken und Herausforderungen mit sich bringen. Teilweise kommt es zu gefährlichen oder schwierigen Situationen, in denen eine entsprechende körperliche Leistung von dir abverlangt wird. Der Justiz / JVA Sporttest ist dafür da, zu überprüfen, wie belastbar du bist. Der Einstellungstest im Bereich Sport ist für die Bewerber verbindlich und findet meist in den Räumlichkeiten der jeweiligen Justizvollzugsanstalt statt. Einzige Ausnahme: Wenn du im Besitz des Deutschen Sportabzeichens bist, musst du den Test je nach Bundesland nicht absolvieren. 

Als Teil des Auswahlverfahrens besteht der Test aus vier bis fünf verschiedenen Übungen. Neben Beweglichkeit, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer wird auch deine Koordination geprüft. Deutschlandweit kann es zu Unterschieden im Verlauf des Tests und auch bei den verschiedenen Übungen kommen. Außerdem sind die Anforderungen je nach Geschlecht unterschiedlich hoch. Du kannst dir die genauen Zielvorgaben auf den Webseiten der jeweiligen Behörden ansehen. 

Die folgenden Abschnitte sollen dir helfen, einen Überblick über mögliche Aufgaben im Rahmen des Justiz / JVA Sporttests zu erhalten.

Standardisierter Laufparcours 

Ein Laufparcours ist dafür da, deine koordinative Fähigkeit sowie deine Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft zu prüfen. Durch die eingebauten Hürden wird geprüft, wie schnell du z.B. ein Hindernis überwinden oder aus dem Weg räumen kannst oder eine bewegungsunfähige Person aus einem Risikobereich ziehen kannst. 

Die Strecke muss je nach Anweisung bis zu dreimal durchlaufen werden. 

Beispiel:

  • Start
  • Über zwei Bänke springen
  • Einen Querkasten überwinden
  • Einen Wagen mit einem bestimmten Gewicht von einem Ort zu einem anderen Ort schieben (z.B. Mattenwagen)
  • Medizinbälle von einer Matte zu einer anderen transportieren
  • Eine Übungspuppe aus einer 5-Meter-Zone herausziehen
  • Vom Ziel wieder zum Start laufen und alles wiederholen (Im letzten Durchgang könnte diese Übung ausgelassen werden) 

Pendellauf 

Bei einem Pendellauf musst du jeweils eine kurze Distanz (meist 10 Meter) überwinden. Es kann vorkommen, dass du innerhalb der Strecke über ein Hindernis springen musst, zum Beispiel ein Kastenteil in der Mitte. An jeder Wendemarke (also an Start und Ziel) musst du eine bestimmte Bewegung ausführen. Es könnte zum Beispiel sein, dass du den Boden mit einer Hand berühren musst und zwar mit der gesamten Handfläche. Oder es könnte verlangt werden, dass du dich auf den Bauch legen musst und sich deine Hände hinter dem Rücken berühren sollen. 

Der Test soll zeigen, ob du in der Lage bist, kleine Distanzen innerhalb einer bestimmten Zeit zu überwinden. Simuliert wird damit zum Beispiel ein Fluchtversuch eines Inhaftierten. Wenn ein Gefangener plötzlich wegrennt, musst du ihn innerhalb kürzester Zeit einholen können. 

Liegestütze

Wahrscheinlich kennst du Liegestütze schon aus dem Sportunterricht. Das Besondere hier ist aber die Art und Weise, wie du die Liegestütze ausführen musst. Die sogenannten Tiger-Liegestütze, durch die deine Kraft getestet wird, laufen wie folgt ab: 

  • Ausgangsposition: Bauchlage, die Hände berühren sich auf bzw. über dem Rücken
  • Die Hände vom Rücken lösen
  • Die Liegestütz-Bewegung ausführen: Hände schulterbreit aufsetzen und vom Boden abdrücken bis die Arme durchgestreckt sind
  • Gestreckte Körperhaltung: Während des Aufstützens dürfen nur die Hände und die Fußspitzen den Boden berühren
  • Eine Hand lösen und mit dieser die jeweils andere Hand bzw. den Unterarm berühren
  • Die Hand zurücknehmen und schulterbreit die gestreckte Körperhaltung einnehmen
  • Langsam und kontrolliert die Arme beugen, bis du wieder in der Ausgangsposition liegst 
  • Hände auf bzw. über dem Rücken zusammenklatschen und den gesamten Liegestütz wiederholen (Hände wechseln sich immer ab)

Sit-Ups 

Sit-Ups fordern die Bauch- und Hüftmuskeln heraus. Vielleicht kennst du die klassischen Sit-Ups eher als Crunches, die die Sit-Ups inzwischen in Fitnessstudios und bei Home Workouts abgelöst haben. Sie unterscheiden sich marginal in der Ausführung: Beim Crunch wird der Oberkörper nur leicht angehoben, beim Sit-Up richtest du dich komplett auf. Beim Justiz / JVA Sporttest zählen die Klassiker, darauf solltest du achten. Du hast bei dieser Übung eine bestimmte Zeitvorgabe (meist 40-45 Sekunden), in welcher du so viele Sit-Ups machen musst, wie du kannst. 

So werden die Sit-Ups korrekt ausgeführt:

  • Startposition: Rückenlage, die Schulterblätter müssen auf dem Boden aufliegen, die Hände berühren seitlich den Kopf (links und rechts)
  • Die Füße sind aufgesetzt oder liegen teilweise erhöht (z.B. auf einem Kasten)
  • Das Kniegelenk muss um 90 Grad gebeugt sein
  • Wenn sich die Füße auf dem Boden befinden, werden sie eventuell von einer Person fixiert 
  • Richte deinen Oberkörper kontrolliert auf, bis deine Ellenbogen deine Knie berühren 
  • Senke deinen Oberkörper wieder ab und begib dich in die Ausgangsposition zurück
  • Den gesamten Ablauf wiederholen

Kastensteigen 

Kastensteigen ist ähnlich wie Treppensteigen und wird auch Stufenübung genannt. Dabei wird geprüft, wie viel Kraft du in den Beinen hast. Du bekommst eine bestimmte Zeit vorgegeben (meist 60 Sekunden) und musst so oft auf den Kasten auf- und wieder absteigen, wie du kannst. 

Diese Übung läuft wie folgt ab: 

  • Ausgangsposition: Sicherer Stand mit beiden Beinen vor einem Kasten (Höhe ca. 50 cm)
  • Steige zuerst mit dem einen und dann mit dem anderen Bein auf den Kasten
  • Beide Füße müssen nebeneinander auf dem Kasten stehen
  • Steige rückwärts wieder runter und begib dich in die Ausgangsposition
  • Wiederholung 

Cooper-Test 

Beim Cooper-Test oder 12-Minuten-Lauf handelt es sich um ein Verfahren, durch welches deine Ausdauer geprüft wird. Außerdem kann hier deine Lauftechnik, deine Eigenmotivation und deine Taktik beobachtet werden. 

Der Ablauf des Cooper-Tests ist sehr simpel: Du musst 12 Minuten lang laufen und dabei eine größtmögliche Strecke, also so viele Runden wie möglich, zurücklegen. Eine Runde sollte ungefähr die Größe eines regulären Volleyballfelds haben. Findet der Test draußen statt, wird häufig ein Fußballfeld oder eine Tartanbahn genutzt. 

Vorbereitung auf den Justiz / JVA Sporttest

Obwohl du viele Übungen eventuell schon aus der Schule kennst, solltest du den Sporttest im Rahmen des Auswahlverfahrens nicht unterschätzen. Nur die Besten bekommen die Chance auf einen Ausbildungsplatz. Bereite dich deswegen gut vor und beginne rechtzeitig mit dem Training. 

Tipps für die richtige Vorbereitung: 

  • Informiere dich über den genauen Ablauf und die Anforderungen bei der jeweiligen Behörde/JVA.
  • Plane mindestens drei Monate Vorbereitungszeit ein.
  • Erstelle dir einen Trainingsplan, welcher Übungen zu Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination beinhalten sollte.
  • Trainiere in höheren Leistungsebenen als gefordert werden.
  • Wenn du dich nicht motivieren kannst, trainiere mit einem Partner. 
  • Übe den kompletten Ablauf eines Sporttests. 

Fazit zum Justiz / JVA Sporttest

Wenn du dich für eine Karriere bei der Justizvollzugsanstalt entscheidest, ist ein Sporttest im Einstellungsverfahren für dich bindend. Durch die Überprüfung deiner körperlichen Leistungsfähigkeit wird garantiert, dass du jederzeit voll einsatzbereit bist. Das ist besonders wichtig, denn als Justizvollzugsbeamter arbeitest du eng mit den Häftlingen zusammen und kannst dabei in schwierige Situationen geraten. So kann es zum Beispiel passieren, dass du einen Flüchtigen einfangen oder eine Person aus einer kritischen Lage befreien musst. Nimm den Test ernst, aber setz dich nicht unter Druck: Mit der richtigen Vorbereitung ist der Sporttest auf jeden Fall zu bewältigen. 

Wir wünschen dir viel Erfolg und viel Spaß beim Trainieren!  

 

Das könnte dich noch interessieren

Justizfachwirt Einstellungstest bestehen!

Justiz / JVA Studium – Erfahre alles Wichtige hier!

Justiz / JVA Ausbildung – Der Weg zu deinem Traumberuf

Justiz / JVA Bewerbung – Alle wichtigen Infos und Tips im Überblick 

JVA Einstellungstest bestehen

Rechtspfleger Einstellungstest – Inhalte und Aufgaben im Überblick

 

Häufig gestellte Fragen/ FAQ

Wo findet der JVA Sporttest statt?

Der JVA Sporttest findet meist in den Räumlichkeiten der jeweiligen Justizvollzugsanstalt statt. Über den genauen Ort wirst du im Rahmen deines Bewerbungsprozesses informiert. 

Was beinhaltet der JVA Sporttest?

Als Teil des Auswahlverfahrens besteht der JVA Sporttest aus vier bis fünf verschiedenen Übungen. Neben Beweglichkeit, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer wird auch deine Koordination geprüft. Deutschlandweit kann es zu Unterschieden im Ablauf des Tests und auch bei den verschiedenen Übungen kommen.

Warum gibt es einen Sporttest für Beamten in der JVA?

Die Arbeit im Justizvollzugsdienst kann einige Risiken und Herausforderungen mit sich bringen. Teilweise kommt es zu gefährlichen oder schwierigen Situationen, in denen eine entsprechende körperliche Leistung von dir abverlangt wird. Der JVA Sporttest ist dafür 

da, zu überprüfen, wie belastbar du bist.

Muss ich einen JVA Sporttest machen?

Der Sporttest der JVA/Justiz ist für alle Bewerber verbindlich. Einzige Ausnahme: Wenn du im Besitz des Deutschen Sportabzeichens bist, musst du den Test je nach Bundesland nicht absolvieren. 

Wann findet der JVA Sporttest statt? 

Wann der JVA Sporttest stattfindet, hängt vom jeweiligen Bundesland ab. In der Regel findet der Sporttest jedoch ungefähr sechs Monate vor Einstellungsbeginn statt. 

Wie läuft der JVA Sporttest ab?

Der Ablauf des JVA Sporttests variiert je nach Bundesland. Der JVA Sporttest Bayern zum Beispiel läuft wie folgt ab: 1. Pendellauf, 2. Sit-Ups, 3. Liegestütze, 4. Kastensteigen, 5. Cooper-Test. 

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.