Du möchtest studieren und musst dafür eine Deltaprüfung ablegen? Dann solltest du diese Deltaprüfung Erfahrung nicht verpassen!

An manchen Hochschule muss man, bevor man sein Studium antreten darf, eine Deltaprüfung ablegen. Dieser Studierfähigkeitstest soll deine fachliche Eignung für das Studium überprüfen. Wir von TestHelden haben aus unserer Community eine Deltaprüfung Erfahrung von einem Absolventen des Studierfähigkeitstests erhalten, mit wertvollen Tipps rund um die verschiedenen Aufgabenbereiche der Prüfung.
Wenn auch du deine Deltaprüfung erfolgreich bestehen möchtest, dann bereite dich mit unserem Deltaprüfung Einstellungstest Online-Testtrainer vor!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Teste dein Wissen!

Fühlst du dich schon fit für die Deltaprüfung? Dann beweis es dir mit unserem Quiz!

Deltaprüfung Erfahrungsbericht: Gliederung der Deltaprüfung

Unser Communitymitglied erzählte uns in seinem Deltaprüfung Erfahrungsbericht, dass seine Prüfung aus zwei Teilen bestand. Zum einen der Studierfähigkeitstest, auf den man sich vorbereiten ziemlich gut vorbereiten kann. Er hat z.B. die passenden Kurse von TestHelden gekauft und damit geübt. Der zweite Teil findet in dem jeweiligen Betrieb und meistens in Form eines Gesprächs statt. Auf die Inhalte dieses Teils kann man sich nicht richtig vorbereiten, da dieser komplett vom Betrieb abhängig ist.
Er hat zu Weihnachten einen Prüfungstermin gebucht und konnte die Prüfung direkt einen Monat später antreten. Im Prüfungssaal waren sie insgesamt 30 Leute. Alle haben denselben Test geschrieben, obwohl sich wahrscheinlich alle für unterschiedliche Studiengänge beworben haben.

Inhalt und Ablauf der Deltaprüfung

Zu den einzelnen Aufgaben schreibt er folgendes: „Im Deltaprüfung Erfahrungsbericht! Erfahre wie sich Julia optimal vorbereitet hat kamen zuerst Zahlenfolgen dran, die schwieriger und länger als gedacht waren. Danach musste ich Schätzaufgaben lösen, wie z.B. 360 x 940 durch 20 + 230. Vor allem die Matrizen waren wirklich schwer zu durchschauen. Diese Aufgabe hat mich am meisten Zeit gekostet, obwohl insgesamt nur 3 Matrizen drankamen. Im Bereich Sprachverständnis kamen beispielsweise der Bereich “Synonyme finden” dran, was ich als recht einfach empfunden habe. Auch in Sachen Wortbedeutung habe ich mich gut vorbereitet gefühlt.“
Insgesamt hat die Prüfung bei unserem Communitymitglied 60 Minuten gedauert. Danach sollten alle noch ein Persönlichkeitstest machen und dafür einen Fragebogen mit 60 Fragen ausfüllen.