Heute haben wir einen Landespolizei Hamburg Einstellungstest Erfahrungsbericht mitgebracht. Aleyna hat vor Kurzem ihren Einstellungstest bestanden und möchte heute ihre Erlebnisse mit anderen Bewerbern teilen. Viel Spaß beim Lesen! 🙂

Bist du schon fit für den Landespolizei Hamburg Einstellungstest? Finde es heraus!

Die beste Vorbereitung für den Landespolizei Hamburg Einstellungstest

Wir von TestHelden haben es uns zur Aufgabe gemacht, Bewerber bei ihren Einstellungstests bestmöglich zu unterstützen. Dafür stehen wir nicht nur mit Rat und Tat zur Seite, sondern haben auch einen Polizei Einstellungstest Trainer zusammengestellt, der alle Aufgabentypen enthält, die im Landespolizei Hamburg Einstellungstest vorkommen. Hier kannst du alles üben, vom Diktat über die Teilbereiche des kognitiven Leistungstests bis hin zur Vorbereitung auf den Sporttest. Schau doch einfach mal rein! Den Testtrainer findest du hier: Landespolizei Hamburg Einstellungstest Trainer

Erfahre hier alles, was du zum Landespolizei Hamburg Einstellungstest Diktat wissen musst!

Landespolizei Hamburg Einstellungstest Erfahrungsbericht von Aleyna

TestHelden: Hallo Aleyna! Du hast den Landespolizei Hamburg Einstellungstest nun erfolgreich hinter dir. Dazu erst einmal herzlichen Glückwunsch von uns!
Kannst du uns etwas über deine Erfahrungen beim Einstellungstest erzählen?

Aleyna: Natürlich. Der erste Prüfungstag des Landespolizei Hamburg Einstellungstests bestand aus zwei großen Teilen – einem Lückendiktat und dem kognitiven Leistungstest. Das Lückendiktat war dem Übungsdiktat auf der Internetseite der Polizei Hamburg sehr ähnlich. Die Wörter waren nicht allzu schwierig, trotzdem scheiterten mehr als die Hälfte der Teilnehmer. Das hätte ich im Vorfeld nicht gedacht, dass hier so viele Leute durchfallen. Die Anspannung während des Tests ist also nicht zu unterschätzen.

TestHelden: Dass mehr als die Hälfte beim Diktat durchgefallen ist, ist schon bemerkenswert. Das Diktat scheint also für viele eine größere Herausforderung zu sein. Wie lief dann der kognitive Leistungstest ab?

Landespolizei Hamburg Einstellungstest

Aleyna: Der kognitive Leistungstest war sehr abwechslungsreich. Es gab zum Beispiel Merkaufgaben, bei denen man sich einen Plan und einen Text merken und dann nachzeichnen oder Fragen dazu beantworten musste. Dann gab es Zahlenreihen, Rechenzeichen einsetzen, Figuren einsetzen, Figurenpuzzle, Sprachanalogien und Oberbegriffe finden. Gerade bei den Sprachanalogien und Oberbegriffe finden Tests waren einige Fallen eingebaut, die ich aber schnell erkennen konnte, da ich vorher schon viel mit TestHelden geübt hatte. Außerdem war die Zeit bei jedem Aufgabentyp sehr knapp bemessen, was zusätzlichen Druck erzeugte.

TestHelden: Welche Aufgaben waren für dich die größte Herausforderung?

Aleyna: Die Merkaufgaben waren auf jeden Fall am anspruchsvollsten. Es war nicht einfach, sich die Details in der kurzen Zeit zu merken, vor allem, weil man während des Tests unter großem Druck steht. Am Bestehen des Einstellungstest hängt ja immerhin die Traumkarriere dran. Jede Aufgabe hatte ihre ganz eigenen Herausforderungen.

TestHelden: Hast du Tipps für zukünftige Teilnehmer, die sich auf den Test vorbereiten?

Aleyna: Auf jeden Fall. Neben der fachlichen Vorbereitung ist es wichtig, das Zeitmanagement zu trainieren. Man sollte sich klare Ziele setzen, wie viel Zeit man für jede Aufgabe hat, um ein Gefühl für den Zeitdruck zu entwickeln. Die Aufgaben im TestHelden Testtrainer für den Einstellungstest bei der Landespolizei in Hamburg waren super, ich habe mich in allen Bereichen gut vorbereitet gefühlt.

TestHelden: Das ist ein sehr guter Tipp. Wie würdest du deinen Gesamteindruck vom Test zusammenfassen?

Aleyna: Der Landespolizei Hamburg Einstellungstest war definitiv anspruchsvoll, insgesamt aber machbar. Gerade in der Vorbereitung, aber auch im Test selbst, lernt man nicht nur seine eigenen Stärken und Schwächen kennen, sondern auch, wie man unter Druck reagiert. Man merkt beim Einstellungstest sehr stark, dass die Polizei Hamburg nicht nur auf die körperliche, sondern auch auf die geistige Leistungsfähigkeit großen Wert legt. Man sollte sich also gut vorbereiten!

TestHelden: Vielen Dank für deine Einblicke. Wir drücken dir für deine Zeit bei der Polizei Hamburg die Daumen und wünschen dir für die Zukunft alles Gute!

Aleyna: Vielen Dank. Ich freue mich schon sehr darauf, und für alle, die den Test noch vor sich haben: Bereitet euch gut vor, bleibt ruhig und konzentriert, und vor allem, viel Erfolg!

Du hast noch Fragen oder möchtest selbst deine Erfahrungen teilen?

Wir hoffen, dir hat der Landespolizei Hamburg Einstellungstest Erfahrungsbericht gefallen und du konntest einige nützliche Erkenntnisse für deine Vorbereitung auf den Einstellungstest gewinnen. Wenn auch du deine Erfahrungen teilen möchtest oder weitere Fragen zum Landespolizei Hamburg Einstellungstest hast, schreibe uns gerne! Wir stehen dir gerne mit Rat und Tat bei deiner Vorbereitung zur Seite.

Das könnte dich auch interessieren

Polizei NRW Einstellungstest Erfahrungen von unserem Nutzer Tilo

Richtig fü’s Bundespolizei Diktat im Einstellungstest üben – inklusive Beispiel

Polizei Erfahrungsbericht aus Baden-Württemberg: so bestehst du deinen Einstellungstest!