Eine ehemalige Bewerberin aus unserer TestHelden-Community, hat uns einen Erfahrungsbericht zum Deutsche Bahn Auswahlverfahren zu gesendet. Den wollen wir natürlich mit euch teilen! In folgendem Blogbeitrag erfahrt ihr alles rund um den Ablauf und die Inhalte des Deutsche Bahn Einstellungstests. Schaut gerne auch mal bei unserem Deutsche Bahn Einstellungstest Online Testtrainer von TestHelden vorbei, um euch ideal auf den Deutsche Bahn Einstellungstest vorzubereiten. Viel Spaß beim Lesen!

Teste dein Wissen!

Schon fit für deinen Deutsche Bahn Einstellungstest? Finde es mit unserem Quiz heraus!

Deutsche Bahn Einstellungstest Erfahrungsbericht

Ich habe mich für eine Karriere bei der Deutschen Bahn entschieden und deswegen am Auswahlverfahren teilgenommen. Für mich waren die vielen Vorzüge einer Beschäftigung bei der Deutschen Bahn ausschlaggebend, diese Karriererichtung auf jeden Fall in Betracht zu ziehen.

Der erste Testtag begann mit einer Vorstellungsrunde aller teilnehmenden Bewerber. Wir waren insgesamt glaube ich 13 oder 14 Leute. Insgesamt waren sieben Prüfer vor Ort.  Obwohl ich im Vorhinein auch schon einige Erfahrungsberichte gelesen hatte, in denen zuerst das schriftliche Auswahlverfahren begann, bestand mein erster Teil aus einer kurzen Selbstpräsentation. Ich würde allen Bewerbern empfehlen, sich im Vorhinein genau Gedanken zu ihrer Motivation, eine Karriere bei der Deutschen Bahn zu beginnen, zu machen. Außerdem kann es nicht schaden, eine Selbstpräsentation im Vorfeld schon vorzuschreiben und sich über seine eigenen Glanzpunkte bewusst sein. Es gibt die Möglichkeit vor Ort kleine Notizen zu machen und dann frei zu sprechen. 

Nach der Selbstpräsentation ging es für mich auch direkt in den schriftlichen Einstellungstest. Der Test war genauso aufgebaut, wie ich es aus der TestHelden App schon kannte.  Da zu den Bereichen Deutsch, Englisch und Mathematik befragt. Außerdem wurde mein Logikverständnis auf dem Prüfstand gestellt.

Deutsche Bahn

In Deutsch musste ich zum einen Rechtschreibfehler finden und das falsche Wort in einem vorgegebenen Wortschema herausfinden. In Sachen Englisch gab es einen kleinen Sprachtest, wo herausgefunden werden sollte, ob ich mich gut auf Englisch verständigen kann und ob ich die wichtigsten englischen Vokabeln kenne. In Mathematik musste ich vor allem Kopfrechnen und einzelne Grundrechenaufgaben lösen. Die Logikaufgabe hatte es ganz schön in sich. Es wurde ein fiktives Szenario geschildert, in dem verschiedene Rechnungen und Zusammenhänge erkannt werden mussten. Ich hätte gedacht, dass ich diese Aufgabe besser lösen kann, aber ich fand den zeitlichen Druck sehr stressig, weshalb ich mich nicht so gut konzentrieren konnte. Ich hätte mich bei der Vorbereitung mit TestHelden auf jeden Fall mehr auf den Logikteil vorbereiten sollen, deswegen kann ich alle nur empfehlen, keine der Übungsaufgaben gänzlich zu vernachlässigen.

Daraufhin ging es für mich noch in das Gruppengespräch. So eine Art Assessment Center findet man oft bei der Deutschen Bahn. Ich war in einer Gruppe mit vier weiteren Teilnehmern. Uns wurde ein Thema, dass sich auf die Bahn bezieht gegeben, und wir hatten dann jeder 5 Minuten Vorbereitungszeit, um uns einen Standpunkt auszudenken und Argumente dafür zu sammeln. Unterstützend für die Argumentationsfindung gab es noch extra Informationen zum Thema. Bei Gruppendiskussionen ist es wichtig, dass man nicht nur etwas in Anführungsstrichen gut oder schlecht findet, sondern handfeste Argumente für die eigene Sichtweise anbringt. Ich weiß auch, dass ein Bewerber beispielsweise das Gruppengespräch nicht bestanden hatte, weil er zu forsch und zu herrisch seine Meinung in der Gruppe angebracht hat und somit anderen die Chance genommen hat, ihre Argumente vorzubringen. Es kommt bei Gruppendiskussionen wirklich darauf an ein gutes Verhältnis zwischen sprechen und zuhören zu finden.

Deutsche Bahn2

Fazit

Bereitet euch auf jeden Fall schon Wochen vor dem Auswahlverfahren auf den Einstellungstest vor! Meiner Meinung nach würde man den Deutsche Bahn Einstellungstest nicht ohne Vorbereitung schaffen. Ich war meiner Meinung nach mit dem TestHelden Online-Testtrainer sehr gut vorbereitet, aber hatte trotzdem durch den Zeitstress teilweise Probleme, alle Aufgaben zu beantworten beziehungsweise gut genug zu durchdenken. Deswegen solltet ihr die Bearbeitung von Aufgaben unter Zeitdruck im Vorhinein auch schon einmal üben, wenn ihr wie ich dabei Probleme habt. Ansonsten solltet ihr versuchen, so gelassen wie möglich in das Einstellungsverfahren zu gehen und mögliche neue Kollegen unter den Mitbewerbern kennenlernen. Außerdem muss ich sagen, dass die Prüfer einen sehr beruhigenden Einfluss auf die Gruppe hatten, da sie das Auswahlverfahren nicht angsteinflößend gestaltet haben, sondern in einer angenehmen Atmosphäre. Ich wünsche allen viel Erfolg und hoffe, dass mein Erfahrungsbericht, dem ein oder anderen helfen konnte.