Sicherheit, Abwechslung und der Schutz unserer Demokratie – das bietet eine Ausbildung beim Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV). Als Inlandsnachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland leistet das BfV einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit der Bürger. Wenn du einen sicheren Ausbildungsplatz mit gesellschaftlichem Mehrwert suchst, solltest du dich jetzt innerhalb der Bewerbungsfristen für den Verfassungsschutz bewerben!

Optimale Vorbereitung auf den Einstellungstest beim Verfassungsschutz

Um dich optimal auf das Auswahlverfahren vorzubereiten, haben unsere Experten alle Inhalte, die im Laufe des Einstellungstests abgefragt werden, in einem Online-Trainer für das Bundesamt für Verfassungsschutz für dich zusammengestellt. Er ist speziell auf das Auswahlverfahren des Verfassungsschutzes zugeschnitten und hilft dir, dich optimal auf die verschiedenen schriftlichen und mündlichen Eignungstests vorzubereiten.

Ob Konzentrationsfähigkeit, logisches Denkvermögen, Fachwissen, mathematische Fähigkeiten oder deine Sprachkompetenz: In unserem Online-Testtrainer für den Einstellungstest beim Verfassungsschutz findest du alles, was du für deine Vorbereitung brauchst. Klingt gut? Dann sichere dir jetzt deinen Vorteil im Bewerbungsverfahren und bereite dich optimal auf deinen Karrierestart beim BfV vor!

Verfassungsschutz

Aktuelle Bewerbungsfristen für den Verfassungsschutz

Die Bewerbungsfristen für den Verfassungsschutz im mittleren nichttechnischen Dienst enden am 16. Oktober 2023. Die Bewerbung kann im Online-Portal des Verfassungsschutzes unter der Verfahrensnummer AWV-LMD24-3 eingereicht werden.

Der voraussichtliche Ausbildungsbeginn ist dann der 1. September 2024 am Zentrum für nachrichtendienstliche Aus- und Fortbildung (ZNAF) in Berlin.

Achtung: Wenn du die Bewerbungsfristen für den Verfassungsschutz verpasst, wird deine Bewerbung nicht berücksichtigt. Halte also unbedingt die aktuellen Bewerbungsfristen für den Verfassungsschutz ein!

Voraussetzungen für eine Tätigkeit beim Verfassungsschutz

Wer sich beim Verfassungsschutz bewerben möchte, muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Die wichtigste Voraussetzung für eine Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfristen für den Verfassungsschutz ist der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit. Außerdem brauchst du einen Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung. Du kannst dich auch bewerben, wenn du diese Abschlüsse bis zum 15. Juli 2024 erlangst. Darüber hinaus wird von dir politisches Interesse und die Bereitschaft, jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten erwartet. Außerdem solltest du über ein gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen, eine gute Allgemeinbildung und eine Affinität zu Informationstechnologien verfügen.

Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und vor allem Zuverlässigkeit sind weitere wichtige Eigenschaften für eine Tätigkeit beim Verfassungsschutz.

Bewerbungsfristen fuer den Verfassungsschutz Voraussetzungen

Auswahlverfahren beim Verfassungsschutz

Nach deiner Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfristen für den Verfassungsschutz startet das Auswahlverfahren. Das Auswahlverfahren für den mittleren nichttechnischen Dienst beim Verfassungsschutz ist ein mehrstufiges Verfahren, das sicherstellen soll, dass die besten Bewerber für die Ausbildung ausgewählt werden.

Wenn du dich fristgerecht online für den mittleren nichttechnischen Dienst beim Verfassungsschutz beworben hast und die Voraussetzungen für eine Tätigkeit beim Verfassungsschutz erfüllst, erwarten dich zunächst Online-Tests zur Überprüfung deiner kognitiven Fähigkeiten.

Wenn du diese Tests bestanden hast, wirst du zu einem Auswahlverfahren in Köln oder Berlin eingeladen, das aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil besteht.

Nach den Tests

Wenn du sowohl den mündlichen als auch den schriftlichen Test bestanden hast, schließt sich ein persönliches Gespräch an. Dieses findet in der Regel erst am Ende des Bewerbungsprozesses statt und setzt voraus, dass du alle vorherigen Tests bestanden hast.

Wenn auch das persönliche Vorstellungsgespräch positiv verlaufen ist, wirst du als Nächstes aufgefordert, ein Sicherheitsfragebogen auszufüllen und deine gesundheitliche Eignung bei einer ärztlichen Untersuchung zu überprüfen.

Wenn auch nach dieser Untersuchung nichts gegen eine Einstellung beim Verfassungsschutz spricht, erhältst du deine offizielle Ausbildungszusage!

Wenn du noch mehr über das Auswahlverfahren erfahren möchtest, dann schau doch einfach unter ➡️ hier vorbei.

Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten beim Verfassungsschutz

Die Ausbildung im mittleren Dienst dauert insgesamt zwei Jahre und bietet eine interessante Kombination aus fachtheoretischem Unterricht am Zentrum für nachrichtendienstliche Aus- und Fortbildung (ZNAF) in Berlin und Lehrgängen an der Akademie für Verfassungsschutz (AfV). Um das erlernte Wissen in der Praxis anzuwenden, sind regelmäßige Praktika in verschiedenen Bereichen des Bundesamtes für Verfassungsschutz vorgesehen. So erhältst du aus erster Hand weitere Informationen über die Ausbildung beim Verfassungsschutz.

Fortbildung

Die Ausbildung beim Verfassungsschutz bietet nicht nur umfangreiche Ausbildungsinhalte, sondern auch Fortbildungsmöglichkeiten und zusätzliche Extras. Als Azubi hast du die Möglichkeit, Praktika mitzugestalten und deine Ausbildung ein Stück weit selbst zu steuern. Neben speziellen Kursen wie Beobachtungs- und Gesprächstraining werden auch Fahrsicherheitstrainings angeboten, um deine Fähigkeiten im Einsatz zu verbessern. Insgesamt gibt es viele Möglichkeiten, sich während der Ausbildung beim Verfassungsschutz weiterzubilden. Eine Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfristen für den Verfassungsschutz lohnt sich also!

Vergütung während der Ausbildung

Während deiner Ausbildung erhältst du monatlich ca. 1.307 EUR (Stand 22.06.23). Zusätzlich erhältst du plus 10% Anwärtererhöhungsbetrag.

Fazit

Die Arbeit beim Verfassungsschutz ist vielfältig und abwechslungsreich. Sie bietet für viele Menschen ein interessantes Arbeitsumfeld. Natürlich musst du dafür auch einige Hürden überwinden – und dabei unterstützen wir dich gerne. Für deine Bewerbung beim Verfassungsschutz solltest du immer die aktuellen Bewerbungsfristen für den Verfassungsschutz im Blick behalten. Ansonsten wird deine Bewerbung nicht berücksichtigt.

Deshalb sagen wir: Nutze jetzt deine Chance und bewirb dich bis zum 16. Oktober 2023!